» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

Eghemaligerj Nutze_r (w#325731)


Halte ich für übertrieben, zumal du eh eine Woche im KH bleiben wirst und wenn man sich danach an alles hält, wird es auch keine Nachblutungen geben, außerdem würdest du die auch bemerken

ZbaubeYrdfiva


@ PoisonYvi

Man muss die 2. Woche nicht unbedingt in Betreuung bleiben. Allerdings habe ich persönlich es als ziemlich angenehm gefunden, nicht selber einkaufen und kochen zu müssen und sich nochmal eine Woche etwas auszuruhen. Ich fand die meisten Sachen doch noch ziemlich anstrengend.

Beim Autofahren kommt es auch darauf an, welche Schmerzmittel du nimmst. Bei einigen wird empfohlen nicht mehr Auto zu fahren, somit hättest du auch ein versicherungstechnisches Problem (wenn irgendwas passieren sollte). Falls möglich, solltest du dich vielleicht lieber abholen lassen.

Starken Mundgeruch hatte ich nicht. Ich habe im Krankenhaus noch ein Mundwasser bekommen und öfters Kaugummi gekaut.

Essen konnte ich eigentlich auch (fast) alles. Meine Zimmernachbarin im Krankenhaus und ich haben uns schon ab dem 1. Tag nach der OP Cheeseburger mitbringen lassen, weil das Krankenhausessen zu schrecklich war. Und nach 4 Tagen haben wir Pizza bestellt ;-)

Die Schmerzen waren eigentlich immer erträglich -> wie bei einer starken Erkältung nur ohne Schnupfen usw...

Am Besten ist es, wenn man versucht möglichst viel zu trinken und nicht nur Brei/Suppe zu essen!

Ich würde die OP jederzeit wieder machen lassen. Da ich einen super Arzt hatte und auch sonst alles ganz gut auszuhalten war!

SNamoirvax23


Hallo ihr *:)

In einer Woche hab ich auch meine OP :-o

Mein Arzt scheint ziemlich locker zu sein, ich darf Haare waschen und duschen, natürlich nicht zu heiß ;-) Es sind auch nur 2-3 Tage im Krankenhaus vorgesehen...

Gibt es vll ein aktuelles Merkblatt für nach die OP, das auf der 1. Seite verlinkte ist nicht mehr so ganz aktuell... :=o

*:)

Prois?onjYvxi


Hallo Zauberdiva,

danke für die Infos! Jetzt bin ich ein bißchen beruhigter. :-)

Ich war ja noch nie im Krankenhaus und hab daher keine Ahnung, was da auf mich zukommt, was ich dort darf und was nicht, was ich mitnehmen muss und nicht mitnehmen darf usw.

Fragen über Fragen. :-)

Wie ist das eigentlich mit Handy? Darf man das ins KH mitnehmen? Damit könnt ich schön Hörbücher hören. :-)

Hab heut nochmal mit meinem Schatz geredet, er besteht auch weiterhin darauf, dass ich die ersten 2 Wochen nachm KH bei ihm in der Wohnung bin. Und ich hab da auch nichts dagegen. Ein bißchen betüddeln lassen ist auch schön. :-)

Das einzige, was mich noch ein wenig verwirrt ist das mit dem essen. Googelt man, findet man viele Infos, dass man nur trinken, Suppe, Brei, also weiche Sachen essen soll. Woanders heißt es dann wieder, man soll versuchen ganz normal zu essen.

Was ist nun besser?

Hab auch den Tipp mit Kaugummi bekommen. Super! Mag ich! Und wie siehts mit Gummibärchen aus? Die kann man ja auch lutschen und kauen. :-)

Und braucht man unbedingt einen Bademantel ???

Bzgl Hausschuhe... müssen aber keine neuen sein, oder? Also ganz einfach die, die ich hier daheim auch nutze, oder?

Sorry, sind wahrscheinlich total blöde Fragen, aber wie gesagt, ich war noch nie im KH.

Ach ja, Schmuck... dass ich Armband, Uhr, Halskette daheim lass ist klar. Aber was ist mit Ohrringen? Die möcht ich nach der OP schon wieder gern reinmachen, aber wo tu ich die während der OP hin? Hat man da was absperrbares aufm Zimmer?

Mein Freundeskreis meinte auch, hey, wir könnten dann doch ein bißl Wii spielen (die ruhigen Spiele versteht sich, ohne rumgewedel und rumgehüpfe). Aber ich bezweifel ehrlich gesagt stark, dass man das darf im KH oder ich in der Lage dazu bin. Oder?

Ach ja, ich komme auf die Privatstation, 2-Bett-Zimmer. (bin zwar gesetzl versichert, aber zahle etwas drauf für Privat für diesen KH-Aufenthalt), denn das, was ich bei Bekannten im KH schon mitbekommen hab auf der "normalen" Station.... neeee, lieber nicht.

LG und nochmal sorry für die evtl etwas bescheuerten Fragen.

S(ami|ra23


Hallo ihr *:)

Wann haben sich denn bei euch die Beläge angefangen zu lösen? Hatte meine OP heute vor ner Woche, und seit Samstag abend/Sonntag merk ich schon, dass sich was abgelöst hat...

Die Schmerzen sind die letzten Tage echt nicht schön, nehme Voltaren Dispers, Novalgin Tropfen und Diclofenac je nach Bedarf mehrmals täglich :-/

*:)

a{gMent0x0


Es tut wirklich ein paar Erfahrungsberichte zu lesen von Leuten die das schon hinter sich haben. Mir blüht zwar nicht direk eine Mandel Op, hatte bis zum diesen Jahr nie Halsprobleme, aber dieses Jahr scheine ich für sowas sehr anfällig zu sein. Wenn das so weiter geht, hat mir mein Hausarzt nahe gelegt mir die Mandeln rausnehmen zu lassen, aber das werde ich nur machen wenn es wirklich nicht mehr anders geht. Den ich könnte sehr gerne auf die Prodezur verzichten. Und komisch das mir mein Arzt das nahe gelegt hat, normalerweise wird ja dann operiert wenn man Jahrelang Halsprobleme hatte, und bis ich auf dieses Jahr hatte ich damit nie Probleme..

bIeaut|ybayybee


MANDEL OP!

Ohjee.. also nachdem was ich hier alles so lese.. (/nat.auch positive sachen) . . wird mir doch schon ganz komisch.. und ich krieg wieder (halsschmerzen) :P

LOl^^

hmm... ich muss bessergesagt SOLLTE meine mandeln auch entfernen lassen *heul*

aber ich hab soo angst.. vorallem,ich könnt mir den ablauf (wie alles abläuft wenn man ins kh kommt) , noch 1ooo mal durchlesen.. aber trotzdm habe ich angst zum 1.mal ins kh zu gehen und dann auch noch operiert werden.. und dann grade auch noch an den mandeln... also im mund ! :(

oh gott.. ich habe so schreckliche angst vor den blutungen.. :(

und vor diesem gefühhhhhhl... das man nach der OP dann hat.. im mund..

wie sich dann alles anfühlt und alles halt..

*wein*

hoffe mich kann einer aufmuntern.. !

sollte meinen termin dann irgendwann demnächst mal machen vll in nem monat oder früher ... :(

hoff mir steht jemand bei .. :)_

:D

ps.. hat irgendjemand hier im forum zufälligerweise erfahrungen in krankenhäuserin in der umgebung aus ULM gemacht?

denn mein Krankenhaus wäre dann in Neu ulm wahrscheinlich?!

im vorraus schonmal vielen dank an Die, die mir zurück schreiben.

:)) lg kathy :)^

S)am@iraQ23


Huhu kathy *:)

Also meine OP ist jetzt 3 Wochen (und einen Tag ;-)) her, und ich bin echt froh, dass ich es gemacht hab :)^ Im Moment hab ich gar keine Schmerzen mehr (und das bestimmt schon seit 4 Tagen), außer beim Gähnen ;-D

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/480281/12944400/ Hier]] hab ich was geschrieben (über den Ablauf). Ich bin ja bereits am Mittwoche (OP war am Montag) aus dem KH entlassen worden. Als ich aus dem Krankenhaus draußen war, wurden die Schmerzen dann langsam schlimmer, am schlimmsten waren sie dann am Freitag bis Montag ca. (also ca. 4.-7. Tag nach der OP) Ab Dienstag wars dann schlagartig besser, mein letztes Schmerzmittel hab ich am Samstag genommen (also am 12.Tag nach der OP)

Nur Mut :)^

Ich war auch das erste Mal im Krankenhaus, das erste Mal ne OP und so, und dazu kam noch die Emetophobie (also die Angst, sich übergeben zu müssen). Aber man hält es aus. Meistens muss man auch nicht so lange drin bleiben :)z Klar ist es unangenehm, gleich ne OP im Halsbereich zu haben (da stell ich mir nen Knie OP oder ähnliches angenehmer vor ;-)), und wenn sich die Beläge lösen, ist das auch ziemlich ekliges Gefühl ;-D Ich musste dann ständig was essen, weil mir die Fetzen im Hals gehangen haben, und ich sie sonst nich runterbekommen hab ;-)

Das Risiko von Nachblutungen ist klar gegeben, aber eigentlich relativ selten, wenn man sich an die Anweisungen des Arztes hält, wobei die auch unterschiedliche Meinungen zum Thema Duschen etc haben ;-) Und ne Portion Glück gehört auch dazu ;-D


Also ich bin jetz wirklich froh, dass ich mich getraut hab, vor allem, wenn einem Mandelsteine psychisch zu schaffen machen :)z

Hach, da fällt mir nochwas ein ;-D Kohlensäure ist immer noch Gift für mich. Das brennt wie die Hölle ;-) Und wenn ich trink, läuft mir das Wasser dann auch oft durch die Nase raus... Auch sehr angenehm, aber ich denk, das wird wieder ;-D

Alles LIebe *:)

aZgxentx00


beautybaybee Ich wünsch dir auf je den Fall alles gute wenn du dich für eine OP entscheiden solltest.

szhac>kadaxllic


soo bei mir steht nach 3jährigem Kampf gegen ständige Mandelentzündungen und Erkältungen und schlussendlich nun chronisch entzündeten Mandeln, die seit 4 Monaten keinen Tag NICHT entzündet waren nun am Dienstag die Op ins Haus. Bin 23 und hab hiermit auch meinen ersten KKH Aufenthalt/OP.

Angst davor eigentlich kaum, da ich mir davon extrem viel erhoffe. Am meisten macht mir eigentlich das eventuelle Erbrechen (Narkose, Blut von der OP) danach Sorgen...hoffe das bleibt aus.

S3amir$a2x3


Hattest du schon das Gespräch mit dem Anästhesisten? Da kannst du erwähnen, dass du Angst vorm Erbrechen hast (wie ich auch ;-)) Mir haben sie dann was dagegen gegeben. Betäubt wurde ich mit Propofol, darauf wird nämlich weniger oft mit Übelkeit reagiert, als zum Beispiel Narkosegase. Also die OP hab ich von der Übelkeit her gut überstanden, nur die Schmerzmittel hab ich nicht so doll vertragen :-/

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute *:)

sRhack{adaGllxic


hab das Gespräch am Montag, komme da in die Klinik und Dienstag ist dann die OP.

Hört sich auf jeden Fall gut an, wenns da was gibt, was nicht so übel macht.

Die Sache mit dem Blutschlucken wärend der OP da soll sich dann einfach der operierende HNO etwas Mühe geben ;-)

Merci auf jeden Fall schonmal!

m2e<inen_gelcxhen


da sind wir ja schon mal zu zweit ;-) muss auch am montag zum narkosearzt am 14.uhr und dann wird am dienstag operiert ... ja dann können wir ja hinterher hier über unsere erfahrungen berichten ;-D da ich mandelsteine habe und hoffe dadurch endlich den ekligen mundgeruch wegzubekommen bin ich froh wenn es endlich soweit ist %-| na ja ein bissel schiss hab ich schon davor - vor allem von den starken schmerzen hinterher und evtl.nachblutungen.. samira - hattest du auch diese mandelsteine wie ich gelesen habe ? das ist ja echt etwas das einem psychisch voll fertig macht :-( hast du jetzt ruhe von den fiesen dingern ? ???

mCeine[ngel@chen


hallo kathy *:) das tut mir so leid das du solch schlimme angst hast vor der op und vor dem danach! das ist aber doch völlig normal - vor allem wenn es das erste mal ist wo du im krankenhaus bist :)z ich hab meine op am dienstag und ich bin schon 47 ... immer wieder lese ich je älter je schmerzhafter wird es :(v da könnte einem echt angst und bange werden :-/ aber da müssen wir jetzt einfach durch ... und irgendwann sind wir sicher auch soweit das wir sagen: zum glück haben wir das gemacht ! wir können nur eins tun - uns gegenseitig unterstützen - mut machen - und uns hinterher zusammen freuen wenn alles vorbei ist :=o und wenigstens dürfen wir eis essen :p> bis bald kopf hoch das wird schon- schieb es nicht zu lange vor dir her - den fehler habe ich nämlich gemacht... gruss engelchen

SFamibra23


samira - hattest du auch diese mandelsteine wie ich gelesen habe ?

Ja, ich hatte die auch... Allerdings hat sich das auf ein paar "Anfälle" beschränkt, ich hab in meinem Leben vielleicht 10 von den Dingern richtig ausgehustet, also wirklich nicht so tragisch ;-) (zumindest im Nachhinein) Der Geschmack war natürlich trotzdem doof ;-D

hast du jetzt ruhe von den fiesen dingern ?

Bis jetzt ja... Ich meine, wo keine Mandeln sind, können auch keine Mandelsteine mehr kommen oder? ;-D


Ich drück euch auf jeden Fall die Daumen :)z

Ihr packt das auch :)*

Nach 2 Wochen war ich wieder relativ fit. Heute (3 Wochen danach) hab ich überhaupt keine Halsschmerzen mehr, es tut nur noch beim Gähnen etwas weh, und Alkohol und Kohlensäure tun noch etwas weh ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH