» »

Starke ohrenschmerzen und druck, schnell reingucken

JfunJkixe hat die Diskussion gestartet


heut früh fing es an,ein starker druck hab immer versucht ihn wegzukriegen aber es klappt einfach nicht,jetzt ist noch ein starker schmerz dazugekommen.alles ist nur auf einen ohr.könnt ihr mir bitte schnell weiterghelfen??

Antworten
R@ussi1anBabxy


Hört sich stark nach einer Mittelohrentzünung an :-/ würde an deiner stelle zum arzt gehen hatte das auch kann ziemlich schmerzhaft werden...du bekommst dann Antibiotikum in form von >Tabletten und Ohrentropfen (wenn sich denn mein Verdacht bestätigt)...

Wünsche dir das du bald wieder schmerzfrei bist

Jrodixe


Hallo!

eine Mittelohrentzündung bekommt man aber nicht einfach so! Bist du auch erkältet? Klappt der Druckausgleich noch? (Knackt es im Ohr?). Bei einer Mittelohrentz. hat man eher unerträgliche pochende Schmerzen, die meistens mit einem kitzeln oder jucken im ohr anfangen, weniger einen starken druck im ohr. hast du fieber? schreib mal etwas genauer!

Gute Besserung!

R4ussKianBxaby


ich hatte gerade erst eine mittelohrentzündung und hatte ebenfalls einen druck auf dem Ohr und hatte aber auch das gefühl das es belegt war....daher kommt auch mein verdacht weil mir diese schmerzen bekannt vorkommen....

o/bsti


mittelohrentzündung-normalerweise für babys und kleinkinder?

hallo,

ich habe ein problem. als kleines kind hatte ich häufig eine mittelohr entzündung und den falschen arzt! er hat mir ständig ein paukenröhrchen gesetzt und nun ist mein trommelfell total vernarbt(zudem hab ich panische angst vorm hno-arzt)!!! normalerweise hören haufige mittelohrenentzündungen mit dem alter von 8-10 jahren auf, aber ich bin 18 und ich habe 3 mal im jahr eine mittelohrentzündung!

es ist jedes mal aufs neue schlimm und ich habe starke schmerzen! jetzt habe ich auch wieder eine und ich weiss nicht mehr was ich tun soll... ich kann doch ned jedes mal antibotika nehmen oder? und schmerzmittel sind auf dauer auch nicht das wahre...

mit wärmflasche und rotlicht und so -hab ich alles ausprobiert- hab ich keinen erfolg gehabt! ich strebe an schmerzen wenn as so weitergeht!!! :°(

nun bin icham ende weil es wirklich immer schlimmer wird !!!

hat vielleicht noch jemand einen rat für ich? vllt weiss jemand wie ich die ständige erkrankung loswerde? oder jemand kennt ein mittel gegen den starken schmerz...das wäre schon toll!!!

alles gute und viel glück,

obsti

RVussibanBaby


Oh das hört sich ja wirklich lästig und schmerzhaft an...

aber hier im Forum denke ich kann kann dir niemand so wirklich helfen ich kenne auch nur die Behandlungen leider auch nur mit AB in form von Tabletten und Ohrentropfen hatte auch innerhalb eines Monats auf beiden Ohren eine Mittelohrentzünung...

Ich denke du solltest auf jeden Fall zum Arzt auch wenn du schlechte Erfahrungen damit hast vielleicht gibt es ja Methoden wie man das ändern kann aber leider bin ich kein Arzt und kann die nicht weiter helfen...

Viel Glück und gute besserung *:)

m-axtnx18


@ Obsti

Hab das hier auf der Suche nach eigenen Problemen gelesen und mich mal kurz angemeldet.

Hatte als Kind dasselbe Problem. Mir wurden dann die Polypen entnommen --> wunderbar. eine Entzündung kann zwar noch vorkommen aber wesentlich seltener. Nun sind schon 4 Jahre ins Land gegangen, aber vielleicht hilft dir mein Tipp ja noch ;-)

gruß Maxtn

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH