» »

Mundgeruch wegen Mandelsteinen

S[uf^ferexr


heyy

Jap. DAs seh ich genauso =) deswegen kommen meine mandeln auch bald raus :-)

4 tage Krankenhaus und dannn nie wieder probleme mit dem scheiss ist alle mal besser als sich sein leben lang damit rumzuschlagen oder nicht? =)

Ich nehm die schmerzen gerne dafür in kauf.

mfg

sFt(e^v#e m


Hey

Ich hatte auch das Problem mit den Mandelsteinen.Hab mir dann die Mandeln rausnehmen lassen.Bin auch sehr zufrieden.Es hat nicht lange gedauert, bis die Schmerzen weg waren und für den Effekt lohnt es sich allemal.

Allerdings hab ich das Problem, dass sich manchmal, wenn ich den Schleim "hochziehe"(klingt nicht so lecker :=o), noch diese Stippen darin habe.Der Arzt meinte, es komme wohl von den Zungenmandeln, aber die seien sehr schlecht rauszunehmen.

Es ist zu 80% besser geworden, aber ich würde gern auf 100% kommen.

Kann mir jemand etwas dazu sagen?

Und auch zu diesem Grapefruit Samen Extrakt?

Das finde ich sehr interessant.

Gruß

jsosoef1x9


Pfui !

...

a#bbexy1


munddusche

zuerst einmal möchte ich sagen, daß ich - obwohl bereits seit jahren nach der ursache für meinen mg suchend - noch nie auf die idee kam, daß es an den MANDELN liegen könnte.

während der suche hier im forum bin ich über diese möglichkeit als ursache gestoßen und habe mal mit ohrenstäbchen an meinen mandeln herumgestrichen und -gestochert (vorsichtig).

und tatsächlich: NUR auf der rechten mandel ein ekelhafter geruch nach - ihr wißt schon, wie das riecht. erstmal war ich entsetzt, was da hinten im rachen die ganze zeit über geschlummert ist. ich habe dann weitergestochert, in die ritzen hinein - und siehe da, das erste stippchen (körnchen, kügelchen, mandelstein) blieb am stäbchen hängen. das stank grauslich, genau nach dem mg, den ich am beleckten handrücken feststelle bzw. genau die geschmacksrichtung, die immer auf der zunge ist.

aufgrund der hinweise hier habe ich mir letztendliche eine munddusche besorgt und damit die rechte mandel ausgespült: herausgespuckt kam eine menge mandelsteine, die teils gelblich, teils sogar gräulich aussahen und bis zu 4mm groß waren!!! danach war der schlechte geschmack auf der zunge fast SOFORT weg - unglaublich! ich kann also zur reinigung der mandeln eine munddusche auf jeden fall empfehlen, da mit den wattestäbchen nur wenige der vorhandenen stippchen erreicht zu werden scheinen (ob der wasserstrahl bei den mandeln schaden anrichten kann, weiß ich nicht)!

das traurige ist nur, daß nach 1 woche nicht spülen wieder einige steinchen herauskamen. ich werde daher einmal versuchen, die mandeln zu rödern bzw. rödern zu lassen - mal sehen, ob da nicht noch viel mehr im inneren schlummert...

DOalix75


@ summer26

Hallo!

Bin neu hier angemeldet. Habe -glaube ich- auch Probleme mit MG. Jedenfalls bekommt man das ja mit, wenn Personen in deiner Gegenwart fragen, ob du "gefurzt" hättest, oder ähnlich. Echt peinlich. Und das ist schon öfter vorgekommen..

Bist du einfach zum Hausarzt?, oder HNO Arzt? gegangen und sagtst, du willst dir die Mandeln entfernen lassen? Geht das so einfach? Die Frage ist auch an alle anderen gerichtet.

Und danach sind die "stinkenden" Probleme weg? Bin total verzweifelt, traue mich gar nicht mehr unter Leute... :0(

sXummEexr26


Hallo *:)

Ich hab die regelmäßigen anginas ja schon seit ich kind war.Daher kannten mich schon sämtliche haus-und hno-ärzte :=o

Das mit dem mundgeruch kam erst letztes jahr dazu und wurde mit jeder angina schlimmer.Ich hab sämtliche lösungen,spülungen und mittel ausprobiert um die anginas und den mundgeruch wegzubekommen.Hat aber alles nix geholfen,nur der geldbeutel wurde leer dadurch :(v

Wenn du dir die mandeln rausmachen lassen möchtest dann mußt zu einem hno arzt,die meisten ärzte machen nicht lang rum wenn es um mandeln geht,hab zumindest noch nie einen arzt sagen gehört die soll man drin lassen...

Ich muß sagen seit meiner op 10/07 bin ich den mundgeruch los :)^

Die op oder eher gesagt der heilungsprozes ist zwar sehr schmerzhaft aber es lohnt sich.

Die vergleiche des geruchs mit nem pups kenn ich nur zu gut.Schlimm wenn man aus dem mund riecht wie andere leute aus hintern :-o :(v

Wenn die mandeln dran schuld sind,dann raus damit.

Liebe Grüße Summer26

s7peejdy3<0x3


** Von welchen Mandeln reden wir hier eigentlich? Rachenmandeln oder Gaumenmandeln oder Zungenmandeln?

Hallo,

ich kann das Problem vieler hier nachvollziehen. Auch ich habe beizeiten mal ein Mandelsteinchen ausgehustet, allerdings immer sehr selten. Problem ist: ich kann beim direkten Blick in den Mund überhaupt nichts auffälliges erkennen, egal wo ich herumdrücke, da lassen sich nirgendwo absichtlich solche Steinchen "herausdrücken".

Daher habe ich mich gefragt, ob hier vielleicht alle die ganze Zeit von den Gaumenmandeln reden? Denn die kann man ja beim Blick in den eigenen Mund erkennen. Die Rachenmandeln hingegen dürfte man eigentlich nicht direkt sehen können, und genau die halte ich für den Übeltäter in meinem Fall.

Indiz dafür ist auch, dass meine Freundin bei mir eher Nasengeruch als Mundgeruch zu bemängeln hat, der typische Mandelstein-Geruch kommt also viel eindeutiger aus der Nase! Kennt jemand dieses Phänomen??

Im übrigen ist es so, dass ich das Problem nur ganz leicht habe, es fällt keinem Mitmenschen auf, sondern nur meiner Freundin beim Küssen - daher meinten immer alle HNO-Ärzte zu mir, Ihnen würde kein Geruch auffallen (ist ja auch klar, mit seinem HNO-Arzt knutscht man ja auch nicht und atmet mit der Nase in der Nähe seiner Nase aus).

Ich frage mich daher auch, ob z.b. eine Rachenmandelentfernung (Adenotomie) mir helfen würde? Sämtliche Gurgellösungen reichen ja auch eher nicht an die Rachenmandeln heran, weswegen ich schon überlegte, irgendein Medikament, wie etwa besagten Grapefruitextrakt, in meine bis dato wirkungslose Nasendusche zu geben. Gibt's da Erfahrungen??

MOarieke3-Laxra


Ich habe auch manchmal Mandelsteine, die bei mir wohl hauptsächlich durch meine Nebenhöhlen hervorgerufen werden: Schleim läuft den Rachen hinunter und dann setzt sich das in den Mandelhöhlen ab, Bakterien hinzu etc. Meine Ärztin (ganzheitlich) kam dann mit einem Therapievorschlag: Mit Urin gurgeln. Ok, es hört sich ziemlich widerlich an und ich hab sie damals entsetzt angeschaut, aber sie ließ nicht locker.

Nun, das Ende vom Lied: Ein paar Wochen später hatte ich Ruhe. Und wenn sie wiederkommen (so 2 bis 3 mal im Jahr), wird halt wieder mit Urin gekämpft. Das soll angeblich die Immunkräfte anregen. Ich weiß nicht, ob es wirklich hilft, oder ob es mehr ein Placebo-Effekt ist, aber bei mir hat es geholfen.

Wer es probieren will: Mit Morgenurin gurgeln, gründlich ausspülen, Zähne putzen. Und den Urin vor dem Gurgeln unbedingt kalt stellen, damit er geschmacklos wird. Sonst ist es nicht zum Aushalten. Hilft nicht von heute auf morgen, sondern braucht schon ein bis zwei Wochen mindestens.

M0ari1eke-tLxara


Was ich noch zum Thema Mandeln rausnehmen schreiben wollte:

Manche Ärzte raten davon ab, weil die Mandeln ebenfalls der Immunabwehr dienen. Ich glaube sie produzieren oder enthalten leukozyten und sind deswegen eigentlich wichtig für deinen Körper. Wenn du damit keine Riesen-Probleme hast, würden diese Ärzte dir also davon abraten. Und bei Wiki steht dazu: "Sie sind die erste Station des Körpers, an der sich Bakterien lokalisieren und funktionieren somit als Detektor schädlicher Organismen."

bbiggi4smaxll


Hallo,

kann sein das man Madelsteine trotz Mandel op hat! hatte vor 9 jahren ne mandel op und nun wieder so ein übelriechendes ding!

Beunruht mich ein bißchen da es ziemlich groß war!

Bin zur zeit extrem erkältet, kanns daran liegen?

Gruß!

b@anjinch$exn


Mein Bericht über Mandelsteine...seufzz

Hallo Leute,

bin ja sowas von froh auf dieses Forum gestoßen zu sein....Ich bin nicht alleine...Gott sei Dank...wußte bis dato heute nicht einmal, daß diese kleinen Brocken Mandelsteine heißen !!! Danke, danke, danke.

Nun zu mir. Ich bin am verzweifeln. War schon sowas von oft beim Arzt.

Also ganz von vorne: Seit mehreren Jahren habe ich dieses " Klotz im Hals stecken" Gefühl. Habe deswegen sogar meine Schilddrüse untersuchen lassen.Alles ganz normal. Vor ca. 2Jahren habe ich so einen kleinen Brocken ausgespuckt und bin auf Suche gegangen was es denn sein mag. Erst dachte ich wegen Erkältung oder so. Aber nein. Der richtige Arzt für dieses problem ist definitiv der HNO !!! Auch wenn manche erst einmal die Sache nicht ernst nehmen, ich meine hier den Arzt !! Für die, die darunter leiden, ist und bleibt die Sache: un-er-träg-lich. :-(

Mundgeruch hatte und habe ich nie gehabt. Nur dauernd diesen Kloß im Hals. Der HNO meinte erst "Abfallprodukt der Mandeln", ganz normal. Danach meinte er "Speisereste, die sich in den Mandeln ablagern"

Kenne den Fachausdruck, den er verwendet hat immer noch nicht. Meine unaufhörliche Frage an ihn, "wie werde ich mein Problem los?" brachte erst mal nichts. Es hieß: "Ach das ist nicht weiter schlimm...Kosmetisches Problem, Hygiene beachten, macht eben Mundgeruch und wenns wirklich stört, dann selber ausdrücken"

Super Antwort, nicht? Meine Frage: "Wie und Womit" Antwort: " Wattestäbchen, vorsichtig, dehnen drücken.."

Ha ha ha. Gesagt getan. Gedehnt gedrückt, festgestellt verschrammelte löchrige Mandeln zu haben. Für alle dies machen wollen, Schreibtischlampe gerichtet in den rachenbereich, Wattestäbchen, Kosmetiktücher....und ein guter Spiegel. Selber ausprobieren es geht. Abeeer: was ich nicht rauskriege ist, wenn diese fiesen Brocken etwas tiefer sitzen. Nun ja. Jeden Tag öfters gemacht gedrückt. Waren die Brocken draußen: Erleichterung.. Pro Woche ca. 600 Wattestäbchen verbraucht !

Hab auch schon wegen dem Rumdrücken, wenns mal zu tief war, gewürgt und gekotzt, öfters.

So jetzt: Ging zum HNO. Sage ihm:"Kann nicht mehr, fertig mit der Welt." Er sagt," gut, dann eben Mandel-OP."

Dann meint er, Nachblutung etc..wenn nicht dringend, zwecks mandelentzündung des Öfteren, nicht empfehlenswert, Krankenhausaufenthalt 1woche und zu viele Komplikationen. Prüft bei mir Blutwert, ob Mandel-OP zwingend. Ergebnis: Wert o.k., nicht zwingend. Der HNO empfiehlt mir das, was meistens bei Kindern gemacht wird: Mandelverkleinerung mittels Radiofrequenzwellen. Neueste Technik sagt er. OP ambulant, danach daheim, nicht so schmerzhaft wie bei Mandel OP, keine Nachblutung !!!!

Der einzige Haken: die Krankenkasse zahlt die OP nicht ! Nur bei Kleinkindern. Super?!

Frage den Arzt, ob ich diese Brocken, Speisereste,was auch immer für immer los bin. Der Arzt sagt "JA"

"Juchuu! denk ich, jetzt wirst Du Dein problem los" Habe Schiß vor kompletten Mandelentfernung und will nicht 1Woche im Krankenhaus sein. Entscheide mich für Mandelverkleinerung: EIN TEIL DER MANDELN WIRD GEKAPPT MITTELS LASER,SO DAß DIE RESTMANDELN NUR NOCH GANZ KLEIN SIND,d.h. MAN HAT DANACH NOCH MANDELN, ABER GANZ KLEIN. Natürlich unter VOLLNARKOSE.

FEBRUAR 2008 MANDELVERKLEINERUNG in einer speziellen PRIVATKLINIK FÜR HNO. Denke mir, ach 2-3Std nach der OP darf ich wieder nach Hause, paßt schon, geile Sache. Im voraus bezahlt, KOSTEN: 350 Euro !!

Denkste....dachte ich muß sterben...1woche die HÖLLE daheim, 3schlaflose Nächte, nicht einmal möglich den eigenen Speichel runterzuschlucken, schmerztabletten runterschlucken war fast unmöglich vor Schmerz. Restmandeln so stark angeschwollen, daß man das loch in die Speise/Luftröhre nicht mehr sehen kann.

Nach 2Wochen, habe bereits 50-60 Schmerztabletten verbraucht, denke na endlich es wird wieder. hast es geschafft. Danach Nesselsucht...Krankenhausaufenthalt inklusive.

Die Nesselsucht ist ein Kapitel für sich. Gehe nicht weiter darauf ein.

Wichtiger ist jetzt: seit einiger Zeit wieder dieses Kloßgefühl im Hals, denke mir, ist nur Einbildung, schaue nicht mal nach den Mandeln, sind ja nur noch ganz klein. BIS....

Bis ich am 1.Juli entdecke: Sie sind wieder da. Ich hasse Sie, diese kleinen weiß-gelben Brocken! Wieso zum Teufel habe ich diese OP-Schmerzen ertragen, wenn SIE wieder kommen... :°(

Werde jetzt ins Krankenhaus der TU gehen und dort die HNO Ärzte aufsuchen. Höchstwahrscheinlich werde ich mir die Mandeln komplett entfernen lassen. Sehe keinen Ausweg mehr.

Kann mir vielleicht jemand sagen, ob diese MANDELSTEINE auch nach einer kompletten Mandel-OP enstehen können ??? ???Und : Wie schmerzhaft ist eine komplette Mandelentfernung ??? ?

BVutt)erb)llume W2x1


ich weiß das Thema ist sehr alt, allerdings wurde hier mein probelm sehr genau und ausfürhlich diskutiert.. ich habe auch diese Steine.. dieses mal ist ein großer Stein (oder sind das mehrere kleine) schon seit über 2 Wochen da.. und ich mach mir halt Sorgen, ob die Mandeln rausmüssen.. und ob ich die jetzt total häufig bekomme, das letzte mal war es davor vor 2 Monaten..

Das Problem ist z.b. bei mir auch, dass ich utner ner Angststörung leide und damit erstens totale Angst vorm erbrechen hab, was "rauspulen" bei mir bedenklich macht, weil es mich dabei total würgt und ich dann antürlich Angst bekomme.. ab und zu versuche is es, aber ich komme incht richtig ran..

das andere ist, dass ich gerade aus dem Grund der Angst vorm Brechen (Emetophobie) niemals ne Mandel-OP wollen würde - die Angst vor der narkose, der nachblutung, dem Krankenhausaufenthalt, dem möglichen Erbrechen danach von mir oder von jemandem,der mit im Zimmer liegt, würde mir das nicht möglich machen.. allerdings leide ich gleichzeitig auch sehr unter diesen Dingern, kann getrade an fast nichts anderes denken,als daran, was da in meinem Hals ist.. was mach ich denn jetzt :(

BPuttegrblMumef 21


was für ein faden ;-D

ÖBzgü?n


Dagegen kann Mundwasser helfen,kann man sich in vielen läden kaufen,durch die benutzung wird der gesame Mundbereich gereinigt,und entfernt auch gerüche :-)

BruttperbBlumeZ 2x1


oh man ich hab angst.. hab eben wieder versucht da dran rumzufummeln, schaffe es ja kaum aber ein bisschen komm ich immer ran.. und dann tat das auf einmal weh, vllt hab ich das ding igrendwie weiter reingedrückt.. hab jetzt angst dass ich die Mandeln verletzen kann? der Mandelstein ist doch ziemlich hart :(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH