» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

.JdaHni.


hi, also meine freundin hatte am freitag früh ihre mandel-op. ihr gings den ersten tag, also freitag ganz ok. aber gestern hatte sie mega schmerzen und konnte kaum was essen. heute is es schon so krass, dass alles innen angeschwollen is, auch dieses zäpfchen und nu isse am tropf und muss wahrsch. antibiotika nehm. kann mir jemand sagen, inwiefern das wirkt. und wie lang sich das noch in etwa hinziehen kann? weil man das antibiotikum ja 10 tage nehm muss. danke schon mal für antworten! :-)

ADmarena oKi_scUhxe


Ach momentan habe ich echt eine Tiefphase....wieder Angst ohne Ende...aber vielen Dank für eure lieben Antworten und Zusprüche....

Ich versuche nicht daran zu denken und eher an die Zeit nach der OP...

...ist es denn überhaupt möglich nicht richtig weg zu sein, wenn man schonmal erfolgreich eine OP mit Vollnarkose überstanden hat (hatte eine ziemlich schlimme Blinddarm Not OP)...

Vielen Dank @:)

KvingdomB ;for a\ hexart


Möglich ist alles, aber SEHR unwahrscheinlich. In der ganzen Zeit in der ich jetzt in der Anästhesie & Intensivmedizin arbeite hab ich das noch nicht erlebt und viele meiner Kollegen haben sowas auch noch nie erlebt. Dazu kann man die Tiefe der Narkose viel zu gut kontrollieren.

A(marlenat Kisxche


@Kingdom for a heart vielen Dank für die Antwort, das ist echt beruhigend....wenns wirklich so unwarscheinlich ist...denn bemerkbar machen kann man sich ja nicht wenns vielleicht passiert, oder?

Aber ich gehe jetztmal davon aus das ich Glück habe...

sTupe0rma}mi


auch wieder da!

Ich lebe noch! Hurra!!!!!!!!! Berichte bei Gelegenheit, bin eben erst heim gekommen :-D

gwlasr)einigKer


@ amarena kirsche

du kannst dem anästhesisten vertrauen. du bist ja "verkabelt", an der frequenz vom herz merken die ja schon wenn was nicht stimmt.

meine letze vollnarkose lag auch schon 15 jahre zurück. kann mich nur dumpf dran erinnern, aber ich weiß dass es auch ganz relaxed war. habe damals ambulant die polypen rausbekommen.

bei meiner mandel-op war auch alles ganz easy. musste zwar bis um elf noch auf dem zimmer sitzen, ehe ich meine lmaa-tbl. bekommen habe. paar minuten später bin ich runter gebracht worden. dort wurde mir diese nadel in den arm gepiekst, es wurde noch mit den netten pflegern im op gewitzelt, die elektroden wurden aufgeklebt und dann wurd ich schon in den op entführt. bin dann noch vom bett auf den op-tisch geklettert, man hat mich schön eingepackt und an dem op-tisch festgemacht. alle stellten sich im op vor, was sie machen und wofür sie da sind. eine schwester schraubte mit einen schlauch an die nadel am arm, der anästhesist fragte, ob ich mir einen "schönen traum" ausgesucht hätte. er meinte dass er mir nun die maske ganz leicht auf das gesicht legt und es ein wenig nach gummi riechen kann. wenn mir dusselig im kopf wird soll ich ganz fest an meinen traum denken....

als ich wach wurde sah ich nur wie der eine pfleger sich bilder auf dem pc anschaute. er schaute mich dann an und fragte mehrmals, ob ich schemerzen habe. ich hatte wirklich keine schmerzen, es fühlte sich nur an alsob ich einen kloß im hals hatte. habe dann noch nach meiner mama und nach torsten (meinem freund) gefragt. er meinte: "wer ist torsten?" habe ihm erzählt, dass er mein freund sei. "hier gibt es keinen torsten, das ist ein katholisches krankenhaus", meinte er zu mir. nachdem ich dann lachend konterte "lass mich doch in ruhe", meinte er, er rufe mal auf der station an, es würd mir ja ziemlich gut gehen. ;-D

ich kann auf jeden fall sagen, dass ich es nicht schlimm fand und mich auch sehr ruhig und entspannt gefühlt habe, auch die tage vor der op. es gab natürlich auch leute aus dem bekanntenkreis, die einem angst machen wollten, weil es ihnen vor und nach der op sch...... ging. ich würde es wenn auf jeden fall nochmal machen lassen.

@ dani:

die schwellung des zäpfchens kann zb. durch eine entzündung hervorgerufen werden. da auch bakterien an entzündungen beteiligt sind (v.a. im hno bereich), wird meist eins gegeben. es kommt auch darauf an was für ein antibiotikum gegeben wird. es muss nicht zwingend 10 tage gegeben werden. es gibt auch ab´s, die man nur drei tage nehmen muss, aber es hängt von art und stärke des infektes und von der art der vorhandenen bakterien ab. ihr wird es nach den ersten gaben auch besser gehen, nur es ist wichtig das antibiotikum auch ausreichend lange zu geben, damit die schlechten bakterien auch alle abgetötet werden können.

sachlSumpfiVne20


@supermami...willkommen zurück...schön von dir zu lesen @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :p> :p> :p> :p>

@ glasreiniger:

bin nun beim 10ten tag und beläge habe ich noch viel an den seiten und schmerzen gehen so...

ohh du hast es ja gut gehabt...also ich durfte gleich wechseln auf ne liege fürn op wurde in einen vorraum geschoben,habe dort kurz gewartet,dann kam die op schwester hat mich verkabelt und den zugang gelegt, dann kam der anästesist und hat etwas rumgealbert, dann wurd ich in op geschoben,habe die maske aufbekommen und er wurde gefragt ob ich shcon weg sei und dann war ich auch gleich weg...

bin auch nicht selbst im aufwachraum aufgewacht,erst nach mehrmaligen ansprechen und dann ahben die schwestern gefragt ob ich schon mit kann...

amarena kirsch jetzt nicht weiter lesen*lach*

fand die zeit bis ich auf meinem zimmer war ewig...habe total gezitttert und tränen sind mir runtergelaufen-weiß auch nicht warum,hatte gar keine schmerzen würde ich sagen...

aber das fand ich eher unschön...

@ kingdom for a heart:

ja danke schön...aber ist trozdem ganz schön schwer...

@ dani:

also ich habe den tag davor noch antibiotika bekommen und dann nach der op auch noch also insgesamt 7 tage...

wobei mich der arzt fragte ob ich denn wirklich noch welches brauche...meine antwort:sie sind doch der arzt!!*lach*

->aber bei mir war auch wirklich alles total heftig entzündet vor der op...

KAingdovmP fo_r a hxeart


schlumpfine20

Glaub ich dir. Ich denke viele die noch keine Narkose hatten, haben diese Ängste.

Aber wenn man selbst schon ca. 8 hatte und zusätzlich noch in dem Bereich arbeitet, hat man denk ich mal nicht mehr so viel Angst. In anderen Bereichen bin ich genauso.

s6chlu;mpfixne20


@kingdom for a heart

also das mit den zittern usw. war nach der op..

und angst hatte ich davor geringe...habe gehofft , dass die schon wissen was sie tun und wollte mir icht noch mehr angst machen ;-D :=o :)*

Kyin.gdom{ for ab Xhearxt


;-D

RIuciksacckx3


@ supermami

Willkommen zuhause, bin auch gerade erst Heim gekommen, aber vom Baden. ;-)

Bin ja schon auf deinen Bericht gespannt, klingst ja ganz gut.

LG Diana :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p>

A/marehna Kiscxhe


@Supermami....wilkommen zurück....bin gespannt was du zu erzählen hast....hoffe dir gehts gut

B/oxwo


habe nochmal ne frage

und wzar hatte ich letztens ne zahnfleischentzündung und da hat der zahnarzt mir empfohlen teebaumöl drauf zu machen und das hat super geholfen

jetzt meine frage kann ich versuchen das auch mal auf die mandeln zu streichen

weil irgendwie sind meine zurzeit dauerhaft geschollen und entzündet und richen wieder so ekelhaft

Aso noch ne frage wie stark richt man eig dann aus dem mund

szchhlumMpfAin"e20


@bowo

aua..tut das dann nicht höllisch weh ??? ??

also bin mir nicht sicher ob das ne gute idee ist...ich habe die ganze zeit mit salbei oder kamillentee gegurgelt und gespült...

sonst hatte ich auch noch pflanzlichen kram,der aber nur bedingt geholfen hat...

und wenn du fragst wie man danach riecht, also ich eigentlich gar nicht weiter...ist komisch ,ist aber so*gg

hatte nur manchmal nen komischen geschmack in mund,war aber okay...

aber glaube viele andere haben/hatten es nicht so gut...

aber musst auhc bedenken,es bleibt nicht so und geht dann auch vorüber-immer noch besser als ewig damit rumzulaufen... :)* @:) :p> :p>

B7owo


weis nicht ob das weh tut mit teebaumöl

hoffe net naja dachte maybe das einer von euch bescheid weis

hm und kamille ne das hilft net

meinste salbei hilft da besser ja ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH