» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

E]rdbeEerex23


@ wurschthaut:

5-6 tage musst du bleiben, weil es eben eine OP ist und du auch nachbluten kannst, weil du medikamente brauchst und die dich noch ein wenig beobachten können...da bist du im krankenhaus am sichersten aufgehoben.

ich weiß nicht, ob ich zu den mandeln die nase mit operieren lassen würde, denn allein die mandeln sind schon heftig und das kurz vor weihnachten....aber musst du wissen, stelle es mir nur auch sehr unangenehm vor, durch den mund atmen zu müssen durchgehend nach der mandel-op....aber es gibt ja schmerzmittel ;-)

@ hoffnungslos:

ja, die gibt es wohl auch hier. viele haben sich die mandeln wegen dem geruch rausnehmen lassen - mandelsteine sind nix schönes ;-)

Wxurs{chthauxt


Weiß jetzt nicht was ich machen soll !!!!!!!!!!

Danke Rucksack, danke Erdbeere für die schnellen Antworten.

Das gleiche habe ich mir auch schon gedacht. Mein HNO meinte, wenn ich schon in Narkose bin, kann er gleich die Nebenhöhlen mitmachen.

Hab so Angst, dass mein Weihnachten im A... sein wird.

Habe aber nur für da nen OP Termin bekommen, sonst erst im neuen Jahr. Da ich aber gerade mit meiner Ausbildung fertig geworden bin und bis 15.Januar keinen Job habe, meinte der HNO und meine Ärztin etz wär es doch günstig.

Kann leider net bis ins neue Jahr daher warten, da ich ja nicht gleich im neuen Job fehelen kann.

Soll ich die OP vielleicht ganz absagen ???

Hab die ganze Zeit schlechte Entzündungswerte, Gelenkschmerzen und chronische Mandelentzündungen...

Wie lange nach der OP hattet ihr eigentlich noch einen Tropf ???

Wünschte ich hätte es schon hinter mir.

Übrigens allen frohen St. Martin !!!!!!!

Seit 11.11 Uhr hat der Fasching angefangen.

EirdBbeerex23


Also, dann würd ich es auch glaub ich an dem tag machen - weihnachten hin oder her...wenns dir so besser passt, denn sein lassen würde ich es nicht! es ist so ein mist, sowas chronisch zu haben (hatte ich ja auch), damit sollte man nicht spaßen sondern lieber augen zu und durch? was ist denn mit deinen nebenhöhlen, dass die auch operiert werden sollen?

den tropf hast du auf jeden fall glaub ich 24 stunden nach der OP (zur sicherheit), allerdings kriegst du oft darüber noch länger antibiotika und evtl schmerzmittel, wenn du die tabletten schlecht verträgst. wenn du aber gut trinkst usw kriegst du recht schnell alles als tablette und der tropf kann ab. ist aber auch nicht schlimm, wenn er noch drin ist, die braunülen sind heutzutage recht flexibel und du bist nicht sehr behindert im bewegen.

c/hl0ini:8I9


@ Summer

Also melde mich wieder. Heute ist der 12 Tag mir geht es schon besser aber nicht sehr gut. Habe noch immer Schmerzen die kommen und gehen wie sie gerade lust haben ;-).... Immerhin habe ich die ganz fiese Zeit hinter mir. Morgen gehe ich mal in die Schule obwohl ich noch nicht müsste aber sonst muss ich zuviel nach holen... sprechen darf ich leider nur sehr wenig :°( ist praktishc ein Hobby von mir :=o... Aber arbeiten darf ich noch nicht... da vor einer Woche noch alles so stark geschwollen war... Aber was ich sagen muss meine dauerhafte erhöhte Körpertemperatur ist endlich wieder normal ;-D....

Wie hast du es??

LG

W;ursc:h>thaPuxt


Ich glaube der HNO Doc, saugt die Nebenhöhlen erst ab, und auf dem Aufklärungsbogen steht was von "Fensterung". Muss ich noch mal genau durchlesen.

Ja, ich glaube da muss ich jetzt durch...

Wie, warum bekommt man da Antibiotika ???

Angst vorm Tropf hab ich nicht, wahr nur ne Frage.

Also von Antibiotika habe ich eigentlich genug, da ich im August elf Tage im Krankenhaus intravenös Antibiotika bekommen hab. Insgesamt, dann noch mit Tablettenform so ca. 4 Wochen am Stück. Ich glaube das reicht fürs erste!

Ihr schreibt alle von Mundgeruch und Stücken in den Mandeln, habe ich eigentlich nicht.

Wie gesagt, erhöhte Entzündungswerte halt, Gelenkschmerzen, chronische Mandelentzündungen und vernarbte löchrige Dinger!!!

Ich haße meine Mandeln...

Hab halt Angst, dass mein Weihnachtsfest verdorben ist und ich nix davon hab, da letztes Jahr schon sehr bescheiden war, da hatte ich nämlich die Gürtelrose.

Vorallem, wenn ich an den Feiertagen genau ne Nachblutung bekomme, toll!!!

Wo gehe ich eigentlich zur Nachuntersuchung über die Feiertage hin ???

Mein HNO Doc operiert mich zwar selbst, aber der hat ja dann auch Urlaub.

W\ursichth;axut


Hallo Chlini 89

Tut mir echt leid für dich.

Ich hab's noch vor mir, am 12.12 ist es soweit.

Wie lange hattest du nen Tropf drann, hast du wirklich Antibiotika bekommen ???

Wünsch dir ne gute Besserung!!!

Wie war das eigentlich so bei dir im Krankenhaus ???

ETrdbWeerex23


@ wurschthaut:

also, das antibiotikum bekommst du nicht automatisch in allen krankenhäusern, das macht jeder anders. das dient aber dazu, dass sich nach der Op nichts entzündet, ist also eigentlich recht sinnvoll! ich kenn das problem, hab dieses jahr auch total viel gekriegt vor der mandel-OP....aber seh es mal so: das ist dann erstmal das letzte Ab...

ja, weihnachten....vielleicht gehts dir ja dann schon besser, ab dem 10. tag nach der OP gehts ja aufwärts und das ist ja dann der heiligabend.

wenn du nachblutest, musst du, egal ob feiertag oder nicht, eh sofort ins krankenhaus fahren! das ist dann ganz wichtig. aber davon gehen wir ja erstmal nicht aus ;-)

hVoffEnu#ngsloxs83


@wurschhaut und alle anderen

wurschhaut wenn du über deine mandeln oder tief in den rachen gehst mit deinem finger und es danach riechst, wie riecht es dann muffig ekelig oder eher nach garnix? also bei mir riecht es dort sehr stark, leide ja auch unter mundgeruch, bin mir nur leider noch nicht sicher ob es wirklich die mandeln sind, wäre aber froh wenn es die mandeln wären weil eine op und weg ist die scheisse. deshalb bitte ich um deine antwort auch von den anderen, möchte ja nur gucken ob es normal ist wenn man von den rachen üble riecht?

WDurscht)hxaut


Hoffnungslos und alle anderen

Ich glaube, dann riecht es bei mir auch.

Hab mal ne blöde Frage!!!

Wie kann man eigentlich den Beatmungsschlauch im Hals haben, wenn die Mandeln entfernt werden ???

Hab Angst, dass ich nach OP keine Luft krieg, da ich an Hals und Nase gleichzeitig operiert wurde.

Ist dass dann eigentlich doppelte Blutungsgefahr ???

Wenn ich Eure Beiträge alle lese, hab ich echt Angst!!!

Was macht eigentlich der Hausarzt für Untersuchungen, außer Blutabnehmen und EKG ???

Da ich bei meiner Hausärztin einen Termin zur OP Vorbereitung habe und einen beim Narkosearzt im KH.

Wie war dass bei Euch ???

h[of,fnungsxlos83


hier sind fotos von meinem rachen bzw mandeln. guckt es euch bitte an und sagt mir wenn ihr irgendwelche auffäligkeiten seht [[http://www.megaupload.com/de/?d=QXELF03F]]

E~rdb?eerex23


@ hoffnungslos:

da kommt kein foto bei dem Link....

@ wurschthaut:

der beatmungsschlauch ist nicht sooo dick, das passt schon mit dem operieren.

in der nase ist die blutungsgefahr nicht so hoch wie im hals, das heilt schneller, darum würde ich mir keine gedanken machen.

dein hausarzt wird dir blut abnehmen und dich abhören, evtl ein ekg, mehr brauchst du nicht zur op-vorbereitung, aber die narkoseärzte haben oft eben gerne schon ein paar werte, wenn du dann da hin kommst!

sjummKer2x6


Hallo Erdbeere *:) Wie geht es dir denn ? Wirst langsam fit?

Meine Mandel op ist schon fast wieder vergessen :-D :)^ der ganze mist hat sich echt gelohnt!! Meinem Po geht es auch gut gerade,der riß heilt langsam,die behandlung mit salbe,dehner und abführmittel schlägt an :)^

E)rdbeUerex23


@ summer:

das ist doch super, freut mich für dich :)^ hab doch gesagt, alles wird gut!

mir gehts auch besser - mein bauch tut kaum noch weh, mein kreislauf ist noch etwas im eimer aber ich versuche, ihn wieder in schwung zu kriegen. das wird schon!

h~offnMunDgsloxs83


probiert den link bitte nochma aus, also wenn ich drauf drücke funkrioniert er bei mir [[http://www.megaupload.com/de/?d=QXELF03F]]

c6hliUni8x9


Hallo Wurschthaut

Also den Tropf hatte ich 3 Tage da ich nicht viel getrunken habe aber eigendli bekommt man den Tropf nach 2 Tagen weg.

Im Krankenhaus war es ganz ok. Also so war es bei mir:

Am Operationstag wurde ich um 7 Uhr geweckt konnte noch duschen und Haarewaschen gehen, danach das schiecke Nachthemd und Netzunterhosen vom Krankenhaus anziehen und ins Bett liegen, bekam eine Tablette dann hiess es warten. Nach einer weile kamm die Krankenschwester und brachten mich in den Opvorbereitungsraum, da musste ich auf die OPliege hinüber ,,klettern,,. Danach haben sie mit mir gesprochen war alles ganz easy. Sie haben mir den Tropf angelegt, EKG, bekam eine tolle Kopfhaube zum anziehen :-D. Du musst nur da liegen sie erledigen alles :)^. Dann wurde mir gesagt das sie mir Schmerzmittel über die Vene spritzen und es mir ,,sturm,, werden kann im Kopf, gleich darauf bekam ich die Maske aufgesetzt un dmusst tief ein un daus atmen aber sie sprechen immer mit dir irgendwann bin ich eingeschlafen.

Ja du bekommst einen Schlauch in die Luftröhre. Was ich witzig fand als die OP fertig war bekam ich einige gespräche mit obwohl ich noch geschlafen habe, und wie sie mir den Schlauch hinaus gezogen haben merkte ich auch aber es tat nicht weh, da ich noch völlig unter narkosemittel war :-D danach habe ich einen völligen Filmriss ;-D erst als ich im Aufwachraum aufgewacht bin habe ich wieder verstanden wo ich bin :)^... Du musst wirklich keine Angst habe die Leute im Spital haben das völlig im Griff glaub mir... Aber was hald bleibt sind die Schmerzen danach das :(v.... Also viel Erfolg für deine Mandel OP LG Chlini

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH