» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

m_an`delmiunistjer


Hi liebe Leute,

ich wollte mich ausdrücklich bei diesem Forum und den Diskussionsteilnehmern bedanken. Ich finde es richtig bombastico, dass es so ein Forum gibt und ich bin dankbar für jeden Beitrag.

Jetzt zu meiner persönlichen Leidensgeschichte, ich bin jetzt 24 und leide seit ca. 3 Jahren an ständigen Mandelentzündungen. Seit einem Jahr chronisch. Ich hatte übelste Mundekeule und jedesmal nachdem Sport oder nach einbisschen Stress... BOOM...Mandeln dick...Jetz am 29.08.06 wurde ich operiert und ich bin trotz einer Odysee froh dieses Gammelfleisch los zu sein... Dies ist mein 11. postoperativer Tag und die Schmerzen werden immer erträglicher, dank Voltaren Dispers...

Was mir persönlich am Herzen liegt und ich unbedingt sagen möchte, mann darf sich ich echt nicht anstrengen.. Ich hatte Verstopfungen und musste beim Stuhlgang bisschen härter "drücken"... Booooom...nachblutungen... also liebe leute wenn ihr Verstopfungen habt dann lasst euch was dagegen, fragt einfach nach...

Also ihr seid die geilsten...

dToCmliffxm


Nahrung nach Krankenhausentlassung nach Mandel-OP

ich werde am montag, 18.09. mir die mandeln rausnehmen lassen.

werde dann so ca. bis Sonnntag im KH bleiben und möchte mich jetzt am WE schon mit den notwendigen Nahrungsmitteln eindecken.

was ist am besten? Brei, Hipp Gläschen?

Oder kann ich nach einer Woche schon wieder normales essen?

p;firsic2heistxee


Domiffm...

meine Mandeln wurden am 8. entfernt, bin jetzt seit gestern wieder zu hause, und fürs Essen gilt: nichts scharfes/kantiges, säurehaltiges, heisses. Im KH habe ich sogar Fleisch bekommen, das ich ganz klein gekaut wenigstens auch probieren konnte, morgens auch Toast, der mir allerdings zu hart war. Also das beste finde ich momentan noch: Jogurt, Quark, Pudding, Eis, lauwarme Suppen, Tortellini, Nudeln mit Soße (keine Tomatensosse), Eistee zum Trinken (Pfanner, der echte). Und was hier glaube ich noch gar nicht erwähnt wurde: im KH wurde ich dazu angehalten immer Kaugummi zu kauen, das mach ich brav (wg der Speichelbildung).

Viel Glück bei deiner OP, ich selber fands mit den Schmerzmitteln bis jetzt auch nicht schlimmer als ne üble Mandelentzündung!

p8fFirs1ichefistfexe


hab ich vergessen...

Kartoffelbrei natürlich und möglich zermatschtes Gemüse (da auf die Säure aufpassen). Hackfleisch mti viel Sosse geht auch.

d~omviffm


geil!

machst mir echt mut!

danke für die sehr guten nahrungsinfos!

ich werd mich eindecken! hab dennoch ein wenig schiss vor der op, aber das gammelfleisch muss raus!

ach ja @pfirsicheistee, waren deine mandeln groß oder eher normal als sie entfernt wurden? wie lang haben bei dir die schmerzen angehalten?

pNfirsic"h[eistexe


Bei mir haben alle auf der Station Witze darüber gerissen, dass meine Mandeln mit dem LKW abtransportiert werden mussten, weil sie so gross waren....ha, ha.

Und zu den Schmerzen: wie gesagt, mit Schmerzmitteln ist es aushaltbar, ohne will ichs mir gar nicht vorstellen. Hab grade was gegessen, jetzt brennts und ziehts, ist grade nicht so angenehm, aber das ist bei jedem auch individuell. Ich bin sonst ne ziemliche Mimose, hatte aber so viele Mandelentzündungen/Scharlach dass ich Halsschmerzen nicht mehr ganz so schlimm empfinde. Meine OP ist jetzt 6 Tage her, Schmerzen halten immer noch an, nehm ca in 24 Stunden 6 Stück Paracetamol 500, das meinte der Arzt sei die Dosis, die man bei der Entlassung haben sollte (und jetzt eben langsam drosseln wo ich zuhause bin). Er meinte, auf Schmerzen sollte ich mich so ca 10 Tage lang einstellen, sollten aber besser werden wenn in den nächsten Tage die Beläge abfallen. Sonst findest du ganz viele unterschiedliche Meinungen zu den Schmerzen hier in diesen Thread ;-)

lOolldibodxy


HI !

ich bekomme meine mandeln am don., 28.sept.06 raus. habe eigentlich fast keine angst. mich erschreckt es nur, dass die wunde nach der op verödet wird

:-o

@pfirsicheistee

wie war/ist es denn bei dir mit duschen und haare waschen?

mit welcher zahnpaster darfst du denn deine Zähne putzen?

liebe grüße an domiffm und an pfirsicheistee

dyomixffm


danke pfirsicheistee für die infos!

dann waren ja deine mandeln ja recht groß...meine sind relativ klein, aber rot und kaputt. mein hno meinte sofort raus damit!

streptokokkenwerte sind auch weit überm maximalwert hinaus!

gibts noch andere andere sinvolle schmerzmittel, die man evtl. auch im schmerznotfall schnell und ohne rezept in der apo bekommen kann (paraceatmol ist ohne rezept, oder?)?

oh mann, hab echt kein bock auf die sache!

ich weiss, die frage ist sehr allgemein, aber gibts noch tips, die ich beachten sollte (und evtl. nicht schon im thread genannt wurden wie zb der kaugummi tip (<- wobei ich mich da frage, welches kaugummi nehmen, die ham doch alle menthol und so, das brennt doch dan..))

Danke Leute!

d`omsiffm


@ lollibody:

dann bist du ja dran, wenn bei mir (den erzählungen nach) grad besser wird! wie am laufenden bankd quasi!

duschen darf man erst 10 tage nach op und haarewaschen auch. wegen nachblutungen!

l8oll8ibodxy


@domiffm

ja stimmt wie am laufenden band! ;-D

hast du auch so angst wegen den nachblutungen?

nachblutungen machen mir am meisten angst, da es meist nachts passiert. naja wird schon gut gehen.

liebe grüße:

:)^

d8omi~ffm


@ lollibody

also, pfirsicheistee hatte am 08., ich am 18. und Du am 28. ...merkste was? *:)

ja mit den nachblutungen is so ne sache. hab vorhin als ich von der arbeit heim bin ne kollegin getroffen, die hatte es auch machen lassen vor ein paar jahren, sie hat als sie daheim war nach ner woche heftige nachblutungen bekommen, irgendwie sind da die schlagadern aufgegangen..also nochmal narkose und das ganze spielchen von vorn. toll.

ich war heute schon in der apo und hab mich mit voltaren und ibuprofen tabletten eingedeckt (die höchste stärke, die man ohne rezept bekommen kann) und noch so´n kühlgelteil fürs eisfach zum äußeren kühlen. ich will 100%ig vorbereitet sein wenn ich wieder daheim bin.

wird alles gut! mitte oktober lachen wir wahrscheinlich alle drüber!

und ich freu mich schon auf mein erstes besäufnis nach der op!

Grüße aus Frankfurt,

domi

l8ollibxody


@ domiffm

das find ich echt cool, das du dich richtig eindeckst.

das mit deiner kolegin ist echt hart. die arme!

gerade zuhause! ich bin froh das in den ferien meine freundin zu besuch kommt, weil ich hab angst davor, dass ich bei ner nachblutung nicht wach werde

:-/

liebe grüße aus Mönchengladbach,

dkomi2ffxm


lollibody

ich glaub Du musst Dir wegen den Nachblutungen nicht soo die Sorgen machen.

Mein HNO hats mir auch nochmal erklärt, es macht ja Sinn, dass man eine Woche lang im KH bleibt, denn nach ca. 5-6 Tagen löst sich ja der Wundschorf von den Wunden, wie bei ner wunde am Knie zb. Jedoch wird der wundschorf schneller abgelöst als bei einer Kniewunde, da Du ja immer schluckst und tinkst und isst. Dann kann man das ein wenig damit vergleichen, wie wenn Du eine Kruste von ner Kniewunde abziehst mit den fingern. Dann fängs ja auch an zu bluten, wenn Du Pech hast. Nur leider ist das gewebe im Hals wesentlich stärker durchblutet, es blutet also viel schneller.

aber wenn der Wundschorf ab ist dann hast du darunter die narben, also die Sache ist fast richtig abgeheilt. dann sinkt das Nachblutungsrisiko erheblich!

Immer schön kühlen, damit die Gefäße sich zusammenziehen!

Immer an die regeln halten, dann passiert schon nix!

Mal ne frage, wie alt bist Du? Ist ja auch von Relevanz!

lcollisbody


@domiffm

ja stimmt. ich sollte mir nicht so viele gedanken machen.

ich bin 14 jahre alt.

liebe grüße

:)^

dGomixffm


@pfirsicheistee

Wie geht es Dir heute?

Was machen die Schmerzen? Wirds besser?

Gruß,

domi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH