» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

cRra7zyly


hallo summer26,

schön das du das meiste schon hinter dir hast.. :p>

super das es doch mit der haushaltshilfe geklappt hat...

@ erdbeere,

lese ja schon die ganze zeit mit, was du da alles durchmachen musst.. du ärmste, fühl dich gedrückt und ich hoffe das du bald das passende finden wirst ohne allergische reaktion..

@jutta-felix

danke :)*

musst du weg oder gehst in urlaub ? habe ich was verpasst ?

bin am freitag dran..

meinem großem habe ich schon versucht zu erklären, das er am mittwoch abend zur oma muss.. weil ich dann ins khs haus muss und dort dann auaweh habe..

heute mittag fragt er mich schon, ob ich auaweh habe.. musste es nochmal erklären.. ;-)

der kleine versteht es noch nicht...

beide sind leicht krank und nörgeln rum, hoffe meine mutter kommt mit der räuberbande klar... naja am we holt mein mann sie ab und bringt sie dann am so abend zurück..

aber ne andere frage..

wenn die meinen ich soll dort eine woche bleiben, meinen die 7 tage oder 5 werktage ?

E`rdbeRere2x3


Huhu Crazyly,

mensch, ich drück dir auch ganz doll die daumen für die OP....bald bist du wieder zurück und bist die blöden dinger auch endlich los!

ich werde an dich denken am freitag!!!!

eine woche ist immer so der ungefähre aufenthalt...meistens wird man am 6. tag nach der OP entlassen, weil am 5. tag die blutungsgefahr noch recht hoch ist und du dann noch da sein solltest...manche entlassen aber auch schon an tag 5, kommt immer auch drauf an, wie du dich fühlst. ich war nach der Op noch 7 tage da wegen der schmerzen...lass es auf dich zu kommen, du siehst ja dann, wie es dir so ist....

G}ubifcom


hey Amarena Kische

ja ist stressig! aber das eine was man will und das andere was man muss! ich arbeite im schichtdienst momentan habe ich immer von 8.00-15.00 uhr schule und dann von 17.30-21.30 uhr spätdienst, dazwischen bleibt eine stunde für die hausaufgaben und den rest dann abends nach dem dienst und dann ab zu bett! und am we arbeite ich immer am samstag spät und am sonntag frühdienst! aber ich arbeite gerne und so langsam gewöhne ich mich wieder an den stress, stelle zwar zwischen durch immer wioeder fest das ich etwas übertreibe noch aber denke der rest wird auch noch werden!

ist ja schade das du da nicht bleiben kannst wir haben ein super team und ich kann zum glück bleiben arbeite da jetzt seit es vor 4 jahren eröfnet hat und es macht mir sehr viel spass und deshalb ist der stress schon halb vergessen wenn die bewohner sich freuen das man da ist!

gruß tanja

Geubixcom


hey summer26

schön das du wieder da bist! wünsche dir eine schnelle heilung und gute besserung und kopf hoch die tage sind abzusehen!

b%o(w-waxu


hallo ihr lieben

und vor allem tapferen mandel-op'ler *:)

bei mir steht in ein paar wochen nun auch die op an, und ich hab noch ein paar fragen wo ihr mir vielleicht beantworten könnt:

1. welche, wann und wieviel schmerzmittel habt ihr bekommen und habt ihr sie gut vertragen und konnten sie die schmerzen vollkommen bzw. grösstenteils bekämpfen? frage weil ich gerade mit einem magengeschwür zu kämpfen habe und deswegen tabl. nehmen muss und da viele schmerzmittel nicht vertrage.

2. was haben euch die ärzte vor und nach der op zu dem risiko die op gut zu überstehen gesagt bzw. was ist eure eigene meinung und erfahrung dazu, vor allem in bezug darauf dass durch keimverschleppung während bzw. nach der operation z. b. herzschäden entstehen bzw. sich verschlimmern können? ich frage weil ich herzkrank (khk) bin und das risiko gut abschätzen möchte bevor ich mich endgültig zur op entscheide und die ärzte die ich dazu befragt habe unterschiedlicher meinung waren.

3. an die wo die op schon etwas länger her ist; wie lange hat es gedauert bis a) die schmerzen und schluckbeschwerden etc. komplett weg waren und b) bis ihr wieder vollkommen fit und belastbar wart?

4. habt ihr antibiotika bekommen und wenn ja welche und wie lange?

5. hattet ihr im krankenhaus psychologische betreuung? (falls ihr keine angehörigen hattet die euch besuchen konnten oder auch alleinstehend wart)

6. kann jemand ein gutes kkh im raum wiesbaden empfehlen?

ich würde mich wirklich sehr freuen wenn ihr euch für die fragen kurz zeit nehmen könntet da ich sehr grosse schwierigkeiten dabei habe die entscheidung zu treffen und mich vielleicht mit euren antworten besser dazu durchringen kann

schönen gruss :)*

bow-wau

sbu~mmer@26


Tons 7

Hallo *:)

Also heute nacht muß ich nicht mehr so gemüffelt haben,denn die Schnake bei mir im Wohnzimmer hat mich heut nacht angegriffen und auch erwischt.Mein Mann hat sie heut morgen gesucht,sein T-shirt ausgezogen und das kleine Bist damit mutig erschlagen(ihr muß es geschmeckt haben,die war richtig dick).Soviel zu dem Ritter der den Drachen erlegt hat ;-)

Gestern kam zum ersten mal meine Hhh.Eine nette pummelige Dame so um die 45.Sie hat gleich nen super draht zu den kindern bekommen.Bin froh das ich sie habe,sie ist echt nett und entlastet mich.

@bow-wau

-also ich bekam 2 verschiedene Schmerzmittel im Krankenhaus.Einmal die Voltaren die ich jetzt auch noch nehme und dann noch kapseln,weiß allerdings nicht mehr wie sie heißen.Ganz weg waren die Schmerzen bei mir nicht.Erst jetzt kann ich nach einnahme von einer voltaren so ne Stunde schmerzfrei sein(nur wenn ich nicht esse)

Antibiotika bekam ich nur auf grund meines Mundgeruches,es sollte diesen eindämmen,hab ich aber nichts von gemerkt...Ich sag nur schnake die ersten Tage ;-) Bekam auch ein "extra"antibiotika da ich eine Panoral-allergie habe.

Bei mir im Krankenhaus gab es eine Seelsorge.

@jutta-felix

Ausgerechnet gestern Mittag wachte mein kleiner mit Fieber auf (39,5),er bekommt seinen nächsten Backenzahn.Dann wollte ich ihm fiebersaft geben dann hab ich die Flasche mit Kindersicherung nicht aufbekommen >:( Bin darauf hin mit der Flasche zur Apotheke gefahren und dort wurde sie dann mit roher Gewalt geöffnet.Der Verschluß hat anscheinend nen macken...Und so bist dauernd auf den Füßen,liege nie länger als ne halbe h dran weil immer was ist.Da bist selber krank und hast noch ein "krankes"kind...Aber gestern Abend waren die Spitzchen vom Zahn schon durch,werd ich also heut vielleicht schon geschafft haben.

Gestern Abend hing mir ein halbgelöster Faden im Rachen,das war mal ein komisches Gefühl,man hat da dann einen dauernden Schluckreflex,heut morgen war weg :)^

AN ALLLE---Wie habt ihr die Nacht bzw. den Morgen mit dem extrem trockenen Hals überstanden? Das spannt bei mir morgens immer extrem und sobald ich anfange zu trinken brennt es minutenlang wie feuer :°(

@Erdbeere23

-Wünsche dir eine gute Besserung @:)

Solangsam würd es ja echt reichen bei dir. :°_

Drück euch,liebe Grüße Summer26

Efrdnbe(ere2x3


@ bow-wau:

Ich habe, weil mein magen auch kaum schmerzmittel verträgt, paracetamol über die infusion bekommen und wenn das nicht half, dann tramal und dipidolor...das sind zwar opiate und die schießen einen richtig ab, aber es geht wenigstens kaum auf den magen. ansonsten kannst du aber auch einen magenschutz dazu beantragen oder du kriegst novalgin, das hilft gut und geht auch nicht auf den magen (ich bin aber allergisch dagegen).

2. das risiko für herzschäden ist eher gering, und wenn du sagst, dass du herzkrank bist, kriegst du eh profilaktisch antibiotika dazu in den ersten tagen nach der OP. außerdem ist das risiko für herzschäden bei chronisch entzündeten mandeln höher als bei der OP. die einzigen risiken die da sind sind nachblutungen (halt dich also an alles, was der arzt dir sagt) und zahnschäden bei der OP (hab ich aber auch noch von keinem hier gehört, dass er welche hatte).

3. meine Op ist jetzt 4,5 wochen her: nach 11 tagen hatte ich plötzlich kaum noch schmerzen, nach 2 wochen eigentlich garkeine mehr, allerdings bin ich auch jetzt, über einen monat nach der OP, noch nicht wieder voll belastbar, weil meine abwehr noch mit ein paar bakterien zu kämpfen hat.

4. ja, ich hatte antibiotika, aber die mussten aufgrund einer allergischen reaktion nach 2 tagen abgesetzt werden, sonst hätte ich sie aber eine woche bekommen, bei mir war das ampicilin.

5. nein, keine psychologische betreuung, aber das lässt sich sicher erfragen im krankenhaus, ob das möglich ist - es gibt da ja immer soziale dienste.

6. komme nicht aus wiesbaden, sondern aus essen, darum kann ich dir dabei leider keinen krankenhaustipp geben.

du wirst aber sehen, es ist halb so schlimm, ein paar harte schmerztage, dann wirst du froh sein ohne mandeln - gerade dann,w enn dein herz nicht ganz okay ist, ist das wichtig, nicht immer so einen keimherd im körper zu haben. wir haben das hier auch alle geschafft und werden dich gerne ein stück begleiten über die OP - also meld dich ruhig immer wieder!

@ summer:

und,w as machen die schmerzen jetzt ??? hast du dir mal hexoral zum grugeln besorgt? oder gurgelst du mit salbeitee? (soll auch helfen).

freut mich, dass die HHH dich entlastet - wie lange kommt die denn jetzt zu dir?

Ich geh jetzt mal zur uni - bis später ;-)

s]umvmexr26


Hallo Erdbeere,

wenn ich alle 3h meine Schmerztablette nehme geht es so lala.Essen tut momentan trotz medikamente weh.Nachts ist es halt schlimm weil man nach zB.5 h aufwacht,die Tablette wirkt schon lang nicht mehr und der Hals ist total trocken,in solchen Momenten krieg ich kaum nen schluck wasser runter ohne das mir die Tränen fast schon kommen.

Mein Arzt meinte das ich nicht gurgeln soll ??? Hab das Hexoral zu Hause,aber ich laß es glaub besser.Hab meinen Rachen noch nicht so wirklich unter kontrolle,mir läuft das Trinken schon immer aus der Nase raus |-o Was auch noch probleme macht ist mein Kiefer...Bring meinen Mund nicht ganz auf.Ohrenschmerzen hab ich bis jetzt zum Glück keine.

Die Hhh ist bis Freitag bei mir.Länger brauch ich sie glaub auch nicht.Mag vielleicht bischen übermütig klingen aber heut ist mein Kreislauf gut in form,muß mich zusammenreißen das ich nicht zum wursteln anfange.Werd es bestimmt bereuen wenn ich mich nicht schone.Hab mich gerade über meinen Haufen mit blättern und dokumenten gestürzt,das geht ja ganz gut das zeug einzusortieren :-D

Ich merke wie sich meine Fäden auslösen,einer heute nacht schon und jetzt baumelt schon wieder einer im Rachen :-/

eSnnax106


OP

Ich habe den ersten Tag dipidolor bekommen, erst i.v. und dann in den Bach gespritzt (das tat weh!!!). Davon war ich so weg, dass ich keine Schmerzen hatte. Aber ich weiß auch von dem ersten Tag so gut wie nichts mehr...

Dann habe ich Novalgin bekommen, da ich gegen die meisten Sachen allegisch bin (paracetamol, Diclo), aber die Tropfen helfen super und du brauchst nicht eine riesen Tablette schlucken oder dir ein Zäpfchen zu fügen. Ich habe alle 6h 20 Tröopfchen nehmen dürfen. Ich habe aber eigentlich keine Schmerzen gehabt, also habe ich nur Abends mal welche prophylaktisch genommen.

Ich habe es auch ziemlich mit dem Magen, aber es ging alles.

Heute ist mein 12. Tag, ich bin seit dem 4. Tag post Op eigentlich schmerzfrei und kann alles essen...

Ich fühle mich auch voll belastungsfähig, aber ich schone mich schon noch ein paar Tage.

Ich habe Amocillin o.ä vor und nach der Op als Antibiotikum bekommen, aber auch nur, weil ich erkältet war und noch Codein Saft, weil ich husten hatte.

Ich denke nicht, dass du dir sorgen machen mußt, dass du dich an Keimen infizierts und genau diese Keime eine Z.B. Herzmuskelentzündung hervor rufen. Wenn dann eher eine Meningitis, aber das ist unglaublich unwahrscheinlich. Es existiert in jedem Kh ein Reinlichkeitsstandart und darauf wird definitiv geachtet (ich habe selber in Krankenhäuser gearbeitet und die ein oder andere OP mit gemacht). Aber du kannst dir ja das KH genau angucken und die Ärzte fragen.

Ich habe mir 3KH angeschaut und ausführlich mit den Ärzten gesprochen. Das hat mir Sicherheit gegeben, dass ich die richtige Wahl getroffen habe. Ich habe mir vorher alle Fragen aufgeschrieben (da ging es auch um die Hygiene und die Wartung der Geräte :-)

Ich komme aus Bremen und kann leider nichts in Wiesbaden empfehlen..

Bei uns gab es eine Seelensorge und einen Sozialdienst. Das gibt es im jdem Krankenhaus. manchmal sind auch noch einige Nonnen auf dem Flur (unser KH war mal ein kirchliches), die sich um die Patienten kümmerten.

Bye

eGnna@1x06


@ Erdbeere23:

wie war dein erster Tag an der Uni?

Liebe Grüße

Sjilviax84


Hallo

So jetzt bin ich auch mal wieder da! komm vor lauter Fernschauen und faulenzen gar nicht mehr dazu zu schreiben ;-D

Heute ist schon mein 12ter Tag nach der Op und mir gehts schon wieder richtig prima! Schmerzmittel nehm ich eigentlich seit gestern keine mehr! 1mal hab ich gestern noch Tropfen genommen vor dem essen aber das wäre auch ohne gegangen! bin so froh das es jetzt soweit gut gelaufen ist! ich seh zwar noch paar weisse stellen ganz hinten aber die werden auch voll weg gehn!

Ich hätte so große lust einen Kaffee mal wieder zu drinken meint ihr das geht? schon oder? hab nur angst wegen dem Blutdruck net das des zu Nachblutungen oder so frühren kann ??? ??

wie ist das mit dem auto fahren? mein freund wohnt ca 5km entfernt von mir meint ihr ich kann da schon mit dem Auto fahren? weil ich will auch mal ein bisschen raus von daheim?

lg

N7an/t9ala aus5 LünVeburxg


Hallo

Ich habe Diclac 50mg als Zäpfchen bekommen(3-4 Stück am Tag ), sollen besser wirken als Schmerztropfen oder Tabletten und ich hatte keine Schmerzen. Die Wirkzeit war zwischen 4-5 Stunden und wenn es dann wieder losging habe ich eine halbe stunde gelitten ehe die Wirkung des nächsten Zäpfchen eintrat. Der Zeitraum verlängert sich aber mit der Zeit das es auch mal 6 Stunden und länger angehalten hat. Keine Schmerzen mehr beim essen !

Liebe Grüße

eVnn:a10x6


Juhu!

Ich bin ab dem 7. Tag wieder Auto gefahren. Auch längere Strecken. Aber ich habe versucht darauf zu achten, dass die Strecke nicht so huckelig ist, wegen den Erschütterungen.

Ich würde noch keinen Kaffee trinken. Einmal wg dem Blutdruck und wegen der Hitze, den kalter Kaffe schmeckt ja nicht :-)

Es ist schon unglaublich wie lange man einfach nichts tun kann und der tag geht trotzdem vorbei :-D

sYum;mer2x6


Also gegen warmen coffeinfreien Kaffee sagt glaub keiner was?! ;-)

Ich bin an Tag 4 das erste mal auto gefahren,hat sich nicht vermeiden lassen.Ich find solang einen die Schmerzmittel nicht beeinträchtigen geht das schon und so lang es keine Riesenstrecke ist seh ich da kein Problem. :)^

Wenn man sich allerdings unkonzentriert oder so fühlt sollte man es lassen,fahren ja genug spinner rum,da muß man selber gar nicht schuld sein und schon kracht es.Aber wenn du dich fit fühlst dann raus mit dir :)* :)*

War gestern auch kurz beim einkaufen weil ich dringend paar sachen brauchte und dann noch nachmittags die extratour wegen medizin für meinen Zwerg...

s{umm]er26


Hab es gewagt in eine lauwarme Badewanne zu steigen,musste unbedingt mal wieder bischen mehr körperpflege betreiben.In der Badewanne gings jetzt besser wie in der dusche,da muß man sich nicht bücken. :)^

Freue mich auch schon sehr auf so nen richtig guten Kaffee :)D ,bei mir brennt allerdings wasser noch,also werde ich getrost noch bischen damit warten ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH