» »

Informationssammlung zu Mandel-OPs

R8ucks<ackx3


Hallöschen Jutta-Felix!

Hast du mal in dein Postfach geschaut??

Freut mich das du es so gut Überstanden hast. :)* Wenn ich es nur schon hinter mir hätte. Ich habe so ein Angst davor. :°(

Freue mich auf deinen nächsten Beitrag.

LG Diana

I)nvu l&ner4able


Hi freut mich ,dass es gut gelaufen ist, ich habe doch gesagt es wird nicht schlimm(muss selber noch warten *klugscheißer* ^^)

Haben sie dir automatisch die Nolvagen tropfen gegeben? oder musstest du extra danach fragen?

-{ZaXhnxfee


Hey Jutta-felix

na ist doch super das es gut gelaufen ist! hoffe für dich das es weiter so geht *:)

Jcutt&a-(Fe^lix


Hallo Ihr lieben!

Nachdem es in meiner Karteikarte ein gegeben war habe ich zu jeder Mahlzeit die Tropfen und ein Zäpfchen bekommen. Nachts noch eins extra.

Heute Morgen tat es etwas mehr weh (bevor ich das Zäpfchen nahm, da hatte ich ein leichtes ziehen am Ohr, mit Schmerzmittel geht es aber gut.

Habe mit zwei jungen Frauen geredet die auch am Montag die O.P hatten,und eine hat bis jetzt kaum was gegessen und kann kaum reden.

Daher am bessten gleich sobald man darf zum essen und trinken zwingen, beim dritten schluck tut es kaum noch weh und es hilft die Beläge ab zu bekommen.

Mußte heute Mittag auf ein mal Niessen und dachte ich sterbe vor schmerzen(hatte Angst die Beläge brechen auf) aber es ging alles gut und nach 10 Minuten hatte es sich auch wieder beruhigt.

Eine Seite tut überhaubt nicht weh, die andere nur wenn das Schmerzmittel nach läßt und ich "nachlegen" muß :-)

Eis habe ich aber nur ein mal bekommen und komme wohl erst Samstag raus (die Anderen frühestens Sonntag).

Werde ich wohl auh noch überleben.

Meld mich Morgen wieder LG Jutta

L"a-lal#a17x6


Hallöle Ihr alle!

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen, wurde heute vor einer Wocher operiert und die Schmerzen sind, trotz Schmerzmittel, teilweise echt unerträglich!!! Ausserdem würde ich gerne wissen, wie lange es ungefähr dauert bis ich endlich wieder normal essen und trinken kann... Ich wurde von meinem HNO-Arzt für 2 Wochen krankgeschrieben, ist das wirklich ausreichend? Momentan kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die Schmerzen bis dahin wieder weg sind...

Vielen Dank für die Antworten :-)

Grüße Lala

I`nvulKnerabxle


hi lala die meisten hier konnten ab der zweiten woche wieder normal essen, es gab auch ausnahmen mit einer woche oder 5 wochen.... aber der durchschnitt liegt bei 2 wochen

ich denk an dich ;-D du schaffst das schon

p.s. wir haben das selbe baujahr gg

Jqutta-'FelRixx


Hallo Lalala

Wie ist es dann mit dem essen bei Dir?

Geht es gar nicht?

und was für Schmerzmittel hast Du ?

Ich habe die Erfahrung gemacht das nur die ersten drei Schlucke weh tun und dann geht es mit dem essen(und wenn du nicht gut ißt verträgst Du auch die Medis nicht gut).

Hoffe es wird bald besser .

LG Jutta

Esrd'beerLe2x8


@lalala

Hallo.

Ich wurde vor 2 1/2 Wochen operiert und war zuerst auch 2 Wochen krank geschrieben. Wenn ich keinen Beruf hätte bei dem ich viel reden muss hätte ich diese Woche wieder arbeiten gekonnt, hätt ich am ersten Wochenende nach der OP auch nicht gedacht.

Bei mir wars so, dass ich im Krankenhaus essen konnte und als ich freitags heim kam fast gar nichts. In der 2. Woche konnte ich ab Mittwochs langsam wieder was essen und die Schmerzmittel auch reduzieren.

Und seit gestern nehme ich gar keine Schmerzmittel mehr und werde am Montag wieder arbeiten gehen. Ich merke zwar dass da was ist, aber es tut nicht mehr weh, essen geht wieder alles und reden ist auch fast wieder normal.

Ich drücke dir die Daumen dass es schnell besser wird.

LMalaDla127x6


Hallo Jutta-Felix!

Hatte als erstes Diclac 100mg Zäpfchen(leider ne Darmreizung von bekommen) und jetzt leider diclo disper 50mg ( ganz schlau weil das blöde zeugs zitronengeschmack hat und wie sau im hals brennt) und zusätzlich noch Novaminsulfon tropfen die leider gar nicht wirken!

Mit dem Essen geht es einigermaßen am besten halt wenn ich gerad die Medis genommen habe (und davon nicht gerade einschlafe ;-) )

@ Erdbeere Danke :-) Da bleibt ja noch die Hoffnung *g*

J{utt\a-Felxix


Hallo!

@ Erdbeere28

Na dann stelle ich mich lieber doch darauf ein, das es noch schlimmer werden kann.

Ist bei Euch das essen auch immer in den Belegen hängen geblieben?

Und der Geschmack im Mund ist wiederlich.

Komme Morgen endlich raus,(hab doch schon so Sehnsucht nach mein Kind!)

Nach dem Frühstück bin ich nochmal ein geschlafen und danach hat es trotz Medis weh getan!

Nach der kühl Krause ging es dann aber wieder,

nehme noch weiter Glubolies zur Unterstützung

Ja und das ekelige Weißbrot habe ich ab bestellt , Das Graubrot muß ich wohl länger kauen aber dafür ist der Geschmack nicht so süß.

Meld mich wenn ich wieder Zuhause bin *:)

LG Jutta

-qZahxnfee


@ Jutta

da geb ich dir völlig recht mir den belägen! man hat einfach nen wiederlichen geschmack im mund so ekelig!

aber ich kann dir sagen, nach zwei wochen ist der geschmack weg. so wars bei mir *:)

RnucksXackx3


Ich bin noch hin und her gerissen ob ich es machen lasse oder nicht. Wegen der Nesselsucht darf man ja keine Schmerztabletten weiter nehmen und Paracetamol, was ich ja Vertrage wird wohl viel zuschwach sein.

Mensch was mache ich nur??

E/rdwbeeire28


@Jutta-Felix

Hallo.

Das freut mich das du nach Hause kommst. Was ganz wichtig ist zu Hause kühlen kühlen kühlen. Ich hab mir Tee gekocht und in den Kühlschrank gestellt und in der Apotheke hab ich mir Kalt/Warmkompresen gekauft, da war so ein Klettteil dabei damit konnte ich die um den Hals machen ohne sie zu halten und die hatte ich rund um die Uhr um den Hals, so wars erträglicher.

Schmerzmittel hab ich bis diese Woche Mittwoch genommen, also 2 1/2 Wochen. Nimm soviel wie du brauchst, damit dus aushälst.

Sobald sich die Belege lösen wirds besser und der eklige Geschmack verschwindet dann auch.

JFuttaM-Felix


Danke

Bin jetzt Zuhause!

Mir ist ganz schwummrig bei dem Wetter!

Meine Mutter ist gerade einkaufen und Felix spielt hier im Schlafzimmer.

Am Tag reichen mir die Tropfen nehme nur gegen Abend die Zäfpchen und in der Nacht sowie Morgens (da tut es am meißten weh!

@Rucksack diese Talvosolen Zäpfchen haben den Wirkstoff

500mg Paracetamol und 30mg Codeinphosphat- Hemihydrat

(keine Arnung was das ist) Aber beim Vorgespräch wird der Arzt bestimmt ein Medikament für dich finden (es gibt auch 1000 mg Paracetamol)

leg mich jetzt erst man hin LG Jutta

TQu!rnsch(uhxmaus


Wenn mir so eure Geschichten anhöre,bin ich nach meiner OP ziemlich glimpflich davongekommen.Ich muss aber zugeben,dass ich auch reichlich Schmerzmittel genommen hab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH