» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

Ko/tenlixebe


tag 12

heute habe ich mal ohne schmerzmittel geschlafen...

hat zwar wehgetan, aber es ging..

heute morgen habe ich aber wieder was genommen, da es doch noch weh tut.. aber es wird besser..

das mit dem strang da am zäpfchen, irgendwie kann ich es nicht glauben das es von alleine weggeht... ist ja fleisch, das dranhängt, wie soll das von alleine weggehen ? ???

@erdbeere

wow, super schnitt :)^ :)^ :)^

super das wenigstens das schon mal geschafft ist...

hoffe die schmerzen gehen dann auch bei dir langsam weg...

@ summer26

hast du ein loch im gaumen ?

???

KHrötenlciebe


hallo,

hat jemdand von euch das talvosilen genommen ?

der doc hat mir es gestern verschrieben...

eigentlich wollte ich was haben, da die schmerzen etwas besser geworden sind, nichts mehr starkes nehmen.. und von den zäpfchen habe ich immer bauchweh und darmbluten bekommen..

sind die ok ?

LSalal:ax176


Mandelnentfernen oder verkleinern bei einem fats 4jährigen..

hat da irgendjemand von euch erfahrungsberichte bzw. weiß was besser ist? das thema steht bei uns momentan an!

hLoffjnungsmlos8x3


hallo zusammen

leide unter starken mundgeruch. war neulig beim hno und er meinte es könne an den mandeln liegen. ich daraufhin das ich garkeine probleme mit den mandeln habe und da sind auch nicht diese weissen stülpchen oder wie die heissen.

gibt es hier evtl welche die ihr mundgeruch durch mandel op wegbekommen haben?

nhase3nbear


mandel-op, vorher-nachher !

hallo !

meine mandeln waren ständig entzündet und deswegen mussten meine mandeln entfernt werden.

ich war insgesamt 5 tg. im krankenhaus und die op erfolgte selbstverständlich in vollnarkose.

nun bin ich seid einen tag wieder zuhause und habe beträchtige schmerzen.

zudem kommen seid neuestem starke ohrenschmerzen hinzu und mein geschmackssinn scheint mir abhanden gekommen zu sein :-(

war wg. weiterbehandlung und krankschreibung bei meinem ohrenarzt.

der hat mir nun gegen die schmerzen novaminsulfon-tropfen verschrieben.

die bringen auch ein bißchen was nur hat man mir im kh ( krankenhaus ) gesagt das ich die tropfen nicht zu lange nehmen darf.

weil ich die tropfen schon im kh erhalten habe und man die tropfen nicht zu lange einnehmen darf.

meine frage ist nun was soll ich mir nach dieser woche verschreiben lassen ?

was wirkt wirklich gegen die schmerzen sonst noch ?

zudem habe ich gedacht das ich meinen hno-arzt nichts von den ständigen ohrenschmerzen und der geschmackslosigkeit erzähle weil ich der meinung war u. bin das es sich nach einer gewissen zeit von alleine erledigen werd.

war es ein fehler ?

und meine letzte frage ist , wie lange dauert es bis der schorf der sich nach der op entwickelt hat abgetragen werd ?

denn mein hno-arzt meinte so ganz beiläufig das es hätte schon deutlich mehr sein müssen .

und da mache ich mir nun natürlich so meine gedanken :-(

und die allerletzte frage ( lächel ) !

ab wann ist die nachblutungsgefahr eigentlich gebannt ?

gibt es da eine faustregel oder sowas ? ( schnell noch eine aller-allerletzte frage hinterher schieb ) :=o

wäre toll wenn ihr ein paar antworten für mich parat hättet denn ich sitze hier und mache mir voll die gedanken .

ganz liebe grüße an alle hier *:)

nasenbear ( ivo )

b)ow+-wxau


was wirkt wirklich gegen die schmerzen sonst noch ?

tramadol (tropfen, tabletten)

zudem habe ich gedacht das ich meinen hno-arzt nichts von den ständigen ohrenschmerzen und der geschmackslosigkeit erzähle weil ich der meinung war u. bin das es sich nach einer gewissen zeit von alleine erledigen werd. war es ein fehler ?

ja. du solltest deinem arzt alles was mit deiner erkrankung zu tun hat erzählen (können), so dass er dich gut behandeln kann. sprech ihn beim nächsten termin darauf an.

wie lange dauert es bis der schorf der sich nach der op entwickelt hat abgetragen werd? ab wann ist die nachblutungsgefahr eigentlich gebannt ? gibt es da eine faustregel oder sowas ?

es ist bei jedem etwas anders. ab tag 10 wird es bei vielen besser mit den schmerzen. du bist jetzt bei tag 6, da lösen sich die beläge langsam. wichtig ist: viel trinken, allen voran viel stilles wasser, eiswürfel lutschen, nichts hartes essen, auf keinen fall scharfe gewürze, nicht zu heiss, nichts wo säure drin ist. nachbluten kann es auch noch nach wochen, aber das ist auch bei jedem unterschiedlich. die ersten drei wochen sollte man sehr vorsichtig sein mit anstrengung, heissem duschen, haarewaschen.

wünsch dir alles gute :)*

bow-wau

sRumm3er26


@hoffnungslos83 Ich hatte vor meiner op auch schrecklichen Mundgeruch,allerdings hatte ich ständig probleme mit den Mandeln,meine op ist jetzt gute 3 Wochen her und ich rieche kein bischen mehr :)* :)^ Wenn ich du wär würd ich mir noch ne zweite hno meinung einholen und vielleicht auch die Zähne nochmal anschauen lassen vom zahnarzt.Nur damit man sicher sein kann.

@krötenliebe Ich hab auch so ne art verbindung im Hals,das "fleisch"geht von neben dem Zäpfchen bis zur Seite des Gaumens,man sieht ein kleines Loch.Das kommt laut Arzt von der op und kann :-o zuwachsen was ich sehr hoffe.

@nasenbaer Meine op ist jetzt gute 3 Wochen her und ich habe Voltaren dispers bekommen,die schwellen toll ab und sind auch gut gegen die Schmerzen.Ohrenschmerzen und ein kurzzeitiger Verlust des Geschmackssinns sind normal nach der op.Du hast ja bestimmt nochmal einen Kontrolltermin,wenn sie bis dahin immer noch hast würd ich es einfach erwähnen.Bei mir hat sich so ab dem 6.Tag der schorf gelöst was ziemlich schmerzhaft war ,aber nach ca. 3 Tagen hat man es dann geschafft ,es wird schlagartig besser dann...

Und auch wenn es noch so weh tut :-/ du mußt viel trinken und auch bischen weiches essen,damit gehen die Beläge schneller ab.

Ich wünsche dir eine gute Besserung @:) und viel eis essen :p> *:)

Liebe Grüße Summer26

A2ndrea&s xE.


Nun rückt meine Mandel OP auch immer näher :-/

Am Montag in einer Woche ist es soweit...

Langsam bekomm ich doch ein mulmiges Gefühl. Bin aber trotzdem gespannt da ich noch nie im Krankenhaus war.

Sollte ich jetzt langsam mal das Rauchen einstellen? Mein HNO meinte 1 Woche vor der OP sollte man nicht mehr rauchen. Finde das aber leicht übertrieben zumal ich in der Arbeit nicht auf´s Rauchen verzichten möchte. Gibt es eurer Meinung nach gute Gründe dafür so früh darauf zu verzichten?

Gruß Andi

L1alaXla17x6


ich hab am abend vorher um 8uhr aufgehört^^!

L_alalJax176


genaugenommen habe ich auch am OP tag versucht noch eine zu quarzen aber das war einfach nur sau schmerzhaft und danch musste ichnen tropf haben |-o ! Naja nach ca. 7-10tagen gings wieder jut

EhrdnbeOeSre23


Huhu *:) *:)

nur eine kurze nachricht von mir. bin auch wieder da. war 3 tage im krankenhaus wegen meiner unterleibsbeschwerden und wurde nun gestern am bauch operiert, weil ich ganz viel endometriose hatte, die weggeschnitten wurde. durfte heute nach hause, muss aber noch viel liegen und sitzen tut weh...wollt euch trotzdem hallo sagen, und mich nach euren schmerzen erkundigen..? was machen die mandeln?

ganz liebe grüße!

b$ohw-wbau


hallo erdbeere *:)

schön dass du schon so kurz nach der op wieder nach hause durfest. ist doch eigentlich ein gutes zeichen, oder? hoffe die entzündung klingt dadurch jetzt auch ab, so dass du bald wieder gut sitzen kannst und schnell wieder auf die beine kommst.

wünsch dir gute besserung :)*

bow-wau

EJrdb!eeirex23


@ bow-wau:

war ja nun doch keine entzündung, sondern wucherungen der gebärmutterschleimhaut außerhalb der gebärmutter....das heißt, dass das immer wieder kommen kann und ich mich jetzt beraten lassen muss, welche hormone ich am besten nehme, damit das nicht passiert.....außerdem kann das die fruchtbarkeit beeinflussen..find das total blöd!

bin aber froh, wieder zu hause zu sein. die schmerzen sind nix gegen die nach der mandel-OP!!!! nur mein bauch ist ganz dick und blau, mein schatz macht sich schon drüber lustig...aber das schwillt ja sicher bald ab!

clhulinix89


meine Mandel OP

Am Montag musste ich ins Krankenhaus um noch die Gespräche vom Arzt und Narkosearzt hinter mich bringen. Wurde noch Untersucht und mir wurde Blut abgenommen. Danach musste ich nur noch auf den nächsten Tag warten auf die OP selbst.und am Abend bekam ich ein Schlafmittel das ich gut schlafen kann.

OP Tag: Am morgen wurde ich geweckt das ich duschen gehen soll und noch zur Toilette. Dannach musste ich OP-Nahcthemd anziehen, dan so eine doffe Netzunterhose und bekam noch ein Medikament. Nach einwenig warten wurde ich in den OP gebracht. Ich war nicht aufgeregt und hatte keine Angst ging mit dem Gedanken in den OP ist ja ,,nuur,, ne mandle op. Dan musste ich auf den Liegewagen, und wurde verkabelt sie haben mit mir gekwatscht und dann bekam ich die Narkose und weg war ich. Nach der Op bekam ich mit wie si mich wieder in mein Bett mobilisiert haben und wie sie den schlauch aus meiner Luftröhre gezogen haben es war nicht schlimm da ich mich noch nicht mal bemerkbar machen konnte. Im Aufwachraum bin ich weinend aufgewacht da ich soleche schmerzen hatte meine erste worte waren SCHMERZEN. Ich war ca. 2h im Aufwachraum danach binich wieder in mein Zimmer gekommen. Alle 15min wurde mein Blutdruck gemessen dann immer weniger. Ich konnte scho ein wenig sprechen usw... Dann in der Nacht hatte ich so starke schmerzen unglaublich.

1 Tag: Konnte fast nicht mehr sprechen und gar nichts essen und bekam solche Eiskravatten.

2. Tag: immer noch sehr starke schmerzen.

3. Tag: war die hölle die schmerzmittel halten nicht lange und das sprchen wurde noch nicht besser.

4. Tag: Am morgen gin es mir sehr gut habe endlich mal ein ganzes Weggli gegessen. Deshalb wurde ich auch entlassen weil es mir besser ging. Dann gege mittag als ich zu Hause war musste ich weinen vor schmerzen und die Medis haben nicht gewirkt. Ich lag nur noch da und quelte mich mit den schmerzen.

5. Tag: Am morgen wagte ich mich nicht mal au meinem Bett da ich so starke schmerzen hatte. Habe schon 2 Tabletten genommen die wirken nicht danach noch ne stärkere dann gegen 12 Uhr konnte ich mit weniger schmerzen aufstehen. Mal sehen wie lange das alles noch dauert. :°( :-)

E8rd$beemrex23


Hallo Chilini,

es ist so, dass die schmerzen von tag 5-10 nochmal schlimmer werden, denn die beläge lösen sich dann ab. ab dem 10. tag wird es schlagartig besser!

sorge solange dafür, dass du genügend schmerzmittel hast, viel eiswürfel lutschst und viel stilles wasser trinkst. es ist eine harte zeit, aber es lohnt sich!

liebe grüße :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH