» »

Starke Halsweh nach Zigarettenentzug

m{ary0x07 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin jetzt seit über einer Woche Nichtraucherin. Etwa 2-3 Tage nach dem Aufhören bekam ich starke Halsschmerzen und zwar genau auf der Seite wo ich normalerweise den Rauch inhaliert habe. (ich glaube jetzt bricht alles aus was ich meinem Körper angetan habe!!) Mein Hausarzt ist erst Übermorgen da und darum möchte ich euch fragen was das sein kann. Die eine Mandel rechts ist riesengross und geschwollen, ich kann nicht einmal schlucken, tut echt sehr weh! Die andere Mandel ist aber völlig normal. Das was mir aber Angst macht ist das dieser Schmerz sich bis zum Ohr (Trommelfell) und Gehirn zieht! Kann das was ernstes sein? Ich habe totale Angst vor Meningitis oder Mittelohrentzündung!!!

Bitte um Hilfe! Danke im voraus!!

Maria

Antworten
K1rosoxva


Also wenn du mich fragst, dann hat das mit deinem Zigarettenentzug nix zu tun.

Ich würde auf eine Seitenstrangagina tippen. Dann ist eine Mandel entzündet. Deine Symptome sind da eigentlich relativ typisch.

Lass auf jeden Fall nen Arzt drauf gucken, dann bekommst du Antibiotika usw. (ja auch wenn das hier anscheinend jeder scheiße findet, wenn man es richtig anwendet, dann ist es gold wert)

Du kannst mit Salbeitee gurgeln, oder Emser Salz Pastillen lutschen.

Zur Not hilfe eine leichte Schmerztablete ala Paracetamol oder so.

Wenn du bis Übermorgen auf deinen Hausarzt warten willst, dann kann ich das verstehen, aber die einseitige Entzündung kann auf die andere Seite überspringen oder auf deine Nebenhöhlen. Mittelohr oder Meningitis wären anders. Bei Meningitis hättes du z.B. einen steifen Nacken und schwere Kopf- und Gliederschmerzen.

Das Rauchen solltest du jetzt definitv erst mal lassen, (auch wenn ich selber ein Raucher bin) am besten ist es natürlich, wenn du wirklich komplett mit dem Rauchen aufhörst.

Das wird schon wieder, mach dir keinen großen Kopf, im Moment sind leider irgendwie sehr resistende Erkrankungen der Atemwege unterwegs, die evtl. lange brauchen, bis sie auskuriert sind, aber es gibt keinen Grund sich so sehr verrück machen zu lassen. (Ich selber kämpfe auch seit 6 Wochen mit Bronchitis und Nebenhöhlenentzündung, aber das wird auch schon wieder)

LG und gute Besserung

Krossi

m0aryh007


Hallo Krosova!!!

Vielen lieben dank für die schnelle und ausführliche Antwort! Ich finde auch das Antibiotika sehr hilfreiche Medikamente sind wenn man sie ordnungsgemäss einnimmt, früher hatte man ja gegen bakterielle Krankheiten wie Tuberkulose gar keine Chance!

Echt? Du meinst es ist Angina ??? Hat man da nicht Fieber und so bzw allgemeine Krankheitssymptome? Oder meinst du das kommt dann erst? (na super! hab grad Urlaub!!!)

Alles liebe und nochmals danke!

KQrosxova


Nabend mary,

Angina muss nicht unbedingt mit Fieber daher kommen. Auch andere Krankheitserscheinungen sind nicht zwingend notwendig (und ich glaube auch nicht, dass du auf diese Symptome Wert legst oder ;-))

Wenn du diese Symptome jetzt nicht hast, dann heist das nicht, dass die noch auftreten. Aber ein allgemeines Unwohlsein hast du ja sowieso wahrscheinlich schon. Ein Zeichen dafür, dass dein Körper mit einem Angriff kämpft.

Den Arztbesuch solltes du auf jeden Fall also so schnell wie möglich uternehmen, weil sich wie gesagt, die Sache natürlich noch verschlechtern kann. Außerdem kann dir der Arzt Mittel verschreiben, die dir schnell helfen. Jetzt stell dir vor, du bekommst erst Freitag das Antibiotika. Dann ist das Wochenende ja definitiv hin. So hast du evtl. am Wochenende schon eine kleine Besserung.

Du kannst wie gesagt aber auch selber nebenbei noch folgendes machen:

Halswickel mit ätherische Ölen können helfen. Salbeitee mit dem du gurgelst, leichte Schmerztabletten und Bonbons gegen Halsschmerzen. Eis essen kann auch helfen (und ist ja eine der nettesten Methoden zur Bekämpfung oder ;-))

Einen kleinen Tip, den ich damals bei meiner Angina von einer Arbeitskollegin hatte. Hat sehr sehr gut geholfen, obwohl es was komisch ist: Ich habe Kartoffel gekocht und dann mit Schale (das ist wichtig) gestampft und dann mit einem Handtuch auf Hals und Bronchien gelegt. Das hat super geholfen.

Auch mit Senfkörnern soll das gehen, aber das habe ich nie probiert.

Eine leicht angefeuchtete Luft wie bei Nebenhöhlenentzündungen hilft auch. Und viel trinken, auch wenns beim Schlucken unangenehm ist. (vorzugsweise warmes, aber sehr kaltes kann natürlich auch helfen, ist aber unangenehmer)

Aber sehr wichtig erstmal: Arzt

Das wird also schon wieder. Weiterhin gute Besserung und LG

s"nake68g88


hallo

das ist völlog normal, dass du jetzt beschwerden hast.

dein körper muss alle giftstoffe irgendwie rausbekommen. hab vor 7 monaten selber mit dem rauchen aufgehört und hatte sowas wie 'ne starke erkältung und dauerhusten.

kann evt. noch schlimmer bei dir kommen. tolle motivation, was? ;-)

jedenfalls ists einfach normal. hat mein arzt auch gesagt.

einfach durch. :)^

Kbro%sovxa


Guten Morgen,

eigentlich müsste sich der Körper freuen, dass keine Giftstoffe mehr dazu kommen und eben deshalb nicht krank werden.

Die Leute die aufhören zu rauchen, fühlen sich nach ein paar Tagen Zigarettenabstinenz viel fitter, bekommen besser Luft, riechen und schmecken besser.

Aber dann direkt eine dicke Erkältung oder ne Angina oder sowas dürfte genau nicht auftreten.

Das würde mich sehr wundern. (Auch wenn der Arzt sowas sagt)

LG

s9n>ake8488


ja, die ex-raucher fühlen sich die ersten tage schon fitter, bis halt die giftstoffe rausmüssen.

und dann beginnt die phase mit den krankheiten; geht aber auch bald vorbei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH