» »

Mundgeruch wegen Mandelsteinen

MiutkzemFarndexl


genau!!!

Ganz Eurer Meinung, Ihr Süssen ;-) Wenn Ihr meint, ich wäre paranoid, naja, man muss ja anderen auch den spass lassen, also los :)^. Ist schon ok. Für mich allemal, dann weiterhin viel spass mit Euren Mandelsteinchen, die Euch nicht weiter stören. Natürlich ist das Forum zum diskutieren da, ich habe NIE etwas Anderes behauptet, oder ??? Ich habe mich nur ein klein wenig über die Aussage über Mau_ga gewundert, wie er behaupten kann, das unser Problem (das hier von ALLEN als leident beschrieben wird) nur als, naja sagen wir mal, mangelnde Mundhygiene beschrieben wurde und wenn es daran nicht läge, dann wäre es wohl was tiefgründigeres %-| da frage ich mich nur, wie man auf so was kommt? Natürlich liegt es bei manchen tiefgründiger, aber sicher nicht hier bei uns, die über Mandelsteine diskutieren. Ich glaube wir wissen alle sehr wohl, woher das kommt. Naja wie dem auch sei, ich habe hier NIX und NIEMANDEN angegriffen, ich habe mich nur verteidigt, weil Du ja meinen Text, ach wie:

Um ehrlich zu sein Mutzemandel, dein Beitrag war von einer solchen Heftigkeit...

beschrieben hast. Also fühlt Euch nicht gleich so angegriffen. Es ist doch überhaupt nichts passiert. Aber ich sehe schon, die Generation von heute kann nicht mal einen einigermassen lockeren Text, lustig hinnehmen, schade!

Stay ;-|) (smile) everytime, bis dann...

M5utzyema~ndexl


nochmals....

Deine Aussage ist nicht ganz korrekt

unterscheide bitte deine krankhafte produktion von den anderen!!!!!

Ich habe keine Überproduktion, Du solltest zwischen den Zeilen lesen üben!!!

und zu der Beleidigung

und beherrsche dein asoziales geschwätz!!

möchte ich Dich bitten, etwas gewählter zu schreiben, solche Beleidigungen gehören hier nun wirklich nicht hin. Aber wenn man ein wenig Intelligenz besitzt, dann merkt man das auch von alleine. Ich gebe zu, der Text war leicht übertrieben geschrieben, ich wollte es halt ein bisschen übertriebener rüberbringen, andauernd der gleiche Text nervt auch nach ner Zeit, oder ??? Man muss dazu schon ein bisschen spass verstehen!!!Ich kann nur sagen, schade das Ihr das so in den falschen Hals bekommen habt! Also nit mehr so böööös sein, gelle :-p

E;rion


Hä?

Mutzel, wen betitelst du eigentlich die ganze Zeit mit "Ihr"? Wirfst du mich und Mau_ga jetzt schon in eine Suppe ???

Ich für meinen Teil habe nie behauptet, Mau_ga hätte Recht mit seiner Aussage, es würde uns an Mundhygiene mangeln. Hat er ja auch nicht. Ich konnte lediglich nachvollziehen, dass er denkt, dass manche Menschen so fixiert auf Mandelsteine sind, das es sich schon tendenziell um eine "Phobie" handelt. Viele müffeln bestimmt wirklich nicht aus dem Hals und denken aber die ganze Zeit an nichts anderes, als dass sie es tun könnten - auch ich manchmal. Völliger Humbug, sich so das Leben schwer zu machen. Denn ich bin mir mittlerweile sicher: Mandelsteinchen sind ganz normal. Sprich mal Leute darauf an, fast jeder kennt das - nur redet man über so was gewöhnlicherweise nicht. Ich diskutier ja auch nicht dauernd mit meinen Mitmenschen über mein Ohrenschmalz oder diverse Popel.

Zu deinem Schreibstil:

Ich habe mich nur ein klein wenig über die Aussage über Mau_ga gewundert

Guuut, dann schreib, "ich wundere mich ein klein wenig über deine Aussage, mau_ga" und nicht "es ist so unverschämt von dir...". Die "Aggressivität" kam zuerst von deiner Seite, weil du dich und andere Betroffene nicht ernst genommen gefühlt hast. Hattest in dem Punkt ja auch recht - aber genau das habe ich halt mit "Heftigkeit" gemeint, diese Genau-ins-Schwarze-getroffen-Reaktion hat mau_ga mehr bestätigt als alles andere.

Natürlich fand ich deinen Beitrag auch lustig, wirklich geärgert habe ich mich sowieso NIE, über keinen von euch beiden. MEHR GELASSENHEIT ;-D

Aber ich sehe schon, die Generation von heute kann nicht mal einen einigermassen lockeren Text, lustig hinnehmen, schade!

Aha. Und du denkst, meine Antworten waren bierernst und die schriftlichen Zeugnisse meiner Angepisstheit. Nun ja. Vielleicht haben wir wirklich unterschiedliche Vorstellungen von Humor und Ironie. Ich dachte eigentlich, ich hätte zumindest ansatzweise auf deiner Ebene gekontert. Schade.

Im Übrigen macht das einfügen von Smilies schlechte Witze auch nicht lustiger :-p. Siehst du?

Und mal ehrlich: Den Scherz mit dem "Schmutzigen, was über meine Lippen kommt" und "deshalb Zähneputzen" hast du doch wirklich nur gebracht weil er sich so schön angeboten hat - nicht, weil er passend war.

Oje, schnell noch das hier:

solche Beleidigungen gehören hier nun wirklich nicht hin. Aber wenn man ein wenig Intelligenz besitzt, dann merkt man das auch von alleine

Direkt Gleiches mit Gleichem vergelten. Amüsant, macht ruhig weiter.

Die Kunst des kreativen und intelligenten gleichzeitig Bissig- und Lustigsein sein üben wir dann aber alle noch, ja? x:)

-Uk{-u,-eo-k-e-nx-


emmmm Hallo :-)

Ich habe hier einiges über mandelsteine gelesen und wollte mal wissen ob das was bei mir ist sowas auch sein könnte. Ich habe seit langer Zeit so weiße kleine Flecken auf den Mandeln die ziemlich kratzen können aber sie lösen sich nach einigen Tagen wieder aber kommen immer wieder :-( dazu hab ich seit Monaten eine etwas heisere Stimme und Schluckbeschwerden.

Das alles nerft natürlich tierisch und mein Freund sagt ständig ich soll mir einfach die Mandel raus nehmen lassen. Aber vor einer OP habe ich panische Angst ich will nicht wehrlos sein und mich niemanden aussetztena berd as ist ein anderes Thema... Jedenfalls möchte ich das meine Mandeln drinnen bleiben und denke auch das man wegen sowas nicht gleich die Mandel raus bekommt. Kann man da vielleicht auch was anderes machen Antibiotika ??? Würde das helfen?Bei meinem Hausarzt war ich noch nicht deshalb, weil es mir irgendwie peinlich ist weis auch nicht wieso aber es ist mir unangenehm :-/

E3rPioxn


Hallo Kueken!

Von deiner Beschreibung her könnte das schon zutreffen. Wenn ich zu viele Ablagerungen auf den Mandeln habe bekomme ich davon auch immer ein wenig Reizhusten, weil die Dinger kratzen können. Da du aber auch eine heisere Stimme und Schluckbeschwerden hast würde ich an deiner Stelle doch lieber zum Arzt gehen. Ich persönlich würde darauf tippen, dass deine Mandeln aus irgendeinem Grund gereizt sind und daher zur Überproduktion dieser Steinchen neigen und Probleme verursachen. Die Ursache dieser Reizung solltest du abklären lassen. Bist du beispielsweise Allergikerin und muss dein Immunsystem deshalb oft auf Hochtouren arbeiten? Bei mir wird es dann mit den Mandeln auch immer schlimmer...

Aber ich will und sollte hier keine Ferndiagnose stellen. Ein Arzt wird das auf jeden Fall besser einschätzen können.

Peinlich muss dir das wirklich nicht sein, Ärzte sehen sowas dauernd, und wie du vielleicht meinen Beiträgen entnehmen konntest halte ich diese Mandelsteine für etwas durchaus Natürliches und Normales - ein Arzt findet es bestimmt erstrecht nicht seltsam oder gar eklig.

Die Mandeln deshalb gleich rausnehmen zu lassen halte ich persönlich für übertrieben. Sie haben schließlich eine wichtige Funktion inne und mittlerweile entscheiden viele Ärzte nicht mehr allzu leichtfertig, dass eine OP fällig ist. Mal ganz davon abgesehen: Wenn DU deine Mandeln behalten möchtest und keinen Anlass dafür siehst sie entfernen zu lassen, sie dir also ansonsten keine Beschwerden bereiten, behälst du sie einfach. Mache ich auch so ;-). Ich hatte als Kind sehr viele Entzündungen, aber hab mich immer geweigert, wenn es um die OP ging. Das war meiner Meinung nach gut so, denn seit einigen Jahren sind die Entzündungen völlig verschwunden. Mir geht es übrigens genau so, ich hasse es Kontrolle abzugeben und hätte tierische Panik vor einer Narkose. Aber ich verliere den Faden. Hier nochmal die Quintessenz: Ich würde auf alle Fälle zum Arzt gehen und das Ganze checken lassen. Kann nie schaden - ist auch nicht peinlich. Und wenn der Arzt doch gleich mit Rausnehmen anfängt, würde ich mir noch eine zweite Meinung einholen.

So. Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen, ich wünsch dir viel Glück und gute Besserung! Liebe Grüße,

-[k-u-e-pk-ex-n-


Hi Erion *:)

Danke für deine Antwort. Ja, ich bin gegen Milben Allergisch...vor etwa 5 jahren war meine Allerie aber schlimmer als jetzt. Es sich irgendwie gebessert :-)

Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich ne schlimme Angina, bin Wochenlang nicht zum Arzt gegangen und weiterhin zur Schule obwohl ich richtig krank ich schämte mich irgendwie zum Arzt zu gehen, hatte ein blödes Gefühl.

Die Entzündung hat sich auf meine ganze Zunge ausgebreitet und dann bis auf die Lippen erst dann bin ich zum Arzt und seit dem ist das mit meinem Hals schlimmer. Ich hatte diese Flecken zwar schon vorher ab und zu mal aber nicht so oft und nun ja seit einiger Zeit ist es halt ständig und die Stimme wird halt auch nicht mehr normal und das sprechen fällt halt etwas schwer. Manchmal höre ich mich an als wäre ich im Stimmenbruch |-o

Ich dachte immer die Mandeln wären so unnütz wie der Blindarm (den hab ich nicht mehr)

Danke, ich hoffe dass es bald besser wird und mir der Arztbesuch doch erspart bleibt.... ;-D

lCeylEax7


Erion.. :)^

EXrixon


Leyla7... @:)

D*onnMaBiaxnca


Wieviel und wie oft trinkt ihr vom Grapefruitsaft? (Falls ich das überlesen haben sollte, sorry der erneuten Nachfrage... -Habe nur das "Rezept" des Apotheken-Mix' gelesen, aber ich habe mir auch nur 100% Grapefruitsaft geholt...)

P<euppo


Hallo an alle Mandelstein-Geplagten

Ich habe nach einigem Suchen im Internet endlich mal ein Forum über diese Sache gefunden und nach jahrelangem "Leiden" :-/ bin ich fast richtig froh, dass dieses Problem mit den gelben übelst riechenden Teilen im Rachen weitaus mehr Menschen haben als ich dachte. Ich dachte wirklich, das ist ein Problem von wenigen, weil ich in der Familie bzw. Verwandtschaft und Bekanntschaft keinen kenne, der das hat!!! :°( Und ich habe schon mit einigen darüber gesprochen, kann mir auch nicht vorstellen, dass die alle lügen . . .

Habe mir mal die ganzen Beiträge durchgelesen (auch das von Mutzemandel und mau_ga) und wollte da noch mal was dazu sagen: Mutzemandel hatte ja ziemlich heftig geschildert, wie eklig das ist und wie sehr er die "Dinger" hasst. mau_ga fand das kurz gesagt übertrieben und konnte sich auch nicht vorstellen, dass das noch normal sein soll. ???

Sicher hat Mutzemandel das ziemlich lebhaft beschrieben, aber ich kann ihn voll verstehen, denn ich habe dieses Problem schon sehr viele Jahre, habe das meiner praktischen Ärztin geschildert und meiner HNO-Ärztin. Die meinten auch immer nur, das wäre harmlos, abgestorbene Zellen und so und wenn ich sonst keine Probleme mit den Mandeln hätte und auch der Geruch mich nicht stört, müsse man nichts tun. Ich habe zwischenzeitlich auch mal den HNO-Arzt gewechselt, aber der sagte dasselbe. Das komische daran ist aber, dass die Menge, die da an den Mandeln produziert wird, fast immer unterschiedlich ist. Mal ist fast gar nichts zu sehen, mal ist alles proppevoll. Und es ist eigentlich immer nur auf einer Seite. Nur wenn ich mal erkältet bin, ist auch auf der anderen Seite was. Das ist doch komisch. Also selbst mir als Laie sagt das eigentlich, dass das was mit der Körperabwehr zu tun haben muss und nicht ganz selbstverständlich ist. :-( Ebenfalls eigenartig ist, dass vor ungefähr fünf Jahren diese Klümpchen auf der einen Seite so viel und groß waren, dass ich wieder mal bei meiner HNO-Ärztin war und die einen Abstrich machte und sagte, dass die bakteriell sehr hoch belastet seien und sie mir Antibiotika verschrieb. Im Verlauf der Einnahme verschwanden die Mandelsteine völlig (was vorher eigentlich nie geschah, ich hab die wie gesagt immer!) und danach dauerte es eine Weile, bis sie langsam wieder kamen. Ich habe auch beobachten können, dass sie besonders hartnäckig waren, wenn ich viel Stress hatte. :°(

Ich weiß nicht, aber da die Mandeln ja mit zur "Körperpolizei" gehören, bin ich nach wie vor der Meinung, dass da irgendwas mit dem Körper nicht so ganz in Ordnung sein kann und dass die Mandeln irgendwie in ihrer Abwehrfunktion überfordert sind.

Hat das vielleicht jemand ähnlich festgestellt? ???

Also, was ich eigentlich am Anfang wegen mau_ga noch schreiben wollte, war folgendes: Ich weiß nicht, ob mau_ga auch so ein Problem hat, scheint nicht so, zumindest nur sehr klein, denn sonst hätte er nicht geschrieben, dass man nur mal seine Zähne ordentlich putzen solle. Sicher kann dies auch eine nicht unerhebliche Ursache für Mundgeruch sein, aber in diesem Fall der Mandelsteine kann man damit rein gar nichts ausrichten. Den Mundgeruch spürt man tätsächlich selber und ich könnte manchmal sogar vor mir selber brechen, so eklig finde ich das auch. Mein Mann riecht das auch öfter (Gott sein Dank nur, wenn er ganz nah dran ist), aber das ist schon abstoßend und ich würde mir, wenn ich könnte, auch immer die Dinger da hinten, abpiepeln. Aber bevor ich mit irgendwas da hinten ankomme, würgt es mich. Ich bin jedes mal froh, wenn es sich nach einer Zeit von alleine löst. :)^

Mein Mann sagte vor kurzem, ich solle doch mal versuchen, regelmäßig mit Zitronenkonzentrat gurgeln, so unverdünnt, wie es halt geht. Ich hab ein paar mal versucht, aber wie das so ist, nach einer Weile macht man es dann nicht mehr. Ich hab in den paar Tagen keine nennenswerten Ergebnisse an den Mandeln feststellen können, aber hatte das Gefühl, dass meine Mundhöhle insgesamt sauberer und keimfreier wurde und ich glaube auch, dass sich das mit den Mandeln bessern würde, wenn man es mal ein paar Wochen durchhält. :-)

Also, mau_ga, es ist für denjenigen, der das hat wirklich äusserst belastend, für den einen mehr und für den anderen weniger. Das Zeug ist aber auch extrem widerlich und wie gesagt, ich ekel mich manchmal vor mit selber. Rausnehmen lassen möchte man sich die Mandeln aber auch nicht, wenn man sonst keine Probleme damit hat wie Entzündungen, Anginas usw., weil sie eben eine wichtige Funktion im Körper zu erfüllen haben. Ist schon bescheiden . . .

So, ich denke, das reicht für's erste. Vielleicht hat ja mal jemand ein Feedback für mich oder ähnliche Erfahrungen.

l1ovxea


hallo,

habe jetzt hier mal alles soweit es ging überflogen (zum ganz genau lesen keine zeit, bin in der arbeit ;-)).

ich habe diese mandelsteine höchstens 1-2 x im jahr, man sieht auch sonst nix auf der mandel. verspüre keine entzündung im hals-/rachenraum und auch sonst bin ich ziemlich wenig krank. mein exfreund sagte mir aber vor ein paar monaten, daß ich ab und zu mundgeruch hätte. daraufhin war ich beim hno und der machte aber nicht lang rum, sondern stellte mich vor die entscheidung, entweder raus oder mit diesem geruch leben. das problem ist oder auch das gute ist, daß ich keinen schlechten geschmack im mund habe und auch fast keine mandelsteine (wie gesagt, höchstens 1-2x im jahr!) - kann ich dann trotzdem mundgeruch von der mandel haben? ausserdem habe ich ziemlich große rachenmandeln, da sehe ich natürlich nicht, ob die entzündet sind. mir fehlt auch sonst nie was - deshalb wars für mich echt ein schlag ins gesicht zu hören, ich hätte mundgeruch.

um schlechten atem zu haben, brauche ich also keine mandelsteine? oder wie? - muss sagen vor einer op drücke ich mich natürlich auch, so lange es geht.

es ist mir halt unangenehm, wenn ich es selbst nicht rieche/schmecke, ob ich mundgeruch habe. lerne ich jemanden kennen und der dreht sich um, weil ich aus dem mund rieche, ist das für mich schon ein großes problem ....

vielen dank schon mal!

K#lmausx6


Absaugen

Also, bei mir ist es so, dass die Mandel von Zeit zu Zeit recht heftig Steine produzieren, dann aber wieder für eine Weile wesentlich weniger von dem Zeug.

In den Hochphasen gehe ich zum HNO und lasse mir die Mandeln absaugen.

Das geht so, dass ein kleines, halbkugelförmiges Plexiglas-Etwas über die Mandel gestülpt wird (Würg, Würg). Das Utensil ist mit einem Schläuchlein versehen, das in einer Vakuumpumpe endet.

Damit saugt der Arzt auch aus den tiefsten Mandelkratern allen Schmuddel raus.

Nach dieser Prozedur dauert es dann wesentlich länger, bis sich neue Steine bilden.

Ich unterstütze das noch, in dem ich täglich mit Maleprin gurgle.

Bestätigen kann ich auch die Aussagen, dass nach einer Behandlung mit Antibiotika die Steine auch weniger werden.

PjeppQo


Hallo Klaus6 *:)

danke für deinen Beitrag. Ja, ich hab die Dinger auch schon ein paar mal absaugen lassen und meine HNO-Ärztin sagte auch, ich kann jederzeit hin kommen und sie macht das dann. Aber man hat halt nicht immer Lust und Zeit, dahin zu rennen . . . :-/

Es stimmt auch, dass es dann eine Zeit lang dauert, bis sich wieder welche oder mehrere gebildet haben.

Aber gerade auch das Phänomen, dass sich die Dinger bei Einnahme von Antibiotika zurückbilden, macht mich stutzig, weil das für mich heißt, dass das irgendwelche Bakterien sind, die nicht besonders gut für den Körper sind ... ???

Oder bekämpft das Antibiotika generell alle Bakterien im Körper, egal ob die schlecht oder weniger schlecht sind? Ich kenne mich da leider nicht so aus. Man müsste sich das mal ausführlich von einem Arzt erklären lassen. Mich interessiert das schon sehr, weil ich auch keine Lust habe, über die Mandeln andere Organe meines Körpers zu schädigen, weil Bakterien doch über die Mandeln in die Blutbahn des Körpers gelangen. >:(

Das mit dem Maleprin werde ich auch mal ausprobieren.

BAoehses&Maexdchen


Ebenfalls betroffen

Hallo beisammen ;-)

Hab das Prob auch mit den kleinen ekligen Teilen. Natürlich wäre eine OP eine Lösung (mal abgesehen von den Gefahren die von solch einer OP aus gehen) aber mein HNO Arzt (Uni-Klinik!!!!) hat mir empfohlen solang sie mir keine Schmerzen machen oder dauerhaft entzündet sind sie nicht raus machen zu lassen, da das in der heutigen Zeit (mit mehr Wissen) nicht mehr nötig ist (wie gesagt außer das man öfter Antibiotika nehmen muss) Er hat mir empfohlen am Tag öfter mal Mit Bad Reichenhaller Salz zu gurgeln und außerdem hab ich noch ein Bad Reichenhaller Rachenspray (macht auch frischen Atem). Das Rachenspray reinigt die Mandeln (Hab danach aus einem "Loch" bestimmt 7-9 solcher "Kugeln" raus geholt und jetzt hab ich seit Tagen nichts mehr. Also das Loch is zumindest mal leer.

Naja u mehr weiß ich dazu auch nicht.

l7ey)la7


So, fechte ich diese Diskussion mal wieder an!

Mittlerweile komme ich ganz gut klar mit den Mandelsteinen. Ich gucke täglich ein paar mal nach und finde oft auch was. Aber nervig ist es, wenn ich spüre dass da was ist und finde nichts. Trotz allem- ich denke ich kann gut mit den Dingern leben.

Ich habe bei mir beobachtet, dass die Steine unter der Schleimhaut entstehen, das beweist einmal mehr, dass es sich nicht um Speisereste handelt. Neulich bemerkte ich aber einen weißen Schimmer unter der Schleimhaut IM RACHEN , nicht an den mandeln. Habt ihr das auch mal gehabt? Beschränken sich diese dummen Steinchen vielleicht gar nicht auf die Mandeln?? Und wisst ihr mittlerweile, um was für ein Sekret es sich handelt?

UND: Hat einer der Betroffenen inzwischen sogar eine OP gewagt?

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH