» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

S<calxina


So,

ich mach mich gleich auf den Weg.

Bin froh wenn alles vorbei ist.

Werde nach der Entlassung sofort Bericht erstatten.

Bis die Tage...

Bye

E>lfoxe


Hi, Scalina.

Du liest das zwar wahrscheinlich erst nach der OP, aber ... ich finde es klasse, dass du es doch durchziehst und drück dir fest die Daumen!

LG

Elfoe

AQlex:a-10x07


Hallo zusammen...

...so, ich habe am Donnerstag einen OP Termin und habe jetzt mal gerade hier gelesen. Klingt ja alles ziemlich angsteinflößend *paanik*, würde am liebsten den termin absagen.

Laut Arzt habe ich chronisch entzündete Mandel, meint ihr ich soll es wirklich machen lassen?

Ach ja und noch was, kann man trotz Husten operiert werden?

Lg Alexa-1007

E+lxfoe


Hi, Alexa.

Dann hast du aber doch sicher auch die positiven Berichte gelesen.

Wenn sie chronisch entzündet sind, gibt es eigentlich keine Alternative. Meine waren es auch und du glaubst gar nicht, wie viel besser ich mich fühle, seit sie draußen sind. Null Erkältung bisher und ich fühl mich wesentlich leistungsfähiger. Dazu kommt ein total guter Geschmack im Mund (hab jetzt erst gemerkt, dass der vorher immer irgendwie komisch war).

Ich würds an deiner Stelle durchziehen. Du wirst echt froh sein.

Und wie schon oft hier geschrieben ... wenn du dich an die Regeln hältst, kannst du selbst auch Nachblutungen und so vorbeugen. 14 Tage hast du dann Schmerzen, die du aber gut mit Schmerzmitteln in den Griff kriegen kannst und dann gehts total schnell bergauf.

Viel Glück!

Elfoe

A_lexa-x1007


Hi Elfoe,

dank dir. Du hast mir jetzt echt Mut gemacht *g*. Ich werde das jetzt durchziehen, werds schon überleben.

Morgen gehts dann also rein.

Danke nochmal.

Lg Alexa

EYlfone


Hey, Alexa.

Jawoll! Auf in den Kampf! ;-)

Drücke dir die Daumen und wünsch dir ganz schnelle Besserung. Kannst danach ja mal schreiben, wie es lief.

LG

Elfoe

MWBV


OP Termin am 20.02.07

Hallo ...

Ich muss mir nun auch die Mandeln raus nehmen lassen ... Hab auch schon end Angst davor ... Hab Angst, dass ich vor Schmerzen nicht schlafen kann oder das ich unbewusst was mache, wo ich dann Nachblutungen bekomme, z.B. kann ich nicht leise niessen und nur laut und das gibt Druck im Hals :°(

LG

Src}alxina


Ich bin wieder da!

Moin,

Montagmorgen zur Aufnahme ins Krankenhaus.

Mir war seeeehr mulmig, und ich habe meinen Mann angefleht mich wieder mit nach Hause zu nehmen *gg*

Als erstes Gespräch mit dem Arzt und Untersuchung, dann Gespräch mit der Narkoseärztin, ich habe nur geheult.

Am Abend habe ich schon ne Beruhigungstablette bekommen, und die Welt war schön!

Am Dienstag geduscht, gewaschen Sexy-Op-Hemdchen an und wieder ne LMAA-Tablette bekommen ( Die Teile sind echt geil *gg*)

Nach ner Stunde wurde ich abgeholt, musste in son einen Sauerstoffteil atmen, und pennte sofort ein.

1,5 std. apäter wieder aufgewacht, und gefragt wanns endlich losgeht. *gg*

Schluckprobe gemacht, aber durch die Narkose keinerlei schmerzen gehabt.

Die nächsten 5 Tage habe ich nur mit dreimal täglich vor jeder Mahlzeit mit Paracetamol-Saft überstanden, aber gegessen habe ich alles.

Abends bekam ich für die Nacht noch eine Voltaren zum auflösen.

Alles in allem viel Lärm um nix, Schmerzen ja, aber nicht so doll, wie meine ständigen Mandelvereiterungen, die taten immer richtig weh!!!!

Gruß an Elfoe, die mir wirklich Mut gemacht hat!

GrußIlka

E?lfxoe


Hi, Scalina.

Suuuupi! Du hast es geschafft! :-)

In den Tagen 10-12 nach der OP, in denen sich die Beläge dann lösen, kann es sein, dass die Schmerzen minimal stärker werden, aber sonst kann dich eigentlich nichts mehr überraschen. Finde ich klasse, dass du es doch durchgezogen hast. Du siehst ja, dass es echt halb so schlimm ist, wie man denkt. Dumm nur, dass man das erst hinterher weiß. *g*

Wünsche dir gute Besserung. Lass dich von deinem Mann schön pflegen. ;-)

LG

Elfoe

SUcaIlixna


Hi Elfoe ( interessanter Nick ;-)

Hab nochmal eine ganz spezielle Frage an dich.

Ich nehme jetzt immernoch dreimal täglich Schmerzsaft vor den Mahlzeiten.

Habe heute morgen zum erstenmal versucht auf die Morgendosis zu verzichten, es war die Hölle, schluckschmerzen ohne Ende.

Ist das noch "normal" ?

Ich meine wie lange ungefair nehm ich denn wohl die Medis noch?

Op war Dienstag, seit Dienstagabend den Saft.

Danke

Liebe Grüße

Scali

E-lfioxe


Hi, Scali.

Der Nick ist ein Mischmasch aus Vor- und Nachname. War ein extrem unkreativer Moment, als ich mich angemeldet hatte. ;-)

Also ich hab nach 6 Tagen nur noch zur Nacht was gegen die Schmerzen genommen. Nach 9 Tagen gar nichts mehr. Der Arzt meinte aber, dass man normalerweise 14 Tage braucht, bis man ohne klar kommt. Also bis zwei Wochen nach der OP ist es absolut normal. In ganz seltenen Fällen braucht man noch länger Medis, aber da du ja jetzt schon gut klar kommst, denke ich mal, dass du auch bald keine mehr brauchst.

Wenn du noch Fragen hast ... immer her damit. Ich hatte glücklicherweise einen Bekannten in der Nähe, der Arzt ist. Den hab ich Tag für Tag gelöchert, ob das normal ist, ob dies so ok ist, usw. Ich glaub, der hätte danach dringend ne Kur benötigt. Hehe.

Erhol dich gut und lass es dir schmecken. ;-)

Liebe Grüße

Ellen

ailufolxie


hallo *:)

ich hätt da mal ne nervige frage, aber vielleicht hat ja jemand nich allzuschlimme erfahrungen gemacht, also stell ich se einfach mal..

ich hab vor 12 tagen meine mandeln entfernt bekommen, gab keine weiteren probleme, ich hab keine schmerzen mehr, die krusten scheinen mehr oder weniger ab zu sein.. hat zwar heut morgen leicht geblutet, stell ich mir aber nich als anormal vor.. un weil ich grad mal 18 bin glaub ich auch des heilt wohl n bisschen schneller ;-D

also frage is jetz ob ich am wochenende wohl wieder sprudel trinken kann.. ich halt das mit dem stillen wasser nich aus ;-) un da ich auf ne party gehen werde will ich nicht andauend mit stillem wasser da sitzen, sondern vielleicht auch n glas apfelwein halt mit sprudel trinken.. die op wär ja dann immerhin schon 16 tage her un an sich fühl ich mich jetz schon topfit :=o

würd mich über ne antwort freuen

Edlfoxe


Ich würde warten. Nur weil es sich gut anfühlt, heißt es ja noch lange nicht, dass es auch schon wirklich gut ist.

An die Regeln sollte man sich eigentlich 3 Wochen halten. Das dürfte ja auch machbar sein, oder?! ;-)

b,ornV8585


Hallo

Bin heute Mittag ausm Krankenhaus gekommen.

Die Mandeln wurden am letzten Mittwoch entfernt.

Ich muss sagen, dass ich schon recht derbe Schmerzen habe.

Ich bin zusätzlich noch jemand der oft Schluckauf hat und auch gähnen muss.Das verursacht dann noch zusätzlich extreme Schmerzen.

Der Arzt hat zwar gesagt, dass alles ganz gut verheilt ist, aber ich hab dennoch extrem viel Angst vor Nachblutungen.

Geduscht habe ich noch nicht und soll ich auch noch die ganze Woche nicht.Ist ja ekelhaft.

Ich komme auch nicht mehr mit 3 Schmerztabletten und 3 Antibiotika pro Tag aus.Meint ihr ich kann die Schmerztablettendosis einfach auf 4 erhöhen?

Man man ... vorher hab ich immer zu hören bekommen "ach mandeln raus ist net so wild.is net schlimm" .... von wegen ... also ich finds schon echt heftig ... besonders morgens denk ich immer dass alles blutet weils so wehtut ... aber ja wies viele schon gesagt haben is der hals dann durch die nacht so trocken ... dagegen kann man wohl kaum was machen

E/lfoxe


Hi, Born.

Klar, morgens ist es natürlich heftig. Das ging mir auch so.

Was nimmst du denn für Schmerzmittel?

Gute Besserung

Elfoe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH