» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

sEch}lumWpf~ineV20


@amarena

wie siehts nun bei dir aus?? wann bist du dran??

@erdbeere(auch wenn du es nicht mehr liest):ich drück die daumen :)* :)* :)*

t[obi[485


Nach langer Zeit des Mitlesens hab ich mich auch mal hier registriert - eure Beiträge haben mir vor meiner Tonsillektomie geholfen, die vor 2 Wochen war. Möchte kurz meine Story schildern und stelle dann noch 1-2 kleine Fragen ;-) .

Wegen häufiger Mandelentzündungen (die letzten Jahre oft 3-4 mal im Jahr antibiotikapflichtig) und aufkommenden Verdacht einer chronischen Entzündung (oft Eiterbrocken, die aus den Mandeln kamen und teils vernarbtem Gewebe) hab ich mich nach langem Hin und Her für eine Tonsillektomie entschieden. Vorallem, da ich schonmal vor 3 Jahren eine leichte Herzmuskelentzündung hatte, wollte ich den Bakterienherd loswerden.

Also OP vor genau 2 Wochen (29.8.07). Lief alles glatt. Bekam im KH auch direkt wieder normales Essen, damit sich keine zu großen Beläge bilden. Schmerzmittel im KH waren 4 mal täglich eine Novalgin/Tramal-Mischung zu je 30 Tropfen und 2 mal täglich eine Voltaren Dispers. Damit lass es sich aushalten. Wobei die schlimmsten Schmerzen erst ab dem 4. Tag kamen. Entlassen wurde ich nach 5 Tagen - daheim nurnoch die Tropfen als Schmerzmittel. Zwischen dem 5.-8. Tag waren die Schmerzen (vorallem die Ausstrahlung zu den Ohren) extrem - dachte manchmal, das würde nie mehr besser werden. Seit dem 10. Tag brauch ich keinerlei Schmerzmittel mehr. HNO-Ärztin, wo ich am 9. Tag war, zeigt sich sehr zufrieden mit der Heilung.

Soo - jetzt ist bereits der 14. Tag seit OP und ich kann eigentlich nicht klagen. Schmerzen hab ich noch - aber nicht im Hals, sondern nur (vorallem) beim Schlucken in Richtung Ohren und ein wenig im Kiefer. Ist aber erträglich. Nachblutung gottseidank bis jetzt nicht, was hoffentlich so bleibt. Habe noch leichte Beläge im Hals, die aber täglich besser werden. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich am 12. Tag wieder zur Kippe gegriffen habe - aber nur 2 pro Tag. War noch nie Kettenraucher (immer nur 5-8 pro Tag als "Genuss"). Daher hoffe ich, dass die 2, die ich momentan rauche, nicht zu sehr der Heilung schaden. Am kommenden Freitag (dann 16. postoperativer Tag) hab ich Endkontrolle bei der HNO-Ärztin. Sie meinte letzte Woche, danach könnte ich vermutlich wieder alles machen und mich auch wieder anstrengen. Mal schauen, was sie Freitag meint - auch, weil noch ganz leicht Belag im Hals ist.

Meine Fragen an alle, wo die OP schon länger her ist:

1. Wie lange dauert es meist, bis die Schmerzen beim Schlucken (die zu den Ohren strahlen) aufhören?

2. Sind die leichten Beläge, die nach 14 Tagen noch da sind, normal? Oder wie lange dauert es, bis die komplett verschwinden? Laut meiner Ärztin (und schon den Ärzten im KH) hab ich eine sehr gute Wundheilung.

Das wars dann mal von mir und muss nochmal sagen, dass ich das Forum hier :)^ finde. Auch wenn ich bisher nur Mitleser war.

Drücke auch allen, die die OP noch vor sich haben die Daumen, dass wieder alles gut wird!

s[chlHumpGfi0nme2&0


tobi

erstmal alles gute zur überstandenen op und weiterhin ne gute besserung :)* @:) :p>

finde bei dir hört sich alles super an...auch wenn es dämlich ist normales essen zu geben,damit sich keine beläge bilden-die sind doch da,damit keine nachblutungen folgen,oder seh ich das falsch??

1. Wie lange dauert es meist, bis die Schmerzen beim Schlucken (die zu den Ohren strahlen) aufhören?

2. Sind die leichten Beläge, die nach 14 Tagen noch da sind, normal? Oder wie lange dauert es, bis die komplett verschwinden? Laut meiner Ärztin (und schon den Ärzten im KH) hab ich eine sehr gute Wundheilung.

->das sie nach 14tagen noch da sind,kann schon normal sein, bei mir kamen sie entwas später nochmal als sich die wände anfingen zu glätten und "richtige" abschluss untersuchung fand bei mir erst nach 2,5 monaten statt um zu schauen wie die narbenbildung ist....

und ja die Beläge sind normal, und solange sie nicht weg sind solltest du dich auch noch schonen!!!

A]mEarenad Kixsche


@sclumpfine @:) Morgen gehts zum HNO dann weiß ich mehr

ttoCbi48x5


und ja die Beläge sind normal, und solange sie nicht weg sind solltest du dich auch noch schonen!!!

So hab ich das bisher hier ja auch gelesen. Bin mal gespannt, was meine Ärztin am Freitag sagt. Selbst wenn sie sagt, ich darf mich wieder belasten - alleine aus meiner Angst vor einer Nachblutung werde ich noch 2-3 Wochen auf richtige Belastung verzichten. Aber wenigstens normal einkaufen fahren, auch mal eine Sprudelkiste kurz tragen etc. werd ich hoffentlich ab nächster Woche wieder können.

sPchlumepfinMe20


also normal einkaufen kannste schon,da denke ich gibts keine Probleme...ansonsten merkst du echt wie weit du gehen kannst und wann du stoppen musst ;-)

dann lass uns wissen was der arzt gesagt hat :-)

:)* :)*

RPucksaxck3


Ob denn Erdbeere23 heute dran ist??

Werde heute ganz sehr an sie denken und ihr alles gute wünschen.

:)* :)^ :)* :)^ :)* :)^ :)* :)^ :)* :)^

:p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p>

J#utta-fFelix


Muß auch an Erdbeere denken!

Wird die O.P ja schon geschafft habe . bin mal gespannt wie es ihr ergangen ist!!!!

GZubi"com


Juhu @ all

hey zusammen habe eure texte hier gelesen und finde es echt schön soviel hier gelesen zuhaben darüber. Ich hb die Mandel OP jetzt am 20.09. vor mir und es erleichtert mich das es auch noch positives darüber berichtet wird hatte schon echt schiss obwohl ich selkbst mal auf HNO station gearbeitet habe, naja vieleicht auch deswegen! denn ich muss definitve nach einer woche wieder fit sein! und so wie das klingt bei euch werde ich es so dann wohl auch einiger maßen schaffen! ich hoffe Erdbeere23 es alles gut überstanden hat!

KFerrtyG


Hoffe auch dass bei Erbeere alles gut verlaufen ist :)* :)* :)* :)* :)*

.... was mich betrifft.... hab am Montag hier n Termin wegen meinem Knubbel der auf der rechten Seite sitzt... hoffe dass es "nur" n Abszess ist, der drin bleiben kann, und nicht doch noch n Rest von meiner Mandel!!!

Des wär der Schock schlechthin, wenn ich nomma unters Messer muß :-( (...mein Chef kriegt dann n Vogel, da ich 2Wochen krank geschrieben war, 3Wochen Urlaub hatte und jetzt noch 6 Wochen in Kiel auf Schulung bin - also sprich 3Monate net im Geschäft!!!)

:)^ Drückt mir die Daumen, dass es nichts weiter ist... ich hoffe es... war ja vor genau 3 Wochen nochmal bei mir daheim beim HNO und der sagte es sei alles in Ordnung... aber es kann doch echt nicht sein, dass eine Seite so gut wie ausgeheilt aussieht, alles schön glatt etc und auf der andren Seite genau das Gegenteil. Von oben her sieht es gut aus, aber Richtung Zunge sitzt n richtiger Bobbel :-( Naja ich kann ja jetzt leider nichtmehr machen als warten... Is am Dienstag die 7.Woche...

Hattet ihr auch noch wochenlang son komisches Gefühl im Hals? Als ob da n Fremdkörper drinnen ist? Oder als ob es irgendwo noch geschwollen sei?

mlandel-Cloxse


@KerryG

Hallo,

bei mir ist es jetzt über 3 Monate her.

Das komische Gefühl im Hals habe ich auch noch.

Lt. HNO ist es aber nichts schlimmes. Es ist bedingt durch die Narbenbildung. Das Gewebe ist dort halt noch anders.

Bei mir ist es, wenn ich mit einem Wattestäbchen dagegen drücke, noch ganz hart und wie taub.

Kenn ich aber noch von meiner Blinddarmnarbe. Hat damals ne Weile gedauert bis da alles wieder normal war (Haut wieder weich und gefühllos). Ich habe auch noch immer keinen normalen Geschmack. Auch das kann lt. HNO noch Monate dauern.

Ist zwar alles ganz schön nervig, aber die OP habe ich nicht bereut.

Im Gegenteil, ich würde es jeder Zeit wieder tun.

Zu deinem Knubbel: Ich hatte so ein etwa erbsengroßes Ding im Bereich des Gaumenbogen rechts. Es ging nach und nach von alleine weg. Hatte wohl auch mit der Wundheilung zu tun.

Vielleicht ist es bei dir auch so.

Vor der OP habe ich gedacht, nach spätestens 4 Wochen wäre alles ok. Pustekuchen! Ich gebe die Hoffung aber nicht auf, dass bald wieder alles ganz normal ist.

Also Kopf hoch!

Schönes Wochenende

Conny

Rruck_sacxk3


Ich habe Dienstag einen Termin beim HNO, weil es mir genauso geht. Mir ist als ob was im Hals ist, was nicht hin gehört und sie soll mir ja nicht sagen das alles OK ist. :-/

Bei mir ist es ja so, das es mir auf die Luft geht und ich leichte Atemprobleme habe.

tjobi48x5


Jetzt Bericht - HNO-Besuch am 16. postopertivem Tag

Heute morgen hatte ich jetzt Kontrolle bei meiner HNO-Ärztin am 16. Tag nach OP. Ist alles ok, Beläge fast ganz weg. Laut Ärztin besteht keine Gefahr mehr und ich darf wieder "normal" leben. Die Rest-Schmerzen beim Schlucken können noch etwas andauern - aber ich merke, dass die täglich etwas besser werden. Aus eigener Vorsicht werde ich trotzdem noch 1-2 Wochen auf ganz schweisstreibende Arbeiten (z. B. Rasen mähen im Hang) verzichten - warte damit lieber etwas länger --> auch wenn die Ärztin keine Gefahr mehr sieht.

Zu unterschiedlichem Aussehen der Wundgebiete: Bei mir ist auch eine Seite die schön eben aussieht und auf der anderen sieht man schon deutlicher eine kleine Erhebung wie eine Narbe. Liegt bei mir vielleicht daran, dass bei einer Seite durch Vernähen und auf der anderen Seite durch Veröden die Blutstillung während OP gemacht wurde. Ist eine Studie, die in dem KH gemacht wurde - welche Methode der Patient als besser empfindet.

@ Gubicom:

Du willst echt nach 1 Woche wieder richtig fit sein? Tut mir leid, aber ich halte das für nicht möglich. Arbeiten gehen etc. nach 7 Tagen halte ich sogar für verantwortungslos. Die Gesundheit sollte immer an oberster Stelle stehen und dazu gehört nach einer OP auch eine Regenerationsphase. Ich vermute mal, die meisten, die nach 7 Tagen wieder losgelegt haben, bekamen eine Quittung dafür. Ist nur meine Meinung und ich rate dir dringend davon ab!

Kre*rrxyG


@ mandel-lose

.... na da machste mir ja hoffnungen ;-) wird sich ja herausstellen *fg* die ersten wochen habe ich die op auch noch bereut, hoffe mal dass sich das am montag nicht schlagartig ändert ;-)

KfeDrr7yG


.... meinte das es sich nicht schlagartig wieder ändert *fg*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH