» »

Kaum Luft durch Nase seit Wochen,

Mwar XKxus hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal!

Nachdem ich hier schon öfters ganz gute Tipps für Nebenhöhlen- und Nasenproblemen gelesen habe, wollte ich mal mein Problem schildern. Ich fange einfach mal beim Anfang an...ist also ein längeres Problem bei mir leider :-(

Wie bei mehreren von euch auch, wurden mir die Mandeln 2001 auf Raten meines HNO-Arztes rausgenommen. (Ich hatte vor der OP öfters Mandelentzündungen und der Arzt meinte die Mandeln würden nur Probleme machen und keine Funktion haben)

Zuerst war ich auch total zufrieden weil ich danach nicht mehr so schnell krank wurde. Husten bekomme ich seitdem auch fast gar nicht mehr! (Aber wenn ich Husten kriege dann geht er nicht mehr so schnell weg wie früher)

Auf jedenfall musste ich in der Zeit nach der OP meinen Zivildienst antreten. Die Wahl meinen Zivi in der Aufnahme eines Krankenhauses abzuleisten, bereue ich mittlerweile sehr da man dort täglich allen möglichen Viren ausgesetzt war!

Meine Krankheitsgeschichte begann damit, dass ich Anfang 2002 eine Mittelohrenentzündung hatte. Nachdem ich Antibiotika genommen hatte, verschrieb mir mein HNO-Arzt Nasentropfen (Irgendwas mit Endrine hiessen die... war ne kleine grünliche Glasflasche) um die Atemwege zu befreien und die Heilung der Ohren somit zu beschleunigen.

Da mir der Arzt nix von der "Süchtigkeit" dieser Tropfen gesagt hatte, nahm ich diese dann schliesslich fast einen Monat lang!

Das war echt die Hölle davon wieder wegzukommen!...Seitdem weiss ich wie schlimm es sein muss richtig süchtig nach Drogen oder so zu sein!

Auf jedenfall habe ich seitdem sehr trockene Nasenschleimhäute (was auch noch dadurch verstärkt wurde, dass ich zu der Zeit eine Hautlösung gegen Akne in der Nähe der Nase verwenden musste :-( ) und das hat sich auch bis heute noch nicht gelegt!

Seitdem habe ich keinen ruhigen Winter mehr gehabt (trockene Heizungsluft usw)...nur im Sommer fühle ich mich richtig "lebenswert".

Ich hab Salben (Bepanthen) ausprobiert um die Trockenheit in den Griff zu kriegen, aber wenn ich die Salbe verwendet habe bekam ich nur noch total schlecht Luft durch die Nase und broch die Behandlung ziemlich schnell wieder ab!

Im letzten Frühjahr war es besonders schlimm... Ich musste ins Krankenhaus mit Verdacht auf Meningitis, weil ich meinen Hals kaum mehr bewegen konnte. Zum Glück war es jedoch nur eine verschleppte Entzündung im Hals, woraufhin ich sofort Antibiotika nehmen musste.

In den 2 Monaten danach hatte ich noch 2mal!! eine Entzündung im Hals und in den Nebenhöhlen (Sinusitis) mit antibiotischer Behandlung.

Seitdem bin ich total vorsichtig geworden (gorgele mit Salz, sobald es im Hals kratzt und schone mich, mache Nasenspülung und war beim Homöopathen) und war auch bis letzten Dezember wieder relativ fit :-)

Dann musste ich "leider" ein Praktikum fuer die Uni machen und war dort in einem kleinen Raum untergebracht in dem die Luft total schlecht war! (Heizung volle Pulle an, sogar Heizstrahler hat einer einmal verwendet... als Praktikant hat man da natürlich nicht irgendwelche Anforderungen stellen!)

Natürlich hab ich mir prompt wieder eine Entzündung im Hals eingefangen (diesmal einen seltenen Virus wie der Arzt meinte, "klebsiella oxytoca") und komme seitdem nicht zur Ruhe :-(

Während der AB-Behandlung ging es ganz gut, doch als ich wieder einen Tag in der Arbeit war, fühlte ich mich gleich wieder schlapp und bekam schlecht Luft durch die Nase...

Die einzige Hoffnung die ich hatte war, dass ich das Praktikum nur noch bis Februar machen musste und dann wieder gesund sein würde (Habe sogar Akupunktur angefangen, aber wieder abgebrochen weil ich dachte es läge vielleicht daran)!

Falsch gedacht :-( ... seitdem kriege ich kaum Luft durch die Nase! (also die Nase ist nicht verstopft wie bei ner Erkältung sondern ohne erkennbaren Grund). Ein CT hat ergeben, dass die Nasenkammern "ein wenig" geschwollen wären, aber die Nebenhöhlen und so in Ordnung seien, woraufhin ich ein Nasenspray verschrieben bekommen habe (Rhinisan).

Nach einer Woche hab ich damit aufgehört, weil ich ja schlechte Erfahrungen mit längerem Gebrauch von Nasensprays/Tropfen hatte und es nicht wirklich besser wurde.

Ein andrer Arzt hat mir Nasonex verschrieben, aber das hab ich gar nicht erst angefangen weil ich gelesen habe dass Kortison enthalten ist. Der wollte auch nur, dass ich es 1 Woche lang nehme. (Kann mir nicht vorstellen, dass das so kurze Zeit was bringen würde... und langfristig will ich auf keinen Fall so etwas nehmen, nachdem was ich hier für Horrorstories gelesen habe!)

Kann mir bitte irgendjemand helfen wie ich wieder dauerhaft gut Luft bekomme ??? Bin mittlerweile echt am verzweifeln!

Hab alle möglichen Gründe gesucht (andre Wohnung usw, Allergietests waren auch negativ), hat alles nix gebracht!

Die einzige Zeit wo ich fast normal Luft kriege ist, wenn ich abgelenkt bin (abends beim weggehn und alkohol ;-) oder beim Sport )und nicht die Zeit habe daran zu denken! Nur sobald ich wieder daran denke is es wie davor :-(. Ich werd dann teilweise auch agressiv und hab keine Lust auf nix, weil mich das alles mittlerweile ankotzt...

Ich bin echt schon soweit zu nem Psychiater zu gehn, weil es vielleicht ein psychisches Problem ist!? (Depression, Hypochonder ???)

Danke im Voraus :-( , Markus

P.S. ich hatte ne sch**** Deutschlehrerin, also seid net so streng ;-)

Antworten
MKaroco26x75


Hallo Mar Kus

Habe ein ähnliches Problem wie du. Les dir doch mal die Beiträge unter HNO 1088 ab dem Januar 2005 durch und melde dich wieder

R)obeIrt8x3


Genau! Hier nochmal der Link

[[http://www.med1.de/Forum/HNO/1161/]]

Meinst du, dass die Halsprobleme davon kommen, dass du durch den Mund atmen musst, dass du eine trockene Nase hast oder sind die da seitdem die Mandeln raus sind?

Ich habe nämlich Halsschmerzen seitdem ich keine Mandeln mehr habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH