» »

Nasenscheidewandbegradigung ambulant?

a(mti:ncQhexn


zahnschmerzen nach nasen op

hallo ihr lieben,

habe vor meiner op vielen beiträge gelesen.

nun ist meine op 14 tage her, bin einerseits froh das es hinter mir liegt aber andererseits habe ich noch starke schmerzmittel.

mein schlimmsten problem sind meine zahnschmerzen.kennt das jemand?

war 6 tage im krankenhaus habe mir nasenmuscheln und nasenscheidewand beradigen lassen. bin mal gespannt wie es wird. hatte vor meiner op auch lange jahre nasenspray.

würde mich freuen wenn der eine oder andere mir mal seinen krankheitsverlauf schildern kann!

lg tina

K;ercshenx2


Nein leider gehörte ich nicht zu den90% habe am Wochende doch noch sehr schlimmre Schmerzen bekommen, die immer noch anhalten und von diese blöden Schienen kommen.

Bin gerade vom HNO-Doc gekommen und der hat mir jetzt noch stärkere Schmezmedikamente aufgeschrieben,die auch schon ganz gut helfen,aber das sind auch wirkliche Hammer.

An der Nasenmuschel wurde nicht direkt was gemacht nur so zur Seite verlagert. Ich habe auch diese Röhrchen auf den Schienen, so bekomme ich wenigstens ab und zu ein wenig Luft durch die Nase.

Allerdings würde ich diese OP nicht mehr ambulant machen lassen.

MfG Julia, die froh ist wenn sie die Schienen endlich los ist!

MXarhlixe


Ich habe meine NSW zwar stationär begradigen lassen, war aber auch nur eine Nacht im Krankenhaus. Und ich hatte ebenfalls höllische Schmerzen. Aber bei mir lag es daran, dass sich die Schleimhaut unter den Schienen entzündet hatte und lustig versuchte an den Seiten vorbei zu quellen. Mit Antibiotika ging es dann nach 2 Tagen oder so wieder. Und natürlich Schmerzmittel. Alles in allem weiss ich nicht, ob man stationär sein muss, weil der Arzt ja doch nicht immer da ist. Und die Schwestern geben auch nur Schmerzmittel. Zu Hause fühlt man sich irgendwie wohler.

Marlie

cpu!teguy


@ amtinchen:

also das mit den Zahnschmerzen ist nichts ungewöhnliches (zumindest an den oberen Schneidezähnen) - der nervus incisivus fürht da ja hin. Und bei mir strahlte das dann auch auf die Eck- und vorderen Backenzähne aus.

Die Schmerzen hielten bei mir ne knappe Woche an, aber da ist jeder Mensch anders. Wichtig ist, daß Dich der Arzt so medikamentiert, daß Du möglichst schmerzFREI bist!!!!!

@ klärchen:

ja, je nach Nasenform und Größe kann ich mir gut vorstellen, daß die Schienen Dich arg stören. ich persönlich halte Dauerschmerzen gut aus (ich kann sie gut ignorieren), aber wenn das bei Dir anders ist... auweia!

Allerdings muß ich Marlie recht geben: im Krankenhaus bist Du nicht viel besser dran - angenommen Du hast zuhause eine kompetente Person, die Dich versorgt! Das einzige Risiko ambulant ist, daß Du niemand hast, der bei einer starken Blutung einschätzen kann, wie gefährlich sie ist. Aber dazu ist es ja nicht gekommen.

Ich muß dazu sagen, daß meine Freundin Ärztin ist - ich war zuhause natürlich bestens versorgt, und entsprechende Schmerzmittel (Tramal) waren kein Problem ;-)

@ Marlie:

Antibiotische behandlung ist denke ich mal absoluter Standard - bei mir haben sie gleich mit der Narkose eins intravenös gegeben, und ich mußte danach auch eines nehmen. Eine Nase KANN nicht steril sein, alos ist es kein Wunder wenn die Schleimhäute sich entzünden.

Ich kam drum rum, allerdings meckerten meine Schleimhäute auch. Kaum waren die Schienen drausse, wurden sie dick. Allerdings nicht so schlimm - ich hatte vorher immer versucht, wenig Nasentropfen zu nehmen. Je mehr man süchtig war, desto schlimmer wird die Schwellung.....

Jqermoxn


** Nasenscheidewand OP ALternative

Hallo Leute,

Ich habe dasselbe Problem wie die meisten hier und bekomme weniger Luft durch meine rechte Nasenhöhle.

Der Arzt ist davon überzeugt das eine Begradigung Notwendig ist....das sind sowieso die meisten Ärzte!!!

Ich habe da über die Methode Mikrochirugisch + Laser was gelesen und würde gerne von euch wissen falls jemand dieses gemacht hat.

Wie das ganze verläuft und wo der Unterschied zwischen der Normalen Nasenscheidewand OP und der mit Laser ist ???

Wird die Nasenscheidewand mit der Lasermethode so begradígt ohne das Sie raus geholt wird ???

Würde mich echt über einen Beitrag freuen....

Danke schon mal für die Mühe

gruss Jermon

Jvermxon


** Nasenscheidewand OP ALternative

meine e-mail: Jermon@lycos.de

Danke

KVlärMche&nx2


Ich melde mich mal wieder zurück.

Morgen ist es endlich soweit die blöden Schienen kommen endlich raus,aber ein bißchen Angst habe ich schon davor auch wenn mir mein HNO-Doc versprochen hat,dass es überhaupt nicht weh tut.

Na ja die Schmerzen sind inzwischen besser geworden,dafür sitzt aber mein Kopf seit gestern ziemlich zu und es fließt immer noch Blut den Rachen hinunter.Ist das normal?

Ich freue mich auf jeden Fall wenn ich endlich wieder vernüftig essen kann und dabei auch was schmecke.Wie lange kann es dauern bis der Geschmakssinn wieder da ist?

Soweit ich weiß kann man nur die Nasenmuscheln lasern,aber nicht die Nasenscheidewand.

MfG Julia!!!!

K'lRär>chexn2


Schienen sind raus und es tat fast gar nicht weh.

Zuerst witzelte der Doc so ein bißchen rum um mir die Angst zu nehmen dann schnitt er die vorderen Nähte durch und dann zog er die wirklich riesigen Schienen einfach raus.Na ja absaugen musste er dann auch noch.

Jetzt fühlt sich die Nase zwar noch etwas unsicher an,aber ich kann endlich wieder lachen ohne mein Gesicht dabei so komisch verziehen zu müssen.

Am Donnerstag kommen dann noch die Schienen aus den NNH raus von denen ich gar nichts wusste.

MfG Julia!!

TBa3ssebTee


Ist es eigentlich immer notwendig, so eine Nasenscheidewandbegradigung? Gibt es keine anderen Möglichkeiten der Behandlung, falls es nicht zu extrem ist?

Ich werde die OP erst machen wenn ich ganz aus dem Wachstum raus bin, denn ansonsten hätte ich zu viel Angst vor möglichen Komplikationen.

LG

KHlär]chen2


So eine Nasenscheidewand OP ist nur dann norwendig wenn du Probleme deswegen hast.Viele Menschen haben eine total verkrümmte Nasenscheidewand merken aber nichts davon.

Da du ja auch noch ein Allergie hast,würde ich doch erst mal die behandeln.

Bei mir wurde ja nicht nur die Nasenscheidewand begradigt sondern auch die NNH saniert,da ich schon seit zwei Jahren eine chronische NNHentzündung habe,musste deswegen letztes Jahr acht mal Antibiotka nehmen. Wäre der Leidensdruck nicht so groß gewesen,hätte ich es wahrscheinlich auch nicht machen lassen.

MfG Julia!

cmutCegu:y


Julia,

freut mich, daß es Dir jetzt besser geht :-) mich haben die Schienen recht wenig gestört, aber das kommt ja ganz auf die Form der Nase an...

TasseTee: klar sollte man esrt alles andere versuchen - Allergien behandeln, eventuelle Polypoen entfernen, mit Salzlösung spülen (gibt Nasenduschen in der Apotheke, wenn du das brauchst, kriegst Du es auch verschrieben). Nur wenn das nichts oder nicht genug bringt, DANN sollte man die OP machen lassen.

Frag mal einen zweiten Arzt, sag ihm, Du willst ne 2te Meinung. Wenn der auch sagt, OP sollte sein, dann wird's schon stimmen.

Ach ja, in welcher Gegend wohnst Du? Falls es Raum 7 ist, empfehle ich Dir meinen Arzt (schreib ne PN und ich schick Dir Namen und Adresse).

KNlärpchen2


@ categuy:Schön das es dich freut!:-)

Nachdem die Schienen raus waren konnte ich sehen warum,

dass so weh tat. Unter den Schienen da wo die Nasenspitze vernäht ist, war alles ziemlich wund und entzündet, da ist das ja kein Wunder das es so weh getan hat,aber mit viel Bepantehnsalbe habe ich das wieder in den Griff bekommen.

Mein Geschmakssinn ist inzwischen auch wieder vollständig zurück gekehrt und ich kriege jetzt schon sehr gut Luft durch die Nase.

Die Nasendusche muss man aber auch selber bezahlen,wenn man sie aufgeschrieben bekommt,musste mir nähmlich auch so ein Ding kaufen für die OP.

MfG Julia!

K<arPin196u7


Mein Sohn (11 Jahre) hat ebenfalls eine NSW-Verkrümmung. Er bekommt total schlecht Luft durch das eine Nasenloch. Da er viel Sport betreibt, ist das für ihn natürlich sehr störend. Da ihr aber alle beschreibt, wie schmerzhaft so eine OP ist, werden wir uns das halt doch sehr überlegen. Wisst ihr, ob das bei Kindern überhaupt gemacht wird?

K"lärYche~n2


Nein erst wenn man ausgewachsen ist.

Selbst bei mir(16 Jahre alt) war es ein Grenzfall).

Sonst besteht die Gefahr,dass sich die Nasenscheidewand im Wachstum wieder verkrümt.

MfG Julia!

cuutexguy


Karin: ich weiß von einem Fall, der so schwerwiegend war, daß der Junge mit 11 operiert wurde - allerdings im Wissen, daß es sich wohl wieder verschlechtern wird. Der hatte aber nach einem schlecht verheilten Nasenebeinbruch GAR KEINE Luft mehr bekommen.

Geh AUF JEDEN FALL mit deinem Sohn zum Arzt!!!!! Vielleicht hat er ja 'nur' Polypen (harmlos, kann man jederzeit wegmachen) oder gar einen Knochentumor (winziges Risiko, daß es so ist) - dazwischen ist vieles denkbar, am ehesten einen krumme NSW, aber wenn was nicht so ist, wie es sein soll, dann sollte man es BALDMÖGLICHST mal einen Arzt anschauen lassen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH