» »

Nach Mandel-OP, was tun?

dFicWke7x6


@mell

du kannst machen, was du willst, du solltest keinen extremsport treiebn, aber sobald du aus dem krankenhaus entlassen bist (bei mir nach 7 tagen), kannst du spazieren, shoppen, leicht radfahren, ins kino gehn, alles eben, was nicht allzu anstrengen ist. wichtig ist einfach nur , dass dein blutdruck nicht extrem ansteigt, also wenn du merkst, dass dein kopf rot und heiß wird, ruh dich aus und mach langsam. ansonsten viel spaß und glück beim verheilen.

und essen ganz ohne schmerzen konnte ich nach 2-3 wochen wieder.

ich hab bis 3 wochen nach der OP voltaren genommen, tagsüber wars gar nicht schlimm, nur nachts, wenn der rachen austrocknet. deshalb: immer viel trinken!!!

Maellx83


Vielen Dank für eure netten Antworten, habt mir schon sehr weitergeholfen!!! Wie lange wart ihr denn so krank geschrieben nach der OP? reichen 2 wochen aus?

SzU{NNY65


Hallo Mell,

also ich ware 2 1/2 Wochen krankgeschrieben. Wären normalerweise 3 gewesen, aber hatte keine Lust mehr zuhause rumzuhängen :-)

Gruß Kerstin

Mnaja5x11


6 tage danach

hallo,

also die Hoffnung, dass ich nach einer Woche mit der Mandelgeschichte durch sein würde hab ich mir (jetzt der 6 Tag nach OP) schon abgeschminkt, aber solche Schmerzen? das geht ja gar nicht :-( Nachblutungen zum Glück bisher keine, bin aber auch sehr vorsichtig. Mein Doc meinte, die Tage 6 - 9 nach der OP wären die schlimmsten. Hoffentlich vergehen sie bald...

viele Grüsse, Maja

S4cuis,bit-Shxorty


Diabetiker Typ I und Mandeln entfernt Bekommen

Also meine Freundin ist 32 hat die Mandeln entfernt bekommen aufgrund versteinerung dieser Dinger.Sie hatte die OP am 4.4.06 und hatte Anfangs Kaum Schmerzen bzw. net solche die einen Schier an die Decke hupfen lassen, aber jetzt hat Sie sie und dazu noch onderst die Ohren schmerzen. Sie mimmt Diclofenac 75 und Novalgin gegen die Schmerzen aber irgendwie wird es immer schlimmer. Essen tut sie Auch zich tausend Sachen am tag aber es kommt Ihr so vor als würde es immer schlimmer werden. Vor allem da Vorsicht geboten sein sollte Aufgrund des erhöten Infektions-Risikos wegen dem Diabetis fragt sie warum das mit dem Essen so wichtig ist, wie lange das noch gehen kann mit den Schmerzen und welche Risiken noch auf Sie warten.

Bitte um nen Beitrag oder ne E-Mail von jemandem der sich da Auskennt. E-Mail Könnt Ihr Schicken an

leonis.dady@lycos.de

Danke

BUonYdadosoxo


Hoffnung

Also das sind ja richtige schreckensbeiträge hier!

Von Schmerzmitteln wie Morphium bis hin zu Nachblutungen am ersten Tag!

Ich habe meine Mandeln vor 5 Tagen rausbekommen´. Und auser ein paar Schluckbeschwerden hab ich keinerlei Schmerzen! Ich nehme auch keine Schmerzmittel oder etwas dergleichen. Mein Doc hat zwar gemeint er dachte bei mir würden recht schnell Nachblutungen auftreten, aufgrund dem vielen Verhärteten Gewebe, aber bisher verheilt alles sehr gut!

Also für die, die ihre OP noch vor sich haben: Es gibt noch Hoffnung! :)^

nBinakTristxin


ab wann "normal" essen..?

hi ihr leidesnsgenossen....ich wollte gerne mal wissen ab wann nach der op habt ihr wieder heiss gegessen, kohlensäure getrunken,kaffee etc., geraucht...also normal gegessen halt. ??? und bei mir is es jetzt zwei wochen und zwei tage her, und ich spüre es noch immmer.kann um diese zeit nach der op auch noch was passieren, mit bluten oder so, oder is das risko schon vorbei??vielen lieben dank für eure antworten ninakristin

ncin{akrEistDin


ab wann "normal" essen..?

hi ihr leidesnsgenossen... ich wollte gerne mal wissen ab wann nach der op habt ihr wieder heiss gegessen, kohlensäure getrunken, kaffee etc., geraucht...also normal gegessen halt. und bei mir is es jetzt zwei wochen und zwei tage her, und ich spüre es noch immmer. kann um diese zeit nach der op auch noch was passieren, mit bluten oder so, oder is das risko schon vorbei?? vielen lieben dank für eure antworten ninakristin

ninakristin

hi ihr leidesnsgenossen... ich wollte gerne mal wissen ab wann nach der op habt ihr wieder heiss gegessen, kohlensäure getrunken, kaffee etc., geraucht...also normal gegessen halt. und bei mir is es jetzt zwei wochen und zwei tage her, und ich spüre es noch immmer. kann um diese zeit nach der op auch noch was passieren, mit bluten oder so, oder is das risko schon vorbei?? vielen lieben dank für eure antworten ninakristin

ninakristin

zRehxra


habe angst : :-( (

ich werde in 4 wochen an den mandeln operiert und ich habe sehr große angst vor den schmerzen aber vor der op habe ich gar keine angst wie lange liegt man im krankenhaus und wann darf mann wieder was essen, ich habe gehört das mann nach der op 2 wochen nicht die haare waschen darf stimmt das.

h"ämLstxer


2 Wochen nicht die Haare waschen?

also bei mir war das so:

Ich bin letzte Woche am 30. Jan ins Krankenhaus gekommen, da ich eine Mandelentzündung hatte, die über ein Jahr lang nicht weggehen wollte, egal was ich auch gemacht habe, es wollte nicht!

also ab ins Krankenhaus, nachdem mir 2 HNO Ärzte gesagt haben, die Dinger müssten raus!

Nachdem ich im Aufwachraum aufgewacht bin (die Operation war eigentlich ganz billig) und ich dann in mein Zimmer gefahren wurde, gings los..

ich hatte auf einmal starkes Nasenbluten das einfach nicht mehr aufhören wollte, also kam ich sofort wieder in den Op und wurde das 2. mal operiert...

nachdem ich dann aufgewacht bin, sagte mir mein HNO Arzt das ich pech gehabt hätte und wurde in ein Spezielles HNO Krankenhaus gefahren wo ich sogleich meine 3. Op hinter mich brachte! das heißt, 3 Vollnarkosen an einem Tag! irgenwann morgends um 5 Uhr bin ich dann in einem 2 Bett Zimmer völlig verkabelt aufgewacht.

Schlafen konnte ich nicht mehr.

Solange meine Schmerzmittel (vorerst flüssig) dann Voltaren dispers? gehalten haben gings mir ja ganz .. in Ordnung, nur war es nicht gerade leicht einzuschlafen wenn die Dinger nicht mehr geholfen haben und ich keine mehr nehmen durfte! pro Tag gabs dann erst mal 3 Infusionen mit Antibiotika und mir wurde Blut abgenommen usw usw, zum essen gabs erst mal brei wobei der gut schmeckte :D

es gab Schoko pudding, Vanille Pudding, Grießbrei und zum Mittag verschiedene Suppen, Kartoffelbrei, gemüse püriert sowie Karamelpudding mit Sahne x:) auserdem durfte ich mich über das gratis Eis freuen!

nachdem ich dann ein paar Tage durchgehalten habe, hab ich mir einfach mal die Haare gewaschen bzw mich am Waschbecken gewaschen, duschen wollt ich dann doch nicht!

nach ca 2 Tagen kann man schon wieder Toastbrot mit Wurst, Käse, Nutella usw usw essen wobei ich dir von Marmelade und Ananas Joghurt -.-* abraten würde! den das schmerzt auch mit Schmerzmittel ganz schön ^^

aber ich werd jetzt kucken das ich ins Bett komm, meine Schmerztablette wirkt nämlich nur noch 1 Stunde :(v

aber ich kann sagen das es mir nach der Mandel Op schon besser geht in der hinsicht das ich zwar viel Blut verloren habe usw aber ich dennoch keine verstopfte Nase mehr, ich rieche viel besser, bin nimmer müde, meine Augen tränen fast nicht mehr... ich hoffe nur, das die restlichen Schmerzen bald weg sind!

zum trinken gibts bei mir übrigens nur noch Vanille Milchshake ;-) und Haribo als Nahrungsmittel^^ bzw Suppe :-)

h ämrster


achja war heute schon einkaufen bzw bin eigentlich recht viel unterwegs :-)

nur rechts hinten wo ich meinen abszess hatte schmerzt es leider noch und in den Ohren :S

ich denk jeder verarbeitet die Vollnarkose anders, mir wäre es super gegangen nach der ersten Vollnarkose, hatte mich recht gefreut.... wenn alles normal verlaufen wäre, würde es mir heute bestimmt schon recht gut gehn! nur das ich lustig finde, wenn sie sagen, dass man erst essen soll und dann das schmerzmittel nehmen :-/

h2ämVstier


die Schmerzen sind von dem einen Tag auf den anderen fast verschwunden :-/

was auch recht gut tuht ist Honig :-) Toastbrot mit Honig, und alles rutscht von alleine den Hals runter hehe auserdem gibts morgens keine halsprobleme mehr :-) solange man nicht allergisch ist, ruhig mal probiern!

achja, ich habe noch Fäden links und rechts, ein paar hab ich schon ausgespuckt! kann mir jemand sagen ob ich mir die ziehen lassen muss? oder gehn die auch von alleine weg??

H"oney8x7


Wenn Eis...

..dann nur Vanille oder Schoki...weil z.B. in Wassereis sehr viel säure ist und die sollte man nach na Mandel-op vollkommen vermeiden...!

ZUsätzlich kannst du deinen Hals immer mit nem Kühlakku kühlen...!

Zum Schlucken kann ich dir nur sagen, dass du versuchen solltest dich nicht so extrem aufs Schlucken zu konzentrieren...das machts nur schlimmer und unangenehmer...! Schluck in kleinen Teilen, so dass der Mund nicht zu voll ist...! BZw wenn du nur Speichelschluckst..nicht ewig sammeln...

Gute Besserung

hAäms2ter


ja schon ist klar,

allerdings musste ich feststellen, dass Vanille eis eklig bitter schmeckt und bei z.b. Schokopudding alles verschleimt :/

weiß denn jemand wie man den Schleim im Hals wegbekommt? der nervt ja .. leider richtig!

und wie das mit den Fäden läuft? oder muss ich mir die noch vom HNO Arzt rausfädeln lassen??

H|oneEy87


*lol*

nnee die lösen sich von selbst auf/ab...!Daher ist ja selbst nch der Op noch die Gafahr von Nachblutungen...!

Also ich kann dir nur empfehlen, lass jegliches Zeugs mit Milch sein...weil wie du schon bemerkst, das verschleimt deinen Hals!!

Gegen das verschleimen kannst du nicht viel machen..trinken,trinken, trinken... am besten Tee und wasser! Und gut schlucken!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH