» »

Mundgeruch wegen Mandelsteinen

R_a8lf1?9x77


Die Lösung !!!

Hallo Leute,

ich hatte das Problem auch Jahrelang und habe mich ständig bekotzt wenn sich so ein Krümel gelöst hat. Es besteht auch ein eindeutiger Zusammenhang zwischen diesen Keimbrocken und Mundgeruch!!! Lasst euch nix erzählen. Habe deshalb im Internet nach Hilfe gesucht, doch nichts hat geholfen. Dann habe ich immer unter Zuhilfenahme einer Taschenlame mit dem Strahl meiner Munddusche auf die Mandeln geschossen. Das war super unangenehm aufgd. des Brechreizes. Unsere kleinen Freunde haben sich dadurch zwar gelöst, kamen aber regelmäßig wieder.

So und nun zur Lösung des Problems!!!!!

Irgendwann habe ich angefangen regelmäßig einen ZUNGENSCHABER zu benutzen. Speziell weiter hinten sind ziemlich viel Keime. Gibts günstig z.B. in jedem Drogeriemarkt. Ich benutze jedoch seit längerem einen Suppenlöffel. Finde ich angenehmer.

Seit dem bin ich geheilt - und das schon mehrere Jahre !!!!!!

MOutz:em}andxel


Hey, ich bins mal wieder. Also bei mir hat sich die Produktion der Tonsillensteine etwas verlangsamt...Zum Glück kann man da auch nur sagen, denn der Geschmack ist echt wie

MGutze3manxdel


derlich!!!

Nachdem ich hier damals als ich den Tipp gegeben habe, sich operieren zu lassen, heftigst beschimpft wurde, kann ich doch zum erstaunen feststellen, dass sich hier doch Einige dazu entschlossen zu haben! Finde ich gut, ich überlege auch ständig..ob ich es machen soll oder lieber nicht. Die Schmerzen sind der eingzigste Grund dafür, die mich eher von dem Vorhaben abhalten!

Früher dachte ich, ich wäre "unnormal", ich dachte immer solche Absonderungen habe nur ich. Mittlerweile habe ich aber festgestellt, wie viele arme Menschen wohl doch davon betroffen sind. Tut mir leid für alle, aber jetzt weiss ich, ich bin nich alleine mit diesem Problem und das tut gut!

Es gab Zeiten da war das dermassen schlimm, fast unerträglich! Heute geht es schon ein wenig besser. Dann hattte ich angefangen mir selbst an den Mandeln rumzupuhlen um diese Steine zu entfernen, sofort merkte ich aber das es keine gute Idee ist, denn meistens danach hatte sofort eine Entzündung im Hals. Dann habe ich es mit Handdesinfektion probiert und trotzdem kam die Halsentzündung. Es tat unwahrscheinlich gut so ein riesen Stück rauszuholen, aber ich glaube langsam es ist wohl nicht so gesund. Einmal habe ich sogar Fieber danach bekommen und es hat auch schon geblutet! Da habe ich sofort aufgehört!

Naja, ich werde mal abwarten, wie sich das so alles weiterentwickelt und dann werde ich entscheiden, ob diese blöden Mandeln rauskommen oder drinnbleiben!

Fresh breathe an alle und liebe Grüße....

Edrixon


Yeah, Mutze is back!

Da kuckt man seit Ewigkeiten mal wieder in den Faden und dann gleich so eine nette Überraschung :)*

Ich versuche es diesmal ganz lieb und vorsichtig auszudrücken, denn ein Widerspruch zählt - wie man auch ein paar Seiten vorher nachlesen kann - bei Mutzi schon als heftige Beschimpfung...

Ich sehe es immer noch so:

Auch Mandeln muss man ganz lieb und vorsichtig ausdrücken - wenn überhaupt. In den letzten Monaten habe ich mit mehreren Leuten über das Thema gesprochen... und habe es nur wieder und wieder bestätigt bekommen, dass fast jeder dieses Problem kennt (oder zumindest schon mal so ein Stinkepömpelchen hochgehustet hat). Auch habe ich nochmal mit meiner Ärztin geredet. Sie selbst hat schon unter einer Überproduktion von Mandelsteinen gelitten. Bei ihr hat es sich von alleine wieder gelegt.

Auch bei mir ist der Nachschub momentan verebbt.

Ich denke es ist von Fall zu Fall unterschiedlich wie stark der bzw. die Betroffene darunter leidet und je nach dem sollte man individuell entscheiden welche "Behandlungsmethode" die Beste ist. Auch ist es entscheident, ob oft Entzündungen hinzu kommen. Mit Desinfektionsmitteln an den Fingern dran rumzufuscheln ist wirklich keine gute Idee. Gut, dass du damit aufgehört hast, Mutze. Meine Erfahrung hat mir auch gezeigt, dass weniger Steinchen entstehen wenn ich mich auch weniger damit beschäftige. Dazu kommt noch, dass die Dinger oft nur dann entsetzlich müffeln wenn man sie zerreibt. Im Mund sind sie meist noch verkapselt und führen damit wirklich in der Regel nicht direkt zu Mundgeruch.

Ich bin immer noch überwiegend gegen eine OP. Wenn ich jedoch oft lästige Entzündungen hätte und sämtliche alternative Therapien versagen würden, würde ich wahrscheinlich auch darüber nachdenken. Aber auf alle Fälle noch nicht wegen ein paar lästigen Krümelchen, die fast jeden Menschen ab und an heimsuchen.

Liebe Grüße,

C"herry}156x4


Hallo!

Ich habe meine Mandeln letzten Herbst herausnehmen lassen weil mein Arzt meinte dass das besser wäre....ich kann immer noch nicht verstehen warum. Ich kann mich an keine einzige Mandelentzündung in meinem Leben erinnern. Ich hatte auch nur ständig diese kleinen stückchen zwischen den mandeln aber dadurch nie probleme. Mein Arzt meinte, dass meine Mandeln zerfurcht aussehen würden und da hinter irgendwie vergrößerte taschen oder sowas wären...wären...kann das sein keine ahnung...irgendwie sowas hat der erzählt. Naja...die OP war schrecklich...hatte noch Wochen später probleme....hätte das wphl wirklich seien müssen?

lg Tina

E+riobn


Meiner Meinung nach...

...nein. Hätte nicht wirklich sein müssen. Aber jetzt ist der Drops ja schon gelutscht - die OP ist nicht mehr rückgängig zu machen. Sieh es positiv - du musst jetzt nicht mehr darüber nachdenken, wirst keine Probleme mehr mit Mandelsteinchen bekommen. Das hat auch einiges für sich. Ich kann sowieso nur von mir sprechen. Ich habe auch diese Furchen und "Taschen" in den Mandeln. Ziemlich viele Menschen haben die, mache wissen es gar nicht. Ich für meinen Teil bin sehr homöopathiebegeistert und daher tendenziell gegen die OP.

Aber vielleicht hatte der Arzt in deinem Fall ja auch recht. Wenn du davon ausgehst sparst du dir die Grübelei ;-)

Was zählt ist, dass du es überstanden hast! :)^ Liebe Grüße,

cjurrydxame


hallo!

ich leide an mandelsteinen auch schon seit kindertagen.bin jetzt über 20 und weiß nun endlich, was das eklige zeugs im mund is u.wo es herkommt.hab jetzt gemerkt, dass es am besten is, wenn ich mit den fingern an den mandel entlang streiche, u.leicht drücke, dann kommen die krümel raus.hab ich grad gemacht und dann gegurgelt.wetten, dass aber der ekelgeschmack schon morgen wieder da ist? >:(

jsoha+nna2x1


Ich habe das auch. Nach einer heftigen Mandelentzündung im Januar (10 tage Antibiotiker haben da net gereicht) habe ich noch mehr löcher in den Mandeln, die sind wohl total putt oder so.

Seit ein paar Monaten habe ich fast täglich diese ekligen dinger in den Mandeln, habe sie auch mal selbst rausgeholt. Dann bin ich zum HNO-Arzt gegangen und sie hat mir die Mandeln ausgespült ihr glaubt ja garnicht was da alles rausgekommen ist %-| so ekelhaft!!! sogar ein 1cm großer Brocken. Neutraler Geschmack danach :-) Am nächsten Tag hatte ich wieder einen ekligen Brocken im Mund. Ich sollte nach vier Wochen wieder zum spülen hingehen. Das war letzte Woche und wieder waren die Mandeln voller Mist! Meine HNO-Ärztin sagte mir ist solle in vier Wochen wiederkommen, wenn es wieder so voll ist werden sie wahrscheinlich entfernt auch wegen dem Mundgeruch. Sie sagte, es wird normalerweise erst ne Op geben wenn man öfters entzündungen hatte aber wenn ich da sehr drunter leide kann ich es auch machen lassen und es ist wirklich viel.

Das letzte mal habe ich sie ausversehen angespuckt die arme :-p

z}itrJoen,chen


so, ich kram den faden nochmal hervor.

also ich habe ständig einen ekligen geschmack im rachen. bin beim HNO in behandlung. meine mandeln sind wohl etwas zerklüftet, steinchen konnte ich noch nicht entdecken. wenn ich da mit nem wattestäbchen dran gehe riecht es nach nichts. kann es trotzdem sein, dass der eklige geschmack von den mandeln kommt ???

z;itrXoencxhen


ach ja, und gurgeln mit hexoral hat leider nichts gebracht :-(

s[hadoxw88


hallo

ich hab das selbe problem wie ihr

ich ahb aber eine lösung gefunden wie ich damit leben kann

ich hab mir eine dünne häkelnadel besorgt und kann damit die steinchen aus der mandel rausziehen und als der üble geschmack noch da war hab ich festgestellt das ich hinten auf der zunge belag habe der genauso riech und mache ihn jetzt immer mit einem zungenreiniger weg

ich hoffe ich konnte euch helfen

lg tani *:)

s;ime7x7


MANDELSTEINE & MUNDGERUCH

Mandelsteine (Tonsillensteine), oft Stippchen genannt, als medizinischer Begriff sind wenige Millimeter große weiche Gebilde aus dem Rachenraum von weiß-gelblicher Farbe, die einen sehr übel riechenden, penetranten Geruch aufweisen, wenn sie zerdrückt werden. Sie werden meist erst durch heftiges Niesen über den Mund hinaus aus dem Körper befördert. Mandelsteine sind von körnig-mürber Konsistenz. Sie werden im Rachenraum gebildet und bestehen aus Speiseresten und abgestoßenen Zellen der Schleimhaut, vermischt mit abgetöteten Bakterien. Sie entstehen durch den Abwehrprozeß gegen diese Bakterien, die im vorderen bis hinteren Bereich der Zunge, im Rachenraum und manchmal auch auf den Rachenmandeln leben. Diese Schwefelbakterien sind oft die Hauptursache von Mundgeruch und belegter Zunge. Darauf hinzuweisen ist allerdings, dass Mandelsteine ein Grund für eine belegte Zunge sein können, es aber noch viele andere Ursachen für den Zungenbelag gibt. Mandelsteine und Mundgeruch sind weit verbreitet, fanden jedoch erst in jüngster Zeit größere Beachtung in der Medizin.

siehe unter: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Mandelsteine]] :-)

und alles über Mundgeruch unter: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Mundgeruch]]

Hatte einige Zeit ruhe vor diesen Mandelsteinen ;-D Aber seit ich vor ein paar Monaten einen schweren Verkehrsunfall hatte, sind sie leider wieder aufgetaucht >:(

Ich glaube die treten vielfach bei Stress auf... also bei mir ist es so... Wenn ich kein Stress habe, dann treten die Mandelsteine auch nicht auf!

Gurgeln mit Wasser hilft, diese blöden Dinger frei zusetzen ;-)

svhahdow_dancxer


auch

wenn ich hier schon sämtliche threads durchgelesen habe und festgestellt habe "endlich, ich bin nicht alleine mit diesem verdammten problem und es gibt Hilfe" muss ich einfach mal posten das ich bereits alle sversucht habe um diese mandelsteinchen loszuwerden. das erste mal kamen sie in etwa zu meinem 15 geburtstag damals wollte ich das niemandm sagen weil ich dachte es käme davon das ich angefangen habe zu rauchen naja ziemlich schnell habe ich wieder damit aufgehört doch die mandelsteinchen sind seitdem zu einem (unerwünschten, äußerst streng riechenden) begleiter geworder... naja ich habe öfter mal versucht sie rauszuholen leider scheine ich recht empfindlich zu sein und hatte einen nicht zu unterdrückenden brechreiz... lange zeit wusste ich nicht was das ist und da auch mein arzt keine ahnung hatte (ich verliere langsam den glauben in die medizin) habe ich es einfach ertagen und bin zu radikaler mund-und zungenhygiene übergegangen das hat wenigstens gegen den geschmack geholfen doch die steinchen sind geblieben... inzwischen fiebere ich meiner mandelentzündung entgegen und hoffe einfach mal das es besser wird denn als ich einen asthma-anfall hatte und ich ein etwa 2 cm großes steinchen ausgewürgt habe konnte auch mein doc nicht leugenen das die dinger weg müssen... nun denn allen mitleidenden noch viel erfolg bei ihrem kampf gegen die bösen dinger :°_

AIlaTnia


sonstige Beschwerden?

Hallo!

Ich wollte bei euch mal nachfragen, ob ihr ausser den Mandelsteinen noch Beschwerden habt. Bei mir ist es nämlich so, dass ich ca. alle 2 Monate eine "Erkältung" bekomme, die, wie ich vermute von den Mandeln ausgeht. Fängt nämlich immer mit Halsweh an.

LG!

Alania

j&e~lexan


h

die OP ist nicht schlimm. wird unter vollnarkose durchgeführt und der anschließende 1wöchige krankenhausbesuch ist auch nicht schrecklich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH