Bläschen im Rachen, Atem-/ Schluckbeschwerden

02.06.05  16:24

Ich hab seit ein paar Tagen so ein Kratzen im Hals was für mich der Start einer Halsentzündung war. Nun war ich gleich beim Arzt und der sagt er sieht nur eine geringe Rötung und ich solle ma bissl Meditonsin-Tropfen nehmen.

Hab ich getan...mit dem Ergebnis das das Kratzen immer nach einnahme für ne halbe Stunde weg war... mehr nicht...

War dann wieder dort und er meinte immernoch es ist nix zu sehen...da tat mir mein Hals allerdings schon sehr weh...es zog bis zu den Ohren und ich hatte durch den ganzen Schleim der sich im Hals sammelte Atembeschwerden. Daraufhin meinte mein Arzt ich soll ma zum HNO...so und dort war ich heute...

Der HNO hat gesagt das meine Mandeln nur leicht gerötet sind genau wie der Hals...nur meine Lymphknoten währen sehr angeschwollen...ich soll es mit Kamillentee ect. versuchen...

nun hatte ich mir vorher aber selbst in den Hals geguckt (vorm Spiegel) und ich sehe (genau wie mein Freun) überall im Rachen kleine Bläschen...sehen fast aus wie Pickel...auch in der Mundhöhle ist einer...es tut weh ...und ich bin völlig verschleimt...nur kein Arzt stellt etwas fest!

Was könnte das denn sein?

Hier nochmal die symptome im Überblick:

Husten (kommt aber kein Schleim mit hoch!)

Bläschen (einige hautfarbend einige weisslich/gelblich) im Rachen und Mundhöhle (in der nähe des Rachens)

Mund und Hals sind Rot und es fühlt sich alles sehr angeschwollen an

Atem/Schluckbeschwerden

oft Druck auf die Ohren/ziehender Schmerz von den Lymphknoten nach oben

geschwollene sehr empfindliche Lymphknoten

Druckempfindlich auch kurz unter dem Ohr (fühlt sich auch an als währe da etwas geschwollen)

Kann mir jemand sagen was ich tun kann? Vor allem der Schleim der nur noch aus der Nase in den Rachen läuft ist schlimm (weil verursacher der atemnot)

Danke schon mal im Vorraus!

mQspo5oky

03.06.05  13:31

weiss denn niemand Rat?

mysapooxky

03.06.05  22:35

so schnell geht das doch nicht ;-) @rat

geduld haben,dann meldet sich schon jemand =)

lz_death?_angNel_xl

05.07.05  16:00

hi!

das hab ich auch im hals. mein arzt meinte das wären bläschen. ich sollte mit kamillentee und traubenzucker gurgeln. hab das aber noch nicht getan. werd es mit "nur ein tropfen" mal versuchen

a_pfel(schorlxe

05.07.05  18:59

Hi,

da gibt es viele Möglichkeiten.

Du wirst ne Entzündung haben, wenn deine Lymphknoten angeschwollen sind. Es kann natürlich auch eine schwere Entnündung des Rachenraums sein, die aber nicht auf die Mandeln gegangen ist. Der Druckschmerz an den Lymphknoten kommt dann natürlich von der Anschwellung.

Schmerzen unter den Ohr? An den Kiefermuskeln oder wo? Das würde ja dann für ne Rachenraumentzündung sprechen.

Die Halsschmerzen gehen dann natürlich weiter runter in den Rachen, was dann zu Hustenreiz führen kann.

Hast du Schnupfen oder die Nebenhöhlen zu? Der Schleim der dann aus den Nebenhöhlen läuft, der rinnt in einer Schleimstraße den Hals runter und macht die Entzündung schlimmer.

Wie sieht der Schleim aus, wenn du ihn hochräusperst? Haste ihn dann schon mal ausgespuckt?

Hast du eine heisere Stimme? Dann kann auch was am Kehlkopf sein (muss aber nicht)

Ohrenschmerzen dürftest du auch von den geschwollenen Lymphknoten haben.

Das der Arzt nichts entdeckt hat, kann ich bei den beschriebenen Symptomen nich glauben. Wenn so schlimm ist, wie es scheint, dann solltest du zu nem anderen HNO gehen. Da muss auf jeden Fall was medizinisches her, mit rumgegurgel und Meditonsin geht das so schnell nicht weg.

Ich hab mir mit ähnlichen Symptomen eine Bronchitis gefangen, mit der ich nach 6 Wochen immer noch rumkämpfe und mir meine Nebenhöhlen in Fritten gemacht hat, dass ich jetzt Nasentropfen bis zum Abwinken nehmen muss und die Nase nicht frei bekomme.

LG und Gute Besserung.

Ktro/sova

17.06.06  01:56

Bläschen im Rachen, Atem/Schluckbeschwerden

hallo mspooky,

ich will dir keinen schrecken einjagen. lass mal dein blut auf TREPONEMA PALLIUM untersuchen.

s=iggei35

22.01.14  17:07

Hallo. Ich wollte gerne mal fragen wie deine rachenentzündung ausgegangen ist und was du gemacht hast damit es weg geht. Ich habe nämlich genau die gleichen symptome und bin etwas verzweifelt.. Lg

l0o1gopae:di"nw93

22.01.14  17:13

Das ganze ist jetzt 9 Jahre her. Wunder dich nicht, wenn du keine befriedigende Antwort erhältst.

cxhi

22.01.14  17:15

diese Sympthome hatte mein Soh als er [[http://de.wikipedia.org/wiki/Pfeiffer-Dr%C3%BCsenfieber Pfeiffersches Drüsenfieber]] hatte.

m,aumMa

22.01.14  17:23

Oh, ich hatte nur auf das datum der letzten Anrwort geguckt, habe dann zwar auch den Eingangsbeutarg gelesen, aber gar nicht mehr geschaut wann der verfasst wurde :=o |-o

mlaumTa

22.01.14  17:44

Es kann ja sein dass der patient sich trotzdem noch erinnern kann oder es vielleicht auch andere menschen gibt die die gleichen probleme haben.. ???

lqogUopae<dixn93

22.01.14  17:49

Wenn du auf den Namen der Fragestellerin klickst, siehst du in der rechten Seite, wann sie ihren letzten Beitrag geschrieben hat. Von der kommt nix mehr ;-)

cxhi

22.01.14  18:28

Oh stimmt du hast recht darauf ich gar nicht geachtet :-(

lsogvopaedxin93

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH