» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

E0hemaTl4igeur Nuutzer x(#325731)


Ich habe Voltaren Dispers bekommen und bin damit prima zurechgekommen

mbausdi00x771


hab ja voltaren, aber die wirken auch nur 2-3std. andere wie zb tramal wollen mir meine ärzte nicht verschreiben.

manchmal kann man echt nur mit m kopf schütteln, was einige leute hier denken :|N ":/

E{hemalig-er NWutze|r (d#325731x)


Na ja Tramal ist auch schon heftig und sollte gut überlegt sein ...

EBh0ema~liger Nutjzer (#3~25731x)


Warum kombinierst du die Sachen nicht, regelmäßig Voltaren und bei Bedarf zwischendrin Novaling ...

moauqsi00x771


weil novalgin nix bringt, nehme zwischendurch ibu, aber so viel is ja auch nicht gut. zumal ich mich nun schon fast 14 tage davon ernähre

m ausHi0077x1


wielang wart/seit ihr denn alle krankgeschrieben?

ich muss am montag wieder hin ...

ob das wohl geht? in der altenpflege?

darf mich mom ja noch nicht mal bücken, geschweige denn anstrengen

E\hemal#iger Nu]tzer (#,3257x31)


3 Wochen

m-ausiZ00771


ok... ich bin 2,5wochen...

mal schaun was doc sagt, nicht das er ankommt das ist noch entzündet

Ethemali]ger Nutzerf (#3925731x)


Ich bin damals aber noch zur Schule gegangen, ich arbeite im KH, da würde ich nach 3 Wochen mit Sicherheit nicht arbeiten gehen

m=ausiv0077x1


ok,schule is ja auch was anderes

E5hemalieger Nutzqer (#3125731)


Richtig, daher sage ich ja hätte ich damals schon gearbeitet hätte ich gar nicht überlegen müssen, da hätte mein HNO mich mindestens 4 Wochen krank geschrieben

mLaus'i0077x1


naja,ich frag nachher mal... @:)

BHenj1001


ich wurde 2 wochen krank geschrieben, das hat mir auch gereicht. sport ging nach 2 wochen wieder

NtetteUTOS


Blutungsneigung

Wenn ich euch wieder so höre mit den Nachblutungen, so werde ich meine Mandeln auch erst herausnehmen lassen, wenn es gar nicht mehr anders geht.

Bei mir wurde eine klinisch relevante Blutungsneigung festgestellt, die durch besonders brüchige Kapillargefäße zustande kommt. Ich denke daher, dass ich die Tonsillektomie auf die gaaaanz lange Bank schiebe werde.

Ich wünsche euch allen eine gute Besserung :[]

LG, Nette *:)

Tyitxch


Hi,

also ich bin am Montag um 8.30 Uhr operiert worden.

Habe nach der OP ziemlich viel Blut gespuckt und aus der Nase geblutet. Nach ca 5 Std wollte ich mir die Beine vertreten und stellte fest, dass ich ganz schnell wieder aufs Zimmer musste -Da habe ich dann Blut erbrochen. Also beschloss ich den Tag im Bett zu bleiben.

Dienstags ging es mir erstaunlich gut, bis auf relativ starke Schmerzen und ich habe auch schon "normal" gegessen (weiches Brot etc). Da ich den ganzen Tag rumlief und Langeweile hatte, habe ich mich Abends selbst entlassen ;-)

Nun bin ich seit Dienstag Abend zu Hause -Die Schmerzen waren Mittwoch Abend besonders stark und ich konnte gar nicht genug Diclofenac nehmen. Ohrenschmerzen waren auch dabei.

Nachblutungen hatte ich bisher keine, es geht von Tag zu Tag besser..

In Sachen essen beschränke ich mich auf ungewürztes und vor allem abgekühltes und gaaaanz viel Wassereis ;-)

In Sachen trinken kann ich Tee/Eistee empfehlen und Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Hätte aber noch eine Frage - Wann seid ihr das erste mal wieder richtig duschen gegangen? Ich trau mich nicht und ich tu alles um Nachblutungen zu vermeiden lol

lG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH