» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

cHhrisKsilep0x5


Ich habs hinter mir!!!

heeey

Ich dacht jetzt schreib ich hier auchmal wo ich hier doch schon so oft drinn gelesen hab. Also ich wurde vor genau einer woche also letzten montag operiert un hab die Mandeln rausgekriegt! Es verlief alles supper gut ich hatte keine nachblutungen un hab scho am tag der op un au die ganze woche im krankenhaus brot und sowas gekriegt. Nur duschen durft ich net un natürlich ganz viel trinken. Schmerzen ja hat ich shco ziemlich aber mit schmerzmitteln gings nur des essen war ziemlich heftig! Joa am sa wurd ich entlassen un bin jetzt seitdem daheim. Die schmerzen sin scho seehr gut ich komm mittlerweile mit zwei schmerzmitteln pro tag aus allerdings hab ich jetzt einige fragen weil die tollen ärzte im krankenhaus mir fast gar nix gesagt ham!! Also muss ich beim essen jetzt auf irgenwas achten?? Ich hab daheim egtl jetzt alles gegessen auch pizza unsowas un des geht von den schmerzen her egtl auch sehr gut sollt ich des lieber lassen?? dann zum trinken also ich trink cq. 2 liter tee am tag! sollt ich des weiterhin machen un wann kann ich denn wieder anfangen sachen mit kohlensäure zu trinken oder alkohol immerhin is bald silvester :-) dann zu den belägen also mein rachen is voll mit gelben un weißen belägen die ich auch deutlich spür un insgesamt sieht der rachen ein bissle wie verprügelt aus =) wie lang wird des denn ungefähr dauern bis die abgehn un kann ich da no irgendwas für tun??

Soooo des wärs dann erstma freu mich über antworten!!

grüßle

JKaltxi


@ chrissile05

Komisch, dass die Ärzte dir fast nichtsgesagt haben.

Ich habe ne richtige Verbotsliste bekommen (darunter auch Schokoladenverbot :°( ). Außerdem die ersten 2 Wochen keine Fruchtsäfte außer Apfelschorle und die ersten 3 Wochen keine Sport.

Den Rest weiß ich gerade nicht mehr.

Aber bis zum 10. Tag nach der OP ist die Gefahr einer Nachblutung ziemlich groß. Deswegen sollte man eigentlich auch die ersten 2 Wochen auf Pizza verzichten. (fand ich auch nicht toll, aber ich habe von einer anderen gehört, die an ner Pizza genagt hat und deswegen Nachbluten hatte)

Der Arzt hätte mich am liebsten auch noch für 2 Wochen krank geschrieben. Sein Kommentar: Das mindeste ist 1 Woche.

J>altxi


Ach und Alkohol darfst du erst wieder in 2 Wochen, glaube ich.

Jealxti


[[http://www.hno-zeller.de/mandeloperation.html]]

Hier steht was drüber ;-)

S~tarliBghtgvixrl


Wenn ich das von Chrissile lese könnt ich heulen...

Wurde auch letzten Montag also 12.12. operiert und habe immernoch Schmerzen wie blöd, nehme 4x Voltaren Dispers pro Tag und dann noch so Schmerztropfen (Novamin irgendwas). Teilweise gehts nach Tropfen und Tablette, dann brauch ich für ein Toastbrot nur noch 5 Minuten :-|

Wann kann ich denn damit rechnen das die Schmerzen mal aufhören ???

Und.. ich hasse duschen, ich bade lieber, ab wann darf ich denn wieder warm (über 30° !!) baden?? Auf der Internetseite da steht nur "nach Absprache mit dem Arzt".. ja.. wunderbar, mein Arzt hat Urlaub... gebadet hab ich zwar gestern ganz vorsichtig, aber das war soo kalt :-/

cbhBrissilex05


heeeey

@jalti was hast du denn dann die ersten zwei wochen gegessen?? weil ich mein ob ich jetz tnudeln oder pizza ess is doch egtl egal oder ??? ICh war heut nomel bei meinem HNO arzt un der hat geimeint ich soll alles machen wo ich des gefühl hab das es mir gut geht also was essen unso betrifft! solangs net weh tut soll ichs machen! Hmmm jetzt bin ich verwirrt ob ich nu noch darf oder net !! ??? najaa un wgn dem alkohol also darf icch zwei wochen nach der op sprich nächsten di wieder alkohol trinken un au rauchen?? Weil meine Ärtzte sagen da einfach ga nix zu voll blöd! Ahhhja un wann darf ich mir denn wieder die haare über kopf föhnen?? weil so sieht des ja mal voll doof aus :-)

@Starlightgirl ojeee dann wünsch ich dir ma gaanz gute besserung!!! aber zu den schmerzen kann ich jetzt ma ga nix sagen weil wie gesagt eich is es bei mir scho wieder voll gut!!! Naja ich hoff dir gehts au bald wieder gut!!

Grüßle

S&tarli>gxhtgirl


Danke chrissilie, hab da aber nich so Hoffnungen drauf :-/ also ich glaub zumindest Silvester verbring ich wohl dieses Jahr trocken *schnief*

Und was noch schlimmer ist.. ich will eine rauchen!!! das ist der Wahnsinn, normalerweise rauche ich ca. 20 Zigaretten pro Tag und jetzt seit dem 12.12. noch keine einzige Kippe, Wahnsinn :-)

JWaltxi


@ chrissile05

Komisch. Bei mir waren sie ziemlich streng. Ich habe dann am 2 oder 3. Tag dann einfach heimlich geduscht (ohne Haare waschen).

Wenn es dir beim Essen nicht weh tut, dann denke ich mal, dass su essen kannst, was du willst. Mir hats länger weh getan, und ich habe mich dann einfach von Suppe und Baby-Brei ernährt (das letztere kann ich nicht empfehlen, es hat so wiederlich geschmeckt). Im Krankenhaus selbst haben sie mir alles mögliche zu essen gegeben, obwohl ich das laut Zettel nicht durfte. Aber ich muss dazu sagen, ich bin Vegetarier.

Aber das mit dem Rauchen würde ich echt lassen. Ich stell mir das ziemlich schlimm vor, aber ich bin Nichtraucher, kann es also nicht wirklich beurteilen. Nur als ich bei meinem Freund war (der ist Raucher), hat es mir nicht gut getan und er hat sich dann immer woanders hin fürs Rauchen verzogen.

cwhr"iassil0e0x5


heey

joa rauchen werd ich au weiterhin net des is net des problem un des glaub ich au gern das des wohl net so gut is!!! aber mit dem alkohol des versteh ich iwie net so ganz wieso darf ich den denn net trinken?? also ich mein zumindest so in kleinen mengen bissle was!

und dann no meine frage mit dem die haare übern kopf föhnen wann darf ichn des wieder oder wann habt ihr des wieder gm8??

Puuuh also solangsam is des krankgeschriebens ein echt langweilig!! =)

liebe grüße

J`altxi


Alkohol weitet die Blutgefäße:

[[http://www.rund-um-alkohol.de/rua.asp?menu=gesundheit&unter=HerzKreislauf]]

Das heißt, das Blut fließt besser. Und durchblutungfördernde Maßnahmen sind in dem Fall nicht so gut für die Heilung (denke ich mal).

Vielleicht kannst du dir ein bisschen was gönnen, wenn du dafür jede Menge Wasser trinkst. Das verdünnt den Alkohol in der Blutbahn nochmal zusätzlich.

N;osexk


MANDEL-OP überlebt!!!

Hallo Leute,

ich weiß schon, dass zur Mandel-Op bereits sehr viel geschrieben wurde. Ich hatte meine vor drei Wochen. Und ich lebe noch!!! Ich wollte hier trotzdem moch meinen Senf abgeben.

Vor meiner OP hatte ich drei Wochen Mandelentzündung, die auf Antibiotika nicht ansprach. In der selben Zeit hatte ich Schnupfen mit Flüssigkeit im Ohr, was angeblich durch die fehlende Entlüftung (Schnupfen) hervorgerufen wird. Jetzt, drei Wochen nach der OP habe ich immernoch Flüssigkeit im Ohr, mein HNO Arzt glaubt mir aber nicht, kennt dass zufällig jemand?

Aber okay, kommen wir wieder zur Mandel-Op zurück. Ich hatte eine schreckliche Angst, aber die Operation selber war ganz okay. Als ich in der Früh ins Krankenhaus ging, bekam ich eine Tablette und schlief ein. Mittags wurde ich nochmal wach, weil mein Bettnachbar abgeholt wurde. Etwa eine halbe Stunde später wurde ich auch geholt. Ich sprach nochmal kurz mit meinem Arzt und wachte erst wieder im Aufwachraum auf. Da ich Schmerzmittel bekam, hatte ich am Anfang keine Schmerzen, aber Kohldampf. Leider bekam ich nur Tee. Am Morgen gab es Toastbrot, was für mich die reinste Qual war. Ich hatte zwar großen Hunger, bekam aber vom Brot fast nichts runter, weil ich Probleme beim Schlucken hatte. Nach 5 Tagen wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen. Wie die meisten hier im Forum bekam auch ich einen Zettel mit Verboten. Ich hielt mich auch sehr daran. Da ich aber zwei Wochen nach der OP eine Theaterpremiere hatte musste ich zu den Proben. Dorthin fur ich mit dem Rad. Mein HNO-Arzt war nicht begeistert, wegen Nachblutungen. Ich hatte aber Glück und bekam keine und mit dem Sprechen klappte es auch. So war die Premiere ein Erfolg. Etwa 2 1/2 Wochen nach der OP hatte ich noch Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Einige Tage, nach der OP, machte ich eine interessante Erfahrung. Ich probierte "HEIßEN" Tee. Obwohl in der Verbotsliste explit drinnen stand nichts heißen zu sich zu nehmen. Nur lauwarme Dinge. Aber Wunder, oh wunder. Der "HEIßE" Tee half gegen meine Halsschmerzen und gegen meine Schluckbeschwerden. Selbst mein HNO-Arzt war verblüfft, er meinte aber dann, wenn's mir hilft, soll ich den Tee so trinken.

So Leute, das war mein Senf. Ich hoffe, dass ich auch etwas sinnvolles Beitragen konnte.

Bis zum nächsten Mal.

c%oty


jawoll nicht in die hosen scheißen! meine war auch vor 3 wochen.. ich habe die ganze zeit auf die schlimmen schmerzen gewartet. hab vom krankenhaus eine ganze schachtel schmerzmittel mitgekriegt, die immer noch geschlossen ist. ich hab nach einer woche wieder normal gegessen getrunken usw.

bis auf die zeit in der man nicht essen darf was man will ist es echt ein kinderspiel.

BGomm2el22


Hey Leute, also frohes neues Jahr an alle!

Wollte nur eins mal los werden. Undzwar ich arbeite als Op-Schwester im HNO-OP und wenn ich mal irgendwelche Fragen habt, nur zu, bin ganz fit auf dem Gebiet. Was die Nachblutungen betrifft, tut euch den Gefallen und haltet euch an das, was der Arzt euch sagt. Hab jetzt schon öfters Nachblutungen erlebt die meistens echt nicht ganz ohne waren, du kannst echt verbluten, dann geht´s um Sekunden. Klar kann man auch nachbluten wenn man sich an alles hält, aber die Gefahr ist nicht ganz so groß. *:)

Schönen abend noch!

S]tarlignhtgVirl


Halleluja!!

So, endlich. am 22. Tag nach der OP hab ich eigentlich gar keine Schmerzen mehr :)^ irgendwie meine ich das hat bei mir ganz schön lange gedauert, oder?? Hm hab gestern die letzte Schmerztablette genommen das einzige was jetzt noch n bissl wehtut ist gähnen ansonsten esse und trinke ich wieder alles. bade auch wieder bei wunderschönen 40° und mir gehts bestens :)D

Hab aber zwischendurch nen heftigen Schock bekommen. genau am 24.12. (also 12 tage nach der OP) hab ich plötzlich angefangen Blut zu spucken. Meine Ma rief sofort im Krankenhaus an ob wir kommen sollten/müssten. Naja, während sie telefonierte hats auch wieder aufgehört zu bluten ;-D

Kam danach auch nicht mehr vor, vielleicht war das weil sich da ein Belag gelöst hat?! Hm, dafür fand ichs doch recht viel Blut :-/

Hm.. egal, mir jehts jut :-)

h7exenixch


brauche dringend rat!mein problem hat wohl keiner!!!!??? ?

hallo!

ich hab jetzt hier alles gelesen und finde keinen der das hat wie ich!

jetzt bekomme ich wirklich angst!

ich bitte wirklich meine zeilen ernst zu nehmen. es hat jetzt lange und überwindung gekostet es hier zu schreiben:

ich hatte vor jahren eigentlich das erste mal probleme mit den mandeln!

hatte dann nach 1 oder 2 tabletten antibiotika die tabletten nicht mehr weiter genommen (aus angst...nebenwirkungen....)

mir fiel auf, dass die eine mandel nach und nach immer wie-abgeknabbert ist das falsche wort, aber irgendwie immer weniger wurde. ich war auch wieder mal bei der HNO ärztin- und sie sagte ganz fröhlich: ach...dann kommen sie mal beim nächsten mal wieder und dann lassen wir sie raus nehmen. seit dem bin ich nicht mehr hin! (hatte aber dafür die penicillin (ist doch das gleiche wie antibiotikum?) brav eingenommen.

trotzdem zerfiel die mandel - gaaaaaaanz langsam und schleichend. und sieht doch sehr angknabbert oder weggefrassen aus.

was ist das bloß??

ich frage wirklich voller angst!

das schlimme ist: ich habe eine angsterkrankung und gehe nicht aus dem haus!

hat denn wirklich niemand angeknabberte mandeln?

wer weiss etwas darüber? oder ist das normal(für leute mit kranken mandeln ??? ? wieso wird die mandel immer weniger ???

BITTE BITTE ANTWORTET MIR SCHNELL!!!!!!!

es hat mich viel mut gekostet hier zu schreiben!!!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH