» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

KQaSjal.Kaxjal


Hallo alle miteinander!

Da ich hier schon viel VOR meiner OP gelesen habe, und es nach der OP immer noch nicht lassen kann ;-D, möchte ich hier nun meine Erfahrung niederschreiben und dem ein oder anderen Mut zu geben.

Vor meiner OP war ich sehr irritiert. Ich lass viele "Horrorbeiträge" in denen die Rede von "höllischen" Schmerzen, "tierischem" Leiden und "riesigen" Gewichtsverlusten war. ABER ich habe gesagt, du musst da durch, du musst dein Ziel verfolgen, du kannst nicht ewig mit Mandelsteinen und schrecklichem Mundgeruch leben, denn das ist kein Leben!

In meinem Leben hatte ich bis jetzt, wenn's hochkommt, 2-3 Anginas gehabt, und das auch nur in der Kindheit, weshalb ich mir nicht erklärn konnte, warum meine Mandeln so zerklüftet waren (die linke war sogar "zweigeteilt" :-/), aber Fakt war: sie waren es, und sie haben gestunken.

Am 09.06.08 hatte ich meine OP. Ich war sehr aufgeregt, saß da mit einem Puls von 140, und fühlte mich mies.

Angst hatte ich vor dem ersten Schluck. Werden es tatsächlich höllische, unerträgliche Schmerzen werden, die mich um den Verstand bringen??

Ich öffnete meine Augen und lag im Aufwachraum, ich weiß noch wie ich dachte: "Du musst jetzt schlucken!" und ich tat's. Und es tat nicht mal annähernd so weh, wie ich es mir vorgestellt hatte. Es fühlte sich an wie nach einer Nacht im Winter, mit offenem Fenster und einer Zimmertemperatur von 5-6°C.

Ich bekam mein Zäpfchen und wurde in mein Zimmer geschoben.

Die ersten zwei Tage, noch etwas wackelig von der Narkose, tat der Hals weh, aber ehrlich, ich hätte es mir schlimmer vorgestellt.Die nächsten Tage, bis zum heutigen, habe ich starke Schmerzen, die das Schlucken und Reden zu einer Olympiadisziplin machen, aber ich habe ja mein Voltaren @:).

Meine Kost bestand aus Brötchen, Brot, Wurst, zum Mittag Fisch, überbackener Käse, Pfannkuchen, zwischendurch ein Eis, und ich habe alles gut vertragen und brav gegessen, auch wenn es noch so weh getan hat!

Ich habe dewegen auch nicht viel Gewicht verloren, 1-2 kg vielleicht.

Leute, ihr müsst essen! Ja, es tut weh, aber es geht euch dann um EINIGES besser!

Ich aß immer mit dem Vorsatz, dass ich keine Nachblutungen haben will! Bis heute hatte ich keine, zum Glück!

Manchmal hatte ich auch keinen Hunger, habe mich aber trotzdem gezwungen.

Am Tag der OP habe ich paar Löffelchen Eis geschäffelt, am zweiten Tag beim Frühstück das Brötchen angezupft, aber ich ha's getan, es wurde von Tag zu Tag besser, und zu Hause bekam ich richtig Apetit, und habe jetzt Lust auf einen riiiesigen Becher Schokoeis und McDonalds ^^!

UND außerdem noch wichtig: Trinken!

Ich trank 1,5 - 2 l stilles, kühles Wasser am Tag und merke wie schnell mein Hals trocknet, wenn ich längere Zeit nichts trinke!

Duschen durfte ich schon 1 Tag nach der OP (ja, das ist wahr!), aber natürlich nicht zu heiß und nicht zu lange! Ich habe mich aber erst am 3. Tag nach der OP geduscht, weil ich Thrombosestrümpfe tragen musste.

Zähneputzen mit Zahnpaste war uns auch erlaubt.

Was mich stört ist der extreme Mundgeruch, den sogar meine Mutter bemerkt hat ;-)!

Aber er verschwindet nach und nach..

AAAlso, wer noch Fragen hat, einfach melden ;-)!

Liebe Grüße

PZut)zexl


Simninja, gehts dir wieder ganz gut? Ist ja schön :-) Ich habe gerade das Gefühl, dass ich schon wieder krank werde. Habe leichte Halsschmerzen(andere als von OP), bin bissl verschnupft, alles läuft den Hals runter und Lymphknoten schmerzen bissle. Außerdem stimmt meine Temperatur auch nicht wirklich. Das hatte ich vor meiner OP auch, immer erhöhte Temperatur seit Monaten, da hieß es dann, ja klar chronische Entzündung. In der Zeit, als ich noch Ibuprofen genommen habe(ist ja auch gegen Fieber) hatte ich ganz normale Temp.immer so zw.36,7 und 36,9, jetzt wieder so bei 37,7, mal bissl weniger, mal bissl mehr...

Mann, ich möchte doch endlich mal wieder fitter sein :°(

K(yrax3


gibt es hier einen der 50+ ist und die OP gemacht hat? Es heißt, pro Jahr einen Tag Schmerz.... {:(

CChitarIa210


O Mann ich hab bald echt keine Lust mehr. Das ist jetzt 19 Tage her, dass ich die mandeln rausbekommen habe und ich kann immer noch nicht richtig schlucken. Ständig bleibt mir was im Hals stecken und ich hab echt Angst zu ersticken... Und weil essen so anstrengend ist esse ich kaum noch was und nehme immer mehr ab. Ich weiß nicht was ich dagegen tun soll, ich bin 1,73 groß und wiege nur noch 53 Kilo. Vor der Op hatte ich 60 oder noch mehr! Hatte jemand auch so steake Probleme mit dem schlucken? Bei mir kam anfangs sogar alles was ich getrunken hab aus der nase wieder rausgelaufen :-(. Wie lange dauert das denn bis man wieder richtig schlucken kann, ohne Angst zu haben man überlebt den nächsten Bissen nicht ???

szuKmmer2x6


Eigentlich macht es die übung Chiara :-/ umso mehr du isst umso schneller heilt das ganze :)z

Das mit dem trinken und der nase hatte ich fast 2 monate lang,gurgeln kann ich heut(op war im ok.07) noch nich richtig

s"imnjinjxa


hi

also bei mir ist es auch manchmal so das es nich wirklich runterschlucken kann es bleibt irgendwo liegen ;-D

aber mit wasser geht es dann meistens.

und bei mir ist es auch manchmal das das wasser durch die nase kommt.(ich finds lustig)

bisschen schnupfen hab ich seit gestern auch aber das liegt eher daran das ich bei meinem hasen war :)z

und das mit jeden jahr der schmerz ein tag länger wird würde ich nich sagen da wäre ich ja erst 9 ;-D

aber ich bin 17 jahre alt.

wie lange wart ihr daheim nach der mandel op ??? weil ich will nocheine woche daheim bleiben das alles gut verheilt etc.

P+utxzel


Simninja, ich war 1 Woche KH und dann noch 2 Wochen daheim. Heute hat also meien 2.Arbeitswoche nach der OP angefangen. Ich hoff so, dass Schnupfen und Halsschmerzen nicht schlimmer werden, so kann ich nämlich noch gut arbeiten und ich möchte meine letzten 2 Monate im Kiga genießen. Mir machen jetzt halt scho wieder Seitenstränge zu schaffen, zieht bis ins Ohr :°( Aber ich hatte halt au mit Mandeln scho oft entzündete Seitenstränge, eig.ja klar, dass das danach noch schneller kommt.

Aber was echt gut ist: mit Mandeln war ich schon beim kleinsten Schnupfen richtig krank mit Fieber usw. und ich war zu nichts mehr in der Lage, jetzt gehts mir trotzdem recht gut :)^ Chiara, also ich konnte 14 Tage lang gar nichts essen, ich hatte 7 kg abgenommen und das schon nach 1 Woche. Dann konnte ich ganz plötzlich von einem Tag auf den anderen wieder gut essen, hab dann alles in mich reingestopft, hält leider noch an %-| Wiege jetzt mehr als vor OP...Naja, aber fühle mich nicht so schwach wie ohne essen ;-)

Das wird wieder! Ich habe als es wieder bissl besser ging, Weißbrot mit vieel Streichwurst gegessen, dass ich paar Kalorien zu mir nehm...

Cbhiaurax210


Summer26 was heißt das nicht gurgeln? nach so langer Zeit? Meinst du denn das geht mit der zeit wieder? Hat das Problem noch jemand anderes?

sDummesr2x6


Wenn ich gurgle wie zB. beim zähne putzen dann verschluck ich immer wieder was vom wasser :-/ Mittlerweile geht es so lala...Muß halt aufpassen,aber die ersten monate ging es gar nicht,die eine hälfte des wassers im mund hab ich verschluckt und die andere kam aus der nase wieder raus.

Ich hatte auch nach der op so ein loch im gaumensegel,hab dauernd unabsichtlich so grunzlaute von mir gegeben.Das Loch ist zum glück zugewachsen :)*

Rzuc&ks acxk3


@ Chiara210

Das mit dem im Hals hängen bleiben hatte ich genau ein halbes Jahr. Ich bin bald verzweifelt. Meine HNO Ärztin sagte, das es mit der Narben Bildung im Hals zusammen hängt, je größer die Narbe um so schlimmer. Nach einen halben Jahr war es dann weg gewesen.

C;hiaran21x0


Summer26, das mit dem Grunzen hab ich auch. Na ja, auf´s Gurgeln könnt ich ja noch verzichten,aber ist irgendwie alles scheiße...

Rucksack3, das ist ja schrecklich!!! Wenn das bei mir auch n halbes Jahr so geht verhunger ich bestimmt... Kann man denn dagegen nix machen? Die narbe wegkratzen lassen oder so? Hast du mal deinen Arzt gefragt?

Der größte Verlust ist bei mir jedoch immer noch, dass mir Nutella nicht mehr schmeckt :°(. Und viele sagen dass ändert sich nicht mehr...

RKucksrack3


@ Chiara210

Der Arzt sagte, mit der Zeit wird das besser. Man muß halt Essen, damit die Narbe kleiner wird und dann ist es ja noch bissel geschwollen. Bei denn einen geht das schneller wird und bei denn anderen dauert es halt. Ich saß da und habe immer geschluckt, weil mir es im Hals hängen geblieben ist oder ich das Gefühl hatte das mir was im Hals hängt was da nicht hin gehört. Ich bin bald durch gedreht, so Nervlich war das.

Vom Geschmack her hatte ich gar keine Probleme, es hat alles so wie immer Geschmeckt.

s i[mni>nja


hi ich hab mal eine frage an euch ist es normal das ca 3wochen nach der op die stränge odersagen wir so zwischen den beiden heuten wo die mandel mar war geschwollen ist?? und das die zunge belegt ist??

weil mein hno hat mir was wegen mein lymphknoten verschrieben aber das ist homeopatisch und sowas nehme ich nicht.

E9hemaali+ger8 NutzTer (#3#2573x1)


Und warum nimmst du das bitte nicht? Wird dich schon nicht umbringen ;-)

PXut;zexl


simninja, du meinst wahrsch.die Seitenstränge oder? Sind bei mir auch dicker, hab auch wieder Halsschmerzen, war aber noch nicht beim Arzt, ich hoffe, dass es so besser wird und ich keine Seitenstrangangina bekomme, das hatte ich dieses Jahr schon genug...Ich dachte ich bleibe nach der Mandel-OP länger von Halsschmerzen verschont als nur 3 Wochen...

Du bist echt lustig ;-D Von vielen hört man immer, oh nein kein Antibiotika und du willst nichts homöopatisches nehmen. Damit kann man glaub nichts falsch machen, nehms doch ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH