» »

Mandel-OP: Wie läuft es im Krankenhaus ab?

P<utezel


Carinaa,

ich werde auch Ende Mai operiert. War gestern bei der Voruntersuchung. Mir wurde gesagt, 1 Woche im Krankenhaus und dann auf jeden Fall noch 1 Woche zu Hause, das kann sich im Einzelfall aber antürlich verlängern.

Wie es mit dem Rauchen ist, weiß ich nicht...RAuche nämlich nicht ;-)

FReVrkeLlche!n 08


aalso ich kann beruhigen.

Ich hatte meine Mandel op for 10 Tagen.Mir geht es super. Kann alles essen Brot cornflakes & sogar Chips.Esse aber noch keine Früchte trinke und noch keine Getränke mit Kohlensäure damit warte ich noch bis zu meiner nach untersuchung in 4 Tagen.Mein Hals fühlt sich zwar noch ein wenig entzündet an aber das merke ich kaum.Und die schmerzen nach der Op waren auch aushaltbar ich habe gemerkt wie es von tag zu tag besser wurde.Nachblutungen hatte ich auch keine.Habe schon 3 Tage nach der Op essen vom MC donalds ins krankenhaus bekommen.

Wenn ich daran denke das ich einen Sommer ohne Angina verbringen kann hat sich das doch alles gelohnt.

;-)

z`au berm3axusx5


hallo :)

meine mandel-op ist heute 14 tage her. am op-tag durfte ich aufstehen, einen tag später essen. es gab eine gelockerte bettruhe. die habe ich genutzt um tee (nur kamille und fenchel) und kühlakkus zu holen.

in den ersten drei tagen gab es schmerzmittel und antibiotika über tropf, dann als tablette.

bis auf das schlucken ging es mir wirklich gut und ich hatte keine größeren probleme. und nachblutungen hatte ich auch nicht.

jede op birgt risiken und schmerzen. wenn man sich jedoch an die empfehlungen der schwestern und des arztes hält, ist das ganze zu ertragen.

ansonsten sollte man keine haare waschen und ein paar tage nicht duschen. und man sollte seinem körper zeit geben, sich an die entfernung der mandeln zu gewöhnen. also ein bisschen ruhiger treten :)^

also kurz gesagt: so schlimm ist es nicht und nachblutungen kommen nur selten vor.

ich esse noch weiche sachen und erst wenn sie abgekühlt sind. also wenn man vorsichtig ist und sich an die tipps hält, ist alles halb so schlimm ;-)

P-utze,l


zaubermaus5 und alle anderen:

bekommt man denn immer antibiotika danach? davon hat mein arzt jetzt nämlich nichts gesagt...

lg!

E8hemal1iger N$utzer (#3&25731x)


Ich hab welches bekommen, aber wahrscheinlich nur weil ich es schon vor der OP angefangen habe und dann eben weiternehmen musste

z2aubercmaxus5


hallo putzel :)

also am abend vor der op wurden mir tabletten hingestellt. das waren antiobiotika. davon hab ich morgens und abends zwei stück genommen 8 tage lang.

mach dir nicht so viele gedanken. jedes krankenhaus hält das ein wenig anders in der praxis.

also kopf hoch :)z

g?olo


Mein Name ist Marvin und ich wurde am Dienstag, den 06.05.2008 an den Mandeln operiert.

Wir haben Heute Sonntag, den 11.05.2008 und ich wurde heut morgen aus dem Krankenhaus entlassen.

Ich bin 17 Jahre alt.

Ich musste am Tag der op am Morgen ins KH mir wurde vorher schon gesagt das ich am abend ab 22 uhr nichts mehr essen und keine mehr rauchen darf (wegen dem rauchen hab ich abend um 22 uhr extra noch eine Kortison Tablette bekommen damit ich nach der OP keinen Hustenreiz bekomme).

Als ich ins KH kam musste ich acuh das ganze zeu´g anziehen und hab Tabletten bekommen.

Nagut ich hab keine salbe auf meine Hand bekommen wegen der infusionsnadel oder wie die heißt das is aber auch halb so wild weil das nur ein kurzes piecken is und dann merkt mann die schon gar nicht mehr. ich kamm in den op schlief ein und wachte keine ahnung wie lange die zeit verging wieder auf und bekamm doch diesen hustenreiz im aufwachrauim. Plötzlich kam beim Husten Blut aus meinem Mund. der Aufseher im Aufwachraum kam zu mir und gab mir einen lappen damit ich mein blut abwischen konnte aber ich hustete weiter im Aufwachraucm. Das ganze tuch war voll mit Blut als der HNO arzt, der mich operiert hat in den raum kam wegen mir. er schaute mir in den Hals und sagte sofort wieder in den OP. ich kam wieder in den op bekam eine Narkose und ware wiwder weg. Irgend wann am Abend wachte ich auf undhatte eine eiskrawatte um meinen halz um meinen hals zu kühlen. ich konnte am gleichen tag der op wieder aufstehn und bekam dann auch gleich mein kalten Kamille TEE. Ich hab jetzt auch noch schmerzen hab aber keine schmerzmittel mit anchhause bekommen.ich kann noch nicht alles essen und ernähre mich immer noch von weicher kost. am tag vor der Op hab ich einen Zettel bekommen damit ich mich auf die OP vorbereiten könne. diesen werde ich nun hier wiedergeben:

Lieber Patient !

Sie wollen sich in der nächsten Zeit die Mandeln bei uns entfernen lassen.

Wir haben für Sie einige Tipps und Ratschläge zusammengestellt. So möchten wir Missverständnisse und evtl. Komlikationen vermeiden helfen.Sollten sie Fragen haben, wenden sie sich bitte jederzeit an den Arzt oder an das Pflegepersonal.

Am Abend vor der OP

Trinken und Essen dürfen Sie bis 22.00Uhr. Nach Möglichkeit jedoch kein Alkohol. Ab 22.00Uhr ist auch das Rauchen verboten.

Am OP-Tag

Verboten sind Essen, Trinken, Rauchen und Medikamente ohne ärztliche Anordnung einzunehmen.

Sie bekommen von uns ab ca. 17.00 Uhr kalten Kamilletee bzw. stilles Wasser.

1.-7. Tag nach der OP

Essen sie nichts, was Sie nicht von uns erhalten. Während ihrem Aufenthalt im Krankenhaus erhalten sie Sie spezielle HNO-Kost ( weicheKost ohne Früchte, Säfte, Salat, säurehaltige Speien wie auch z.B. Tomaten ). Beim Frühstück und Banedessen entfernen sie bitte die Rinde vom Brot-sie ist zu hart.

Generell gilt für ca. 8 Tage

Kein Obst, keine Fruchtsäfte, kein Früchtetee oder ähnliches, keine kohlensäurehaltigen Getränke wie z.B Cola, Fanta usw.

Absolut verboten sind Rauchen, alkoholische Getränke sowie starker Kaffee.

Körperliche Antrengung, und alles was den Blutdruck erhöht (in die Sonne gehen ), muss vermieden werden.

Baden, Duschen und Haare waschen sollten sie erst wieder anch ca. 14 Tagen.

Sport für 3 wochen unterlassen.

mir geht es körperlich ganz gut ber der hals tut halt echt weh ich hab am donnerstag nochmal nen termin beim arzt und hoffe ab da dann wieder duschen zu dürfen und endlich die ersehnte Zigarette rauchen zu dürfen. nach der op die ersten 2 tage hat mann sowieso keine lust zu rauchen.

Ich hoffe mit meinem Beitrag vielen Leuten geholfen zu haben und wünsche denen die ihre mandeln rausbekommen viel Glück.

l-ittleq.starx89


Also ich bin heute aus dem Krankenhaus gekommen, meine OP war am Montag den 26. Mai 08 und alles ist gut verlaufen. Ich hatte "Kissing-Tonsills" sprich meine Mandeln waren so riesig dass sie aneinander gestoßen sind. Nunja auf jeden Fall hab ich am erststen Tag über den Tropf Schmerzmittel bekommen. Die ersten Tage waren schon schmerzhaft aber ich hielt es einigermaßen gut aus. Man gab mir Ibuprophen, was bei mir nich wirklich viel geholfen hatte und dann bekam ich Voltaren Tabletten und die sind wirklich prima. Hatte bisher keine Nachblutungen und hoffe das bleibt auch so. Ansonsten muss ich mich schonen und wenn ich die Schmerztablette eine halbe Stunde vor dem Essen einnehme habe ich überhaupt keine Schmerzen beim Essen. In den ersten Tagen hab ich mir für nachts immer einen Kühlbeutel geholt, was wirklich gut getan hat nur leider wurden diese sehr schnell warm, da musste ich immer wieder neue holen :-/. Trinken muss ich auch sehr viel um der Verschleimung vorzubeugen und die Heilung zu fördern, was wirklich hilft. Duschen durfte ich nach dem 3. Tag mit Haare waschen also unter der Brause (nicht bücken!) mit lauwarmem Wasser. Ich hoffe nur, dass ich bald keine Schmerztabletten mehr nehmen muss :] und wieder richtig essen kann.

S!inaxM


Hallo Leute

Ich habe mal eine frage, Mir wurde vor genau einer woche die Mandeln entfernt.

und seit rund 3 Tagen habe ich Höllische schmerzen troz medikamenten ich muss so ca. alle 3 stunden nachwerfen ( Voltaren Dispers und Metamizol).

ist das denn Normal ??? ?

Außerdem wollte ich noch loswerden

ich wurde im UKE Hamburg operrirt und die ärzte waren ganz nett, außer der Nakose arzt.

Denn ich finde das nicht sehr beruhigend, wenn man schon aufm OP tisch liegt und der arzt keine Venen findet und schon 3 mal zugestochen hat und dann gesagt bekommt Zitat : DU bist selber schuld, das ich keine vene finde, denn du bist zufett!!! zitat ende. und dann die spritze in den Fuß gejagt bekommt. Dazu muss ich habe auch sagen, ich hatte schon immer sehr dünne und schlechte venen die suchen immer wie bekloppt bei mir!

also ich werde da nie wieder zu einer Op hingehen, aber ansonsten ja.

also sagt mal, wie findet ihr denn das wenn ihr soetwas direkt vor der OP gesagt bekommst

LG Sina

MboneeN&r1


Hey ihr Lieben!

Hab meine Mandeln jetzt auch seid 6 Tagen draussen und zum glück seid gestern zuhause!!! ;-D Ich habe aber auch totale probleme mit den Schmerzen! also werde ca. 2 mal die Nacht wach und muss dann mal wieder tabletten schlucken oder eher gesagt versuchen zu schlucken -.-

Der Einzige "Vorteil" ist das ich seid dem nicht mehr Rauche und hoffe ich kanns auch einhalten :)z

Es reden immer soviele von Eis essen aber krieg noch nicht mal das runter, ist das normal ??? ? :p> :p> :p>

Hab mir das alles ein bisschen leichter vorgestellt also nicht soooo schmerzhaft wie ich es jetzt habe :-o

cOarmexn81


hi mone,

was für eis hast du denn gegessen? bei mir war milcheis überhaupt nicht gut.. nur wassereis.

schokoeis hat im hals weh getan und vanilleeis in den ohren. kann man auch so schwer schlucken wegen dem schleim, der sich bildet.

MIonsexNr1


hi carmen81

habe wassereis bekommen das ging überhaupt nicht. hab mir dann in der cafeteria milcheis geholt und as war noch schlimmer! :-( langsam verzweifel ich echt, und ich liebe eis ohne ende ;-D naja den schleim hab ich auch, ich glaube das ist das nervigste denn raus bekommt man den auch nicht wirklich. habs heute das erste mal geschafft den auszuspucken ;-D ;-D

aber ich bin ja schonmal beruhigt das ich nicht die einzige mit Ohrenschmerzen bin ;-)

c[arm>enx81


hi mone,

dann probiers mal mit eiswürfeln :)

die ohrenschmerzen kommen, wenn die beläge sich lösen... und sie sind furchtbar..

ich muss auch gleich mal wieder zum arzt :( bin am tag 22 nach der op und die letzten tage hat sich auf einer seite eine ziemlich schmerzhafte blase gebildet.. hoffentlich ist es nichts schlimmes

MMone]Nr1


ok ich probier es mal danke für den tipp!!! ;-)

dann geb mal bescheid wenn du weißt was es ist, hoffe nichts schlimmes!!!!

cDarme$n81


hi mone,

wie gehts dir? hats mit den eiswürfeln geklappt?

meine hno-ärztin meint, dass ich mich irgendwo angesteckt haben muss und dass es leicht gerötet ist. ich soll schmerzmittel nehmen.. schöner wärs, wenn ich jetzt, nachdem ich die mandeln los bin, keine probleme mehr mit dem hals hätte.. aber es lag wohl nicht an den mandeln

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH