» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

sTimninxja


weil das hemojopatisch ist und das soll ich von meiner mama aus nicht nehmen

und das bringt eh nichts ist ja blos 10000000 verdünntes also wasser ;-D

s/imni8njxa


ist das normal das die noch dicker sind oder sollte man das abklären lassen?

weil weh tut es nicht aber man merkt und sieht es hlat das es dicker ist

C)hiaroa2x10


Also bei mir ist das ja auch fast 3 Wochen her und da ist nix dicker. Mein Arzt meinte die ersten 3 Wochen sind die schlimmsten, danach sollte es eigentlich besser werden. Mhh, aber da reagiert ja auch jeder anders. Aber ich würd´s sicherheitshalber abklären lassen... Vllt bekommst du ein Antibiotikum oder so, hatte ich auch...

ENhemaligmer Nutze6r (#n325731x)


Da kann man nichts abklären, das ist das Lymphatische Restgewebem das reagiert jetzt anstelle der Mandeln. Oder dachtest du du bekommst jetzt nie wieder (eirige) Infektionen im Hals??

Das was du hast ist viral, geht also wieder von alleine weg. Nicht immer auf jedes Wehwehchen achten und mal das nehmen was der Arzt verordnet hat? Was ist es denn? Meditonsin?

P}utzexl


Mellimaus, ist Antwort auf simninja oder?

Mir war es schon klar, dass man auch ohne Mandeln wieder Infektionen bekommt, aber ich hatte es 7 Monate lang durchgehend-es gab keinen Tag ohne Halsschmerzen-und das wurde auf die Mandeln geschoben, was ja auch nahe liegt, wenn diese entzündet sind. Allerdings waren die Seitenstränge auch mehrmals entzündet. Und das sowas jetzt eben schon wieder anfängt und schon wieder langwieriger. Ich nehme Meditonsin, aber am Hals ändert sich nichts. Zum Arzt möcht ich aber auch nicht deswegen...Die Schmerzen sind ja nicht so stark,aber eben ständiges Brennen und dann manchmal Stechen. Auf der Seite auf der der Seitenstrang dicker ist als auf der anderen, spür ichs auch im Ohr...Naja, ich ahb jetzt inzwischen Geduld, das habe ich in der ganzen letzten Zeit wenigstens gelernt ;-)

s@im,ninjxa


hi

das medikament heist lymphoman oder so

hab den zettel leider nich mehr wo das drauf stand

Evhemauliger Nu7tzer (##325731x)


@ Putzel

War an simninja :)z

c8ar{mOen8x1


hi leute,

bin wieder da.. hab gerade einen ganz langen bericht geschrieben, das posten hat aber nicht funktioniert und jetzt ist er weg.. ich werde später nochmal schreiben, wenn ich wieder fit bin.

kurz: die zeit war / ist höllisch!!!

eine frage: wann waren die beläge bei euch komplett weg?

morgen ist der 10. post-op-tag.. und ich hab total anst, weil der arzt meinte: "jetzt kommt die gefährliche zeit" :°(

lg

carmen

Phu-tzexl


Hey Carmen!

Die Zeit ist au höllisch,aber des wirst jetzt auch noch schaffen :)^

Bei mir wraen die Beläge so um den 20.post-op Tag rum glaub weg...

Alles gGte und erhol dich!

cVarmhen8x1


hi putzel!

danke!

was? so spät erst?

ich hab schon begonnen mit dem erholen... als ich zu hause angekommen bin, war ich richtig müde und hab gleich geschlafen.. im krankenhaus konnte ich das kaum. war jede nacht ab vier wach.

die schmerzen waren zum wahnsinnig werden... und zwar erst ab dem 2. / 3. tag... ich hab schon nicht mehr geglaubt, dass es normal ist..

das war das schlimmste, was ich in meinem leben durchgemacht habe! :(v

am op-tag bin ich vor der op ohnmächtig geworden, nur weil man mir eine nadel für die op und die anschließenden infusionen in den arm gestochen hat.. dann nach der op hab ich gleich im aufwachraum geblutet.. und später hab ich mich 3 mal leicht und ein mal massiv übergeben... der ganze boden war voller braunem blut. woran liegt das eigentlich, dass manche nach der op so viel blut im magen haben und andere nicht?

mich hat das schon genervt.. hatte das gefühl, dass bei mir vielleicht was nicht in ordnung gelaufen ist.

in den ersten drei nächten nach der op hatte ich schreckliche alpträume, dass ich blute und nicht aufwachen kann.... außerdem war ich die ersten drei tage total depressiv (vielleicht von der narkose und der aufregung?)... als die schmerzen richtig stark wurden, war ich nichtmal mehr in der lage zu sprechen..

ich habs mir schon gedacht, dass es schlimm wird.. aber nicht SO schlimm!

und andere, die zur gleichen zeit operiert wurden, sind schon am 3. tag heim, weils ihnen gut ging.. ziemliches sch**** gefühl so eine ausnahme zu sein...

ich hatte auch das gefühl, dass der arzt mir irgendwie nichtmal glauben wollte, dass ich so extreme schmerzen hatte... die ganze zeit dachte ich mir: "so muss es in der hölle sein!"

sorry für all die, die es noch vor sich haben und das hier lesen... aber so wars bei mir und muss nicht bei jedem so sein...

ich glaub, ich brauch anschließend eine psychotherapie! ;-)

Pdu}tzbel


Ja, aber ich hab halt nichts gegessen, da kann des dann auch nicht viel schneller gehen. Mir ging es am 10.p.o. Tag glaub noch richtig mies.

Das mit dem Blut im Magen hab ich mich auch schon oft gefragt...Ich musste mich kein einziges Mal übergeben. Ich hatte vor und während der OP was gegen Übelkeit bekommen, da mir bei Narkosen usw.immer danach übel wird. Wenn ich Blut im Magen gehabt hätte, hätte ich mich aj aber eigentlich trotzdem übergeben müssen...Also hatte ich das sicher nicht. Du hast doch anch OP geblutet, da wirst eben viel geschluckt haben!

c2ar:men8x1


ja - aber ich glaub, das kam beim ersten übergeben raus.. das war irgendwie dunkler..

später hab ich mich noch zwei mal leicht übergeben und gleich danach nochmal massiv.. boden, hose, füße waren voll.. EKELHAFT! hatte aber zudem noch viel wasser im magen, weil man ja viel trinken soll...

c1armeyn81


auf einer seite neben dem zäpfchen ist die ganze haut weg.. weiß nicht, wie man das nennt... gaumensegel vielleicht? schaut komisch aus.. wächst das wieder nach? :-/

Pyutzexl


Hey!

Das hat sich nur irgendwie an die Seite oder oben gezogen glaub ich. Sah bei mir auch sehr komisch aus. Auf der einen Seite sieht es jetzt wieder ziemlich normal aus, auf der anderen sieht man es immernoch nicht...

Ich überleg mir grad ob ich morgen mal wieder zum HNO soll. Nachdem bei mir die Schmerzen von der OP ja eig.weg waren, fing es ziemlich schnell wieder mit leichten Halsschmerzen an. Inzwischen sind die bisschen stärker, fühlt sich einfach ganz komisch an mein ganzer Hals...Nase ist nur mit Spray frei und hab tägl.Kopfschmerzen...Hab mir jetzt halt Gedanken gemacht, nicht dass ich da was versäum...Ganz verheilt ist das ja alles noch nicht nach der Zeit(5 Wochen). Was meint ihr?

LG!

c<arImFent81


ich würd auch zum arzt gehen... hast du eigentlich schon wieder sport gemacht?

darauf freu ich mich am meisten.. aber irgendwie bezweifle ich es, dass ich schon nach 3 wochen beginnen kann...

auf einer seite ist in einem belag ein "riss"... hoffentlich ist das nicht schlimm... ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH