» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

NNeoleK


Danke Ikla, das ist beruhigend zu hören.

aber das ich den Schließmuskel zwischen Hals und Nase nicht schließen kann und somit total durch die Nase rede beunruhigt mich total.

Hatte das denn niemand ???

MMBfV


@ all

Ich weiss auch nicht mehr weiter, es tut mir so Schweine weh, hab gestern auch nur 10 Nudeln runter bekommen und danach war mir end über, wegen den ganzen Schmerzen, end übel ... Kann gar nichts essen und trinken, ich nehme auch schon Novalgin und Voltaren aber es bringt nicht wirklich viel ... Ich weiss auch nicht was ich noch machen soll :°( Trinken kann ich auch nicht wirklich wenn es hoch kommt trinke ich am Tage 0,2 Liter, wenn überhaupt :(v Hab auch schon end viel abgenommen ... Was soll ich noch machen, werde noch kirre durch die Schmerzen :(v Hab auch Angst, dass noch immer Nachblutungen entstehen können :°_ Hatte ja 2 Stk im KH, wo ich nochmal 2 mal in den OP musste, kann es noch immer passieren, dass ich hier zu Hause Nachblutungen bekomme ?? OP war am 20.02.

Danke im voraus ...

S+cal"inxa


Hallo MBV

wenn du die Schmerten nicht aushalten kannst, hättest du dir längst stärkere verschreiben lassen sollen.

Ich habe bis zu viermal pro Tag Diclofenac 50 Zäpfchen genommen.

Wirklich helfen kann ich dir nicht außer dir zu sagen, das es ab den 14. Tag nach der Op wirklich besser wird.

Geh morgen nocheinmal zum Arzt und lass dir was stärkeres verschreiben.

*LgIlka*

M BV


Scalina

Ich habe ja schon Novalgin Tropfen dazu bekommen, aber wie gesagt die bringen auch nicht viel, für 2 Std vielleicht und dann fängt die ganze scheisse von vorne wieder an :°(

Ich muss eh jeden 3. Tag zu meinen Doc rennen, end nervig ... Zäpfchen vertrage ich leider nicht :(v

Aber ich wurde ja bis zum Entlassungstag mit Infusionen versorgt und die waren echt hart aber haben end geholfen ... Hab da so Antibiotika und Flüssigkeit und Schmerzmittel durch bekommen, weil ich ja nicht schlucken konnte ... Na ja und den Doc musste ich auch überreden, dass er mich entlässt, da er mich nicht hätte entlassen dürfen, wenn ich nichts essen und trinken könne, aber er war nicht sehr begeistert davon, dass ich gehen wollte unbedingt ... Musste ihn auch versprechen, dass ich wenn ich nix essen und trinken kann wieder komme sofort, aber zum 1. mal musste ich mein Versprechen brechen ...

S\chnug*gelchenx86


In 3 Tagen muss ich auch ins krankenhaus und dann kommen rachen- und gaumenmandeln raus...hab schon voll panik :-( wie lange musstet ihr denn im krankenhaus bleibenbleibenund kann man nach der op ganz normal reden oder ist die stimme weg

*liebe grüße*

SZcalxina


Hei Schnuggel,

ich hatte ne ganz "normale" MandelOP und musste 7 Tage im Kh bleiben.

Meine Stimme klang und klingt immernoch etwas befremdlich, aber ich denke das wird nach und nach.

Außerdem ist mir aufgefallen das ich mich sehr oft räuspern muß. So als wenn man nen Frosch im Hals hat.

Habt ihr anderen das auch?

*schönen Rest Sonntag*

c#hKerrMylettxe


mal zur Info

Ich möchte hier auch mal was von meiner Mandel OP erzählen. Ich hab vor meiner Mandel OP hier viel gelesen und muss sagen ich hab ganz schön Angst bekommen. Bei mir ist aber alles sowas von reibungslos abgelaufen. Ich will damit alle anderen Beiträge nicht abwerten!!! Das vorweg. Ich will nur zeigen dass es auch völlig anders ablaufen kann.

Ich wurde am Mittwoch, also am 28.02. operiert. Mit der Übelkeit nach der OP habe ich auch meine Erfahrungen gemacht. Von der OP selbst hab ich naturlich nichts mitbekommen. Als ich aus der Narkose aufgewacht bin dachte ich es wär noch gar nichts passiert und habe mich gewundert wieso ich auf einmal so ein Kratzen im Hals habe. Danach hab ich nur noch geschlafen. Abends war mein Freund da. Leider musste ich während des Gesprächs zweimal brechen. Mein Freund meinte: "Ich seh schon, du findest es zum kotzen wenn ich hier bin!" :-)

Am Tag der OP habe ich ne ganze Pulle Schmerzmittel durch nen Tropf bekommen, die nächsten Tage dann 3-4 mal am Tag Schmerzsaft (?) Immer in sonem kleinen Becherchen, hat geschmeckt wie Hustensaft!

Am Tag nach der OP hab ich dann schon zum Frühstück Hefezopf, Pudding und Weißbrot bekommen. Das hab ich mir auch sofort reingehaun weil ich sonen Hunger hatte. Das Brot und den Hefezopf mit viel Butter beschmiert und immer einen Schluck Tee hinterher dann ging das wunderbar. Außerdem war es sogar ganz angenehm das es immer an den juckenden Stellen vorbei gerutscht ist.

Zum Mittag und Abendbrot hab ich dann Passiertes bekommen, ich hätte es zwar essen können, habe ich aber nicht weil es einfach so widerlich geschmeckt hat. Am 2. Tag das Gleiche. Da hab ich mir aber schon wieder ein kleines Stück Rührkuchen und eine Milchschnitte gegönnt. Abends hat mir mein Freund Cheeseburger von McDonals mitgebracht die ich mit großer Freude entgegen genommen habe!!! Am 3. Tag habe ich dann schon wieder normales Essen bekommen, was ich aber auch nicht gegessen habe weil es so widerlich schmeckte. Also hab ich mir diesmal ein größeres Stück Rührkuchen gegönnt. Und Abends gab es Brot. Dazu muss ich sagen dass ich immer eine halbe Stunde vor dem Essen Schmerzmittel bekomme habe. Gestern Abend kam zweimal eine Schwester rein und wollte mir Schmerzmittel geben ich hab sie aber jedes Mal wieder rausgeschickt weil ich einfach keine Schmerzen hatte.

Heute, am 4. Tag nach der OP wurde ich dann schon wieder entlassen. Eigentlich sollte ich morgen erst entlassen werden aber da es heute für mich geschickter war weil meine Schwester mich abholen konnte - morgen hätte ich mit dem Taxi fahren müssen - bin ich heute schon gegangen. Dem Arzt war es fast egal. Er meinte der 4. und 5. Tag ist vom Risiko her der schlimmste von daher ist es fast egal ob ich heute oder morgen gehe.

Als ich Zuhause war hab ich mit meiner Schwester als aller erstes erstmal Pizza bestellt und Fanta getrunken. Die Fanta war allerdings nicht so ne gute Idee weil mein Hals dann ganz verklebt war. War er aber nach den Schmerzmitteln auch immer.

Seit ich Zuhause bin hab ich erst eine Schmerztablette genommen.

So, das einfach mal nur so um zu zeigen dass es auch anders ablaufen kann. Wie gesagt, will hier nichts runterspielen!!!

Aber ein paar Fragen habe ich auch noch:

Ich hab immer noch tieeerischen Mundgeruch und einen ganz widerlichen Geschmack im Mund, weswegen ich alle 5 Minuten einen Schluck Wasser nehme, mir einen Keks in den Mund stecke oder Kaugummi kaue!! Wann geht das endlich weg ???

Morgen muss ich zum Arzt und mir meine Krankschreibung holen. Der Arzt im Krankenhaus meinte das ich meinen Bürojob wahrscheinlich erst am 12.03. wieder aufnehmen kann und dann soll ich versuchen ob es geht. Aber ich fühl mich ja total fit. Hab nurn bisschen kratzen im Hals. Wann seid ihr wieder anfangen zu arbeiten? Bin schon im Krankenhaus vor Langeweile schierr Wahnsinnig geworden. Weiss nicht ob ich das noch ne Woche durchalte. Meinen Theken Job in der Bar darf ich laut KH-Arzt erst am 23.-24.03. erst wieder aufnehmen obwohl ich am 16.03. schon zugesagt habe. Meint ihr ich kann da schon wieder hinter der Theke arbeiten?!? Ich möchte soooo gerne!!

Außerdem meinte der Arzt dass ich erst in 3 Wochen wieder richtig fit sein werde und das bis dahin noch Nachblutunggefahr besteht und dann erst alles richtig abgeheilt ist. Hat das bei euch auch so lange gedauert?

Was mich auch noch tierisch nervt ist das mein Zäpfchen jetzt immer an Stellen kommt wo es vorher nicht dran gekommen ist, wann gewöhn ich mich da endlich dran??

So, sorry dass es so viel geworden ist. Ich hoffe es ließt trotzdem einer. Allen Noch-Kranken ne gute Besserung :-) Und allen die die OP noch vor sich haben: hoffentlich läuft es so reibunglos wie bei mir! :-)

b6orQn85#85


@ nelek

das mit der nase hatte ich auch .... aber ist mit der zeit wieder weggegangen ... gott sei dank

SCchnuGgg@elch`en86


@ scalina und cherrylette: Vielen Dank =)

erstma danke an scalina für deine antwort. Das mit der Stimme wird ja interessant werden :-/ der arzt hat auch zu mir gesagt,meine stimme kann sich danach total verändern...naja solange ich danach nicht rumpiepse ist das denk ich ok. In wie fern hat sich das denn bei dir mit der stimme verändert? oder bei euch allen?

und cherrylette, es tut echt gut auch mal von einem so guten verlauf nach der mandel-op zu hören :-) in 2 tagen bin ich jezt auch dran und hoffe mal, dass das bei mir auch so reibungslauf verlaufen wird. Hab zwar trotzdem noch angst, aber ich denke das gehört wohl dazu!!

alles liebe

Skca,linxa


Hej Schnuggi,

meine Stimme ist tiefer geworden, und ich muß mich immermal wieder räuspern.

Mein Mann meint heute erst noch zu mir das ich jetzt mit der Stimme auch gut Telesex´machen könnte *ggg*

Ehlfoxe


Hallöle

War bei mir genauso. Nach der OP hatte ich die megahohe Stimme und hab mehr gequietscht als gesprochen und jetzt, da alles verheilt ist, ist meine Stimme tiefer als vorher. Auch meine Singstimme. Ist eigentlich gar nicht schlecht. ;-)

NtelexK


meine Stimme ist immernoch total hoch, ich hör mich auch eher an wie eine Maus. Das beruhigt mich haber das dies wieder weggeht :-)

Ich nehme mal an es liegt noch daran, dass hinten alles geschwollen ist und die Muskeln noch nicht richtig angespannt werden können (was für einen tieferen Klang nötig ist).

@ cherrylette

das mit dem Mundgeruch hängt oft mit den Belägen zusammen. Hast Du die noch? Dort können sich Bakterien ansammeln und zu einem unangenehmen Geruch führen. Hatte ich auch, der ARzt hat mir "Sobelin Granulat" zum gurgeln dagegen verschrieben und es hat geholfen.

Wenn Du schon arbeiten kannst ist doch super

Ich langweile mich auch hier zuhause zu tode... Du solltest aber aufpassen dass Du immernoch nichts hebst und Dich anstrengst.

Ich habe heute erfahren dass mich garkeit Arzt, sondern ein Student opertiert hat. Das fande ich schon ziemich krass, vorallen weil er mir ein riesen Loch in den hinteren Gaumensegel geschnitten hat, was wieder vernäht werden muss wenn das ganze abgeheilt worden ist. Weiß jemand von Euch ob das rechtens ist? Ich meine dass da ohne meine Erlaubnis ein Studen operiert hat ???

Viele Grüße

gtuaranFazwe2rgDixn


hallo

aso es geht nicht um mich ich hab meine Mandeln zum Glück noch es geht um eine Freundin von mir der wurdem am 14.02 die Mandeln rausgenommen und am 20.02. durfte sie wieder gehen da war noch alles ok.In der nacht zum 21.02 bekam sie dann nachblutungen und wurde dann am 22.02 am 23.02 und am 24.02 operiert weil die Ärzte das nicht in den Griff bekommen haben die Blutung zu stillen.Letztenendes haben sie das direkt am Hals gemacht die Aterie verschlossen,

Seit Samstag ist sie wieder daheim und ihr geht es soweit gut ist zwar noch alles angeschwollen und dick aber wenn sie schon wieder weggehen möchte ist sie auf dem besten wege der besserung

ich wünsche allen die das hinter sich haben gute besserung und allen die das noch vor sich haben habt keine angst nicht alle ops müssen so horror sein wie hier berichtet.

*:)

AAlexa-G100x7


Hallo zusammen *:),

wollte mal fragen, ob einer von euch zufällig weiß, wie lange es ungefähr dauert, bis nach der Mandel OP das Immunsystem wieder voll fit ist?

Danke schon mal :-)!

Liebe Grüße

Alexa

EKlfo|e


Hi, Alexa.

Das dauert eine Weile. Also ich hab schon so 3-4 Monate lang gemerkt, dass da irgendwas war/ist. Was aber nicht heißt, dass ich Erkältungen oder so hatte. Zudem sagt man ja, dass es bis zu einem ganzen Jahr dauert, bis das "Zeug" einer Vollnarkose wieder total aus dem Körper raus ist. Daher sollte man, wenn es geht, auch nur eine pro Jahr machen lassen.

Ganz so lange merkt man das natürlich nicht. Aber bei den Leuten, die ich kenne, war es auch so, dass sie noch paar Monate nach einer Vollnarkose gemerkt haben, dass der Körper noch nicht wieder ganz fit ist. Schonen oder so musst du dich dabei aber nicht.

LG

Elfoe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH