» »

Übelriechende Mandeln

Iech wil'l<s wixssen


Ach verdammt

Das ist so nervig, wenn man jemanden kennenlernt und dann immer diese Angst hat, man könnte Mundgeruch haben. Ich trau mich schon gar nicht mehr, den Leuten beim Sprechen nahe zu kommen und gehe immer auf Distanz.

Was mir etwas hilft, um die Dinger rauszubekommen, dürfte den Nachbarn auf Dauer nicht schmecken, weil es einfach zu laut ist. Klingt so, als würde man Spucken wollen und davor noch fleißig Rotz ansammeln (CHHHHRRRRR Spuck! Bloß ohne Spuck). Ja ich weiß, es ist eklig das zu lesen, aber vielleicht hilft es ja anderen.

Überhaupt ist das alles total eklig.

B'absy0x7


stinkige Ablagerungen auf den Mandeln

Ich habe schon seit langer Zeit das Mundgeruchproblem, es ist aber nicht immer gleich stark, manchmal auch Tageszeitenabhängig.

Ich habe jetzt mal bei einem Zahnarzt so eine Halimeter Messung gemacht, aber natürlich war da der Wert total niedrig. Bilde mir das aber definitiv nicht ein, denn mein Freund sagt es mir öfters, wenn ich aus dem Mund rieche. Ich bin dann an einen HNO verwiesen worden, und der meinte, der Mundgeruch käme von Ablagerungen auf den Mandeln. Ich hatte schon öfters diese festen gelben Stinketeile, und so eins hat er da wieder rausgeholt. Er meinte, dass einzige was dauerhaft hilft ist Mandeln raus, Alternative wäre regelmäßiges "Absaugen" der Mandeln beim HNO. Das hat er bei mir auch gemacht, allerdings hat es nach 2 Tagen schon wieder genauso stark gerochen wie vorher. Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht? Hilft bei euch das Absaugen?

Jnutta-xFelix


Hallo Ihr Lieben!

So blöd es auch ist!

All Eure Beschreibungen klingen nach eine Cronischen Mandel entzündung!!!

Das ekelig stinkende ist Eiter, da hilft nur Antibiotika

oder wenn es nicht mehr wirkt oder mehr als 5 mal im Jahr ist MANDELN RAUS!

Habe mich auch Jahre lang gedrückt davor , jetzt habe ich un -unterbrochen ne Entzündung und Medikamenten heilen nicht mehr.

Habe am 4,6 jetzt die O.P!

-:ZahOnfexe


ich hatte genau das gleiche. und linke mandel bis am zäpfchen! am montag jetzt kommen die raus.

bin schon total aufgeregt. hab voll muffe :°(

SlatjisYfacvtioxn


Hallo,

habe das selbe Problem.

Als Jugendlicher hatte sehr oft Mandelsteinchen, nach ner Zeit verschwanden sie allerdings.

Vor kurzem sind sie wieder aufgetaucht, keine ahnung warum.

Um die Dinger zu entfernen benutze ich einen Strohhalm. Es funktioniert eigentlich sehr gut.

d/up1lohanxuta


ich kann nur nochmal wiederholen was ich schon vor langer zeit hier geschrieben habe.

nach der Entfernung der Mandeln (die bei mir damals auch schon streuten und die Streptokokken erhöht waren) war alles Bestens. Ich war und bin seither generell nur noch selten richtig krank, ich habe das Gefühl, dass auch einiges was vorher von Ärzten als Allergie gedeutet wurde (wie häufige Nasennebenhölenentzündungen, angebliche Wizenallergie usw. ) wesentlich besser ist. Die OP ist sicher kein Pappensteil, schließlich ist es eine OP unter Vollnarkose und kein leichter Eingriff. Aber Horrorgeschichten generiert dieser vergleichsweise harmlose eingriff eher wenig. SOLANGE man sich an die Spielregeln hält. Wenn man mit 14 Tagen Erholungszeit rechnen soll macht es keinen Sinn nach 10 Tagen wieder zur Schule oder arbeiten zu gehen. Manchmal frage ich mich noch was Ärzte eigentlich noch alles tun sollen um Leute auf die Risiken ihrer unverantwortlichen Haltung aufmerksam zu machen.... wenn ich hier lese, das jemand trotz des Wissens das man 14 tage Erholung, Ruhe und bestimmte andere Ding braucht, bzw. nicht darf dann wundere ich mich nur, wie man sagen kann man will statt Montags schon am Mittwoch zuvor wieder zur Schule/zur Arbeit....

I1ch wi|llsB wissexn


Mich regt das auf. Wir haben das Jahr 2007, viele haben dieses Problem, doch die Ärzte keine Ahnung (Stümper!) und es gibt noch keine Medizin dagegen?

>:(

KPind {des Lixchts


Hallo,

habe das gleiche Problem mit den Mandeln wie ich heute festgestellt habe :(v

Wenigstens weiß ich jetzt, wo der üble Geschmack im Rachenraum herkommt (thx an dieses Forum)

Ich werde nun also meine Mandeln in die tägliche Mundhygiene einbeziehen und hoffe, dass ich es so in den Griff bekomme.

@Ich wills wissen

Es gibt da etwas, dass sich "Rödern" nennt.

Das ist eine Gerät mit dem man die Mandeln aussaugen kann.

Ich konnte aber im Internet nichts finden wo man das bekommen kann.

Wen es interessiert, hier ein link zu dem Thema

[[http://natur.foren-city.de/topic,156,-roedern.html]]

I?ch wilBls wissexn


In Apotheken wird man es nicht finden, da der Apotheken-Großhandel so etwas nicht führt, wie mir eine Apothekerin mitteilen konnte. Außerdem wird das wohl für andere Zwecke gedacht sein. Die Erklärungen im verlinkten Forum sind so schwammig und oberflächlich, dass ich mich schon fast wieder aufregen muss. Mit keiner Silbe steht dort, dass man mit so einem Utensil die Mandelsteine gut herausbekommt. Es geht wohl eher um Eiter oder was auch immer. Um entzündete Mandeln und derartige Probleme halt, nicht um Mandelsteine.

Und was sehen wir auch hier wieder sehr gut? Genau, niemand hat wirklich Ahnung. Alles nur oberflächliches blahblah, was niemandem hilft.

KVindG des QLichxts


Warum sollte man mit Rödern nicht die Mandelsteine entfernen können ?

Nur weil es nicht in dem Forum steht bzw. es eigentlich für etwas anderes gedacht ist heißt es ja nicht, dass es nicht geht.

Ich verweise außerdem auf den Beitrag von Babsy07:

Alternative wäre regelmäßiges "Absaugen" der Mandeln beim HNO.

Wenn dir das in dem von mir verlinkten Forum zu schwammig ist, kannst du dir ja das dort empfohlenen Buch besorgen ;-)

Ikch wilZls wwiss\exn


Das fehlt ja noch, für nichts und wieder nichts Geld auszugeben.

Die gute Mandy hat's auch nicht gut erklärt. Im Wissen, dass es eigentlich einer näheren Erläuterung bedürfte, hat sie zwar ihr "Absaugen" in Anführungszeichen gesetzt, aber so hilft das natürlich niemandem weiter. Bitte nicht persönlich nehmen.

Was ist "Absaugen"? Was macht der Arzt da? Dass es nicht jeder Arzt macht, beweist ein anderer Beitrag, in dem beschrieben wurde, dass der entsprechende Arzt mit 2 Metallstäben in irgendeiner Weise stark auf den Mandeln herumgedrückt hat. Klang wenig professionell, und war es wahrscheinlich auch nicht. Nicht zuletzt aufgrund der mal wieder ungenauen Beschreibung: Geholfen hat's hier niemandem.

Pingelig? Ja, aber man will ja so langsam mal etwas finden, was auch hilft.

ewr}dnussKfl4ixp


Das sind Hautabschilferungen in euren Mandeln

Hallo ihr klein Stinkerchen!

Bis vor 3 Jahren gehörte ich zu euch. Ich hatte zwar sehr kleine aber stark zerklüftete Mandeln in denen sich diese kleinen schlecht riechenden Ablagerungen befanden. Hatte ständig Angst, dass es auch die Anderen riechen. Der 1. Doc meinte dass es eben halt nur Hautabschilferungen sind die sich zersetzen, nicht schlimm, nur lästig. Der 2. gab mir Antibiotika, weil sich in den Ablagerungen Streptokokken bilden, die auch nachgewiesen wurden. Als der Kram immer wieder kam, ging ich zu zwei verschiedenen HNO-Ärzten. Sie sagten ich könne noch so oft Antibiotika nehmen, es wird immer wieder kommen. Zudem bilden sich hier nicht zu unterschätzende, krank machende Bakterien. Das einzige was hier dauerhaft und zuverlässig hilft, ist die Entfernung der Mandeln. Gut, meine Mandeln waren eh nicht die Besten, also raus damit!

Fortan war Schluss mit der Stinkerei. Aber wenn ich jetzt mal Halsschmerzen bekomme, habe ich jedes mal Angst das es eine Seitenstrangangina wird. Genau diese hatte ich dann das erste Mal. Sie ging bis zum Kehlkopf und dauerte viele laaaange Tage und qualvolle Nächte an. Es fing sogar schon leicht an zu bluten. Mein Mann bekam nach seiner Mandelentfernung auch das 1. Mal eine Seitenstrangangina. Allerdings hatte ich diese in gut 3 Jahren bisher nur einmal. Zum Glück!

Bnowxo


joa ich habe auch zerklüftete mandeln

und ich mche frühs immer auf beiden seiten so ein schleim raus

und dann riechen auch die mandeln nicht mehr

nur mein problem ist das ich weiter unten im rachen wahrscheinlich noch so stinkeklumpen hängen habe weil wenn ich da bis runter gehe mit dem finger und dann drann rieche merk ich das es stinkt

problem ich bekomme da kein zeugs rausgedrückt naja zumnindestens nur manschmal aber ganz selten

und das nervt mich hat jemand ne idee wie ich da ebsser rannkommen kann

wenn ich das problemd aunten gelöst bekommen könnte hätte ich auch dneke mal nicht mehr den schelchten geschmack da ja oben die manteln net riechen

SnatiCs faRctivoxn


oh man

ich hab grad wieder son blödes Teil in meiner Mandel.

Aber diesmal krieg ich es einfach nicht raus.

In der Mandel hat sich so ne Art Loch oder kleines Kanälchen gebildet und dort verschwindet der blöde Mandelstein immer wieder.

Und er stinkt so ekelig -.-

Versuche es grad mit ner interdentalbürste rauszukriegen, aber es klappt nicht >.<

Will das Ding raus haben !!

p|hHli\ps


Peritonsillitis

Hallo liebe Leute!

Ich habe mir gerade all Eure Beiträge durchgelesen und kann Euch sagen, dass Ihr alle nicht alleine mit dieser nervigen "Krankheit" seit. Es leiden dutzende Menschen unter "Peritonsillitis", doch die meisten wissen das gar nicht. Leider entsteht dadurch Mundgeruch -ich spreche aus Erfahrung- obwohl man sich ständig die Zähne putzt oder fünf Kaugummipackungen täglich kaut. Wenn man eine gewisse Zeit nichts isst oder trinkt, kommt der diabolische Geruch tatsächlich zur Geltung!

Deswegen immer Kaugummi kauen, denn das überdeckt den Geruch etwas; natürlich oft zähneputzen; gurgeln (wasser reicht da aus) - und, was ich immer gemacht habe: Mit dem Handgriff einer Zahnbürste die Mandeln "ausdrücken". Das erspart Euch den Weg zum HNO-Arzt, der im Grunde genommen das selbe mit seinen Stäbchen macht. Stellt Euch vor den Spiegel und drückt die Biester aus. Doch Achtung: die Zahnbürste nicht zu tief in den Hals stecken...

Jedenfalls haben mir das Ausdrücken der Mandeln, regelmäßiges zähneputzen, regelmäßiges Trinken von Wasser und das Kaugummikauen geholfen den Mundgeruch zu bekämpfen. In einigen Fällen verschwinden die gelben Kügelchen aus dem Rachen sogar mit der Pubertät.

Übrigens kann es zu "Peritonsillitis" kommen, wenn Ihr als Kinder oftmals unter "Streptokokken", oder gar unter Mandelentzündungen gelitten habt, denn dann entstehen, wie hier schon öfters geschildert, offenbar Narben in den Mandeln.

Vielleicht helfen Euch diese Tricks etwas, um an der Mandel-OP vorbeizukommen.

Viele Grüße!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH