» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

Mfegatlo6don


auweia

Hi folks,

ich kam gestern aus dem KH zurück in dem ich am 04.10. meine Mandeln unter Vollnarkose entfernen lies.

Auch ich leide seit Jahren unter ständigen Halsschmerzen und unwohlsein.

Ausserdem habe ich seit ca. 2 Jahren ständig Gelenkschmerzen an beiden Armen (Handgelenk und Ellenbogen).

Mein Hausarzt meinte das dies durchaus auch von den Mandeln herführen könnte also von deren Bakterien !

(die ja auch noch die Herzklappen und Nieren schädigen können die Sauviecher) :(v

Leider habe ich bis dahin noch nichts davon gehört das Gelenkschmerzen auch durch die Mandeln hervorgerufen werden können ! weis da einer von euch was drüber ?

Na ja auf jeden Fall sind sie jetzt mal draussen, es sind erst mal 5 Tage her und ich habe Schmerzen ohne Ende ! aber da muss ich wohl durch wie all die anderen Leidensgenossen hier *:)

ATnke 4F0


Hallo Megalodon

Ja die Gelenkschmerzen werden von den Bakterien der Mandeln ausgelöst(Streptokokken etc),sind meistens die Vorboten des Rheumatischen Fiebers.Irgendwann hat der Körper der Entzündung nämlich nichts mehr entgegenzusetzen,dann geht sie zuerst auf die Gelenke und wenn dann immer noch nichts passiert(Entfernug der Mandeln) gehts an die Nieren oder das Herz.Ich weiß wovon ich rede,mir hatte das leider niemand gesagt.Habe mit der OP zulange gewartet,dadurch einen Herzklappenfehler bekommen.

Gruß anke40

M|egpalodxon


Hi Anke40

Danke erstmal für deine Antwort, :)^

Muss (sollte) ich nun, da die Mandeln raus sind, ein Antibiotika das auch die Restlichen Bakterien abtötet die sich mit sicherheit noch im Körper befinden zu mir nehmen ? oder killt die mein Imunsystem ?

Wann hast du erste Besserungen an deinen Gelenken verspürt ?

oder stoppt das nur den Prozess des weiter ausbreitens ?

Gruss Megalodon *:)

Asnkeb 4x0


Hallo Megalodon

Ich denke Antibiotika brauchst du nicht das müsste dein Körper selbst hinkriegen,erste Besserung an den gelenken kam bei mir ziemlich schnell nach ca.14 Tagen.Ich habe danach aber eine Kur mit Schüßler Salzen begonnen um mein Immunsystem wieder auf trapp zu bringen.

Gruß anke40

S8unn|ystarx29


Wann wieder völlig fit?

Seit drei Wochen habe ich eine Mandelentzündung und trotz Antibiotika wird es nicht wesentlich besser.

Ich habe eigentlich am 25 Oktober ein Op Termin. Habe aber keinen für meine Tochter ( 1 1/2J) zum aufpassen, da mein Partner beruflich sehr eingespannt ist. und am 16. Dezember haben wir Hochzeit. Da ich noch einiges vorher erledigen will und falls Nachblutungen auftreten, habe ich Angst das es knapp werden könnte. Ist es besser , wenn ich es im Januar machen lasse. Dann könnte mein Mann Urlaub nehmen, alles wäre einfacher, nur wer sagt mir, ob ich die Mandelentzündung bis zum Januar in den Griff bekomme und dann habe ich noch solche Angst und dann müßte ich bis Januar diese Angst rum schleppen.... und leider vertrage ich die Schmerzmittel nicht so gut und ich bin auch eh sehr schmerzempfindlich und was ich hier so lese og grauß :-o

Vielleicht kann mir ja jemand einen guten Rat geben und mir sagen ob Janaur doch besser ist- ich denke ich bekomme das sonst nicht geregelt- Fühlt man sich denn nach drei Wochen wieder wie immer ??? Denn nach dem Januar kommen noch andere Hochzeiten und Urlaube wo ich auch fit sein muß. Nicht daß man sich dann so schlapp fühlt.

S*unnyQstar2x9


Keine Haare föhnen

Darf man sich keine Haare föhnen? Ich habe so lange Haare...bibber

M egfalodxon


hi sunnystar29

Also bei mir ist die OP jetz jetzt genau 7 Tage her, noch immer habe ich grosse Schmerzen, ich nehme derzeit 2 Schmerzmittel abwechselnd ein, 2 Tage lang NOVALGIN dann wieder 2 Tage TRAMAL und ich muss sagen damit gehts dann schon.

Ja die ersten 5 Tage solltest du nicht Haarewaschen aber nur weil du den Kopf nicht vorneüberbeugen sollst.

Also ich an deiner Stelle würde nicht bis Jan warten.

gruss

Megalodon :)^

dfickqe7x6


klar darfst du föhnen! wie gesagt, nur nicht nach vorn beugen, damit kein blut in den kopf steigt. aber man kann ja mit aufrechtem kopf föhnen :-)

s+elixm


Ich habe sehr Angst!!!! Was soll ich tuhen ??

Hallo zusammen,

gut dass ich euch gefunden hab.

ich werde auch operiert und habe so ein angst das könnt ihr euch garnicht vorstellen. ist nicht das erstemal aber ich habe trotzdem angst, weil ich letztes jahr bei ne nasennebenhöhlen OP beinahe blind geworden bin. der operateur machte ein fehler. daher habe ich so ein angst. aber ich bin auch in der sackgasse kann nicht mehr wegrennen davor. habe im jahr 7-8 mal mandelentzündungen. ich will eigentlich trotzdem davor wegrennen aber der HNO-arzt meinte,. dies würde nachfolgen auf mein herz haben so dass ich dadurch herzklappenfehler bekommen kann. ich recherchiere schon seit wochen im internet und es stimmt auch teilweise. anderseits wäre ich auch froh wenn die nicht mehr dick werden und mich umhauen und auf der anderen seite habe ich wiederum angst. ich habe eure beiträge gelesen? teilweise bekam ich mut aber zum grösten teil noch mehr angst. wie sind denn die schmerzen? was soll ich machen? ich werde am 13.10.05 operiert. ich schwöre ich bin kurz davor abzusagen. ich habe ja noch nichts unterschrieben. das würdet ihr mir raten? was soll ich verdammt noch mal machen? ich kann die schmerzen nicht einschätzen. ich warte auf eure antwort.

vielen dank

gruss

selim

G%ras-'Halxm


Lass es machen.

Ich habs auch gewagt - ich hatte auch wahnsinnige Angst, ich hab, als die mich in den OP geschoben haben, nur noch gezittert und geheult...die Schmerzen sind zugegebenermassen heftig, aber wozu gibts Diclofenac. ;-)

Und jetzt im Nachhinein bin ich sehr, sehr froh über diesen Schritt! :)^

ABnkex 40


Hallo Selim

Wie du ja bestimmt schon gelesen hast, ist bei mir durch die ständigen Mandelentzündungen der schlimmste fall eingetreten nämlich ein Herzklappenfehler. :(v

Hatte einige Schauergeschichten erzählt bekommen und dadurch die OP immer wieder hinausgezögert,hätte ich mal besser nicht gemacht :-( War als ich operiert wurde 33 Jahre und hatte mich auf das schlimmste eingestellt,doch zu meinem erstaunen hielt sich alles in grenzen auch die Schmerzen.

;-D Lass dich so schnell wie möglich operieren,wenn es dann soweit ist nimm 1 Woche vor OP Arnica C 200 alle 3 Tage 10 kügelchen,danach noch 3 Wochen.Dadurch blutet es nicht so stark wärend der der OP, fördert die Heilung der Wunde, und die Nachblutungsgefahr wird verringert.Ich wünsche dir alles alles gute @:)

Gruß anke40

AXnke/ 4x0


Hallo Selim

Wie du ja bestimmt schon gelesen hast, ist bei mir durch die ständigen Mandelentzündungen der schlimmste fall eingetreten nämlich ein Herzklappenfehler. :(v

Hatte einige Schauergeschichten erzählt bekommen und dadurch die OP immer wieder hinausgezögert,hätte ich mal besser nicht gemacht :-( War als ich operiert wurde 33 Jahre und hatte mich auf das schlimmste eingestellt,doch zu meinem erstaunen hielt sich alles in grenzen auch die Schmerzen.

;-D Lass dich so schnell wie möglich operieren,wenn es dann soweit ist nimm 1 Woche vor OP Arnica C 200 alle 3 Tage 10 kügelchen,danach noch 3 Wochen.Dadurch blutet es nicht so stark wärend der der OP, fördert die Heilung der Wunde, und die Nachblutungsgefahr wird verringert.Ich wünsche dir alles alles gute @:)

Gruß anke40

MEegajlodoxn


Hi selim

Das ist ja schon Morgen deine OP !

Ne du lass es machen! du machst mehr falsch wenn du es nicht machen lässt.

Sicher sind es scheiss Schmerzen die du über Tage hast, aber es gibt so gute Schmwerzmittel das du das sicher auch gut rumbringen wirst.

Ich merke nun mit jedem Tag eine Besserung.

Also in diesem Sinne Viel Viel Glück und alles Gute zur OP.

Meld dich mal wenns rum ist.

gruss @:) Megalodon

s*elxim


Ich habe sehr Angst!!!! Was soll ich tuhen ??

also leute erstmal vielen für rasche antwort.

teilweise bin ich jetzt beruhigt und teilweise auch nicht. wie ihr schon gelesen habt, hatte ich ne vorgeschichte mit OP-daher ist nicht leicht für mich diese vergangenheit zu überwinden. es kommt wieder alles so hoch. gestern abend vordem fernseher sprach eine innere stimme nein lass es nicht machen. mir sind die nachfolgen auch klar. aber wie hoch ist denn die wahrscheinlichkeit dass ich herzklappenfehler oder ect. bekomme? ich denke dass das teilweise auch nur eine theorie ist? ihr könnt mich nicht verstehen.es ist wie eine zwickmühle. ich finde keine befriedigende entscheidung. es gibt ein sprichwort bei uns. " spucke ich nach unten ist es vollbart, spucke ich nach oben ist schnurbart" :-)

was soll ich bloß tuhen. ihr wisst nicht wie ich gelitten hab letztes jahr. nasen OP. das ist Mord!!! das rate ich keinem von euch.und es sollte ein harmloses OP werden doch beinahe bin ich blind geworden.die haben die gefäße durchgeschnitten beim säubern der nebenhöhlen. was ist wenn die jetzt die stimmbänder durchknipsen?? :-) was ist wenn ich wieder betroffen werde. morgen soll ich um 7.30 mich dort vorstellen. vielleicht werde ich es absagen. ich weiss es nicht. ich bin momentan einfach verrückt im kopf. nochmals vielen vielen dank.

gruss

deickXe7x6


was ist wenn die jetzt die stimmbänder durchknipsen??

eine mandel-OP ist für ärzte so ziemlich das einfachste, was es gibt.

die OP dauerte bei mir 15 minuten. und da gibts garantiert nix , was er verwechseln könnte :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH