» »

Übelriechende Mandeln

dlie Wang1st hat die Diskussion gestartet


hi, ich habe grade mal das ganze forum durchsucht, bin aber nicht unbedingt auf die für mich passenden antworten gestossen, obwohl dieses thema hier ja schon ausgiebig behandelt wurde.

heute kam beim husten ein kleiner gelber brocken "nach oben", der, als ich ihn einfach mal zerdrueckte voll uebel gerochen hat.

alarmiert dadurch habe ich dann mal mit einem watte staebchen auf meine mandeln gedrueckt, die etwas weisslich belegt sind, und daran gerochen.der selbe geruch, nur nicht so intensiv.

ich habe oft einen schlechten geschmack in meinem mund und angst, mundgeruch zu haben.

habe schon mehrer personen nach meinem "geruch" befragt, die sagten alle, ich haette keinen mundgeruch.

aber meine mandeln und dieser gelbe brocken haben eklig gerochen.

fuehren diese symptome unweigerlich zu mundgeruch?

wie kann ich diese symptome loswerden?

sollte ich eine mandelop in erwaegung ziehen?

alles was mir helfen kann, ist als antwort willkommen

ich bin jetzt 26 und hatte noch nie probleme mit meinen mandeln.

vielen dank.

Antworten
dVie3 angsxt


kleiner nachtrag, habe festgestellt, dass nur eine (die rechte) mandel schlecht riecht, die andere riecht ganz normal

habe beide mit meinen zeigefingern beruerht und dann an den fingern gerochen.

was bedeutet das?

Soakra,2x3


Mandelsteine sind das

Hallo! Habe das gleiche Problem wie du! Diese Bröckchen sind sog. Mandelsteine. Sie treten sehr gerne auf, wenn man vernarbte Mandeln hat, das sie sich da besonders gut einlagern können. Hast du auch vernarbte Mandeln? Helfen kann dir nur eine Mandeloperation, sonst leider nichts. Am besten du gehst zum HNO und der schaut sich das an.

Liebe Grüße

dKie 2angxst


hi,

ich wuesste nicht, dass ich vernarbte mandeln haette.

woran kann ich das erkennen?

diagnostiziert wurde es bisher nicht.

also wenn ich auf die rechte mandel druecke, riecht men finger echt schlecht.

der geschmack den ich oft im hals habe wuerde dazu passen.

aber egal wen ich bisher direkt darauf angesprochen abe, niemand meinte, dass ich schlecht riechen wuerde.

kann das sein?

d_ie anxgst


...und nicht nur der brocken hat unangenehm gerochen sondern auch mein finger wenn ich nur auf die eine mandel draufdruecke.

hab ich ne mandelentzuendung, auch wenn ich keinerlei andere symptome habe?

danke fuer die hilfe.

S}ara 23


Du hast keine Mandelentzündung wenn du keien Schmerzen hast! Das Übelriechen kommt von diesen Ablagerungen. Ich weiß die riechen furchtbar!!! Mach den Mund auf und schau dir deine Mandeln an, wenn sie ohne narben und ganz glatt sind dann sind sie meist gesund. Mach dir nicht so viele Sorgen, habe das gleiche Problem schon ewig!!! LG

dbicke'76


hallo.

diese hellen bröcken sind bakterien, die sich auf den mandeln abgelagert haben.

hatte diese dinger jahrelang, die bilden sich jedesmal,m wenn mandeln entzündet sind.

ich hab mir die mandeln letztes jahr rausnehmen lassen, bin jetzt mandel-stressfrei und glücklich damit.

und mein freund meinte nach der op " endlich ist dieser eklige mundgeruch weg" :-)

toll!

P_elxa


Hallo!

Ich habe das Problem auch. Hmm, wie siehst Du Deine Mandeln eigentlich? Guckst Du mit einem Spiegel in Deinen Rachen?

Pela

sMh@qipsonxia


ist diese Mandeloperation aufwendig? schmerzhaft?

dwie Can<gst


also ich war beim hno:

der sgate mir, mandeln sind in ordnung, diese broeckchenbildung von zeit zu zeit normal, wenn die mandeln gewisse kluefte haben.

er sagte, sollte ich damit unangenehme probleme haben, koennte er die mandeln auch rausnehmen, aber eine entzuendung war von ihm nicht festzustellen.munhdgeruch waere ebenfalls nicht festzustellen von ihm.

ist es bei euch auch so, dass wenn ihr auf die mandeln zb mit dem finger draufdrueckt, dass dieser dann, wenn man an ihm riecht, unangenehm riecht?

bei mir ist das bei der rechten mandel der fall, die linke riecht ueberhaupt nicht.

es mag zwar irgendwie kleinlich klingen, aber mich stoert es, dass miene rechte mandel unangenehm riecht.

was meint ihr dazu?

ps: ich schaue mir meine mandeln mit taschenlampe und spiegel an und wirklich viel kann ich leider nicht erkennen.

Pfexla


Hallo!

Ich bin im Mai noch mal beim HNO Arzt .. schlimm das nur eine OP helfen würde, die ich echt nicht auf mich nehmen möchte. Ich weiss ja das ich keine Mandelentzündung habe, sondern das sich Speisereste in die Hohlräume setzen.

Was bei mir (momentan) gut klappt: ich "versuche" (muss schnell würgen), beim Zähne putzen über meine Mandel (die linke stinkt) zu bürsten und wenn ich fertig bin, sprühe ich von Kamillosan das Rachenspray auf die Mandeln.

Ich wollte beim HNO Arzt mal nach Eigenblut Therapie fragen, ich habe mal gelesen das es "angeblich" geholfen hat, bei einem Mädchen - sicher rät er aber zur OP.

Pela

dJie anxgst


@ pela

hast du wegen der mandel irgendwie mundgeruch?

haben dir das leute bestaetigt?

PTela


Hallo!

Also mein Ex-Freund hatte dies mal bestätigt - leider! Dann hatte ich ein Rachenantibiotikum genommen und hatte gut ein Jahr keine Beschwerden. Leider wirkt Antibiotikum langsam nicht mehr *grrr* Heute musste ich meine Mandeln auch "säubern", habe zum Glück aber keinen schlechten Geschmack im Mund und habe wieder Kamillosan draufgesprüht.

Pela

dguplohxanuta


mundhygiene hilft schon viel

Ich hatte total zerklüftete vernarbte Mandeln und war von häufigen Entzündungen geplagt. Mundgeruch hatte ich eher nicht, also nicht wenn die Mandeln vermeindlich gesund waren. Diese gelben Klümpchen rochen jedoch immer wirklich ekelig. Ein seltsames Gefühl zu wissen, dass sowas quasi aus einem raus kommt.... Der Arzt zögerte immer bei der OP Empfehlung und ich probierte in der Zwischenzeit einiges aus. Von Wattestäbchen Reinigung bis "ausquetschen" war alles dabei. Eine Zeit lang habe ich sogar mit Taschenlampe und Pinzette vorm Spiegel hantiert. (Bloß nicht nachmachen, nicht vorzustellen was passiert wenn man abrutscht.) Jedenfalls habe ich nach der in dem OP Jahr bereits 5 Entzündung eine Überweisung ins KH bekommen. Das ist jetzt 8 Jahre her und ich hatte seitdem weder irgendeine Entzündung im Hals noch irgendwelche Probleme mit Geruch. Wer keine häufigen Entzündungen hat, der sollte sich aber nicht gleich unters Messer legen, Mandeln sind nicht nutzlos. Außerdem ist es für einen Routineeingriff immer noch eine aufwendige Nachbehandlung und eine nicht ganz schmerzfreie Woche danach. :-)

Mehrmals am Tag gurgeln und häufiges Zähneputzen heöfen - also generll auf Mundhygiene achten. Essensreste setzen sich in die "Krater" und Narben auf den Mandeln und in die Mandeln - das das irgendwann riecht ist klar. Natürlich will ich niemandem unterstellen er putze sich nicht häufig genug die Zähne.... aber wie gesagt, es kann helfen.

P\elxa


Es ist bei den meissten so, wie bei mir auch, dass Zähne und so super gepflegt sind und das sogar nie eine Mandelentzündung auftritt. Ich hatte das nur als Kind ständig, jetzt gar nicht mehr, aber dadurch diese grossen Zwischenräume *nerv*

Wie gesagt, ich putze über die Mandeln drüber und dann noch Kamillosan drauf. Ich will im Mai beim HNO Arzt aber trotzdem noch mal nachfragen, ob es IRGENDEINE Möglichkeit (ohne OP) dafür gibt.

Pela

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH