» »

Engegefühl im Hals -Streptokokken- Antibiothika helfen nicht

n9icGoleexxdex1 hat die Diskussion gestartet


Vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich hatte im November eine schwere Halsentzündung (die schlimmste bisher) und seit dem bin ich meine Halsentzündung auch nicht mehr losgeworden. Ich habe im November Anthibiothika bekommen. Davon gingen zwar die Halsschmerzen (sehr langsam) weg, aber seit dem habe ich ein Engegefühl im Hals, was wirklich sehr unangenehm ist. Außerdem läuft mir hinten im Rachen im etwas Schleim herunter.

Nun war ich vor 2 Wochen wieder beim Arzt. Dieser hat einen Abstrich gemacht und festgestellt das es sich um Streptokokken A handelt. Er hat mir 20 Anthibiothikatabletten vor Ratiopharm verschrieben. Während der Einnahme war ich dann kurzfristig beschwerdefrei. Gegen Ende der ersten Packung fing das Engegefühl wieder an. Also bin ich wieder zum Arzt gegangen und er hat mir weitere 10 Tabletten verschrieben.

Leider helfen mir auch diese Tabletten nicht wirklich weiter (habe nun noch 4 Tabletten)!

Hat jemand vielleicht das gleiche mitgemacht und kann mir Tipps geben, wie ich dieses lästige Engegefühl endlich!!! los werde? Ich habe zwar keine Halsschmerzen, aber es ist WIRKLICH unangenehm.

Über jeden Tipp würde ich mich freuen

Antworten
Mirs.Sexcret


Vielleicht wäre ein erneuter Kontrollabstrich sinnvoll. Denn eigentlich kann man da an dem Ergebnis sehen, gegen welche Antibiotika Du resistent bist und welche helfen würden. So kenne ich es zumindest aus dem Alltag....

M;erble1x7


Denk nich dran

Also Engegefühl im Hals(hört sich jetzt blöd an) kann auch von der Psyche kommen. Du hast es schon seit November. Das hat sich vielleicht so in dein Unterbewusstsein eingebrannt, dass du ständig daran denken musst. versteh ich auch,hab auch ein enge-und kloßgefühl.Bei mir kommt es monatlich, wahrscheinlich weil ich nach nem monat schon denke: "oh, jetzt ist ein monat rum,jetzt fängt der scheiß bestimmt wieder von vorne an!" und schon hab ich diese gefühle wieder. Ist echt lästig. Aber ich bekomm es echt nur wennn ich dran denk. Nur bei mir waren nie schmerzen im spiel.

Hast du angst oder panik manchmal, dass du ersticken könntest durchs engegefühl? das hab ich nämlich manchmal. nervt echt...

Versuch einfach zu glauben, dass das gefühl bald weg geht,red dir das irgendwie ein. Das hier hat überhaupt nichts mit verrückt sein zu tun,weil man dass Unterbewusstsein ja auch nich steuern kann und ist klar,sich jeder sorgen um seine gesundheit macht.

Achja engegefühl kann auch durch trockene Schleimhäute im hals kommen. Schläfst du mit heizung?

khosiUrxma


kenn ich auch!

Hallo!

Das hatte ich drei Jahre lang!

Hatte eine Seitenstrangangina und musste Antibiotika nehmen. Aber ich bekam immer wieder Halsschmerzen und Fieber und es waren immer Streptokokken. So verschrieb mir der Arzt immer wieder ein anderes Antibiotikum und ich war immer kurz beschwerdefrei bis dann wieder der Rückfall kam.

Fand dann eine Ärztin, die mir hoemopathische Spritzen gab und eine Laserakupunktur machte! Ich nahm Lymphomyosot!

Kannst du mal ausprobieren.

Was mir jetzt noch immer hilft ist Meditonsin!

Das ist für mich ein super Mittel und hoemopathisch!!

Sobald ich ein kitzeln spüre, nehme ich jede Stunde 5 Tropfen und ich bekomme keine Halsentzündung mehr!

Da mein Darm durch die vielen Antibotika sehr geschädigt ist, muss ich eine Darmsanierung machen!

Also, versuche den Körper durch Hömopathie zu stärken, damit er seine Selbstheilungskräfte anregen kann!

Alles liebe

Kosirma

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH