» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

ElrdbeDerxe23


Ja, das mit dem Geruch ist echt hart ;-)

Nach der Op wirds aber bis die beläge ab sind auch nicht anders, das müffelt dann auch ganz arg. Aber danach gehts ja bergauf, ich glaube, ich riech jetzt schon viiiel besser!!

tDobi+485


Erstmal "Hallo" an die neuen hier,

zu euren Fragen ist ja bereits alles geschrieben worden. Kinderbetreuung (gerade Kleinkinder) würd ich in den ersten 2-3 Wochen nach OP auch nicht empfehlen - schaut, dass ihr da Hilfe von der Familie oder eine Haushaltshilfe bekommt! Es nützt keinem etwas, wenn ihr wieder als Notfall ins KH kommt und sich dann wieder alles verzögert.

Zum Trockenshampoo: Hab ich auch gehabt, ist aber der größte Mist, den es gibt. Die Haare riechen 1-2 Stunden etwas frischer und das wars dann auch schon.

Zum Mundgeruch: Hatte ich nicht immer, aber ab und zu. Selbst hab ich es natürlich nicht gemerkt. Der ekelhafte Geschmack nach der OP hingegen war vorallem beim essen bemerkbar - aber das geht alles wieder weg!

Ansonsten hat erdbeere23 alles geschrieben, was ich auch gedacht habe. Zwischen Tag 5-10 wird es harte Zeiten geben, wo man ggf. sogar die ganze OP verflucht und denkt, es würde nie mehr besser werden. Aber danach gehts bergauf! Im Endeffekt muss man sich überlegen, was besser ist: Dauernd weiter leiden mit Entzündungen oder einmal das hier durchstehen. Heute sind es genau 4 Wochen seit meiner OP und ich bin komplett beschwerdefrei. Bis vor ein paar Tagen hatte ich manchmal noch leichtes kratzen im Hals, was aber wohl auch durch meine Erkältung letzte Woche kam. Aber da hab ich schon gemerkt: Normalerweise entzünden sich bei einer Erkältung die Mandeln direkt - diesmal ging das ja nicht mehr ;-D und ich hab es super überstanden ohne Antibiotika etc.

Also durchhalten - es lohnt sich auf jeden Fall.

Zum Thema KH: Ich wünsche euch, dass ihr ein gutes KH erwischt, wo es anständige Schmerztherapie und gute Betreuung gibt. Ich wurde in Trier im Mutterhaus operiert und kann nicht klagen. Trotz Stress waren die Schwestern und Pfleger immer total nett - auch nachts. Essen war super und die Schmerztherapie 1a. Ärzte waren auch sehr freundlich und kompetent. Würde dort jederzeit wieder hingehen, wenn ich was im HNO-Bereich hätte, was operiert werden müsste.

Akmaren:aP Kisxche


Ach herrje Erdbeere dein HNO ist aber echt ein komischer Typ?!

Aber es ist schön, dass es dir besser geht, erndlich hast du es geschafft...ich hab z. ZT Halsweh :(v und so einen ekeligen Geschmack im Mund...ich wünschte mir so seht trotz aller Angst ich hätte es hinter mir...

....wie ist deine Bilanz? War es Höllisch? Oder zu Überleben?

E-rdbee|re23


@ Amarena:

Muss ich mich für eins entscheiden?

Ja, es war höllisch, zumindest ab Tag 4...aber du siehst, ich hab es überlebt, also war es auch zu überleben und ich bereu es nicht!

Klar, ich hatte diese Tage, da hab ich es verflucht und mir gewünscht, ich hätte es nicht gemacht, weil ich einfach nur Schmerzen hatte. Aber diese Tage sind auch vergangen und im Nachhinein bin ich so froh!!!! Und jetzt ist es sooo schön, wieder essen zu können!!!!!! ;-D

Und du ziehst dann bald nach und dann haben wir es geschafft!!!!

sIummeAr26


So, Jogginghose ist gekauft.Trockenshampoo hab ich auch mal geholt,mal sehn ob ich es brauche,hab es bei DM geholt.

Wünsche allen die es schon hinter sich haben eine gute Besserung!!!

Noch kann ich daheim vor meinem Kaffee sitzen :)D

Danke euch jetzt schon mal für die tollen Tipps und den Beistand,es macht es bischen einfacher es anzugehen und dann bestimmt auch durchzustehen.

Liebe Grüße Summer26

squm~mer2x6


Hallo tobi485,

sag das mal meiner Krankenkasse das es besser wäre das ich eine Haushaltshilfe bekomme,der zuständige dort hat echt null ahnung was es für ne Arbeit ist mit 2 Kindern >:(

Um zu sparen riskieren die einiges...Werd dem Herrn aber meine Zähne zeigen,das schwör ich euch ;-)

JEutta-&Felixx


Hallo Erdbeere!

Freu mich , das es Dir wieder Gut geht @:)

Summer 26

Vergiss da Trockenschampoo , man kann es wirklich schlecht aus bürsten und es sieht noch blöder aus als vorher (alles Weiß und Bröselig vom Puder).

Ich habe langes Haar (bis zum Po) und hab mir schon am zweiten Tag , mit eienen Waschlappen , den Ansatz mit lau warmen Wasser ab gewaschen , geht Prima und ist erlaubt.

Tote Maus :-D :-D :-D gute Beschreibung.

Ja es ist super Toll ,keine ewigen Entzündungen UND den Mundgeruch los zu sein. :)^

Ach ja ! Und nimm mindestens 3-5 gute Bücher mit, soooo viel Zeit zum lesen bekommst Du als Mutter nie wieder

LG JUTTA ;-)

s{umm)er2x6


Das glaub ich sofort mit der Zeit :-D Lese sehr gern Harry Potter,leider kommt der neue erst ende Oktober raus,werd aber die 3 vorigen Bücher mitnehmen zum nochmal lesen,dann bin ich auch wieder auf dem neuesten Stand ;-)

Komme daheim sonst nie zum lesen,selbst die Wochenzeitung bleibt bei mir immer ungelesen,der Pc läuft ab und zu so nebenher.Kurz was schreiben und dann wieder ran an die Arbeit.Mit ner Internetflat kann man das machen.

Das mit dem Mundgeruch fühlt sich echt so an wie was drin verfaulen würde,bin da schon gehemmt mittlerweile mit anderen Leuten zu sprechen :-/

ESrdbeerxe23


Also, ich HATTE 5 bücher mit und war aber von der Op so platt, dass ich in der ganzen woche nur ca 20 seiten gelesen habe....aber da ist ja unterschiedlich....

sAuwmmexr26


Ich war nach der Geburt meines 2.Sohnes auch 5 Tage im Krankenhaus,war auch sehr erschöpft da ich nen hohen Blutverlust damals hatte.Habe Tagsüber dann oft immer wieder geschlafen,aber das wurde mir dann nachts zum verhängnis,da ging es dann nicht mehr wirklich.Aber man konnte ja nix machen weil die anderen im Zimmer schliefen samt eigenem Baby :-/

Drum werd ich schauen das ich mich bischen beschäftige damit es nachts halbwegs mitm schlafen klappt.

EQrGdbfeerex23


Also, summer, genau diese Angst hatte ich auch! dass es dann nachts nicht klappt mit dem schlafen, weil es sonst immer so war, wenn ich tags schlafe, gehts nachts nicht - aber es war nicht so! ich konnte mich tags oft einfach nicht wach halten, so müde war ich, und hab dann einfach geschlafen - und trotzdem bin ich abends spätestens um 10 eingepennt und es ging bis morgens gut..die ganze woche! und auch nachher zu hause musste ich immer tags nochmal ein nickerchen einlegen, das ging garnicht anders.

erst seit vorgestern geht es wieder ohne schlaf und ich bin erstaunlich wach.

b'ow-wxau


wünsch euch

viel glück an alle die die mandel-op noch vor sich haben *:)

und eine gute erholungsphase an alle die sie schon hinter sich haben :)*

s;ummexr26


Danke schön :)^

jnarolIlxi28


ging mir genauso, war recht schlapp. Ab den 3. Tag mal dann für 20min im krankenhausanliegenden Park spazieren gewesen, danach musste ich erstmal mich 1h wieder hinlegen zum Erholen. Aber Frische Luft tut immer gut. Ich hab im Krankenhaus an meiner Doktorarbeit geschrieben, aber leider viel weniger geschafft, als gehofft.

@erdbeere es kann noch 6 Wochen danach bluten, hat der gesagt :°(

btw, mir wurde es ausdrücklich empfohlen oft zu reden, damit alles schön geschmeidig bleibt und nachher nichts im Hals spannt

sAuummOer26


Schon komisch wie die Meinungen bei Ärzten auseinander gehen.Man will eigentlich meinen das sie den selben Beruf gelernt haben :-o

Da kann man nur hoffen das man den Arzt erwischt der die richtige Meinung zum passenden Körper hat ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH