» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

EXhemalige\r NuCtzerm (\#3257o31)


Wünsche ich dir auch und vor allem gute Besserung!

S6ellrerie


Amarena

Nachricht von Amarena Kirsche!!!

Sie hat die O.P nicht gemacht !

Und es tut Ihr schrecklich Leid das Sie nicht den Mut hatte Uns das zu sagen.

Sie ist in ein schreckliches Tief gefallen und hat schwere Depresionen und macht sich Vorwürfe, das Sie sich ihre größte Angst nicht stellen konnte.

Wir sollen Ihr nicht böse sein und es Ihr nicht Nachtragen das Sie diesen Schritt trotz Unsere lieben Betreung wieder nicht geschaft hat.

Und es tut Ihr leid Uns so lange ins Ungewisse gelassen zu haben.

ist doch weiter net schlimm, Süße :-x

jedenfalls bin ich froh, das dir nichts passiert ist :-D

mach dir keine Gedanke, es wir dir sicher neimand etwas nachtragen!!! und wenn du Angst hast, ist es eben so! mach dich nicht verrückt!!! das wird schon!!! :-x :-x :-x :-x :-x :-x :-x

f=alk1s990


Mandeln raus ???

Hallo bin neu hier... habe meinen "Leidensweg" leider unter den letzten Beitrag HNO - Rachenentzündung seit 3 Monaten - gepostet, war natürlich nicht ganz richtig, sollte eigentlich ins Mandelforum !!!

Wäre lieb wenn ihr mal reinschauen könntet und mir ein paar Ratschläge zu meiner Angelegenheit geben würdet.

Danke im voraus !!!

RSuck<sacvk3


@ falk1990

Kopiere ihn doch hier rüber.

RRuck}sac~kx3


@ Amarena

Wünsche dir alles gute und vielleicht schafst du ja noch mal denn Schritt.

Denke dran, Mandeln die nicht mehr OK sind, können dich Körperlich kapput machen. Ich habe es selber gemerkt, war ja innerlich schon Vergiftet wurden und irgend wann wäre es zuspät für mich gewessen.

Drücke dir die Daumen und melde dich hier mal wieder.

Knuddel an dich!

LG Diana :)*

ngizu,ki


mir tut amarena leid

da ich schon seit einiger zeit hier mitlese, ihre schwierigkeiten sich zu überwinden mitbekommen habe, und es nun schlimm finde wie sich über sie lustig gemacht wird. was mir ins auge gefallen ist, dass scheinbar niemand hier ihre telefon oder handynummer hatte, niemand persönlichen direkten kontakt bei ihr zuhause zu ihr hatte. und es für labile menschen sehr schwer ist, sich übers internet "mut machen zu lassen". sich da über sie lustig zu machen und tabletten als einfachen, goldenen lösungsweg vorzuschlagen find ich nicht sehr gut. was oder besser gesagt wer fehlt ist jemand an amarenas seite im echten leben der ihr mut macht, zweifel auf dem weg ins krankenhaus und auch immer wieder bis zum termin dort ausräumt. übers netz wird das nicht möglich sein und mit tabletten sicherlich auch nicht.

amarena, wenn du hier mitliest... such dir hilfe im echten leben, investier deine kraft in menschen aus deiner nähe - sie zu motivieren dir zu helfen, dir in der zeit bis zur op beizustehen - vor allem am operationstag selbst - ist der weg. denn das alles hier bringt dir nicht wirklich viel ausser einem grossen ablenkungsmanöver das dich kaum weiterbringt und dir mehr schadet als nützt. bitte glaub mir, um deiner gesundheit und letzten endes auch um deines lebens willen.

l5ordena 6x6


*:) Die OP rückt immer näher und die Angst wird immer größer. Bin froh das ich heute noch Nachtdiens habe und mich mit der Arbeit ablenken kann. Ich kann der Amarena nachempfinden das man einen rückzieher mach wenn die Angst zu gross wird aber habe ja leider auch die negative seite der ständiegen Entzündungen erfahren müssen. Wenn ich Pech habe werde ich auch noch neue Herzklappen brauchen meinte mein Arzt neulich, deshalb werde ich es durchziehen kann kommen was da mag. Eigentlich bin ich auch schon ziemlich OP erfahren hatte in 3 Jahren 16 x OP's in Vollnarkose und bis auf zwei ohne weiteren problemen.

Ich habe hier im Forum auch gelesen je älter man ist um so schlimmer soll es sein, stimmt das ?

Wer kann mir sagen wann man wieder Arbeiten gehen kann nach so einer OP ?

Würde mich freuen wenn Ihr auch mir am Dienstag den 08.04.08 die Daumen drückt dann ist die OP.

Bis dann allen Leidenden Gute Besserung und ein schönes Wochenende.

Gruß Lorena 66

f*al@k1@99x0


Mandeln raus ???

Danke Rucksack3

ich werd´s mal versuchen, hoffe es klappt mit den kopierten Beitrag........

Hallo bin neu hier im Forum, habe aber schon seit längerer Zeit Eure Beiträge verfolgt.

Mein "Leidensweg":

Seit 4 Monaten ständige Halsschmerzen, brennende Zunge und Rachen, Müdigkeit und noch einige andere Beschwerden...!!! Januar/Februar 4 verschiedene Antibiotika, nichts hat angeschlagen!

Februar stationäre Aufnahme, alle Blutwerte (grosses Blutbild) und restliche Befunde über Magenspiegelung, Nieren etc. ohne Befund-Klasse!!!

Habe dann im März eine andere Ärztin für Allgemeinmedizin, jedoch mit Ausbildung für Naturheilverfahren und Homöopathie aufgesucht, nochmalige Blutuntersuchung (da erhöhte Leukozythen) und Test auf Ebv und natürlich positiv.

Auf die Idee kam bis dahin natürlich KEINER der guten Ärzte !!!

Nun war ich diese Woche nochmal in einer HNO Klinik beim Chefarzt, er meinte meine Mandeln sehen nicht gut aus (zerklüftet und feuerrot) und riet mir zur Mandel OP.

Hatte aber die letzten 3 Jahre eigentlich keine richtige Angina, so wie vor einigen Jahren, nur ab Dezember die ständigen Beschwerden.

Er sagte mir das das Immunsystem warscheinlich sehr angegriffen ist (Mandeln und Ebv) und das es auf Dauer ungesund für meinen Körper ist, wenn die Mandeln raus sind dann wird es "wahrscheinlich" auch mit den anderen Beschwerden besser

Bin nun hin und her gerissen, was soll ich machen

Wenn ich 100% tig wüsste es liegt an den Mandeln, da würde ich mich zur OP durchringen, obwohl vieeelll Angst, wie einige hier !!!

Wäre nett Ihr hättet ein paar gute Ratschäge für mich !!!

Danke im voraus !!!

falk1990

fBal\k19q9x0


:)^

Na prinma es hat geklappt !!!

E\hem<aligfer NuKtze]r _(#325x731)


Lass dir die Dinger rausnehmen, die werden nur weiterhin Probleme machen und eine Funktion haben die auch nicht mehr.

Die OP ist gar nicht so schlimm. Es lässt sich gut überstehen.

f_alwk1990


Ich hab mich auch schon zu 90% mit den Gedanken getragen die Dinger rausmachen zu lassen, aber etwas Bedenken habe ich schon noch bei der Sache ;-) , man kann es auch Angst nennen :-)

Wie sooo viiieeellle hier im Forum !!!

naja ich hab noch etwas Bedenkzeit, soll nächste Woche nochmal in der HNO Klinik anrufen, Termine sind dort eigentlich ziemlich kurzfristig (ca. 2-3 WO) !!!

EHhemaliagerO Nu2tzer (I#325731x)


Langfristig gesehen ist es bestimmt besser. Die OP geht schnell. Ca. 20-30 Minuten und danach wirst du merken das es dir schnell besser geht.

fxalk1>990


Mellimaus21

zählst du schon zu den Mandellosen ???

Ich denke schon, wenn du schreibst das die OP max. 30 min dauerd, oder ???

Es tut gut mit jemand mal zu plaudern der Erfahrung bei diesen Thema hat ;-)

E=hemapliger Nut1ze8r (t#3257631)


Ja habe meine Mandeln schon lange nicht mehr. Ich habe die OP auch nicht als so schlimm in Erinnerung. Ich war nach 30 Minuten wieder in meinem Zimmer, nachmittags wieder topfit

f2alk1|990


Na das klingt ja positiv, habe allerdings im Forum auch schon andere Geschichten gelesen, aber man soll ja immer positiv denken, oder ??? ;-)

Zur Zeit habe ich auch wieder den üblen Geschmack im Mund und das schon bald 3 Monate, da denke ich dann immer so schnell wie möglich raus damit und hoffen das es dann besser wird.

Nun ja, die Entscheidung muss ich selbst treffen, aber: ALLES WIRD GUT !!! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH