» »

Nasenspülungen mit Salz bei Nebenhölenendzündungen

b|ea fxrei


Zun Thema Polypen!

Hallo ihr Betoffenen! Auch ich leide jetzt seit einem dreiviertel Jahr und immer wieder kehrende Nasennebenhölenentzündungen. Bin aus Berlin und da diese Stadt ja bekanntlich groß ist, hab ich im letzten Jahr 4 verschiedene Hno-Ärzte aufgesucht und alle haben mir was anderes erzählt!:-/. Mein aktueller HNO hat mir jetzt wenigstens erkärt und gezeigt mittels Sonde, wie es in meiner Nase aussieht. Auf jeden Fall hab ich wie gesagt eine chronische Sinusitis, krumme Scheidewand (haben Millionen andere auch, erklärte er mir)und riesen Polypen in beiden Löchern . Nehme seit 2 Monaten Kortisonspray, war nicht begeistert, bin eher sone Naturheiltante, aber immerhin die linke Seite ist jetzt nachweislich frei von dem Zeug. Nur in der rechten Nasenhälfte sitzt ein fetter Polyp, der wahrscheinlich operativ entfernt werden muß!MIr wurde gesagt, dass geht nur unter Vollnarkose...Angst!Übrigens MIKE38 ich kann deshalb auch nix mehr riechen und das macht mich total fertig!!!Ach so Spülungen hab ich nicht empfohlen bekommen. LG bea

Miik[e.38


*:) Bea

Ich werde auch im April meinen dritten HNO aufsuchen ,da mir auch wie Dir , jeder was anderes erzählt!:-(

Riechst Du denn jetzt besser , wo Du eine Seite frei hast ???

Polypen kann man ja auch per Laser wegmachen,wäre angenehmer :-/ Was hattest Du für ein Nasenspray?

Gruß Mike

riuhrcpotxt-judy


denke auch, lieber eine nasenspülung als kortison. und es hilft auch mehr und belastet den Körpe weniger. daran sollte man auch denken!

b'ea ,frexi


Hallo!

Hey Mike und alle anderen!

Das wäre schön, wenn ich was riechen könnte?! Nee leider trotz einer freien Seite ist da NIX >:(. Ausser dem Polypen hab ich ja meine chronische Sinusitis und Mega große Nasenmuscheln und wahrscheinlich geht bei mir ab den Siebbeinzellen gar nichts mehr. Computertomographie ist Ende März, dann weiss ichs genau. Mein Nasenspray heißt übrigens Rhinisan und ist kein Kortison, aber damit wohl verwandt. Bin zwar nicht begeistert , es zu nehmen, kann aber auch nichts negatives sagen. Nimm es jetzt seit 2 Monaten und ein gewisser Erfolg ist ja da.Nebenwirkungen hab ich gottseidank keine. Lieber Mike, bleib bloß in diesem Forum, muß wissen , wie s bei dir weitergeht!!!LG bea

M:ike"3x8


*:) Bea

Mit dem Rhinisan hast Du Recht,ist ein Kortisonabkömmling,aber gut verträglich.Ich hatte das auch schon,und muß sagen ,das es mir geholfen hat :-D

Ich muß nur dazu sagen,das ich die Uhr nach stellen konnte :-(

2 Stunden nach dem Sprühen fing ich an zu riechen ;-D,das ganze hielt für etwa 5-6 Stunden an,dann war es wieder vorbei :°(

Allerdings muss ich sagen,bekam ich das Spray nur für eine Woche verschrieben(6,5mg),ich weiß nicht , ob das reicht ???

Trotz eventuellen Nebenwirkungen(die sich aber bei Srays in Grenzen halten sollen),will ich erst ein kortisonh.Spray probieren,bevor ich mich unters Messer lege!!! Mit der nix-riecherei belastet mich mitlerweile immer mehr :°(

Gruß Mike

bce8a frdei


Hallo mike!

Schau doch mal unter "Hilfe/Riechverlust"nach. Gruß bea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH