» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

A1mare3na Kis9che


DAnke, dann kann ich sie wohl auch weiter nehmen....konntet Ihr am Tag der OP oder einen danach schon rumlaufen ??? (hab sicher sonst Trombosepanik, ich kenn mich ;-))

@Michalea also ich kenn mich leider nicht so aus, aber könnte es evtl sein, dass du einen verletzten Nerv hast oder sowas? Also ich meine, dass bei deiner OP was unglücklich gelaufen ist was sehr selten vorkommt und das lange dauert, bis es sich erholt ???

Bei Weisheitszähnen z.B da haben leute manchmal verletzte Geschmacksnerven und sachmecken nix mehr für Monate. Oder taube lippen...ich hatte auch auf einer Seite höllische schmerzen, keiner hat was gehen...war dann bei bebstimmt 5 Zahnärzten hab Antibiose bekommen die hat nix geholfen....auch kein Schmerzmittel. Zum schluss hab ich richtig krass Schmerzmittel bekommen, dass ich ganz neben mir stand und nachts wie "auf Entzug" geschwitzt hat...aber ich war froh, dass ich es nicht mehr aushalten musste.

Es muss auch was an dem Nerv gewesen sein...bis heute weiß es keiner was es genau war, aber ich hätte noch 3 Wochen nach der OP an die Decke gehen können vor schmerz.

Vielleicht ist das eine Idee?

Gute gute Besserung, ich kann nachfühlen wies dir gehen muss... :°_

stuper"mami


@ amarena,

als ich auf dem Aufwachraum in mein Zimmer gekommen bin, habe ich mich angezogen. Bin dann vorsichtig aufs Klo und als ich merkte das es mir gut ging, bin ich rumgelaufen. Der OP Tag war wirklich der beste für mich, an den Tagen danach bin ich weniger rum gerannt! Aber selbst wenn du am OP Tag nicht rum rennst, bekommst du ja nicht gleich eine Thrombose.

MWichUaela_xF


@amaranakirsche

ja danke für deine lieben worte @:)

war ebn beim arzt, der meinte alles super alles ganz normal....na toll und ab jetzt muss es jeden tag besser werden^^ blablabla... naja heute ist tag 11 und noch nix gutes in sicht :°(

stchlump4finex20


@ amarena:

also am op tag habe ich so 4 stunden gebraucht bis ich mich gut gefühlt habe und wieder richtig wach war (bin ja auch nicht von alleine aufgewacht im aufwachraum), dann musste ich zu erst mit ner schwester aufs klo und dann bin ich alleine rumgelaufen im zimmer,weils mir gut ging...musst aber die doofen strümpfe und das nachthemd bis zum nächsten morgen tragen :-/

@ supermami:

hast du noch irgendwelche probleme?? also bei mir ist eigentlich nichts mehr,nur n komisches gefühl beim gähnen,aber keine schmerzen mehr ;-D

gute besserung an alle noch "leidenden" :)* :)* @:) @:)

s>upermuamxi


schlumpfine,

Schmerzen sind kaum noch da. Aber ganz weg eben auch noch nicht. Ich merke jedes Schlucken. Hab aber ganz hinten im Hals auch noch Belege, sind die bei dir denn schon alle weg?

AOmare}na' Kis.chxe


Hab heute den HNO angerufen...er sagte mir es wird genäht...ist das dann anders als bei euch ??? Etvl schlechter?? Wie ist das wenn es genäht wird?

sYupeqrmagmi


Bei mir wurde es auf jeden Fall nicht genäht. Keine Ahnung ob schlechter oder besser. Machst du nicht diese andere Methode ??? Diese schonendere?

A>marenpa Kis6che


Nee..das ist die Erdbeere @:)

sRchlou~m`pfin7e20


@ supermami:

also ich seh keine mehr...wäre vlt. auch fatal gewesen wenn ich noch welche hätte, weil die hätten das belastungs-ekg nicht mitgemacht^^

@ amarena:

also mir gehts super...ich wurde genäht,mehrfach umstochen, ist denke mal nicht anders als bei den anderen!!!

E"rdbeeerxe23


Ja, das mit der Methode war ich, und in einer Stunde hab ich meinen Beratungstermin...evtl krieg ich dann auch den Op-Termin *bibber* - dann wirds was konkretes......na ja, was solls, ihr habt es auch überlebt und ich teste für euch, ob es auch schmerzärmer gegangen wäre oder doch genauso wird.....meld mich mal nach der Beratung, evtl kann ich dann mehr sagen ;-)

K(errxyG


Vor 3 Tagen wars dann soweit...

Hallo an Alle :-)

Hoffe ihr könnt mir hier son bissle die Angst nehmen...

Bin frisch opreriert - am Montag mußt ich rein - Dienstag morgen gleich die OP! Am OPTag flach gelegen... Einen Tag später wars besser und gestern auch, aber heute als ich nach Hause durfte ist es wieder schlimmer :°(

Habe Schmerzen die bis in die Ohren ausstrahlen. Die Ärzte haben mir Diclofenac-Zäpfchen und Tropfen aufgeschrieben. Was habt ihr so bekommen? Und wie habt ihr euch anderweitig gegen die Schmerzen etc geholfen?

Meine Ärzte haben gestern schon wieder normales Brot hingestellt und sagten ich solle auch die Rinde essen, damit die Belege runtergehen. Die kann ich aber dann nur ewig kauen und muß sie dann mit Wasser oder Tee runterspülen...

Wie stark waren eure Belege bzw wann waren die wieder weg?

Und darf man wirklich nicht irgendwas für den Mund nehmen? Zum Spülen etc? Habe schon das Gefühl dass ich miefe :-( Mein armer Freund :-(

Bin für jeden Rat offen @:)

E"rdbeeare2x3


So, jetzt ist es offiziell:

Ich teste die neue Methode am 13. September!!! Am 12. muss ich rein und am 13. gehts dann los....dass es vernäht wird, ist übrigens wirklich normal - die nähen selbst nach der neuen Methode die Gaumenbögen zusammen, damit keine offene, sondern eine geschlossene Wunde entsteht.

Erst sollte der Termin am 11. September sein, aber der Tag ist kein gutes Omen dafür glaub ich...

@ Jutta:

Was sagt dein Mondkalender zum 13. September?

@ Amarena:

Am wievielten war nochmal dein Termin?

@ KerryG:

Klick dich mal durch diesen Thread durch - hier steht zu all deinen Fragen schon eine ganze Menge drin, was dir sicherlich helfen kann!!! Über Schmerzen, Schmerzmittel, Erfahrungen usw erfährst du hier viel - blätter einfach mal ein bisschen...wünsche dir gute Besserung!! Und mit dem Spülen u.a. hör bitte auf die Ärzte - so schwer es auch fällt. Und schon dich - normal bleibt man eine Woche im Krankenhausbett, also sei auch zu Hause ganz ruhig...

A]marewna Kxische


@Erdbeere am 4.9 .....wir schaffen das!:)^ :)^ :)^ :)^ (ich bibber aber auch) ;-D

ABmarena Kissche


ich darf aber morgens um 7 am 4.9 ins Krankenhaus...muss vorher nicht dort schalfen...sehr sozial finde ich.

E"rd-bee>re2x3


Ich muss schon um 12 am vortag hin und auch mindestens eine woche bleiben, sagen die....aber dafür muss ich vorher nicht zum blutabnehmen und untersuchen wo hin, da die HNO-Praxis weiter weg ist und mir das einmal fahren erspart...

ach ja: falls noch einen die neue methode interessiert: in dieser klinik muss man nix dazu zahlen....finanzieren die neue methode durch eine stiftung :-) und operieren nur noch damit. also: 500 euro zuzahlung gespart.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH