» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

s\ummFe{r2x6


Hi carmen,du arme :°_ Mir ging es damals auch so dreckig %-|

Ich habe vor der op medikamente gegen übelkeit bekommen da sie sagten ich werde viel blut während der op schlucken und so kann man das sich übergeben vermeiden.

Ich war die ersten tage auch hundsmies beieinander.

Wie geht es dir jetzt?

s,u)mmzeAr26


Was den riß angeht,versuche den hals immer feucht zu halten,viel trinken ,kaugummi oder gummibärchen kauen.Dann reist es nicht mehr und bleibt halbwegs geschmeidig

c#ar8men8x1


hi summer,

mir gehts schon besser.. hab mit voltaren kaum mehr schmerzen.

ich trink die ganze zeit unmengen.. und kaugummi kau ich auch, deshalb frag ich mich, wo der riss herkommt.. ich hoffe, es ist nicht schlimm...

im krankenhaus wurde mir gesagt, dass der 10. tag auch nochmal risikoreich ist.. weil sich eine menge beläge lösen... überall im internet les ich aber, dass das der 5. bis 7. tag sein soll... beläge hab ich immer noch teilweise...

was mich heut ein bissl aufregt ist, dass ich gelesen habe, dass man das blut nicht schlucken soll, sonst übergibt man sich eben... im aufwachraum hat aber eine schwester zu mir gesagt, ich soll das ganze blut nicht ausspucken sondern schlucken... toll, oder? :|N

sIum_merw2x6


na klar soll man das nicht schlucken :|N soll man ja schon beim nasenbluten nicht machen...Da graut es einem doch manchmal echt ins krankenhaus zu gehen :(v

Mir wurde immer gesagt das sich so zwischen tag 7 und 10 die beläge lösen.

Wie klappt es mit dem essen bei dir?

cTarm{en8x1


also tag 10 hab ich schon fast geschafft :) aber es sind noch einige beläge da, obwohl ich immer SEHR viel getrunken habe... ok.. mit dem essen hats vielleicht nicht so geklappt.. aber ich hab 3 mal am tag ein bisschen was gegessen... auch feste sachen, aber natürlich hab ich sie vorher gründlich gekaut.. so dass sie dann doch weich wurden.

seit ich nicht mehr so starke schmerzen habe, klappt es mit dem essen ganz gut.. am anfang konnt ich den mund nur ganz wenig aufmachen, also waren die bissen auch extrem klein.

ich esse morgens einen joghurt und eine semmel mit butter und marmelade, tagsüber breiiges: milchreis (schleimt aber sehr), babyfutter... eis.. abends ess ich butterbrote mit käse.. natürlich ohne rinde.

immer wenn die schmerzen da sind, knackst es beim schlucken an den stellen, wo die mandeln waren.

ich merk aber trotz all den qualen jetzt schon, dass es wahrscheinlich die richtige entscheidung war.. ich fühl mich jetzt schon irgendwie nicht mehr so anfällig, und in meinem mund ist in der mandelgegend am zahnfleisch und an den gaumenbögen alles überhaupt nicht mehr gerötet, sondern hellrosa.. so kenn ich das gar nicht.. als meine mandeln noch da waren, war alles eher rot.

s,um+mer2x6


na das wird dann schon noch vollens die nächsten tage :)^

c8arme3n81


was meinst du mit "vollens"? wir haben wohl einen unterschiedlichen dialekt ;-)

cuarmCen8x1


oh oh.. ich glaub, ich hab grad beläge ausgespuckt.. da war was gelbes auf dem taschentuch... es löst sich :)

sXummHer26


oh sorry,da bricht das bayrische mal wieder aus mir raus :=o ;-D

Das heißt das es dann die nächsten 2-3 tage geschafft haben müsstest ;-)

cjarmhen8x1


bayerisch müsst ich aber verstehen.. hab 17 jahre dort gelebt.

vollens hab ich noch nie gehört.. muss was neues sein ;-)

ich hab voltaren verschrieben bekommen.. drei mal täglich.. und bei bedarf novalgin-tropfen... novalgin hab ich noch gar nicht genommen.. und ich denk, ich würd auch ohne voltaren über die runden kommen.. ich frag mich nur, wie lang oder ob ichs noch nehmen soll.. wegen der entzündungshemmenden wirkung..

c@armexn81


hi.. ich bin jetzt schon am 11. tag und langsam frag ich mich, ob die beläge überhaupt irgendwann mal vorhaben ganz wegzugehen... manchmal schaut es so aus, als wären sie fast weg, dann bilden sie sich an manchen stellen wieder zurück... weiß einer, woran das liegt? oder ob das normal ist?

e~ilz.som


hi, also habe seit 2 monaten eine mandel op hinter mir und keinen geschmack mehr, alles schmeckt gerade aus und süßes total bitter und sauer. habe erfahren dass mir die geschmacksnerven während der op verletzt wurden. weiß jemand ob der geschmack wieder völlig zurück kehrt oder habe ich diesen für immer verloren ??? ??

kgleilne-z*imt-zxicke


Das war bei mir genauso. Das hat ne weile gedauert aber der Geschmack kommt wieder

eKil.(som


hi, wielang dauert das, bis der Geschmack wieder völlig der alte ist?

Mir kommt es aber so vor, als würde der Geschmack von tag zu tag immer weniger werden und die Zunge ist im Hals hinten wie taub.....

weiß da jemand bescheid, ob das auch dazu gehört ??? ? :-(

K6yKra3


meine OP liegt jetzt 12 Tage zurück und seit gestern fühle ich mich das erste mal wieder als Mensch. Ich habe sehr starke Schmerzmittel bekommen (Valoron N) die aber nichts genützt haben, absolut nichts. Ich bin fast abgedreht vor Schmerzen. Die Beläge sind teilweise noch da. Schmecken kann ich alles. Aber auf der einen Seite hat sich ein Geschwür gebildet, inzwischen heilt es auch ab. Ich hatte 2 Abszesse.

Einan Rat an alle, die es noch vor sich haben. Mandem NICHT mit Laser entfernen lassen. Das ist gut für dem Arzt (trockene OP), aber hinterher heilt es schlechter und tut mehr weh, weil es eine Verbrennung ist. Es wird nicht nur beim Kappen der Mandeln angewedet, sondern auch um sie total zu entfernen. Auf diese Technik sollte man verzichten!!!!!

Und die Nachblutungsgefahr ist nicht geringer, auch wenn einem manche Ärzte das einreden wollen!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH