» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

JUaltxi


Die im Bett neben mir lag, hatte Mandeln, die schon in der Hand der Ärzte nach dem Rausnehmen zerfallen sind.

Aber das meisnt du wahrscheinlich nicht, oder?

Wenn deine Ärztin dir sagt, dass du dir keine Gedanken machen musst, hat sie wahrscheinlich Recht. Lass sie dir rausnehmen. Es ist nicht schlimm.

Ich habe mich danach sofort befreiter gefühlt. Ich hatte im Mund sehr wenig Platz durch die Mandeln am Ende. Das war unangenehm.

Also GEH ZUM ARZT @:)

Jdaltxi


Wenn die Mandeln zerfallen, werden sie natürlich weniger. Schließlich kann sich das Gewebe nicht halten.

Geh zum Arzt, du brauchst deine Mandeln nicht mehr. Ich glaube, nur in der Kindheit braucht man die. :)*

hkex;enicxh


??? was meint ihr damit?

warum zerfallen die?? kann es sein, dass die eine mandel dann bald ganz weg ist? und dann??

ich kann nicht zum arzt! ich gehe nicht aus dem haus!!!

also ist es normal, dass die mandel(n) zerfallen ??? (wie abgefressen!)

kennt ihr das? habt ihr das schon mal gehört?

warum ist das so?

was könnte passieren?

muss ich mir sorgen machen?

was kann ich tun, um eine OP so lange wie möglich hinaus zuschieben ???

(ich nehme öfter "neo-angin" bonbons!)

bitte gebt mir tipps und antwortet so gut ihr könnt auf alle fragen!!!!!

1000 dank!!!!!!!

MNeXllIi 2x5


Frage zur Enfernung der Rachenmandel

Hallo,mein Sohn ist 2 einhalb,hat seit August letzten Jahres ständig husten,keiner kann mir sagen was er hat.Es wurden ein haufen Allergietests gemacht alles negativ.Jetzt hatte er Nasennebenhöhlenenzündung und eine Woche später Mittelohrenzündung.Jetzt hat der Hno arzt uns ins Krankenhaus überwiesen zur Rachenmandelkappung.In 4 Wochen soll das sein.Ich habe tierische Angst vor der Narkose und dann die Aufwachphase.Kann mir jemand sagen wie das von statten geht?Wäre sehr dankbar dafür!

Danke!!!

Mellimaus

lZandy@1x3


@ melli

hallo falls du das noch lesen solltest vor der op deines Kindes,

vielleicht solltest du bei einem 2. hno arzt eine 2. diagnose und behandlungsalternative einholen. hatten mit unserer tochter vor jahren ähnliches problem. dr. isakson in kassel - baunatal war nicht für eine op und siehe da nach 6 wochen konservativer behandlung war das problem gelöst...bis heute ... da aber jeder einzellfall anders ist...wäre eine 2. meinung nicht schlecht, einfach vom kinderarzt noch eine überweisung zum hno besorgen und hin

viele grüße und alles gute

landy13

T`essLmeral)dxa


Mandel OP

Liebe Forum Mitglieder !

Wie lange seid Ihr nach der Entlassung noch krankgeschrieben worden. Ist eine Woche AU nach der Klinik ausreichend.. oder schreibt der Arzt noch länger krank?

Bin Kundenberaterin bei einer Bank... muß also den ganzen Tag sabeln.

Freue mich auf Eure Posts....

Gruß Tessy

kkathrinE kle<e


Hi Leute, hattet ihr zur op nur das op-hemdchen und thrombosestrümpfe an? was ist mit unterwäsche? (ich habe zur zeit leider meine menstruation-mache mir ein bischen sorgen...)

B:ond-lGirxl


Hallo kathrin!

Also ich hatte bei meiner Mandelop, meine unterhose an und meine schlafanzugshose und obenrum eben nur das OpHemd, was dann halt runtergezogen wird(alos nicht ganz) damit du überwcht werden kannst mit den ganzen ekg_Noppeln usw....! Das war aber auch ein unsteriler OP-Raum, also extra für OPs, wo die wunde nicht zugenäht wird wie bei baucops oder so...sondern im pronzip offen bleiben bzw. zugebrannt werden wir rohes fleisch in der pfanne, wie es eben bei einer mandelop passiert...

Alles gute..

Michi

J1alAti


ich hatte nur op-hemd plus diese sexy thrombose-strümpfe an (ironisch gemeint).

V`anil6l[a023


HILFE, Mandeloperation

Hi Leute ,

habe schon viel über Mandel Op's gelesen und gehört. Und leider nicht nur gutes. :°(:° Nachwachsen der Mandeln, Nachblutungen mehre Wochen danach + Notoperationen. Auch habe ich Artikel gelesen die mit dem Tod geendet haben.

Und daher habe ich richtige Angst davor. Ich habe meine nächsten Montag. Ich habe schon richtig Panik davor.

Bekomm ich vor der Op proffesionelle Beratung? Steht mir auch einer bei wenn ich tierisch in Panik verfalle? Weil habe mit Krankenhäusern keine gute Erfahrungen. Auch ist es meine erste richtige Op. Und ich habe tierische Angst davor.

Vanilla023

T/elet(rud.i84


Nachwachsen der Mandeln

eeeeecht ???

habe meine vor einem jahr entfernen lassen! hatte auch schiss. du kannst den arzt alles fragen was dich beschäftigt!

ich hatte eine kruste im hals welche sich löste und deshalb hat es bei mir nach 8 tagen geblutet. hat aber von alleine aufgehört, bin aber trotzdem in spital gefahrn und habe antibiotika bekommen - zur sicherheit -

also bis jetzt sind mir noch keine nachgewachsen :-) kann mir das auch nicht vorstellen..

schmerzen hatte ich 12 tage, es tut wirklich sau weh. da kann ich dir nichts gutes sagen, AUSSER, du musst VIEL trinken am bester NUR natürliches WASSER OHNE GAS und am besten KALT (mit eis kühlen)

Esse auf KEINEN FALLL:

-Banane (klebt und brennt)

-Schockolade (joghurt schon pudding und mousse nicht!)

-keine Tomatensauce (nichts was sauer ist - brennt höllisch!)

Einfach VIEL VIEL trinken, immer schluckweise nehem damit dein hals nicht austrocknet, das bringt viel!

und vermeide es zu reden! ist wirklich besser glaub mir! habe auch zuwenig geschwiegen und hatte schmerzen!

Haare nicht waschen wenns geht (waren bei mir so fürchterlich hässlich, aber hat mich ja niemand gesehen zuhause :-)

bleib auf jedenfall 2-3wochen zuhause. Ruhe deinen körper aus!

alles gute viel glück @:)

T0elet\rurdix84


sorry war ..

.. für Vanilla023 gedacht!

Tqwe&ety8s0


Hey Vanilla

wenn du dich wirklich an das hältst was die Ärzte sagen dann passiert schon nichts.

Es ist besser die OP machen zu lassen als Risiken durch die kaputten Mandeln zu erleiden (hatte Herzmuskelentzündung).

Und nimm auch nur die Schmerztabletten, die sie dir geben, denn eine Freundin von mir hatte nach der Mandel OP Aspirin genommen. Die verdünnten das Blut und sie bekam eine Nachblutung die behandelt werden musste.

Das wird schon und die Horrorgeschichten, von wegen das einer dran gestorben ist...also ich weiss nicht.

LG :)*

T essme_raldxa


Nach der Mandel OP

Hallo Ihr Lieben,

hab da mal ein paar Fragen. Meine Mandeln sind heute vor einer Woche rausgenommen worden. Seit Mittwoch habe ich höllische Schmerzen. Am Donnerstag bin ich entlassen worden. Am Freitag war ich bei meinem HNO Arzt. Dem habe ich gesagt, das mir Novalgin nicht hilft und das ich im Krankenhaus VOltaren bekommen habe. Und was macht der Heini? gibt mir ein Mittelchen aus seinem Schränkchen, und was war das , Novalgin..

Das hat dann 2 Stunden etwas die Schmerzen gelindert und dann gings wieder los. Habe dann in meinem Medikamentenschrank geguckt. Ibuprofen 600 lindert den Schmerz für 3- 4 Stunden.

Diclo 75 morgens und abends je 1 Tabl. hilft auch nit. Heute musste ich wieder zum HNO Arzt zum nachsehen. Ich glaub der nimmt mich gar nicht ernst. So eine Doofmann, fing an von früher und so.... und wenn der Belag weg ist sind auch die Schmerzen weg, blablabla. Der läßt mich garnicht ausreden und quakt ständig dazwischen, hört mir gar nicht zu. Naja, hat mir dann doch Tramal aus seinem Lager gegeben. Habe auch Ohrenschmerzen und kann nicht richtig sprechen. Aber er meint am nächsten Montag kann ich wieder arbeiten. (Arbeite bei einer Bank als Kundenberaterin und habe volle Auslastung im Terrminkalender, das heißt 8 std. sabeln). Hab schon überlegt, den Arzt zu wechseln...

Und was ich auch komisch finde, er hat mir Lutschtabletten zur Wundheilung und Hexal zum Spülen aufgeschrieben auf Privatrezept. Mir ist schon klar das ich zuzahlen muß, aber muß ich alles selbst zahlen? Das ist doch keine normale Erkältung oder so was... Dann kann ich ja gleich alles selber machen.

Weiß einer von Euch was dazu?

LG TESSMERALDA

MFellizmauxs


Also das dein Doc dir kein Diclofenac verschreib wundert mich. Ich hatte die im KH bekommen, hatte dann aber nichts mitbekommen und hatte nur Ben-u-ron Saf zuhause. Meine Mutter hatte dann da angerufen und die haben in der Apotheke Bescheid gesagt und ich hab den Tg drauf dann das Rezept vorbeigebracht.

Ich bin selber Krakenschwester und weiß daher, das solche Schmerzen nicht sein müssen. Evtl würd ich dir mal einen Arztwechsel nahelegen. Ich hatte das Glück, dass mein HNO mich operiert hat, da er Belegbetten hatte bzw. immer noch hat

Was die Lutschtabletten und das Hexal anbelangt ist es klar das das auf Privarezept läuft. Das erstatten die Kassen nicht. Allerdings versteh ich den Sinn davon nicht. Ich kann dir nur empfehlen, dir nen anderen Arzt zu suchen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH