» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

R`uck#sacxk3


Hallöschen an alle!

Wir sind ja nun aus dem Urlaub wieder da und habe mich wieder mal hier durch gelesen.

Gute Besserung an alle die gerade frisch Operiert wurden und an alle die es noch vor sich haben: Kopf hoch, wir haben es alle Überlebt!;-)

Ich habe ja Nesselsucht und dachte durch die Mandel OP von den Zeug befreit zu werden, aber nach genau 4Wochen und zwei Tagen kamen die Flecken wieder und das in der Nacht wo wir in den Urlaub wollten.

Habe also die Nacht im KH in der Notaufnahme verbracht um meine Kortison Spritze zubekommen. Früh sind wir dann los und als wir am Urlaubsort angekommen sind, gleich wieder den Notarzt gerufen, weil ich wieder voll war mit Flecken.

Jetzt nehme ich wieder Kortison, das noch bis morgen und Allergietabletten. Morgen nehme ich die letzten 4mg Kortison und dann nur noch Allergietabletten, hoffe die auch bald wieder Absetzen zu können.

LG Diana *:)

s1chl)ump_fine2x0


@ insomnia:

capri hatte ich auch...genau das konnte ich auch nicht mehr essen...ähm glaube von lidl oder aldi gibts gutes wassereis was nicht brennt :)* @:)

@ rucksack:

das tut mir leid für dich :°_ aber hoffe du hattest trotzdem etwas entspannung :)* :)* @:) @:)

M=icha.ela_F


so...

jetzt war ich gestern bei dem HNO nr 2. also meine operierender arzt hat wohl gepfuscht :°( die schweine haben mir löcher in die gaumenbügel gehaun und das sind die krassen schmerzen....

das muss jetzt erstmal verheilen. wie siehts aus, meine eltern wollen den arzt verklagen...schmerzensgeld??!

also für die schemrzen die ich habe und die gestohlene zeit ist alles geld der welt nicht genug;)

jetzt hab ich halt so hämöophatische sachen bekommne,...schmerzen sind leicht besser...mandel op is gut verheilt...

Kgerfr5yG


@ amarena

soweit gehts mir ganz gut... meine beläge werden immer weniger ;-)

Ging (oder geht) es jemand von euch auch so, dass es jedesmal schmerzt beim schlucken, essen, längerem reden oder trinken? Denke dass es beim Schlucken immernoch wehtut ist am 8.Tag auch noch normal oder? Aber es tut ständig bis in die Ohren weh, wenn ich esse etc.... ist das noch normal?! Nicht dass bei mir auch jemand gepfuscht hat wie bei der armen Michaela :°_ Also mein aufgesaugtes Zäpchen reicht mir schon, des is dick und liegt auf der Zunge auf... und reden tu ich auch noch wie ne MickeyMaus :-( Die wird ja hoffentlich wieder normal die Stimme oder *fg*? Wann wars bei euch soweit?

KwerSryG


aja und zum Thema abnehmen: Wollte zwar auch 2 oder 3 Kilo loswerden aber net auf die Weise :-( Stand gestern auf der Waage und es waren 3 Kilo! wie soll denn des weitergehen? Ich war vor 2 Jahren schon mal Untergewichtig, weil ich durch zuviel Stress nur noch einmal am Tag gegessen habe. Damals hatte ich bei einer Größe von 1,65m 49 Kilo! Und jetzt bin ich auch schon wieder bei 52,5kg! (war jahrelang mein Normalgewicht, und das hab ich ja jetzt eigentlich wieder...) Versuche ja zu Essen, aber ohne Schmerzmittel geht es net und Wasser brauch ich auch immernoch dazu, da ich es von alleine nicht runterbekomme, sammelt sich alles hinten...

Wann konntet ihr denn wieder normal schlucken? Krieg langsam Angst ob es normal ist oder nicht? Ob ich vielleicht doch noch einen zweiten Arzt aufsuchen sollte...

R>ufcksaxck3


@ KerryG

Ich bin auch eine "dünne" und hatte auch nur noch 52/51kg, die abgenommen kg waren aber, als es mir besser ging schnell wieder drauf, schon alleine weil der drang nach leckeren essen groß war.

Wiege jetzt wieder 54kg bei 1,64m

Richtig essen konnte ich nach ca.10Tagen glaube wieder.

Iznvulnexrabxle


am 7-8-9 tag hatte ich die schlimmsten schmerzen ab dem 10 ging es etwas besser aber so richtig ohne schmerzen war ich erst am 14

@michaela_f

wendet euch an einen anwalt, erstberatungen sind meistens nicht so teuer bzw. sogar kostenlos, das ist von anwalt zu anwalt unterschiedlich, wenn ihr eine rechtschutzversicherung habt, dann wird das in den meisten fällen übernommen

ich denke wenn ihr mit ein paar anderen hno ärtzen sprecht und die bestätigen,dass du nicht fachgerecht operiert wurdest, dann kann man gegen deinen operierenden artz schon rechtlich vorgehen

ich weiß nicht ob man strafrechtlich "viel" erreichen kann(zu einer entziehung der zulassung wird es denke ich wegen einem geschädigten nicht kommen)

aber zivilrechtlich hätte man chancen wenn durch andere ärtze bestätigt wird, dass es pfusch war

(am besten so schnell wie möglich, damit man auch was schriftliches hat, denn wenn alles wieder verheilt ist und nichts schriftliches vorliegt, dann kann man auch nicht viel beweisen)

einfach mal zum anwalt gehen, der wird euch erzählen was für optionen offen sind :-)

KSerrxyG


@ rucksack

Das glaub ich Dir gern... Mein Freund hat auch schon gesagt, dass wir sobald ich wieder richtig essen kann, lecker beim Burger King futtern werden ;-D Da freu ich mich schon drauf :-) Aber noch ises ja noch nicht soweit :-( Hast Du auch nichts ohne ständiges Trinken essen können? Ich brauch immer was zum runterspülen, da es irgendwie im Hals kleben bleibt :-(

CXharPlie xH.


Hi.

Bei mir ist es heut der 7. Tag... bin vorhing auch erst aus dem Krankenhaus gekommen. Habe heut eigentlich die schlimmsten Schmerzen. Wollte ursprünglich auch einen kleinen Bericht über die op schreiben, da es bei mir aber nicht so toll war und es viele noch vor sich haben, unterlass ich das lieber. Kann nur sagen, dass Nachblutungen und Notoperationen mit Magenauspumpen etc. um 22 Uhr abends echt kein Spass sind.... naja, ich hoff da kommt jetzt auch nichts mehr. Will jetzt auch niemanden verrückt machen, aber man sollte auf sowas definitiv "vorbereitet" sein... ich war es nämlich leider nicht.

@ Kerry:

Mir geht es mit dem Essen und Trinken fast genauso... aber ich denke, dass ist normal.

EMrdbeee7re23


@ Charlie:

Das tut mir leid.....hört sich ja nicht so gut an - wünsche gute Besserung und kannst ja mal ausführlich schildern, wenn es dir wieder besser geht!

@ alle anderen,

die noch warten, besonders amarena: Lass dich nicht entmutigen da wieder jemand nachgeblutet hat.....schau dir lieber die statistik an, ich denke, dass es definitiv der ausnahmefall ist, dass das passiert! hier tritt es im foru,m nur gehäuft auf, da die jenigen hier hilfe suchen, die definitiv probleme nach der Op haben....wir hören einfach nichts von den tausenden, die die Op ganz ohne mit der wimper zu zucken machen und nix passiert - die sucher nämlich garnicht nach einem hilfe-forum.

darum sollten wir zwei angsthasen uns nicht verrückt machen und nicht von vornherein nachblutungen einplanen und erwarten....wir sollten zu optimisten werden :)* oder wenigstens realisten ;-)

IXnsoymnixaa


@ Kerry G kann dich da beruhigen,heute ist mein 7.Tag nach der Op und hab seit gestern schlimmere Schmerzen als vorher... Mein HNO Doc hat aber gesagt das das normal ist wegen der Wundheilung und wollte mir sogar noch stärkere Schmerzmittel verschreiben,die ichh aber abgelehnt habe,weil man da auch Kreislaufprobleme kriegen kann.Werde deswegen einfach weiterhin Tabletten und Tropfen nehmen,ist mir auch egal ob ich dann zuviel nehme,halte die Schmerzen nämlich sonst nicht aus :°( Hoffe,dass ich bald mal wieder nen schmerzfreien Tag habe,dreh sonst noch durch... und bei mir tut es übrigens jetzt auch bei jedem Schlucken weh,es brennt sogar und das zieht sich auch immer bis zum Ohr,hab also manchma mehr Ohrenschmerzen als Halsschmerzen!!!! Bei denen,wo sic die Beläge schon gelöst haben,hattet ihr dann ne leichte Nachblutung,als sich die Beläge gelöst haben oder kam da garkein Blut mit ??? greetz an alle

I<nsomKnxiaa


@ Charlie H rück mal raus mit der Sprache,was ist denn bei dir passiert ??? :-o

Hast du irgendwas gemacht,was man nicht machen sollte??

greetz und gute Besserung @:)

Cqharl#ie xH.


Hey

Ich geb Erdbeere vollkommen Recht. Wollte auch keinen entmutigen oder Angst einjagen, nur sollte man nach der op nicht aus allen Wolken fallen, falls es passiert, so war es nämlich bei mir. Wusste zwar Bescheid darüber, hätte aber nicht damit gerechntet. Bei mir war (ist) der Schock vorallem so groß weil es gleich eine "Sickerblutung" war die sich über den ganzen Tag hingezogen hat, bis es seine "Spitze" erreicht hat.Wer seine op noch vor sich hat, sollte jetzt vielleicht aufhören zu lesen, da es ziemlich sicher nicht so bei euch stattfinden wird. Wurde am Do um 1130 operiert und habe schon so um 1400 Uhr angefangen kontinuierlich relativ viel Blut mit Speichel zu spucken.... am Anfang hieß es noch Eiskrawatte um und kühlen, zusätzlich noch crushed ice lutschen.... brachte leider nicht soviel, mein Mund hat sich immer wieder sofort mit dem Zeug gefüllt, also hab ich bis abends um 21 Uhr so ca. 12-15 Nierenschalen voll gespuckt und immer gekühlt. Problem war nur, dass ich nach jedem Spucken gemerkt hab wie ich unmittelbar hinterher Blut schlucken musste... ist schwierig zu erklären. Habe also immer gleichzeitig Blut gespuckt und geschluckt. Um 2130 war es dann so weit... musste mich übergeben und das ganze Zimmer war voller Blut... sah echt krass aus... nachdem schnell ein Arzt gerufen wurde hab ich den dann noch schön zugereiert und ab zur Not op. Haben mir erst den Magen ausgepumpt und dann nochmal operiert. Wurde teilweise auch genäht, was meiner Meinung nach dazu führte, dass alles anschwoll und ich sowohl noch eine Beatmungsmaske und Kortison bekommen hab...

Habe aufgrund der Naht und Blutstillung auch wie so Schwämmchen in den Hals bekommen, was ich aber erst bemerkte als ich 2 Tage lang Braunes Ekliges Zeug gespuckt habe und erst dachte es wäre auch Blut... aber das is ne andere Geschichte. Naja, will eigentlich nur sagen, dass man generell keine Angst davor haben muss (siehe Statistik) aber ich weiß nicht ob ich es nochmal machen lassen würde...

CHhjarl0ie xH.


Habe übrigens nichts gemacht, was man nicht machen soll... :-)

KaerryxG


Na da bin ich ja dann froh, dass ich nicht alleine diese Schmerzen bis zum Ohr habe... so blöd es sich auch anhört....

Was ich am meisten vermisse ist Kaffee :-o Ich hab jeden Tag mindestens 2 Tassen Kaffee getrunken und jetzt darf ich es ja net...

Wie lang darf man denn diese Tropfen nehmen? Werd nämlich morgen nomma vorbeigehn und gugn ob mein HNO mich beruhigen kann wegen den Schmerzen und ob er mir nomma Tropfen verschreiben kann... die heben nemmer lang...

@insomnia

Also bei mir hat bis jetzt noch nix geblutet... Löst sich zum Glück alles von alleine, aber ich hab da auch n bissle Angst, da darunter ja ganz "neue" Haut ist, und die ist noch n bissle gerötet... und dass die durchs Essen gereizt wird...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH