» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

S0calxina


Moin Laila,

ich denke mal das Halsschmerzen nix mit der Mandelentfernung zu tun hat!!??

Bloß weil sie dir die Mandeln entfernt haben,

heißt das ja nicht das du nie wieder Halsschmerzen kriegst.

Oder habe ich da was falsch verstanden?

Sorgen würde ich mir machen wenn du trotz Mandelop

Mandelschmerzen hättest *gg*

Frohe Ostern und dicke Eier für alle.

*greetzScali*

L}ailam0axus19


scalina

ja dass is mir schon klar dass es nich nur von den mandeln kommt nur die halsschmerzen sind genauso stark wie vorher und dauern meistens 1 bis 1 1/2 wochen an. und dies nervt mich bloß deswegen meine frage woher es kommen kann und was es vielleicht sein kann.

wünsche euch auch allen ein frohes osterfest.

und nicht vergessen nicht mit den eiern spielen ;-)

lg laila

AQmareWna Kixsche


SCHÖNE OSTERN EUCH ALLEN!!!!@:) *:)

lzar)aUfin2duxs


Hi!

Meine OP liegt nun 8 Wochen zurück und ich hatte auch schon wieder Halsschmerzen!!!!!!!! War mir aber klar, das dieses Thema nicht endgültig vom Tisch ist, wer dies glaubt, liegt gründlich falsch! Wenn´s für immer beendet wäre, wär´s natürlich super. Hat hinter dem Zäpfchen im Gaumen geschmerzt, also nicht rechts und links, denn da ist ja nichts mehr! Allerdings nicht so schlimm wie vorher, aber: ICH HASSE HALSSCHMERZEN JEGLICHER ART!!!!! Hatte übrigens mega Geschmacksprobleme nach der OP und die sind heut noch nicht weg!!!

LG larafindus

KKuechexnbulle


Ist denn bei Dir auch die Rachenmandel entfernt worden ???

Wenn nicht, kommen die Schmerzen von da!!??

Gruß

L*aila.ma8us19


hallo

kuechebulle meinst du mich?

naja ich kann den schmerz nich so definieren.... bzw. von wo er kommt ich weiß nur dass ich immer hammer halsschmerzen habe und wieder antibiotika schlucken darf.....und dies kotzt mich nur etwas an.

lg laila

Kwuecheynbulxle


@Lailamaus19 u. @larafindus

Eigentlich war das an euch beiden gemeint. Die Rachenmandel kann nämlich auch solche Schmerzen verursachen.

KWlaahsMxD


Gute KH für Mandel-OP im Ruhrgebiet(E/BOT) /allg Erfahrungen

Hallo zusammen und Grüße aus Magdeburg!

Bei mir steht jetzt wohl die Mandel-OP an. Entzündungen hatte ich gar nicht so oft, vielleicht 1-2 mal im Jahr, zuletzt allerdings doch etwas häufiger.

Aber jeder Arzt der mir in den Mund schaut staunt erstmal über meine Mandeln.....schon so lang ich mich erinnern kann.

War dann gestern bei einem HNO-Speziealsten in MD, der das auch so sieht, dass die raus sollten. Waren wohl auch leicht entzündet (sind aber wohl allg. sehr zerklüftet und groß), hatte (praktischerweise) auch gestern leichte Halsschmerzen.

Habt ihr das vorher auch gehabt, dass ihr in der Nacht Atemnot hattet indem sich der Hals zuschnürt? Das habe ich immer mal wieder phasenweise gehabt, aber nicht unbedingt verbunden mit einer Entzündung.

Seit August letzten Jahres wohne ich berufsbedingt (leider) in Magdeburg. Die OP würde ich lieber gerne in Bottrop oder Essen machen lassen(habe da drei Jahre gelebt und meine Freundin wohnt dort + ein weiterer sehr guter Freund), weil ich hier in Magdeburg fast niemanden kenne....ein Bekannter/Freund würde dann hier in MD zu Besuch kommen, sonst hab ich hier niemanden...komme ursprünglich aus der Ecke Bremen und bin nach 5 Umzügen nun als einziger von Family hier in der Region und Kollegen bei Arbeit sind alle mind. Mitte 40 und aufwärts (bin selbst 32)......aber das nur nebenbei um die Rahmenbedingungen zu erklären.

Kennt ihr gute Krankenhäuser für die Mandel OP in Essen oder Bottrop oder Magdeburg?

Habe drei Piercings (zwei in Brust und eins intim). Müssen die definitiv alle raus oder kann man die überkleben bzw kann das Frenum-Piercing drin bleiben?

Danke für eure Hilfe und Beiträge, Klaas

KWlaaxsMD


Nur drei Tage KH-Aufenthalt ???

Hallo,

ich habe gerade mit der Praxis Maiwald in Bottrop gesprochen, die als Belegbetten die OP im Marienhospital durchführen.

Die sehen im Normalfall nur einen KH-Aufenthalt von drei Tagen von Dienstag (OP) - Donnerstag.

Ist das nicht sehr kurz bzw. optimistisch?

Habt ihr allg. Erfahrungen zu Belegbetten, ob das eher kritsich zu sehen ist, weil man dort noch schneller vertrieben wird bzw die Pflege schlechter ist? eine Kollegin hat entsprechendes angedeutet.

Habt jemand Erfahrungen mit dem Alfred-Krupp-KH in Essen was Mandel-OP angeht?

Danke für die Info, Klaas

K0uec%hexnbulxle


@KlaasMD

Aus meiner Erfahrung sind eigentlich ein Krankenhausaufenthalt von 7 Tagen + 7 Tage danach krank geschrieben normal. Aufnahme 1 Tag vor OP-Termin incl. Vorgespräch mit dem Arzt sowie Narkosearzt und Voruntersuchungen. 2ter Tag OP.

Bin am 08.03.2007 im KH aufgenommen worden und hatte am 09.03.2007 meinen OP. Entlassen am 15.03.2007. Nächster Tag zum HNO Arzt und der hat mich dann bis einschließlich 23.03.2007 krank geschrieben.

Bei uns Erwachsenen ist die Gefahr der Nachblutung sehr groß und deshalb auch die lange Zeit im Krankenhaus. Außerden ist der Bereich, in dem die Mandeln sorry "Ausgeschabt" werden gößer als bei Kindern, weil die halt bei Erw. von Natur aus größer sind. Aber auch die Kinder waren nicht viel kürzer im KH.

Gruß

AgmareBna kKischxe


@Kuechenbulle Hmmmm ich hab ein Paar Fragen, bin selbst noch nicht operiert, aber im September bin ich auch dran...Woher weißt du, dass die Gefahr bei Erwachsenen Größer ist? Und wieso sollen die Stellen größer als bei Kindern sein, also ich denke mir, dass muss man doch mal im "Verhältnis" sehen....Kinder sind ja auch kleiner und schon kommts aufs Gleiche raus.... außerdem verbluten sie ja auch schneller wenn was ist, weil sie insgesamt weniger Blut im Körper haben.

Mein HNO Arzt und einige hier im Forum sind nicht der Meinung, dass die Göße der Mandeln oder das Alter was mit dem Nachblututngsrisiko zu tun haben...sondern eher Genetische Anlagen, Vorerkrankungen und das Verhalten allgemein nach der OP. Woher hast du denn die Info, dass es bei "uns" Erwachsenen anders ist?

@KlaasMD bei mir (fast) gleicher fall wie bei dir mit den Mandeln, nur, dass ich keine Angina mehr bekomme, sondern nur Halsweh und Mandelsteine

und: -------Habt ihr das vorher auch gehabt, dass ihr in der Nacht Atemnot hattet indem sich der Hals zuschnürt? Das habe ich immer mal wieder phasenweise gehabt, aber nicht unbedingt verbunden mit einer Entzündung.------

Ja habe ich auch

K}uecheDnbxulle


@Amarena Kische

Hallo,

ich bin kein Arzt, was man bestimmt an meinem Namen erkennen kann. Ich kann letztendlich nur sagen oder Schildern, was mir mein HNO Arzt sagte, bzw. erklärte. Für mich klang das logisch.

Gruß

A6marenxa Ki*sche


Also hat dir das dein Arzt gesagt...ok, war nur neugierig, da ich die Frage schonmal hier gestellt hab und wie gesagt andere Antworten bekommen habe.

Praktisch bin ich jetzt wieder am Anfang.

l,ara<fixndus


Hallo!

Also ich kann die Aussage nur bestätigen, das die Risiken bei Erwachsenen größer sein können! Hat mir mein HNO und die Ärzte und der Narkosearzt im KH bestätigt! Erwachsene leiden mehr und länger, da sie es mit zunehmendem Alter und Aufgrund der Größe, der Zerklüftungen der Mandeln und wie oft man eine Entzündung im Jahr hat, schlechter wegstecken. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Meine OP liegt 10 Wochen zurück und ich hatte arge Probleme! Im KH mit mir lagen auch einige Kinder im Alter von 5 - 7 Jahren und die sprangen einen Tag nach der OP schon wieder über die Gänge und hatten auch mit dem Essen wenig Probleme. Im Gegensatz zu mir. Man kann es aber auch nicht verallgemeinern, da so eine OP von jedem anders weggesteckt wird.

Alles Gute Euch allen @:)

E8rdbieere2x3


Hallo,

ich komme aus Essen, habe aber mit dem kruppkrankenhaus keine erfahrungen.

weiß, dass man das auch in der uniklinik hier machen lassen kann, di ehaben eine hno-klinik extra.

das mit den 3 tagen find ich sehr kurz und nicht unbedingt seriös....das nachblutungsrisiko und die schmerzen dauern ja doch wohl länger und werden so am 5. tag nochmal schlimmer. ich würd darum nicht nach 3 tagen nach hause wollen.....

meine mandeln müssen auch bald raus, aber ich werds wohl in der uniklinik machen, aber wenn alles gut geht erst im nächsten winter.

Liebe Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH