» »

Nachts ist die Nase zu

Tbr au4manxase


Bei mir kommt alle zwei Tage gelbes bis orange farbenes Zeug aus der Nase. Sonst ist das Sekret extrem weiß und klebrig. Wenn ich keinen Sport treibe, ist immer ein Nasenloch zu.

TRhe|CuHrse


also aus der nase kommt bei mir aber nix ungewöhnliches!

nix gelb/orange...eher weiß oder klar!

P0olarl:icht


Ich hab nix in der Nase. Schnupfen bringt bei mir nichts, kommt auch nichts bei raus.

Am Tag ist die Nase meist frei. Draußen ist es im Moment am besten, in der Wohnung geht es (leicht eingeschränkt, aber Nasenatmung möglich). Im Bett ist sie total dicht, hätte ich keinen Mund, würde ich ersticken...

Kann man nun selbst erkennen, ob man Polypen hat? Der Arzt hat ja noch nicht einmal in die Nase geschaut...

jnohaEnnxa21


@polarlicht

Wieso warst du eigentlich beim Hausarzt wegen deiner Nase? :-/

Wäre es nicht sinnvoller wenn du gleich zum HNO-Arzt gehen würdest? @:)

ER kann dich wohl am besten beraten

Pco5larPlicxht


Musste bei meinem Hausarzt eh noch ein Rezept abholen. Da das Wartezimmer grad leer war, hab ich ihm mein Problem geschildert. Eine Überweisung hat er mir nicht ausgestellt, da die Behandlungsmethode eh bei jeder Allergie die gleiche wäre. Woher er sicher gehen kann, ob es eine Allergie ist, weiß ich nicht. Er selbst führt auch keine Allergietests durch. Er fand den Weg zum HNO und zum Hautarzt (Allergietest) für übertrieben...

Er hat mich mit dem Spray Heim geschickt - ich wäre ja auch zufrieden, wenn das Zeug wenigstens wirken würde...

jXohan3na"21


Ich würde trotzdem zum HNO-Arzt gehen, noch diesen Quartal, eine Überweisung kostet dich ja nichts ;-)

Ohne Untersuchung kann dein Hausarzt NICHT feststellen woran es liegt und ob du nun ne Allergie hast oder nicht

m_ethxa


Hallo Apfelsinenkeks,

Ich hatte monatelang die gleichen Probleme. Bei mir setzte sich auch die Nase zu und ich wurde immer wach. Dann habe ich meine Nase operieren lassen - Nasenmuschelkappung und Nasenscheidewand wurde gerichtet. Die OP ist gut verlaufen und auch danach alles OK. Nur war ich vor der OP im Schlaflabor, weil ich nicht weiter kam und mein Mund nachts trocken war, bedingt durch die zue Nase. Also, das war der Hammer ich schnarche und habe viele Atemaussetzer in der Nacht. Muß nun mit einer Atemmaske schlafen, was mir aber bis jetzt noch nicht gelingt. Die OP ist jetzt 3 Monate her und ich dachte damit ist alles in Ordnung. Viell. hab ich Dir helfen können.

Gruss Metha

Msatze,powexr


@ Apfel :

das was du hast ist eine sehr gefährliche Schlaf Krankheit wurde darauf auch untersucht mit einem mobilen Schlaflabor (zum Anschnallen im Bett mit Nasenkanal und Geräte auf dem Rücken) aber Gott sei Dank alles Normal.

Wie nennt sich diese Krankheit noch SAS ? SRS ?

mmethxa


Noch ein Tipp die Untersuchung mit dem mobilen Schlaflabor ist gar nicht genau. Ich konnte damit nicht schlafen und somit hatte ich so gut wie keine Atemaussetzer und dann der Schock im Schlaflabor. Also gehe der Sache genau auf den Grund.

Gruss Metha

APpfel(sine1nkexks


wie, gefährliche schlafkrankheit? ich hab keine atmungsausfälle, weil ich ja schon automatisch durch den mund atme, bleibt mir ja auch nix anderes übrig. anders würde ich voll ersticken.

aber schon komisch, dass so viele das gleiche problem haben. und keiner hat einen tipp, wie man es wegbekommt ???

d3er GFmritxz


Meine Mitteilung in diesem Faden 5.9.05 - 1:32 Uhr :

Letzte Nacht war bei mir wieder mal "die Nase zu", schneuzen half nicht, es blieb beidseitig "dicht" - und der Mund offen. Einen Bonbon in den Mund, mehrfach tief Luft geholt - und durch die Nase versucht auszuatmen, ich verspürte "Linderung", Nase wurde frei, dann Mund zu, und dann stundenlang weiter geschlafen. Anscheinend hilft das nur bei mir? Gute Besserung wünscht

m]eAtqha


Auch wenn Du durch den Mund atmest kannst Du Atemaussetzer haben. Ist schon eine gefährliche Angelegenheit und nicht zu unterschätzen. Du merkst in der Nacht nicht wenn Du Aussetzer hast. Du atmest durch den Mund und hast Aussetzer.

Ich habe die ganze Problematik durch- Von Nase nachts zu, Versuch mit Sprays, Fenster nachts auf, Allergietest, im Bett hochgelagert, Bonbon in den Mund, Nasenspülung. Alles nichts geholfen nur die OP, nur dadurch sind die Aussetzer nicht weggegangen und ich soll mit der Maske schlafen, was ich nicht kann. Also was nun.

Gruss Metha

P\o-l>a}rlifchxt


Bin am Donnerstag beim HNO. Mal sehen, was er sagt...

Macht ein HNO auch Allergietests?

PQola'rlicht


Hallo,

so, komme grad vom HNO zurück. Er VERMUTET, dass die Schwellung von der Allergie her stammt. Reagiere stark auf Gräser und Roggen (ist ja jetzt nicht mehr aktiv), sowie auf Meerschweinchen und Pferd (damit komme ich nie in Kontakt). Milben negativ. Dafür leichte Reaktion auf Alternaria alternata (Pilz).

Da wir Schimmel in der Wohnung haben, kann das durchaus zutreffen und für die geschwollene Nase verantwortlich sein.

Im Urlaub (Zelt) hatte ich trotzdem eine "dichte" Nase. Können sich die Pollen bzw. Pilze so lange im Kopfkissen halten? Oder geht die Allergie so schnell nicht zurück?

Der Arzt war doch sehr im Stress...

Hab jetzt Syntaris verschrieben bekommen, hoffentlich wirkt das.

Gruß

B:aucFhdepnkerx35


Der neuste Stand bei mir sind die Stirnhölen...Der Abfluß ist zu.....riesige ;-D Polypen sowieso...... die CT hat das gezeigt und mein HNO meinte da hilft kein Cortisonund keine Homeöpatie...da ist eine OP angesagt.

Am Freitag gehts unters Messer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH