» »

Hörsturz, Piepen im Ohr

C]rashS-Ba*ndixcot hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, hatte jemand von euch schon mal einen Hörsturz ?

Ich bin gestern Morgen aufgewacht und habe gemerk das ich auf dem rechten Ohr nicht mehr so gut höre und ein lautes Piepen das nicht mehr weggehen wollte. Ich sofort zum Arzt. Diagnos leichter Hörsturz. Sofort eine Infusion bekommen und Tabletten. Das mit dem Hören geht jetzt wieder, aber was mir sorgen macht ist dieses Piepen im Ohr. Tagsüber geht´s, aber Nachts wenn man schlafen will nervt dieses ständige Piepen schon beim einschlafen.

Was ich fragen wollte ist,ob jemand sowas schon hatte und ob das Piepen weggegangen ist. Hoffe nicht das es zu einer Tinnitus wird und ich dieses Piepsen nicht mehr wegbekomme.

Im vorraus Danke

Antworten
MTarFya n


hallölle,

also wenn du dich ja sofort behandeln lässt is die chance dass dieses piepen wieda weggeht schon ganz gut denke ich! aber glaub es is wichtig, dass du dich weiter behandeln lässt, vielleicht noch mejhr infusionen..? is ja alles ganz frisch, geh zu einem guten HNO arzt, sag es is superdringend. du könntest auch ins krankenhaus, dort kann man stationär ein paar tage bleiben. nach einem hörsturz is das sehr wichtig dass man ruhe hat und direkt darauf reagiert! aber du bist auf einem guten weg weil du gleich zum arzt bist, stell die gesundheit jetzt in den vordergrund und lass dich von arzt beraten! wenn du das gefühl hast dass der dich net ernst nimmt, geh zu einem andern!

allles gute!!

C&rash-BaLndicxot


Hallo Maryan

Danke,

Hast absolut Recht, bei mir war die letzte Zeit sehr strssig. Ich denke mal das es daher kommt. Woher weisst du denn das alles ? Hast du selber schon mal soetwas durchgemacht ? Und wenn ja,wie ist es verlaufen ?

MyaryQan


hallo crash,

hatte zwar keinen hörsturz, aber nach einem langen discobesuch ein ständiges pfeifen in ohr.. beim nachlesen im internet bin ich dann drauf gestossen, dass man bei so was direkt zum HNO sollte, und vor allem bei nem hörsturz is das sehr wichtig.

den tinnitus kann man wohl auch nur am anfang ganz wegbekommen, nach ein paar wochen sei es wohl zu spät. hab mir nach drei tagen tabletten verschreiben lassen, und als es schlimmer wurde hab ich infusionen (ambulant) gekriegt. seitdem is es schon viel besser :-)!

hab von ein paar bekannten auch gehört, die aufgrund von stress einen hörsturz hatten, dass man da am besten ins krankenhaus sollte, bzw sich ausruhen und das gut behandeln lassen sollte.

also wende dich am besten nochma an einen arzt!

wünsch dir alles gute, und versuch dich zu erholen!

drück dir ganz fest die daumen dass es wieda besser wird und meld dich mal und berichte wie's so verläuft!

Maryan

x~red.poRisonxx


Hörsturz - Piepen im Ohr

Hallo Maryan,

meinem Vater ist vor 1,5 Jahren genau das passiert. Er hatte jahrelang leichtes Tinitus - HAT ABER NIE EINEN TON DARÜBER GESAGT - somit konnte ihm natürlich auch nicht geholfen werden - das hätte aber das Schlimmste verhindert - so hoffen wir im Nachhinein. Nun gut. Kurz vor Weihnachten 2003 ist ihm dann immer schwindelig geworden, er hat Schmerzen im Ohr bekommen und das Piepen wurde immer lauter. Daraufhin besuchte er eine - vor Weihnachten- völlig überforderte HNO-Ärztin, die die Diagnose "Mittelohrentzündung" stellte, ihm ne Spülung verpaßte und mit ner Salbe nach Hause schickte. Nach Weihnachten wurde es dann immer schlimmer - und nach heftigen Überredungsversuchen sind wir dann endlich ins Krankenhaus gefahren. Dort stellte sich heraus, dass die ach so tolle HNO-Ärztin eine fatale Fehldiagnose stellte. Sie hat doch tatsächlich einen Hörsturz mit einer Mittelohrentzündung verwechselt. Er bekam dann sofort Infusionen und wurde am nächsten Morgen direkt operiert - leider ohne Erfolg. Er ist nun seit 1,5 Jahren auf dem linken Ohr völlig taub !!! ALSO: Mit Tinitus ist nicht zu spaßen !!! Laß Dich gut beraten und betritt keine Disco mehr ohne Ohrstöpsel !!!

LG und VIEL ERFOLG !!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH