» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

l/ol.libFody


Cool. Freue mich schon darauf, wenn es bei mir soweit ist. Ich nehme immer weniger Schmerzmittel (Novalgin :(v)

Liebe Grüße

;-)

dtomixffm


Schmerzmittel hab ich seit dem 5 ten Tag nicht mehr genommen.

Ich hatte dafür gestern jedoch eine kleine Nachblutung!!!! 3 Wochen nach der OP!!

Hab mir gestern abend die Zähne geputzt und dabei ein erst ein bischen Blut mit ausgespuckt, dachte es kommt vom Zahnfleisch.

Aber es wurde auf einmal immer mehr und dann hab ich gestestet, obs von hinten kommt oder vom Zahnfleisch. HAb dann leider festgestellt, dass es definitv von den Mandelkuhlen kommt, PANIK!

Sofort Eis inden Nacken und 10 Eiswürfel gelutscht, hat dann Gott sei Dank auch aufgehört, war aber ein heftiger Schick für mich. Vermutlich kam es davon, dass sich jetz bei mir die letzten Beläge lösen (ist immer noch was da), dies kann ja auch Blutungen verursachen.

l{ollibwody


oh.

Doch also gerade am 5.Tag war es bei mir so, das ich es ohne Schmerzmittel garnicht ausgehalten hätte, da es wirklich sehr (!)

wehtat (auf einmal).

Aber jetzt brauch ich fast nicht mehr diese Novalgintropfen zu nehmen. Die haben (mir) sowieso fast garnicht geholfen.

LG von

C|hIaoswDeib8x7


Danke schonmal

Danke für die Aufklärung, trotzdem hab ich irgendwie Angst davor, wenn ich mir vorstellen in einer Woche um die Zeit unterm Messer zu liegen :-o

Ab wann kann ich denn wieder was essen?

Und wann fängt es an richtig weh zu tun? Bekommt man da dann au Wassereis? Weil so Milchkruscht is im Kh net besonders lecker und zum Mac kann ich ja leider net laufen %-|

Bitte helft mir! Ich mach mich grad ziemlich verrückt

Liebe Grüße Chaosweib87

lXollipbodxy


@chaosweib87

Mach dir nicht so viele Sorgen.

In jedem Kh und bei jedem ist das anders!

Also ich bekam am Op Tag (Abends) 1 kl. Milch Eis. Sonst nix.

Aber ab dem 1. post op tag bekam ich wieder alles (ganz normales Essen). Mach dich nit so verrückt. Hab ich auch gemacht in Sachen Nachblutungen, aber ist G.s.d. noch nix passiert. Am 6.Tag (Morgens) hatte ich zwar eine kleine, war aber nicht schlimm. Konnte an diesem Tag dann trotzdem entlassen werden.

Wassereis bekam ich nicht.

Ist wirklich nicht so schlimm. Am 6.- ca. 9.Tag war es sehr Schmerzhaft (ich bin aber auch manchmal ein ziemliches Weichei), aber danach wurde und wird es immer besser.

Keine Angst (ich weiss: geht nicht so einfach :-/)

und liebe Grüße

Muari3eAnne


NIE WIEDER

Ich habe mich nicht durchgelesen bis hierher. Alles was ich berichten kann ist, es war die Hölle, ich habe eine Woche nur geheult vor Schmerzen, die Paracetamol Zäpfchen haben nichts gebracht, die Novalgin Tropfen vor dem Essen auch nicht.

Erst nachdem ich die ganze Station rebellisch gemacht hatte, bekam ich Diclophenac Zäpfchen und siehe da, es wurde besser.

Vermutlich wäre es von Anfang an halb so wild gewesen, wenn ich die richtige Schmerzmedikation bekommen hätte. :-/

M.ari#eAnne


Geklungen habe ich übrigens wie Mickey Mouse. Oder wie jemand der Helium eingeatmet hat.

Ich habe ein paar tage so gequietscht dass mich meine Tochter mit 5 Jahren am Telefon gar nicht erkannt hat. *L*

M`ari?eAnne


Fällt mir nochwas ein:

In der Klinik sagten die mir, es hat was mit dem ALTER zu tun.

Also von 0 - 10 ist Mandel OP Pipifax, mit 10 - 20 hat man schon ein zwei Tage Schmerzen usw.

Richtig fies wird es ab 30 aufwärts.

Ich war 30 bei meiner OP. :°(

dZomJifxfm


najanaja...

also n Kumpel von mir hat mit 32 die Mandeln rausbekommen und der hat nicht mehr gelitten als ich, und bei mir gings sehr gut, wenig Schmerzen usw.

Das belegt nur meine (ein paar Einträge vorher) These, dass Frauen im Allgemeinen (IN BEZUG AUF MANDEL OPs) merh darunter leiden als Männer!

hNeli#xhe]lixx


Wassereis

probiers erst gar nicht, ein wohlgemeinter rat! wassereis brennt wie die hölle, das meint man gar nicht. meine mama hatte mir auch welches mitgebracht brrrr... nur so nebenbei. ;-)

l?oll3iboIdy


Was bei mir sogar im Kh gut ging waren Burger ;-D

Ja Wassereis hat bei mir zuhause auch total gebrannt.

Und sogar Milcheis war ab Tag 5 bei mir die Hölle.

Es tat total weh-von den Kuhlen bis in die Ohren.

Heute morgen bin ich aufgewacht, und der Schmerz ist fast weg

:-D Nur noch das Gähnen tut total weh. Bald hab ich es überstanden! zzz

Liebe Grüße von

S@albeitxee


MarieAnne, du kannst einem ja Mut machen!!!!!

Meine Mandeln müssen Ende November auch raus und ich bin schon Ende 30!!!

Im Übrigen hat mein HNO tatsächlich gesagt, dass es immer schlimmer wird die Mandeln rauszumachen je älter man wird, bis sie es ab einem bestimmten Alter gar nicht mehr machen, weil es dann zu gefährlich ist.

Ich hatte früher auch sehr, sehr oft Mandelentzündungen und habe mich immer um eine Operation gedrückt.

Jetzt habe ich einen chronisch erhöhten ASLO Titer (zw. 600 und 900) und auch schon rheumatische Beschwerden.

Ich kann echt nur jedem raten, wenn man schon viele Anginas hatte und die Ärzte auch schon empfohlen haben die Mandeln rauszumachen dann lasst es auch machen. In den allerwenigsten Fällen wird es von alleine wieder gut.

d!owmixffm


Jetzt habe ich einen chronisch erhöhten ASLO Titer (zw. 600 und 900) und auch schon rheumatische Beschwerden.

ACH DU SCHEISSE!

Na dann aber schnell in den OP!

Die Reaktion meines HNO, als er meinen Wert (230-250) sah, war, dass er meinte "sofort raus damit!!" (mit aufgreissenen Augen) und mir innerhalb von 4 Tagen nen Termin für die OP verschaffte.

boa, 900 ...ich dachte bei dem Wert ist man schon längst tot

C$haoswe'ixb87


Vielen Dank an alle die versuchen mir die Angst zu nehmen.

Ich werde jetzt auch wieder ruhiger, es haben sich einfach

voll viele Fragen angestaut und die haben eben Panik gemacht.

Morgen ist jetzt Voruntersuchung. Was machen die denn da?

Also ich bin jetzt fast schon gespannt, wie es wird, weil die Beiträge hier sind sehr gemischt, klar angenehm wird die Sache nicht, aber ich denke alle habens bis jetz tüberlebt, da wird das schon klappen. (Ihr seht ich reds mir grad schön ;-))

Liebe Grüße

Chaosweib

l0onllixbody


@chaosweib87

Bei mir wurde bei der voruntersuchung Blut abgenommen und der Arzt der Station hat mit mir über den Op Verlauf und über Nachblutungen gesprochen und mir alles genauestens erklärt.

Und danach gings zur Narkoseärztin. Dort wurde über die Narkoseeinleitung und über die Nakose selbst gesprochen,...

Am Anfang musste ich ein paar Fragen ausfüllen.

Und sonst muss man auch noch ein paar mal Unterschreiben

;-D

Liebe Grüße von

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH