» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

EtrdbeHereY23


Musst dich mal bei deiner Kasse erkundigen, aber ich schätze, da wirst du nicht drumrum kommen...ich bin Studentin und lebe vom Bafög und musste auch zahlen

B&owo


joa ich rufe da nochmal bei der kasse an

T=homytoimatie


uii :-)

Also ich hoffe das ich auch nicht mehr mitbekomme wie ich in den Op fahre.Das alles zusehen waaaa..Ich sage mal die Spritze wär mir egal.Was genau bewirkt die "sorry" Leck mich am arsch tablette?

Da ist mir alles ganz egal? Wenn ma so hört das man soschnell einschläft bei der Narkose ist unglaublich ;-)

s+umm%er26


Morgen Erdbeere,

bei mir wirken Abführmittel nur sehr schlecht,nehme soviel damit der Stuhl lediglich weich ist,damit die Fissur heilen kann.Durchfall wäre auch nicht gut,das brennt dann wie du schon gesagt hast.Habe auch eine chronische Verstopfung und da tut das grad richtig gut mit dem Abführmittel ohne Schmerzen aufs klo gehen zu können.Ich merke das es besser wird wenn auch nur langsam.

Ich drück dich hiermit erstmal ganz fest :°_ Bist ja bald mehr im Krankenhaus wie daheim %-| Kann mir gut vorstellen das dein Kreislauf da irgendwann nicht mehr mitmacht.Und dann das allmonatlich wiederkehrende Übel :-/ Wirst denn wenigstens bischen umsorgt von deinem Freund ?

Liebe Grüße und gute Besserung!!!!@:)

sxuOmmexr26


@thomietomatie,die lmaa-tablette macht dich müde und total ruhig,ist wie ein kleiner Rausch.Hätte auch nie gedacht das mir mal vor der Op etwas so egal sein kann.Und wenn sie mir gesagt hätten das jetzt mein Bein wegkommt hätt ich mich glaub auch nicht gewehrt oder was dagegen gesagt.Hab mir im Vorraum des op´s noch die schon im Becher schwimmenden Mandeln von meiner vorgängerin zeigen lassen :-o |-o Ich glaub wenn ich jetzt sowas sehen würde dann würd ich auf der stelle umkippen :-D

@bowo,nimm es mir nicht übel-aber du wirst dich noch umschauen was die Kasse alles nicht zahlt und wie übel die drauf sind in ihrer sparmoral.Da sind die 10Euro pro tag im Krankenhaus noch milde....

Vielleicht können ja deine Eltern bischen was zusteuern ??? Normalerweise ist man ja nicht länger als5/6Tage im kh.

E[rdbecere23


@ summer:

Nö, mein Freund ist ja nur am WE hier und auch dann nicht den ganzen Tag....darum geht das Ausruhen nicht so gut, denn irgendwie muss ich ja alles selber machen....

hoffe einfach, es wird jetzt besser!!!! und für dich hoffe ich das natürlich auch!!!

@ thmoietomati:

Du merkst nix mehr nach der lma-tablette, dir ist wirklich, wie summer schreibt, alles total egal und du bist entspannt. da musst du dir keine sorgen machen!

s(tyYla;_ldadxy


Nachuntersuchung

Weisst jemand wer für die Nachuntersuchung einer Mandel-OP nach Entlassung zuständig ist?

achjaaa...mein HNO-Arzt meinte, dass die Ambulanz bis 14 Tage nach Entlassung dafür zuständig ist! Stimmt das? An wen muss ich mich denn melden, wenn ich eine neue Krankmeldung benötige? Könne ich mich da auch an meinen Hausarzt werden?

E8rdkbJeerxe23


Also, normal gehst du nach der Entlassung zu deinem HNO - keine Ahnung, warum deiner dich in die Ambulanz schicken will....? Wenn er kein Belegarzt ist und dich nicht selber operiert, kann das aber sein. Wenn du da in die Ambulanz kannst, ist das ja okay, dann kriegst du da auch deine Krankmeldung. Würde auch erstmal zu einem HNo gehen und nicht zum Hausarzt - der kann da nicht so gut gucken und ist nicht so spezialisiert.

bQeatsRteak_x08


was sagt ihr dazu?

hi leute,

erstmal toll, dass es dieses forum gibt. denn ich war echt froh hier einige problemchen zu entdecken mit denen ich auch schon zu kämpfen hatte/habe. das mit den mandelsteinen z.b. hab noch nie davon gehört, also dass das so heißt. hab das auch schon seit bestimmt 1-2 jahren. das is echt wiederlich, die dinger sind so unangenehm und stinken echt eklig. konnte das nie einordnen und hab mir nix weiter dabei gedacht. was genau sind das für teile? sind das nun essensreste, die sich in den mandeln verhakt haben oder dort irgendwie abgelagert haben? bisher hat ich eigentlich noch keine mandelentzündung (soweit ich weiß, kann ja sein, dass es nur net festgestellt wurde), bloß angina usw. nun hab ich aber seit einigen wochen halsschmerzen. der hals is ganz trocken und kratzt als ob ich n haar verschluckt hab. beim schlucken tuts auch irgendwie weh. dachte anfangs es sei die umstellung des wetters und die trockene heizungsluft in der wohnung. aber wie gesagt zieht sich das jetzt schon länger hin. da war ich beim hausarzt und der gab mir ne überweisung zur HNO-ärtzin. die guckt mir in den hals und meint ich hab ne chronische mandelveränderung. die sind funktionsuntüchtig, angeschwollen und sollten evtl. (sei mir überlassen, aber sie würde es raten) in naher zukunft raus. war echt n schock. war noch nie beim hno und dann gleich sowas. wie gesagt hab ich an sich nur beschwerden mit diesen "mandelsteinen" und halsschmerzen. achja weils hier auch angesprochen wurde: verdauungsprobleme hab ich auch, aber ich weiß nicht in wie fern das damit zu tun haben könnte.

würd mir auf jeden fall noch ne zweite meinung von nem andern arzt einholen. aber prinzipiell hab ich echt angst. ich will logopädin werden und kann mir nicht leisten, dass meine stimme da irgendwie negativ beeinflusst wird, auch so sind ja bei soner op immer risiken mit verbunden.

was meint ihr? wär für jeden rat/hilfe/tipp dankbar.

bis dann

Eprd@beer|e23


Hallo beatsteak *:)

ja, da bist du hier im Forum ja genau richtig gelandet :)^

Mandelsteine sind in der Tat Essensreste, die sich in den Krypten der mandeln ablagern und da auch erstmal bleiben, was zu dem üblen Geruch führt....Krypten sind Löcher in den mandeln, die aber normal eben dann entstehen, wenn du Entzündungen hattest und die Mandeln sich verändern.

Vielleicht hast du die Mandelentzündungen nur nicht bemerkt? ist allerdings untypisch, denn normal hast du dann ja auch schmerzen...

Ich würde mir auch auf jeden fall eine 2. meinung einholen - manche HNOS sind, so krass es klingt, sehr wild drauf, ihre Belegbetten zu füllen, und darum nehmen sie relativ schnell Mandeln raus. Die OP ist, wie du hier im Thread sicher gelesen hast, nicht ohne, du bist echt 3 Wochen außer gefecht gesetzt und hast ziemlich schmerzen. Wenn es also nicht unbedingt sein muss, würde ich sie glaub ich lieber drin lassen!

ja, stimmbandschäden können entstehen, aber das ist eine von so vielen möglichen, aber doch recht unwahrscheinlichen nebenwirkungen....wer gut operieren kann, sollte auch keine stimmbänder verletzen! kann sein, dass du nach der OP etwas heiser bist, aber das vergeht!

Wie gesagt - meine Meinung ist, dass du die Mandeln rausnehmen solltest, wenn sie so chronisch entzündet sind, dass du ständig beschwerden hast und die mandelsteine garnicht mehr in den griff kriegst.

wenn du nie entzündungen hast, würd ich echt nochmal zu einem anderen HNO gehen - vielleicht auch, ohne vorher zu sagen, dass ein kollege zur OP rät, denn HNOs hauen kollegen nicht gern in die pfanne und sagen dann oft das gleiche! du kannst auch fragen, ob dir ein HNO mal die mandeln reinigt, das geht mit örtlicher betäubung und dann sind erstmal die steine weg (weiß allerdings nicht, ob das die kasse zahlt). mein HNO hatte mir das mal angeboten. dann muss man gucken, ob sie wieder kommen.

ich halte nicht viel von HNOs, die gleich beim ersten auftauchen operieren wollen. also zweitmeinung - dann kannst du noch immer entscheiden!

ganz liebe grüße!

b eatsBteak&_0x8


hi erdbeere!

wow vielen dank für die schnelle antwort. hab so schnell gar nicht damit gerechnet. naja is schon eine sache, die mich in letzter zeit stark beschäftigt. wurde bisher noch nie operiert (bis auf weisheitszähne, aber is ja doch bissl was anderes). hab da im internet auch echt schlimme sachen gelesen mit verblutungen, starken schmerzen usw. das schreckt echt ab. dann sagen auch alle ärzte was anderes. meine alte kinderärtzin meint, wenns net nötig is: einfach drin lassen. da die mandeln ja krankheitserreger blocken oder zumindest irgendnen schutz geben. die hno-tussi meinte nur: die sind funktionsunfähig und bringen eh nix mehr. tja wem glaubt man da? ich als leihe hab so oder so keine ahnung und will aber auch nicht meine gesundheit gefärden. was genau zeichnet denn eine mandelentzündung aus? also woran merkt man, dass es tatsächlich eine ist?

und in wie fern beeinträchtigt mich denn ne chronische mandelveränderung? also die sind halt irgendwie dicker und zerbeult. aber kann das gesundheitlich schädlich werden?

hab eben angst, dass was schief geht bei der op und ich meinen beruf als logopädin/sprechwissenschaftlerin nicht ausführen kann. allerdings is ne chron. mandel...was auch immer sicherlich auch nicht förderlich für den beruf!?

bezahlt diese op die krankenkasse (bis auf diese 10 euro krankenhaus) ?

LG

EordSbeerex23


Also:

mandeln dienen bis zum 5. Lebensjahr grundlegend der Bildung von Abwehrkräften - danach sind sie immer noch für die Abwehr gut, aber nur, wenn sie heile sind....wenn sie kaputt sind, zerklüftet oder chronisch krank, kommt es drauf an, was für keime sie haben. wenn keine keime dran sind, nützen dir die mandeln nix, richten aber auch nichts an - also können sie ruhig drin bleiben.

sind sie aber dauerhaft keimbesudelt, können sie andere organe schädigen und entzünden z.B. das herz. darum sollten sie in dem fall raus...was für keine da sind, lässt sich beim HNO durch einen abstrich rausfinden.

wenn du eine mandelentzündung hast (jedenfalls eine akute), dann ist dein hals knallrot, eiter auf den mandeln, du kannst kaum schlucken, sprechen tut weh, du hast meist fieber und bist eben krank - daran merkst du es.

wenn sie chronisch entzündet sind, merkst du oft nicht mehr so viel außer dass du viel müde bist, nicht so belastbar und ab und zu flammt es so auf, dass es eben wieder akut wird. dann merkst du wieder das oben genannte.

ja, die OP zahlt die kasse, musst eben nur 10 euro pro krankenhaustag zuzahlen.

wenn die mandeln schlimmer werden, ist das sicher auch nicht gut für den beruf.

die Op ist zwar hart, aber im normalfall nach 3-4 wochen komplett ausgestanden und du kannst ganz normal arbeiten....es gibt immer horrorfälle, verbluten usw, was du alles hier liest. ich hatte auch panik, ist aber alles gut gegangen. hier liest du auch vermehrt von komplikationen, weil eben viele leute gerade in so eine forum gehen, weil eben was schief gelaufen ist und sie sich austauschen wollen...die ganzen leute, bei denen alles gut läuft, denken garnicht dran, so ein forum zu suchen und sind deshalb nicht so oft hier, weil sie sich einfach weniger gedanken machen..

es werden täglich soooo viele mandeln entfernt und wenn du dich nach der OP an alle regeln hälst, sthet die chance wirklich sehr gut, dass nichts passiert!

aber wie gesagt . ich würd mir erst ne 2. meinung holen!

WmursPcht.hauxt


Angst vor Mandel und Kieferhöhlen OP!!!!!!!!!!!

Hallo, bin neu hier im Forum!!!!!!!!!!

Tja nun ist es auch bei mir so weit, werde am 12.12.2007 die Mandeln rausbekommen und gleichzeitig die Nebenhöhlen operiert bekommen.

Hab tierische Angst, hatte noch nie Vollnarkose!!!!!!!!!

Zwei OP's gleichzeitig an Nase und Hals, wie bekomme ich eigentlich danach Luft ???

Warum muss ich eigentlich fünf Tage nach der Operation im Kh bleiben ???

Das ganze 12 Tage vor Weihnachten, tolles Fest!!!

Wer kann mir von seiner OP erzählen ???

Hat man danach noch einen Tropf ???

Kann ich reden und essen, oder habe ich zu arge Schmerzen ???

Was macht eigentlich der Hausarzt bei der OP Vorbereitung ???

h|offnun<gslSos83


mandel und mundgeruch

hallo,

gibt es hier welche dir ihre mandeln entfernt haben, weil sie deswegen mundgeruch hatten?

Rzuck7sacLk3


@ Wurschthaut

Ich würde Versuchen die OP aufs neue Jahr zuverlegen und nicht noch so kurz vor Weihnachten machen zulassen. Es kann sien das es dir Wihnachten wieder gut geht, kann aber sein das es dir da noch nicht gut geht und du Weihnachten vergessen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH