» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

E>rdKbeer{e2x3


@ mandelqueen:

versuch, nachts den hals feucht zu halten...nachts zieht es in die ohren, weil die wunden austrocknen. also am besten immer, wenn du wach wirst, stilles wasser trinken und morgens nach dem aufstehen direkt 4-5 eiswürfel nacheinander lutschen, das entspannt das ganze ziemlich schnell

E2lben#sterxn


Tag 10

So auf diesen Tag hab ich gewartet, weil ja viele sagen, es wird schlagartig besser !

Ich hab es gestern schon ohne Schmerztablette ausgehalten, allerdings mit sehr viel Eiswürfeln.

Heute habe ich tatsächlich das Gefühl das die Schmerzen noch weniger geworden sind :)^ :)*

Und bei euch ?

A2nnalotvtc hen


:-/ Tag 12 bzw. 13 und immer noch schlimme Nächte....

Ich mein, es ist schon seit einigen Tagen tagsüber erträglicher, aber von "viiiiel besser" wag' ich nun nicht zu sprechen... >:(

Hoffe, Weihnachten passt's einigermaßen....

srchnhatttSakkatxtta


Tag 10

Auch bei mir heute endlich der Tag 10... Naja - ein bisschen besser finde ich es heute schon :-)... Aber das ziehen im rechten Ohr ist immer noch fürchterlich... Immerhin habe ich die letzten zwei Nächte fast durchschlafen können. Ausser eben der trockene Mund zwischendurch...

Übrigens zum frühstücken eignet sich zur Zeit der italienische Panettone sehr gut... Sehr schön weich, weihnachtlich und lecker :-)... Brennt nicht, kratzt nicht - echt perfekt.

g;etut?wisxt


paar fragen

hallo :-) ich hatte am 17 meine mandeloperation bin also am 5. tag. die schmerzen sind ( solange ich mit voltaren vollgepumpt bin, sehr gut zu ertragen ) .. ich esse seit dem tag nach der op eigentlich alles auch, wenn es teilweise sehr schmerzhaft war.

Ich habe das gefühl das die belege sich anfangen zu lösen, die sehen auch sehr weich und " geschmeidig" aus ( hab immer viel getrunken) !

Jetzt zu meinen paar fragen.

- Wann sind bei euch die belege abgegangen?

- gehen die schmerzen mit den belegen weg?

- ab wann und in welcher form kann ich ohne bedenken rauchen? ( kann ich es vielleicht jetzt schon, erhöht rauchen die gefahr einer nachblutung)

- ab wann kann ich alkohol trinken?

- kann ich sylvester richtig feiern? ( trinken/tanzen 2 wochen nach der op)

A:nnalo_ttxchen


@ Gettwist:

1) Heute, Tag 13, immer noch nicht ganz ab.

2) Weitestgehend, ja

3) Nimms zum Anlass gar nicht mehr zu rauchen :-D Mindestens 3 Wochen...

4) Ab ca. 3 Wochen frühestens, aber nur, wenn du mindestens ne Woche schmerzmittelfrei bist

5) Würd ich nicht machen. Meine Ärztin rät mindestens 4 Wochen komplette Schonfrist

g}ett wist


ohje, dann war es wohl doch nicht so klug die sache in der weihnachteszeit zu machen ^^ ... hat jemand erfahrung mit rauchen während der zeit?

Ehlben2stern


Tag 11

Also bei mir sind die Beläge auch immer noch nicht ab, aber die Schmerzen werden deutlich besser !

Rauchen würde ich einfach gar nicht mehr ;-D

g[ettw{ixst


ja, mir ist klar, dass ich nicht rauchen sollte und das es nicht gut ist. trotzdem würde mich mal interessieren ob jemand erfahrungen damit gemacht hat.

heute (am tag 6) waren die schmerzen morgens die hölle. beim eislutschen oder wasser trinken hat es gebrannt wie sonst was. ( ich vermute dass die beläge abgehen und die haut darunter einfach extrem empfindlich ist).

und da hab ich auch glatt noch ne frage. mein volatren ( 50 mg ) ist alle... die haben mir im krankenhaus nur 6 tabletten mitgegeben. was nimmt ihr für schmerzmittel die frei in der apotheke zu kaufen sind?

EWlbensxtern


Der 6. Tag war bei mir auch am Schlimmsten !

Ich habe das Voltaren absolut nicht vertragen, obwohl ich damit echt keine Schmerzen hatte.

Ich habe dann Ibuprofen genommen, das bekommt man auch so in der Apotheke.

s,chnatyttakMattxta


Also bei mir war es so dass ich mich nach dem Krankenhaus sofort beim HNO melden sollte, um die Nachbehandlung zu besprechen. D.h. auch noch offene Fragen wie z.B. Rauchen zu klären und auch weitere Schmerzmittel verschrieben zu bekommen.

Rauchen betrifft mich nicht - daher habe ich ihn das auch nicht gefragt.

Bei mir waren die Beläge nach 8 Tagen ab- wahrscheinlich weil ich so stur hartes Brot gegessen habe. Jetzt muss ich mich an die weicheren Sachen halten, da die Haut tatsächlich empfindlich ist und geschont werden sollte.

Beläge weg, Schmerzen weg kann ich nicht bestätigen. Bei mir tat es danach fast noch mehr weh, da die Wunde innerlich heilen anfing und meine sehr groß waren. Jetzt (Tag 10) gestern habe ich mich vertan, wird es wirklich langsam besser, aber die Schmerzmittel nehme ich noch wie am Anfang - ohne tut es zu sehr weh.

Wie zählt ihr eigentlich die Tage? Ich bin da immer unsicher. Ist Tag 1 der Tag der OP oder ist Tag 1 der erste Tag nach der OP (so habe ich gezählt)?

E]lbenksgterxn


Ich hab gezählt Tag 1 gleich OP Tag.

Meine Beläge sind immer noch nicht ab :-|

a'abbccFdd


Hallo ihr lieben..

Habe am 19. 12. meine Mandeln raus bekommen und bin sehr froh, dass ich dieses Forum gefunden habe...

Die Tage im Krankehaus waren eig relativ okay und Donnerstag (also am 1. Tag nach der OP) habe ich total viel gegessen und die ganze Zeit geredet... Seitdem ich aber seit Freitag zu Hause bin und bloß noch alle 6 std Tropfen nehmen muss nach denen mein Hals noch mehr brennt, kann ich kaum noch reden und gegessen habe ich auch so gut wie nichts mehr...

Da ich aber hier gelesen habe, dass man auf jeden fall essen soll und mir das auch echt fehlt (grade jetzt in der Weihnachtszeit wenn alle essen und ich nichts kann..) wollte ich mal fragen was ihr denn so gegessen habt... Kann man eig auch Schokolade essen und Plätzchen und sowas..? Und ich wollte mal fragen ob jemand weiß wie es mit Apfelmuß aussieht.. Ich dachte mir das geht ebstimmt gut, da man es gut schlucken kann, aber mein Arzt sagt das Obst und Früchte und so tabu wären und aus diesem Grund weiß ich nicht ob ich es essen kann oder nicht.. Habe ziemlich angst etwas falsch zu machen da ich froh bin dass alles vorbei ist und wenn ich mir vorstelle, dass Nachblutungen auftreten.. :-/

Naja ihr würdet mir echt helfen wenn ihr mir kurz schreibt was ihr so gegessen habt... Und was mir rad noch einfällt.. Würde morgen echt gerne wieder duschen... :-D Also meine Haare müssten echt mal gewaschen werden und es fiel mir bisher nicht leicht nicht einfach mal unter die dusche zu springen.. :-D Meint ihr das kann ich morgen machen? Ist ja immerhin der 5. Tag nach der OP...

Liebe Grüße und schon mal im vorraus schöne Feiertage... :-)

E8lGbensxterxn


Also ich durfte am 4. Tag nach der OP duschen, aber ich war da auch noch im Krankenhaus, das heisst ich hätte direkt klingeln können. Der Arzt hat sich ja jeden Morgen den Hals angeguckt und hat dann an dem Tag gesagt ich dürfte wieder. Nur nicht heiss und den Kopf grade halten und nich so lange.

Hmm Apfelmus wird denke ich brennen.

Ich habe im Krankenhaus versucht nen warmen Kakao zu trinken ( also von wegen Schokolade ) aber das ging gar nicht musste die ganze Zeit husten, weil das so geschleimt hat.

Also ich esse Brot, Gemüse ( weichgekocht ), Kartoffeln ( weich ), Nudeln und sowas halt. Alles was recht weich ist und zu Brot zwinge ich mich dann etwas. Kaue aber alles total gut und nehm auch immer nur ganz kleine Stückchen.

Bananen sind auch gut, die brennen auch nicht.

a(a{bbc}cdd


Okay dankeschön.. Dann werd ichs vielleicht gleich mal mit Nudeln probieren.. Habe zwar angst aber ich denke es ist besser als nichts zu essen.. Und das mit dem duschen wird schon klappen.. Sage meiner Mutter sie soll die Nummer vom Arzt bereit halten dann geht das schon alles... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH