» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

AxmarZewna KXiscxhe


News...

@Jutta-Felix...mit Kautern meine ich veröden @:) Ist bei uns so umgangsprachlich in der Region genannt... ;-D ;-D ;-D

Die Globuli besorg ich mir dann auch...kennst mich ja mittlerweile ein bißchen ich glaube fest an solche Sachen...

Nein werd schon nicht kneifen...bisher bekomme ich hier ja immer so guten Rückhalt von euch, wenns mal wieder mit mir durchgeht und meine 1000 Fragen beantwortet ihr ja auch mit einer riesen Geduld... ich bin sehr froh euch alle hier zu haben. Am liebsten würde ich wenn alles rum ist mit euch einen trinken gehen ;-) Das wärs doch....

@Erdbeere....danke für deine Lieben Worte...wir schaffen das, du machst mir viel Mut, das ist so lieb.

@all war heute bei meinem HNO Arzt. Er hat etwas beruhigend auf mich eingewirkt und mir gehts jetzt schon besser... ;-D Soll am 20.8 nochmal zum Mutmachen kommen...Hab am 4 auch schon einen Zimmernachbar. Er ist 7 und bekommt die Nasenscheidewand operiert...ist das nicht süß :-) da darf ich mich jetzt nicht so anstellen...Nur was mich irritiert, mein HNO sagte, dass 4 Tage KH bei uns standard sind in dem Krankenhaus....findet ihr das nicht auch zu wenig ??? ? Aber (ich denke da ich privat zusatz versichert bin) dann hat er auf meine Bitte mich länger zu behalten gesagt, das das ok ist. (er muss nur einen Grund angeben) Ob ich auch aufs einzelzimmer bestehen sollte ??? Ist das besser allein zu sein wegen den Schmerzen (nicht, dass ich mich mit dem kleinen noch rummachen muss, wenn der dauernd Pokemon gucken will)? ;-D ;-D

Am Samstag nachdem ich operiert wurde geht er auf eine Party abends, guckt aber nochmal morgens nach mir und falls was ist macht sein Kollege meine OP...der weiß schon bescheid...ich weiß nicht ob ich das so gut finde Aber in einer großen Stadt kommt ja auch nie genau der Arzt der dich operiert hat, sondern der der geade Dienst hat, oder?

Naja mir gehts zwar jetzt wieder ein bißchen besser aber scharf bin ich immer noch nicht auf diese OP....aber mir gehts wieder besser...

Allen anderen Gute Besserung

Egrdbe.erxe23


@ Amarena:

Ich glaube, ein Einzelzimmer macht nur, dass du dich noch mehr da rein steigern kannst...wäre jedenfalls bei mir so, ich möchte deshalb keins. Es hilft mir, wenn andere da sind, die auch ein wenig leiden..geteiltes leid ist halbes, ne?

Ja, in einem großen Krankenhaus kommt der Arzt, der Dienst hat. Das ist normal und die wissen ja alle, was sie tun....das wird!!

warum kommst du denn mit einem 7jährigen aufs Zimmer? Kommst du auf die Kinderstation? Warst du nicht auch 23 so wie ich?

Mein HNO-Arzt hat gesagt man bleibt eine Woche. Kommt ja auch drauf an, wie es dir geht - aber wenn es dich absichert, länger bleiben zu können, ist es doch supi, wenn das klappt!!

I%ns*om{niaxa


Ein-Bett-Zimmer

@Amarena Kirsche

Also ich war alleine in nem Zimmer,weil ich mir gedacht habe,sonst komm ich noch mit so ner alten Oma ins Zimmer,die nachts schnarcht oder so... ;-)

War auch eigentlich ne gute Entscheidung,alleine in ein Zimmer zu gehen,da ich immer machen konnte was ich wollte und mich auch vor keinem schämen musste,z.B. Besuchern vom Bettnachbar oder so,und hätte es auch nicht so toll gefunden wenn mir jemand zugeguckt hätte,als ich mich im Bett übergeben musste( das war ein Tag nach der Op,als mir schlecht wurde von der Narkose) Ansonsten hab ich mich oft,vor allem abends sehr einsam gefühlt,hab meinen Freund und Familie so vermisst, und weiss nicht obs anders gewesen wäre wenn ich mit noch jemand anderem im Zimmer gelegen hätte... aber wenn du nur mit einem Kind im Zimmer liegst,dann gehts ja,kannst dich vielleicht noch an seinem süssen Verhalten freuen oder so ;-)

Oder es lenkt dich einfach bisschen ab... Liebe Grüße!! wann ist denn eigentlich deine op? *:)

EkrdbUeWe$rex23


Ach, Amarena: Was ich noch ergänzen wollte: Ich finde deine Ängste garnicht übertrieben...denke ja auch drüber nach: Was ist, wenn ich daran sterbe? und so....denken darf man ja, wir dürfen uns nur nicht verrückt machen ;-) und das packen wir!

wovor ich am meisten angst habe ist sehr albern: habe nämlich eine seeehr schwache blase und total panik, dass die mir bei der Op so viel infusionsflüssigkeit geben, dass ich aufs klo muss aber noch nicht aufstehen darf.....ich hab nämlich riesen-bammel vor bettpfannen, finde sowas sooo entwürdigend! und da zum beispiel denk ich jetzt schon dauernd drüber nach und frag mich, wie das wohl klappen wird mit dem wach-werden und wie viel infusionsflüssigkeit die da wohl in mich reinpumpen...solche gedanken sind auch recht paranoid :-)

Wie war das denn bei euch schon-operierten? schnell wieder wach? viel infusionen?

s>c6hlu[mpfhine2x0


@ amarena:

ja wo wohnst du denn*gg

also ich war mit 2 mädels in meinem alter auf dem zimmer-eine wurde 2 tage vor mir operiert und so konnten wir viel sprechen uns austauschen,mut machen etc.

später mit ner schnarchenden omi (die hat schlaftabletten bekommen und ich die echt was hatte musste die nacht mit nervtötenden geräuschen durchstehen*gruml)

aber glaube wenn ich de ganzen tage allleine da gewesen wäre,wärs auch nervig geworden...

vor allem da meine familie ja nicht hier wohnt und deshalb nicht jden tag da war...

glaube ehrlich gesagt nicht,dass du mit dem 7 jährigen in ein zimmer kommst-wäre doch sehr ungewöhnlich, meinte dein arzt vlt. eher das er auch da an dem tag operiert wird ??? ?

du würdest dann am 3postoperativen tag rauskommen??

->das würde ich echt zu früh finden, aber vlt. fühlst dich dann schon gut genug =)

also bei uns war op+6 normal, aber meine zimmernachbarin durfte am 5ten schon raus...

und zu dem anderen problem...die sorgen habe ich mir auch gemacht, wobei sich das bei mir eher auf die zeit im op bezogen hat-aber glaube da ist nichts passiert*gg

also bin recht früh mit einer schwester als aufsicht zur toilette(also sie aht davor gewartet...), da wir nicht alleine das erste mal aufstehen sollten und für die 3 meter eine schwester zum aufpassen rufen sollten...

mir gings relativ schnell wieder gut, denke dir dann auch, also zum auf die toilette gehen wird es reichen, brauhcst du dir sicher keine sorgen zu machen ;-) :)*

und das dein arzt vlt. jemand anderen zur op schickt finde ich nicht sooooo toll (weiß wie du dich da fühlst bzw. denkst im vorfeld), aber besser als wenn er es dann in nem halb-fitten zustand machen würde :)* :)* :)* @:) @:) @:)

@ kerry:

ich habe nicht die ganze zeit gekühlt als ich dann hier zu hause war, aber wenn die schmerzen u dolle waren hilft es dann schon und du wirst es merken wenn dir das kühlen fehlt ;o)

T urnsckhuhqmauxs


Von den Infusionen merkst Du aber nichts. :-D

E-rdbePere2x3


@ Turnschuhmaus:

Die Infusionen laufen ja durch, also muss ich davon ja auch aufs Klo...das werd ich also irgendwie merken...

s&upPerQmaxmi


Ich wäre gerne in ein Einzelzimmer gegangen. Aber das hätte meine Kasse nicht bezahlt :-)

Und dann war ich froh, denn ich kam mit zwei anderen in ein Zimmer, die auch am selben Tag wie ich operiert wurden. Das war wirklich geteiltes Leid die ganze Woche über :-)

TVurnscjhuhxmaus


@ Erdbeere23:

Okay das merkt man schon und eventuell,dass man kein Hungergefühl hat.Ich meinte mit "nichts merken" das einem die Infusion nicht irgendwie negativ auffällt.

KkerxryG


@ amarena

ich kann deine Angst vorm OP verstehn...

War vorher NIE im Krankenhaus und Blut hat mir auch noch keiner abgenommen - da war für mich die erste Hürde die ich nehmen musste, als ich ne Woche vorher beim Hausarzt war. Aber das habe ich ja geschafft ;-)

Als dann der 23.07. (Aufnahme) immer näher rückte würde mir schon anders... War zum Glück nich alleine aufm Zimmer... Haben dann noch vorm schlafen gehen noch was für die Nerven bekommen und am nächsten morgen in aller Früh war es dann soweit... um siebene rum kam ne Schwester ins Zimmer und machte uns OP-fertig. Gab uns noch ein Zäpchen vor der Op und dann gings auch schon los... Bekam dieses Venenteil gelegt und 5min später war ich im Op. Dort haben die dann noch n bisschen mit mir geredet etc und mir dann die Narkose gegeben. Und schwupps war ich dann auch schon weg.

Weiß noch genau wie ich aufgewacht bin und mit nem Grinsen zum Fenster rausgegugt habe. War einfach froh dass ich es überstanden habe und meine so schön ausgemalte Zukunft noch nicht vorbei war , solche Ängste hatte ich auch vor der OP, vor allem meine "beste" Freundin (die mich in der Zeit alleine gelassen hat weil Urlaubsplanungen, Koffer packen und Männer wichtiger waren als ich!) hatte mir am Tag vor der OP noch gesagt, dass sie gehört hätte dass dabei schon mal ne Frau verblutet sei... Tolle Aufmunterung :-(

Als ich dann vom Aufwachraum rauskam, hab ich erstma fast den restlichen Vormittag noch geschlafen. Nachm Mittagessen auch wieder...

Also wenn ich Angsthäsin es gepackt habe dann schaffst Du es auch :-D

Die Schmerzen die danach kommen "können" sind schlimmer!

@ all

Tats bei euch auch weh wenn sich die Belege gelöst haben? Bei mir ises seit gestern der Fall dass sie weggehen. Wenn ich nicht rede, esse, trinke oder schlucke ist alles wunderbar, aber sobald ich eines tue zieht es wieder bis in die Ohren und das macht mich wahnsinnig. Bei wem war es ähnlich? Kommt dass von der empfindlichen Schicht die unter den Belägen liegt oder ises vielleicht doch mein Zäpchen was mir so Sorgen bereitet?

So werde erst morgen wieder on sein und wünsche euch allen eine erholsame Nacht

;-D

s,ch9lumpfxine20


@ all:

wie war das bei euch als ihr zum ersten mal was mit kohlensäure getrunken habt oder warme getränke ???

->bei mi "spannt" es irgendwie ..fühlt sich komisch an...

@ invulnerable:

lebst du noch?? alles okay bei dir ???*sorgen mach

sjchlumepfinxe20


@ kerry:

also meiner zimmernacbarin gings so...ärzte meinten ist normal man soll viel sprechen,essen,trinken usw....

vor allem wohl gleich nach dem schlafen,das soll wohl helfen...

ich habe von anfang an viel geredet und ging auch alles ganz gut ;-D

okay manchmal wars anstrengend....

tut mir leid, dass deine beste freundin so "nett" war zu dir

:°_

:)* :)* @:) @:)

Ibns!om[niaxa


Ich war auch gleich nach der Op aufm Klo und von der Infusion hab ich net viel gemerkt,also dass ich aufs Klo musste oder so... war nur sehr unangenehm als ich brechen musste,aber nicht aufstehen konnte weil ich am Tropf hing... da musste ich mich dann auch in so ne "nierenschale" entleeren :(v ma ne Frage an euch: wie lange hattet ihr nach der Op Schmerzen,also diese richtig sclimmen Schmerzen? Lg :-)

JKutta-F=elixx


@Insomniaa

Von den Arnica Kügelchen ist doch die ganze Zeit die rede ;-D

Schokolade sollte bitter schmecken , hat sie aber leider bei mir nicht :-( wollte doch ab nehmen.

Also jetzt kannst Du schon die Haare kühl abwaschen,hab mit das erste mal helfen lassen(wegen dem Bücken).

@Kerry G

Das mit dem Zäpfchen hatten unsere "Vorgänger" oft, hat bei denen auch länger gedauert bis es besser wurde.Ist aber weg gegangen

:°_

@Amarena Kirsche

Ich habe auch an den Arnika Globulies geglaubt und fan das ich weniger Beschwerden hatte als die mit mir operiert wurden.

Fand es gar nicht schlecht jemanden auf dem Zimmer zu haben, da ich ja soo Sehnsucht nach Felix hatte und als ich mal einTag alleine war , habe ich dann geheult und hatte dann wieder Angst das Nachblutungen kommen und ich länger bleiben muß.

Die ich auf den Zimmer hatte waren alle sehr nett sogar ne liebe Omi , haben uns prima unterhalten

@Erdbeere 23 Ich mußte auch nach dem Tropf auf die Toilette, wollte auf stehen und da es mir so schwummerig war habe ich (das erste mal in meinen Leben) ne Bettpfanne bekommen, fand ich aber gar nicht schlimm,(war froh noch nicht aufstehen zu müssen), das nächste mal hatte ich keine Probleme mehr und bin alleine gegangen.

I8nsomnxiaa


@Jutta-Felix alles klar,nehme auch ab heute diese Kügelchen,ma gucken obs noch was bringt ;-)

Hoffe einfach,dass diese schlimmen Schmerzen bald ma weggehn... :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH