» »

Mundgeruch wegen Mandelsteinen

G{eo%rgFe1980


@ Mr. D.O.C.

Das es erfreulich. Darf ich fragen: Welche Symptome hattest Du? Warst Du oft verschleimt oder so was?

btlumen?wiesex1.


können die mandelsteine etwas mit schleim zutun haben?

weil ich habe total viel schleim,und auch mandelsteine..:(

aber kerklüftete mandeln oder so kann ich nicht erkennen und auch keine mandelsteine in ihnen,bloß bei mir kommt manchmal wenn ich ganz doll würge,ein ganz kleiner oder mehrere ganz kleine mandelsteine die fürchterlich stinken raus.es ist so schrecklich,ich bin am verzweifeln. {:(

für mich ist das problem aber nicht das,dass die steine gefährlich sind oder das sie mich irgendwie mit ihrem plötzlichem rauskommen nerfen,sondern der schreckliche mundgeruch.ich habe ihn schon von einer sehr guten freundin bestätigt bekommen.aber sonst eigentlich von niemandem..

und nun wollte ich euch fragen was man machen kann,gegen den mundgeruch von mandelsteinen.ich habe vieles versucht,z.b. mundwasser zu benutzen,aber der mundgeruch kam nach ungefähr 15 minuten wieder! >:( und was soll ich tun wenn ich einen freund haben werde,und ihn küssen will? ich bin aber 100% gegen eine mandel-op.ich habe viel zu sehr angst vor den schmerzen.es muss doch auch noch irgendwas anderes zum gurgeln geben,dass für einpaar stunden hilft,oder? ich kann nicht mehr...bitte helft mir.

uatiplxa


Guten Tag allerseits!

habe mich mal in den letzten Tagen durch die ganzen Threads zu besagtem Thema gelesen, um endlich eine eindeutige Antwort auf diese Problematik zu erhalten.

Fest steht: Jeder Mensch hat Mandelsteine bzw die genetische Voraussetzung dazu. Jede Mandel produziert die Bakterien, die zur Bildung derer führen.

Anscheinend erreichen sie jedoch nur bei einem bestimmten Anteil aller Menschen eine Größe und eine Geruchsintensität, die sie zu einem Problem werden lässt. Anfällig ist der, der durch Mandelerkrankungen Narben /Furchen (kurz: Nischen) davongetragen hat, die besagten Bakterien ungestörtes Wachstum bzw. Vermehrung ermöglichen. Natürlich ebenso der, der von Geburt einen zerklüfteten Rachen besitzt.

Eben jene geplagten Seelen müssen sich also mit Mundgeruch und einem schlechten Geschmack im Rachenraum herumschlagen.

Hier in diesem Forum sind viele User, die (wie ich) nie wirklich Mandelentzündundungen hatten, die leider ohne Einwirkung von außen verdammt sind mit diesen Hohlräumen und daraus resultierenden "Bewohnern" zu kämpfen haben. Fest steht, dass wir selbst aktiv sein müssen, der Bildung von Tonsillensteinen entgegenzuwirken. Die Hohlräume müssen gesäubert, gleichzeitig aber auch so "präpariert" werden, dass sie Bakterien sich hier gar nicht einlagern >können< !!

Ich bin mir sicher eine ganz simple Methode gefunden zu haben. Angeregt hat mich der User "katja7574" aus diesem Forum.

Ich verwende eine Spritze (ohne Kanüle natürlich) mit Salzwasser (1/2 Esslöffel Jodsalz aufgelöst in einem Becher lauwarmem Wasser), um kritische Stellen der Mandelgegend auszuspülen. Es bedarf ein wenig Übung den Würgereflex zu ertragen und die richtigen Stellen zu treffen; man muss hartnäckig sein, aber letztendlich werden alle Mandelsteine entfernt werden können. Das fluoridierte Jodsalz sorgt dafür, dass die Bakterien bekämpft werden, um der zukünftigen Vermehrung von Bakterien vorzubeugen. Gleichzeitig schont das Salz (in verhältnismäßer Menge) die Mundflora, ja sorgt sogar für einen besseren Kariesschutz. In regelmäßigen Intervallen angewendet kann diese Methode sicherlich zu schnellen Erfolgen führen. Ich rate dazu zu Beginn der Selbstbehandlung morgens und abends nach dem Zähneputzen die Spülung vornzunehmen. Dem Zähneputzen sollte eine Zungenreinigung vorausgehen. Umso resistenter die Mandeln gegen die Bakterien werden, desto größer können sicherlich die Intervalle zwischen den Reinigungen werden. Ich empfehle einen Mundspiegel zur Lokalisierung der Hohlräume. Sowohl er, als auch die Spritze, die gerade mal ca.10 Cent kosten, können in einer Apotheke erworben werden. Das Jodsalz gibt es bei Aldi für wenig Geld.

Hingegen all denjenigen, die neben der Bildung von bemerkenswerteren Tonsillensteinen unter anderen Sekreten oder Entzündungen leiden, empfehle ich konsequent einen HNO-Arzt zu konsultieren. Hier allein reicht die Reinigung mit etwas Salzwasser sicherlich nicht aus. Sie müssen mit einem chirurgischen Eingriff rechnen. Der Arzt wird Sie über mögliche Risiken aufklären. Bedenken Sie jedoch die Verhältnißmäßigkeit von den Schmerzen eines 15minütigen Routineeingriffs und einer dauerhaften Verbesserung der Lebensqualität!

8x4a


Riechen Mandeln eigentlich auch bei Leuten ohne Mandelsteinen unangenehm?

Hatte letzte Woche 3 Mandelsteine die ich selbst entfernt habe. Kann es davon kommen das ich eine Woche zuvor tagelang Halsschmerzen hatte?

Oder bekomme ich die Steine jetzt ganz sicher wieder?

Mfar kusxH


Dank einiger Mandelentzündungen habe ich auch genug Boden für diese Dinger ABER bei mir kommen die nur wenn ich gerade am kränkeln bin oder krank war. Das deckt sich mit der Vermutung die Mandeln können bei einer INfektion nicht genug diese Bakterien bekämpfen. Also sollte man einfach alles machen um das Immunsystem zu stärken! Ich nehme alle ein oder zwei Tage diese Zink+Histin Tabletten und werde viel seltener krank und zusätzlich habe ich diese Mandelsteine auch nur noch 1x im Jahr.

ustiplxa


@ 84a

Die Mandelsteine sind sicherlich ein Ergebnis deiner Mandelentzündung gewesen, auf Grund der erhöhten Bakterienproduktion. Ob du weiterhin damit Probleme hast ist eine Frage deiner Rachenstruktur.

@ MarkusH

Da bin ich ganz deiner Meinung. Indem man das Immunsystem stärkt packt man das Problem sicherlich an der Wurzel und sorgt vor.

Zum zweiten begünstigt deine Rachenstruktur wahrscheinlich auch eine natürliche Durchspülung dieses "Bodens", z.B. beim Zähneputzen oder Trinken.

B8lacMkRosex84


Also sollte man einfach alles machen um das Immunsystem zu stärken!

Dem kann ich nur beipflichten. Ich hab die Dinger auch gehabt, aber nur, wenn ich krank war. Seit mein Immunsystem wieder einigermaßen funktioniert, bzw. seit ich Imupret mal 2 Wochen lang durch genommen habe, habe ich nichts mehr.

G?eorgMe1980


Der Abstrich meiner Mandelkrypen ergab eine hohe Keimzahl Staphylococcus Aureus. Das ist ein Keim, der oft bei Sinusitis involviert ist. Ich glaube ohne Post Nasal Drip von den Siebbeinzellen, wären meine Mandeln auch OK.

Was die Mandeln derzeit produzieren ist ein ekliges Mundgefühl. Nimmt man die Mandeln raus, tropft alles weiter runter und das betrifft dann u.U. Bronchen etc. Das nennt man "Etagenwechsel" der Sinusitis.

bqlumenwTies7e1.


Also kommen die Mandelsteine bei vielen Menschen nur,wenn sie gerade erkältet sind?

Weil ich die Mandelsteine letzten Winter bekommen habe,als ich oft krank war.Und im Sommer hatte ich fast keine..kann es auch am Klima liegen? Weil es jetzt ja kälter geworden ist,und ich wieder krank bin,und das irgendwie die ganze Zeit.

Aber ich war auch früher viel erkältet,aber hatte nie Mandelsteine,nur seit letzten Winter..

Liebe Grüße

sDnoopvtube


Wenn ihr mit dem Finger über euere Mandeln streicht.. wie riecht der dann? Bzw. wie muss er riechen wenn die Mandeln frei von Steinen und ner Entzündung sind... also gesund..

und können Mandelsteine auch von Zungen- oder Rachenmandeln kommen?

Ich spucke so alle 2 Wochen mal so n kleineren Stein raus..

e$lvenerzo(lano


So ich beteilige mich auch mal hier im forum, habe die letzten monate immer wieder alle foren mit diesem thema durchgelesen... um irgendwie auf ein "wundermittel" zu treffen.

das ist so schrecklich dieses gefühl, stands morgens auf mit diesem echt scheiss üblen geruch

kaum bin ich aus dem haus nach dem zähneputzen und schon merke ich wieder wie die frische schwindet, dann kam bei mir noch diesen schleim hinzu und das ständige fremdheitsgefühl in den mandeln und mit dem selben verfluchten gefühl ging ich wieder ins bett.

ich habe alle möglichen kaugummis und fishermans und und und ausprobiert habe meine ernährung umgestellt, spülungen gemacht mit salzwasser etc etc. ich habe meine mandel gegen ende oft blutig ausgedrückt.

ich konnte mich kaum mehr richtig mit leuten unterhalten, ich kam schüchtern rüber weil ich leise und wenig geredet habe und nicht direkt ins gesicht gesprochen habe obwohl ich ein ziemlich aufgedrehter komunikativer typ bin.

ich war echt am verzweifeln! in den ausgang ging ich nur noch so betrunken dass es mir scheisssegal war was andere über meinen atem denken mögen, obwohl ich mir ein kaugumi nach dem anderen reingeschmissen habe.

so und jetzt zum ende meiner qualen:

habe mir ganz einfach die mandel rausnehmen lassen.

wenn du diesen scheiss hinter dir lassen möchtest, kommst du nicht drum rum.

ich selbst hatte sowieso dieses jahr einige mandelentzündungen hinter mir darunter 2 ziemlich heftige, was die voraussetzung zur entfernung erfüllt (ab 3 mandelentzündungen pro jahr)

hat aber sowieso kein arzt "kontrlliert"

ab der 1. sitzung ging es ca. 3-4 monate bis sie endlich raus waren.

die sogenannte tonsillektomie ist der am meisten durchgeführte operationseingriff

mein HNO arzt hat in seinen 25 jahren noch nie einen patienten gehabt bei dem es annähernd lebensbedrohlich wurde. die grösste gefahr besteht bei der nachblutung, man hat eine wunde mit kruste und diese muss sich heilen was ca. 2-3 wochen geht.

wer unvorsichtig ist bei dem kann sich di kruste lösen und dann fliesst das blut und man muss sie zunähen lassen, das geschieht bei ca. 2-5 % der patienten.

ich habe die schmerzen viel schlimmer erwartet... ich ging zwar auch vom allerschlimmsten aus.. aber mit schmerztabletten war das keine grosse sache es ist einfach sehr sehr unangenehm, man kann nicht sprechen am anfang nach ein paar bissen weichem essen hat man schon wieder schmerzen..

[[http://www.youtube.com/watch?v=m4_wyxdD--Y]]

finde ziemlich guter film um so eine vorstellung zu haben was auf einen zukommt.

nun ist es bei mir 1 monat seit der tonsillektomie her... anfangs hate ich das gefühl ich habe trotzdem noch diesen üblen selben geruch im mund, das kam aber von dieser kruste

so ich hoffe ich konnte dir helfen, ich fühle mit dir und hab keine angst vor der op es lohnt sich!

das problem wird sic mit grosser sicherheit nicht einfachso von alleine lösen.

gruss von

hgakuna@maRtatxa30


Hallo zusammen,

ich litt auch jahrelang an diesen fiesen und übelriechenden mandelsteinen. nachdem ich endlich herausfand woher dieser mundgeruch herrührt hab ich mich für ne mandel-op entschieden. diese ist jetzt noch nicht mal ne woche her.

es tut zwar weh, aber die schmerzen sind mit den richtigen medikamenten echt erträglich.

ich weiß, dass ich auf die radikalmethode zurückgegriffen habe, aber wer von euch selbst an den stinkenden tonsillensteinen und deren folgen LEIDET, der weiß, wie sehr es einen im alltag beeinträchtigt. ich hoffe, ich bin dadurch das problem entgültig losgeworden...

werde bei interesse auch weiter davon berichten.

mQaddiexlein


Ich habe auch diess Problem. Was mach ich denn jetzt am besten? Bei diesem [[http://www.medspot.de/mundgeruch-wegen-mandelsteinen-was-tun/ Mandelsteine Ratgeber]] steht das man um sie komplett wegzubekommen die Mandeln entfernen muss. Ist das wirklich notwendig ???

WQint7erkiind


Ich hatte auch Mandelsteine, bis ich mir die Mandeln entfernen ließ... Hast du noch andere Beschwerden? Ständig erkältet, Halsschmerzen, Mandelentzündung? Meiner Meinung nach, liegt schon was im Argen, wenn man ständig von Mandelsteinen geplagt wird... :-/

Mir geht es seitdem viel besser: keine Mandelsteine, keine Halsschmerzen, weniger Erkältungen, kann wieder bei offenem Fenster schlafen, ohne es am nächste Morgen zu bereuen :)z :)D

VvalLentinxaC


Hallo,

Ich habe auch unter Mandelsteine und dem Mundgeruch gelitten, und nach einem halben Jahr habe ich mich für eine Tonsillektomie entschieden.. Heut ist mein 3 tag nach der Op..ich habe schmerzen und habe noch nichts essen können aber bereuen tue ich es nicht, da ich diese stinkende Steine echt gehasst habe.

Mfg ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH