» »

Kieferhöhlenentzündung Frage zum Röntgenbild

h1anPja hat die Diskussion gestartet


Hallo,

im letzten halben Jahr hatte ich öfters Probleme mit den Nebenhöhlen. Im Dezember war eine deutlich Schwellung unter dem linken Auge, ging aber mit AB gut weg.

Nun seit einer woche habe ich wieder Probleme. Darauf hin schickte mich mein Arzt zum Röntgen. Ergebnis: Beide Kieferhöhlen sind betroffen. Er wählte die Wortwahl, es ist ein doppelter Spiegel zu erkennen. Was unter dem Begriff Spiegel zu verstehen ist, hab ich mitlerweile im Netz gefunden. Damit meint man die Linie wo der Eiter sich in der Nebenhöhle darststellt. Aber was ist mit "doppelter" Linie gemeint? Habe vergessen nachzufragen.

Ich mache mir ein paar Sorgen, da er von einem ganz schön heftigen Befund gesprochen hat. Er sprach auch von einer Punktion, aber das wollte er noch nicht in Erwähgung ziehen. Es gab ein anderes AB, da ich schon seit 5 Tagen ein anderes genommen habe und dies keine Wirkung zeigte. Zusätzlich gab es noch Nasonex, was aber überhaupt keine Wirkung zu zeigen scheint.

Also wer weiß was man unter einer doppelten Spiegellinie versteht?

Hat jemand sonst schon Erfahrung mit einer Punktion gemacht?

Kurz zu mir, es ist im letzten halben Jahr meine 4 Nebenhöhlenentzündung. Hatte vorher nie Probleme damit.

Grüße

hanja

Antworten
A5nkne00x7


Hallo Hanja

mir geht es genauso wie dir. Ich war auch beim HNO zum Röntgen und hatte auch verdickte Schleimhäute in den Kiefernhöhlen. Ich denke das sich das doppelt auf das beidseitige bezieht, oder? Ich habe jetzt auch seit September 2004 immer wieder Schnupfen, gefolgt von einer Entzündung, danach bleiben die Schleimhäute geschwollen und es folgt die nächste Erkältung. Hatte sowas sonst auch noch nie, ich war überhaupt das erste Mal beim HNO. Ich hab aber nur im Oktober ein AB genommen, zur Zeit warte ich erstmal ab, ob ich es auch so in den Griff bekomme mit Nasenduschen, rohen Zwiebeln essen, Sinupret, Salzspray, viel trinken etc. was man so machen kann. Tust du denn was für deine Darmflora wenn du AB nimmst, damit dein Immunsystem nicht davon angegriffen wird? Ich werde Ende der Woche noch mal zum HNO gehen wenn es sich nicht bessert mit diesem gelben Schleim. Das ist echt so ein Mist dass man das so schlecht wieder los wird, das ganze Allgemeinbefinden leidet doch sehr darunter, finde ich. Gute Besserung,

m]aexxi


Hallo ihr zwei,

Mein hno hat bei mir ebenfalls eine Kieferhöhlenentzündung festgestellt. Allerdings bin ich nicht mit den eigentlich üblichen Beschwerden zu ihm, sondern weil ich seit über einem Monat einen ganz seltsamen Husten hab. Ähnlich wie Keuchhusten, wo man keine Luft bekommt und die Luft dabei so komisch einzieht. Es war aber kein Keuchhusten und ist immer noch nicht ganz weg.

Mich würde interessieren, was für Symptome ihr habt und ob ihr wisst, ob diese Entzündung die Ursache für meinen Husten sein kann, was ich irgendwie nicht so ganz glauben kann.

Wünsche euch eine gute Besserung!

h2anjxa


Hallo

also bei mir beginnt es bisher immer mit einer ganz anderen Sache. Das erste und zweitemal wars eine kurze Erkältung, war nach 3 Tagen weg, dachte ich. Zurück blieben unheimliche Schmerzen untern den Augen und der Stirn.

Beim zweitenmal war es erst der Hals, Angina. Danach sofort die Nebenhöhlen. Da war gleich eine Schwellung unter dem linken Auge.

Diesmal auch wieder erst Angina und dann die Nebenhöhlen. Bei mir sind es wirklich starke Kopfschmerzen. Teilweise auch im Hinterkopf. Unter den Augen als ob ich tierische Zahnweh hätte, teilweise mit Schwellungen. Dann gibt es auch einen Druck ab und an auf die Ohren. Aber die Kopfschmerzen sind wirklich sehr stark. Habe seit Freitag 12 Tabletten Paracetamol auf.

Das doppelt könnte sich wirklich auf beide Seiten beziehen, da bin ich gar nicht drauf gekommen.

Heute morgen ging es relativ gut. Jetzt wird es wieder schlimmer. Unter dem linken Auge schmerzt es wieder stark und die rechte Seite fängt auch wieder an. Dafür sind aber die Schmerzen im Hinterkopf fast weg.

Dann läuft mir der Schleim in den Rachen, ganz ekelig. Bin aber froh seit heute bekomm ich ab und an mal Luft durch die Nase.

Ich mache mir nur Gedanken, wenn es bis Freitag nicht besser ist. Von der Punktion hab ich nichts gutes gehört.

Grüße

Hanja

M<ellIiymaxus


Ich hatte letztes Jahr im Sommer eine einseitige Lieferhöhlenentzündung. Auch bei mir ein Eiterspiegel. War meine erste KH Entzündung, und sie hat fasr 4 Wochen gedauert. Hab einsgesamt 20 Tage drei verschiedene AB genommen. Mein Arzt sprch schon von was chronischem. Bi jetzt wieder erkältet und habe schmerzhaft geschwollene Lymphknoten und die Nase sitzt zu. Hoffe das es keine KH Entzündung wird...

h~anjxa


Morgen

na wie sieht es bei euch aus?

Meine Nacht war eigentlich ganz gut. Heute morgen sind die Kopfschmerzen auch wieder da und ein Druckgefühl im Wangenbereich. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Eklig ist nur der blöde Schleim im Hals. Teilweise sind beim Naseputzen kleine Blutfäden zu sehen. Wo kommt das her??

Ach ja, bei einer der letzten Entzündungen hatte ich auch keine Verstopfte Nase nichts der gleichen. Waren gleich die Nebenhöhlen betroffen.

Das AB vertrage ich dank probiotischem Joghurt nun ganz gut. Erst hatte ich Probleme mit Durchfall, nun hält es sich auf den morgen begrenzt und damit kann ich leben.

Grüße

Hanja

m#aYexi


hui,

also des klingt richtig schlimm bei euch. Ich hab inzwischen oft Nasenbluten und auch ganz komischen Blutgeschmack im Mund. Aber ich will kein Ab nehmen. Des vertrag ich immer so schlecht. Kann ich das auch so wegbekommen? Nehme Sinupret und was anderes Homöopathisches. Reicht das?

Liebe Grüße.

kTlassXischesmodexrne


Was ist zu Tun?

Hallo LeidenspartnerInnen,

also ich habe schon seit drei Jahren die Beschwerden mit den Nebenhöhlen. Es wird im Frühjahr immer sehr akut. Bis jetzt helfe ich mir selber Orthomol Immun weiter das sorgt bis jetzt wenigstens dafür, dass die Erkältung nicht durchbricht.

Ich würde gerne das ganze Thema hinter mich bringen, hat jemand von euch Erfahrungen oder Informationen darüber, ob man eine Nebenhöhlenentzündung auch durch eine Operation entfernen kann?

SFusalnnneIbb


Hallo!

Au weh, noch jemand mit solchen Problemen!

Ich hab das seit Nov ständig, ich glaub etwa 8 x - eigentlich wirds gar nicht wieder richtig gut. Hatte schon 3 x AB bekommen, half aber nichts und daher steht mir nun morgen eine Kiefernhöhlenspülung bevor, da das Röntgenbild auch zeigte, dass es da sitzt und sich immer wieder neu entzündet. Hab Schiss, aber wenn danach der Druck, der eklige Geschmack und die Probleme mit dem Atmen besser werden, steh ich das durch ... Ist eine Punktion und Spülung das Gleiche?

hFanjxa


Susanne

Drück dir für heute die Daumen. Ob es nun das Gleiche ist kann ich nicht sagen.

Meine Nase ist auch noch nicht frei und über mir schwebt auch noch immer diese Maßnahme. Noch habe ich für 4 Tage ein AB und ich hoffe, es tut den Rest.

Meld dich, wenn du es hinter dir hast.

Hanja

Seusa:nnevIbb


Hallo!

Heute morgen war nun also der HNO-Termin mit der Kiefernhöhlenspielung, vor der ich so einen Bammel hatte :oops: Ich war zum Glück bei dem jüngeren Arzt (ist eine Doppelpraxis und der eine Arzt über 60 und ziemlich ruppig). Er hat nochmal untersucht und meinte, das würde schwierig werden, weil es so zugeschwollen ist. Ich hab dann ein Spray zur lokalen Betäubung bekommen und er hat's versucht. Links gings, auch wenn es ziemlich gedrückt hat und auch geblutet. Rechts meinte er: No way!

Ich hab jetzt ein neues Spray (mit Cortison) und eine Überweisung zur Computertomographie, damit man noch mal genau lokalisieren kann, wo alles sitzt - ist doch genauer als das Röntgenbild von vor 2 Wochen. Und dann meinte er, wird es auf eine "Fensterung" hinauslaufen, d.h. unter Vollnarkose wird der Zugang zur Kiefernhöhle erweitert *üah* Man könnte es ambulant machen, je nachdem, wie "aufwändig" es ist, aber ehrlich gesagt bleib ich dann lieber 1-2 Tage im KH als dass hier zu Hause ein Kleinkind um mich rumspringt ;-) Ich hoffe, dass das Ganze dann endlich ein Ende hat - seit Oktober mache ich nun damit rum, ständig dieser Druck und Schmerzen, mag nimma :-(

Wenn schon drei mal AB nichts bringt ...

BBon/d-VGixrl


Chronische NNH-Entzündung ???

Hallo

ALso ich hab auch so ein Problem mit meiner Nase!

Jeden Morgen ist sie zu und mir läuft immer hinten der Schleim runter!

Zwar habe ich nicht mehr diese schlimmen ständigen akuten Entzündungen aber es drückt schon unter den Wangenknochen eben nicht so stark...

Und auch wenn es so starke Temp.-Schwnkungen sind, tuts auch heftig weh...

Ist das jetzt eine chr. NNH-Entzündung ??? ?

LG

k(lassiscihemodxerne


Guten Morgen Susanne,

danke für Deinen Bericht!

Da nimmst Du mir ein ganzes Stück von der Angst auch mal zum Arzt zu marschieren.

Villeicht bekomme ich es noch mit dem Spray in den Griff.

Grüße

rbuhrpottY-jxudy


ich habe seit jahren immer wieder probleme mit meiner kiefernhöhle gehabt. antibiotika brachte nix, cortison spray auch nicht, kamillenkopfdampfbäder etwas erleichterung genauso wie die nasendusche. und natürlich immer sinupret. aber seit dezember ging nix mehr. habe keine nacht mehr schlafen können. bin am montag im KH operiert worden und seit gerade daheim. ok, so angenehm war es nicht. hab nur zahnschmerzen, weil die kiefernhöhle schon dermassen angeschwollen war (konnte ich selbst gut an dem CT-bild erkennen). das war vielleicht ein gefühl, als die tamponage gezogen wurde. ich bekomme wieder luft. nach nicht perfekt, weil noch alles voller schleim ist. schmerzen hatte ich kaum, wie gesagt, nur zahnschmerzen. die erste nacht schlafen war ein traum. allein dafür hat es sich gelohnt. mal sehen, wie es nun weitergeht!

alles gute euch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH