» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

ccar menx81


hast du noch beläge?

K?yrxax3


@ Carmen,

die waren weg und kommen wieder ??? ? Was heißt das ??? ? Nur auf einer Seite....

c#armewn8x1


ist bei mir genauso! scheint normal zu sein ??? die bilden sich immer wieder.. bei mir auf beiden seiten

c5arDmenx81


mandel-op ist gut zu überlegen...

hi leute,

genau heute vor drei wochen bin ich operiert worden.

und ich muss leider zugeben: es ist - was den heilungsprozess angeht - so einiges nicht so, wie es einem "versprochen" wird. angeblich soll man ja nach 10 tagen wieder normal essen können, nach 2 wochen alles außer sport machen dürfen.. und nach 3 wochen sogar wieder leistungssport betreiben dürfen (laut infoblatt, das man vor der op unterschreibt und chefarzt / oberguru der hno-abteilung im krankenhaus).

als ich vor einer woche bei der nachuntersuchung im krankenhaus war, meinte der hno: "es sind noch beläge drauf.. solang sie noch schmerzen und beläge haben, sollten sie sich schonen."

SUPER! ich habe sogar heute noch schmerzen und beläge.. langsam frag ich mir, wann ich wieder beginnen darf, ein einigermaßen normales leben zu führen.

schonen bedeutet: essen immer noch auskühlen lassen, alles gut kauen, nix hartes essen, duschen und haare waschen immer noch mit kaltem wasser und nicht fönen, nicht in die sonne, trinken bis zum umfallen, sport besteht nur aus alt-oma-spaziergängen usw...

und schonen muss ich mich auch jetzt noch, da ich beläge und schmerzen habe. außerdem schwillt gelegentlich auch noch was an, manchmal sehe ich blutunterlaufene stellen und neuerdings auf einer seite auch noch einen tieferen riss / ein loch in der wunde...

das heißt: ich muss ständig und vor allem nach jeder mahlzeit und jeder nacht angst haben zu bluten.. jetzt noch.. nach ganzen 3 wochen. sprechen kann ich auch noch nicht gescheit.. ganz zu schweigen vom nießen, husten und gähnen.. das erlaube ich mir so gut wie gar nicht.

dabei habe ich nix falsch gemacht.. ich hab immer sehr viel getrunken (ca. 4 - 5 liter täglich) und regelmäßig (trotz höllischer schmerzen) gegessen, weil mir gesagt wurde, dass es dann schneller heilt... von wegen..

und ich hab keine ahnung, wann dieser mist aufhört...

eine harte zeit für körper und seele...

ich dachte immer, dass es nach drei wochen vorbei ist... leider nicht.. und wer weiß, wann

K1yrax3


@ carmen

kann es sein, daß Du zuviel trinkst? Das ist auch ungesund

Rund 30 ml pro Körper-Kilogramm sollen es sein, bei einem Durchschnittsgewicht von 70 Kilo sind das etwas mehr als zwei Liter pro Tag.

bei mir ist alles Schie***. Gestern beim HNO hat der mich gefragt, ob meine Mandeln rausgenommen wären...NACHDEM er mir in den Hals geschaut hat. Alles noch wie vorher, eher schlimmer. Ich habe wieder diese Nackenschmerzen die ich eigentlich nur habe wenn was vereitert oder sehr entzündet ist. Alles ist rot. Morgen gehe ich in die Klinik in die Ambulanz. Kann es sein, daß ich nachoperiert werden muß? Vielleicht ist durch diese blöde Laser OP nicht alles sauber rausgeschält worden. Es sieht irgendwie aus, als seien die Mandeln noch da, nur kleiner. Aber es sollte eine richtige Mandel OP werden, daß habe ich dem Prof vorher auch nochmal gesagt. Wer auch immer nochmal an meinen Hals darf, dann sich nicht mit Laser.

ciarmwen8x1


hi kyra,

das ist alles schon komisch bei uns beiden... langsam hab ich das gefühl, dass die ärzte nur sagen, dass alles in 3 wochen vorbei ist, damit man sich operieren lässt.. wenn sie sagen würden, wie lang es wirklich dauert, würden sich sicher nicht mehr so viele leute operieren lassen.

ich versuchs mal mit weniger trinken..

davon, dass sich was entzündet haben könnte bei dir, hat der arzt aber nichts gesagt, oder?

bei mir tuts auf einer seite seit zwei tagen auch so weh.. da ist irgendwie ein bläschen entstanden.. hatte ich vor der op auch, hat aber nie weh getan.. heute ist es ein bisschen besser geworden mit den schmerzen, wenns morgen nicht wesentlich besser ist, geh ich auch nochmal zum arzt...

was hat denn dein arzt sonst noch gesagt, außer ob die mandeln rausgenommen worden sind?

EDhemalige\r Nutzher (#3m257x31)


@ putzel

Die Seitentsangangina ist rel. normal nach einer Mandel OP, wenn man dafür anfällig ost wirst du das immer wieder bekommen. Ich hatte das nach der OP sehr häufig, so 3-4 mal im Jahr und hab immer AB genommen, da wird dein Operateur nichts dran ändern können. Du musst halt dein Immunsystem verbessern und abwarten. Mehr kann man nicht machen, das wird sich irgendwann wieder legen, aber momentan wirst du damit leben müssen.

Das liegt aber auch daran das du nun einmal dauern mit Infekten im KiGa konfrontiert wirst, auch das wird sich irgendwann wieder legen ... aber zum jetztigen Zeitpunkt alles normal und eigentlich auch nicht zu evrhindern

c<arm4enx81


putzel, du bist übrigens nicht allein... seit heute fühl ich mich wieder wie vor der op.. erkältungsgefühl, kopfschmerzen, nackenschmerzen... wer weiß, ob wirklich die mandeln die ursache waren...

PUutszel


Hey!

Mellimaus und Carmen...Ja, ist halt leider auch schon die 3.Seitenstrangangina dieses Jahr...Und die Halsschmerzen werden nicht besser, morgen ist mein AB aber aus. Ich versuchs jetzt halt wieder mal die nächsten Wochen so, bald sind Ferien :-) Ich kann ja nicht mal sagen, dass ich grad akut krank bin, so ist es jetzt ja schon seit Monaten. Zu meinem Operateur will ich auch deshalb nochmal, da der auch eine bissl schiefe Nasenscheidewand bei mir bemerkte und ich hab echt ziemliche Probleme mit dem Luft durch die Nase bekommen, so wird Hals halt auch noch immer zusätzlich gereizt...

Ärger mich halt inzwischen bissl über meinen HNO hier, ist jetzt mein 6.AB und jedes Mal kommt"achje, das ist..."Naja, ich geb die Hoffnung ja nicht auf, aber ich kann langsam nicht mehr. Die permanenten Schmerzen(sind nicht stark, aber eben ständig da und deswegen nicht mehr zum aushalten...) machen mich ehct fertig, es drückt und zieht ja auch bis ins Ohr...

LG!

coaIrmenx81


wirkt das AB bei dir nicht?

ich frag mich wirklich, woran das liegt, dass man immer wieder halsprobleme bekommt..

bin schon gespannt, was der arzt morgen zu meinem hals sagt.. erkältungsgefühl ist mittlerweile - gott sei dank - wieder einigermaßen weg, aber das bläschen ist immer noch da

P utzexl


Nö, nicht so wirklich. Früher kannte ich das so, Antibiotikum angefangen, 2-3 Tag später schon deutliche Besserung. Jetzt seit ca.6 Monaten ist es fast immer so, als ob ich gar nichts nehme...Bei den Mandeln hats nicht mehr geholfen,aber, dass es jetzt auch nicht richtig wirkt....Morgen ist es schon aus, dann bin ich mal gespannt, wie es sich entwickelt. Zum Arzt hab ich keine Lust mehr-vorerst-ändert ja eh nichts an der ganzen Sache, leider...Aber eigentlich kanns das ja nicht sein. Mich beunruhigen die immer geschwollenen Lymphknoten halt auch bissl...Zeigt ja auch, dass was net stimmt. Und jetzt auch echt jeden Tag Kopfschmerzen....

Ja, berichte dann unbedingt! Arbeitest du eig.wieder?

cOarLmenx81


geschwollene lymphknoten hab ich auch immer noch.. im kieferwinkel.. du auch?

zum glück muss ich noch nicht arbeiten.. hab mein studium vor der op abgeschlossen und mach mich auf die suche, falls es mir bald wieder mal gut gehen sollte

cxar0m#en81


so - ich komm grad von der hno-ärztin.. sie meint, es wäre leicht gerötet, und dass ich mich irgendwo angesteckt haben muss.. SPITZE! wieso steck ich mich ständig an? jetzt auch noch ohne mandeln! ich hatte das früher sogut wie nie. sie hat einen abstrich gemacht, meint aber nicht, dass dabei was rauskommt.. ich soll schmerzmittel nehmen.. darauf kann ich verzichten.. ich wär zur abwechslung einfach gern mal wieder gesund.. wie früher... das bläschen hat sie nicht erkannt, obwohl ich sie drauf aufmerksam gemacht habe.. vielleicht ist das ja nichts ungewöhnliches.. aber da haben halt die schmerzen angefangen..

ansonsten dürfte ich mich wieder voll belasten.. wenn ich könnte...

Kuyrxa3


ich war in der Ambulanz der Klinik die mich operiert haben. Die fanden es sieht gut aus ??? ich habe den HNO angerufen der mir gestern noch gesagt hat, daß es Scheiße aussieht. Der meinte, vielleicht sei es ja nach Laserop so. Ich sollte doch nochmal § WOCHEN warten!!! Carmen hat recht, es sind immer wieder 3 Wochen :(v

Mein Hals ist rot (innen) ;-D, mein Nacken tut weh, die Lymphknoten sind geschwollen...der HNO meint, ich könnte natürlich in eine andere Klinik gehen, die würden mich bestimmt nachoperieren. Weil ich ja eine Zusatzversicherung habe, und das Geld bringt.

Also nochmal 3 Wochen warten? Ich habe es so satt!!!!:°(

Schnupfen bekomme ich auch gerade. {:(

Alles ein voller Griff in die Kloschüssel :(v

K?yra3


sollte natürlich 3 WOCHEN!!!! heißen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH