» »

Kloß im Hals und Einengungsgefühl

B)ad'poisxon hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit letztem Jahr Oktober ständig so ein Einengungsgefühl am Hals. Das kommt und geht.. es gibt aber keine bestimmten Situationen wann es ganz besonders kommt.. halt immer.. wenn ich abends im Bett liege, wenn ich auf der Arbeit bin, wenn ich zur Schule fahre oder auch wenn ich am Wochenende mit Freunden unterwegs bin. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, ob es jetzt der Hausarzt war der HNO Arzt usw. aber alle konnten nichts feststellen und sagten es sei psychisch.. aber ich wüsste nicht wovon das kommen sollte ?! Wüsstest Ihr vllt. irgendwas das es noch sein könnte? Kann ja sein, dass die Ärzte irgendwie was übersehen haben oder sonst was. Und seit gestern habe ich dauernt so ein Gefühl im Hals als wenn da was hängen würde, so klos artig , so als wenn da ein Fremdkörper drinne stecken würde aber ich kann würgen und alles da kommt nichts raus.. ist das auch wieder nur psychisch? Das kann doch irgendwo nicht sein oder? Okäy ich habe auch so immer sehr große Angst das irgendwas passiert, ob es jetzt ist das ich umfalle oder das ich auf einmal keine Luft mehr kriege oder sonst was .. ich kann am Wochenende keinen richtigen Spaß mehr haben ich habe immer diese Angst oder halt meine eben beschriebenden Probleme.. ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ich weiß echt nicht mehr weiter.. ich bin übrings 17 Jahr alt.

Danke

Antworten
t-oaOstzi17


keine angst

also bei mir wars genau dasselbe.

War 17 jahre alt, seit einem 2 Monaten 18(:-D ) und es war so ca vor nem Jahr. Da fing das bei mir auch so an. Kein Arzt konnte mir richtig was sagen. Ich hatte panische angst,etwas schlimmes zu haben. ich lag abends im bett und dachte,dass ich bald sterben muss oder ersticken werde.

Meine eltern haben sich riesen Sorgen um mich gemacht und wir waren alle verzweifelt. Sie sagten immer: versuch dir den Kloß wegzudenken!

toll, die konnten gut reden, ich war ja in der situation. Aber es stimmt schon(gesteh ich mir jetzt ein), dass als ich mehr dran gedacht hab,es auch schlimmer wurde. War ich gut abgelennkt,wars nich da,bis ich dann nach 2 minuten wieder dran dachte. Es hat meinen ganzen Alltag bestimmt. Ich war komplett fertig. Dann hab ich mir gesagt, dass ich in eine spezialklinik möchte, um endlich sicherheit zu haben. also bin ich mit meinen eltern hingefahren, nach kiel. Die guckten einmal in meinen hals und es war klar....meine Mandeln müssen raus!!!...

Und deswegen solche aufregung. ich bestand aber drauf, trotzdem das ganze programm mit mir machen zu lassen. Ziemlich ecklige schläuche im hals und nase :(v aber da muste ich durch,war abr alles ok. dann noch ultraschall vom ganzen hals und es war sicher,ich hab nur angeschwollene mandeln. Wir sind vorher nich drauf gekommen,weil ich nie ne mandel-entzündung habe, sonder sie sind nur dick. Deswegen hat der arzt das nie gedacht,dass es das wäre.

Eigentlich sollte ich sie jetzt im sommer rauskriegen, nur ich wurd ein tag vorher krank,ging also nich.aber ich muss sagen,seitdem ich endlich wusste,was es war, ging das gefühl ganz langsam weg. ich konnte endlich wieder RICHTIG feiern gehn,ohne angst,dass etwas passiert. Jetzt bin ich oft noch ängstlich,wie du sagst,dass allgemein etwas passiert,aber so sind viele menschen nun mal.

Also ich hoffe ich konnt dir helfen. und wenn du fragen hast,frag! ich kann dich sehr gut verstehen!!!

Lieben gruß

K0rosxova


Kloßgefühl und Einengungsgefühl können von psyschicher Natur sein. Der Satz: "Da krieg ich einen dicken Hals" kommt nicht von irgendwoher. Passt dir irgendwas nicht oder hast du mit irgendwas Stress?

Und jemehr du dran denkst umso schlimmer wird es.

Auch Schnupfen kann so einen psyschichen Ursprung haben: "Die Nase voll haben" ist ja auch einer der passenden Sätzen.

Also du kannst natürlich mal nachsehen lassen, ob deine Mandeln zu groß sind usw., aber ich glaube nicht, dass die ganzen Ärzte bei denen du warst immer etwas übersehen haben (Besonders der HNO). Du machst dich wahrscheinlich einfach selber ein bisschen verrückt.

Denk mal einfach nicht dran und lenk dich ab. Geh mit deinen Freunden raus und wenn du wieder das Gefühl hast, dann verdreng es. Schon nach kurzer Zeit wirst du es dann vergessen haben.

LG

G ras]-Hxalm


ich glaube das nennt sich Globusgefühl. :-

vielleicht mal danach googeln - oder hier im med1 suchen (wenns mit der Suche links nicht funktioniert, google separat öffnen und schreiben "Globusgefühl +med1" (ohne Anführungszeichen) dann kriegst du meist mehr Ergebnisse.

DGarcxy


das hatte ich auch. Kein Arzt hat was entdeckt. Tja, ich hab gedacht ich bilde es mir nur ein, aber dann entwickelte es sich nach einem Jahr zu hyperfunktioneller Dysphonie. Durch Stimmtherapie ging es wieder weg. Wenn die Ärzte mich nur mal früher zum Phoniater geschickt hätten...

Die Ärzte sind total oft total blöd....

es könnte also bei dir auch was funktionelles sein d.h. dass du unbewusst deine Organe falsch oder unökonomisch benutzt. Das ist nicht physisch ( deswegen können die Ärzte nichts finden), kann aber psychische Gründe haben. Strengt es dich an zu sprechen?

yHes077x7


Hallo Darcy

Bei mir könnte das so sein.

Ich bekomme oft Schmerzen im Kehlkopfbereich, wenn ich länger gesprochen habe, und an manchen Tagen habe ich wirklich den Eindruck, das mich sprechen anstrengt....

Welche Symptome hattest Du denn?

Liebe Grüße

Yes

D&arxcy


ich war oft heiser, besonders morgens ( mir ist es aber gar nicht mehr aufgefallen). Ausserdem war es sehr anstrengend in der Disco oder bei großer Lautstärke zu sprechen. Ich hatte auch das Engegefühl. Geh auf jeden Fall zum HNO, noch besser zum Phoniater und lass deine Stimmlippen abchecken. ( Stroboskopie). Da werden die Stimmbänder gefilmt und getestet ob sie noch richtig schwingen.

yles7c7x7


Hallo Darcy *:)

danke Dir für Deine schnelle Antwort.

Mmh, ich weiß nicht wirklich, ob das was wäre, denn ich habe ja auch oft Schmerzen dabei im Hals, und auch vermehrt eine Schleimbildung....

Bei HNO Ärzten war ich im Zeitraum der letzten 18 Monate bestimmt fünfmal, aber da wurde nie etwas festgestellt, außer einmal eine leichte Kehlkopfentzündung :-(

Ist schon echt leidig das Ganze

Liebe Grüße

Yes

h~ol0yghosxt


hallo ,

ich will dich nicht verunsichern , aber bei mir ist das ein ganz typisches symptom wenn ich eine panikattacke bekomme.

ich habe eine angstörung mit panikattackem und agoraphobie.

erstickungsgefühl bzw kloß im hals sind da recht typisch.

überleg mal - hast du stress? sorgen? irgendwas was dich belastet?

lg

holy

Diarcxy


klar, muss es nicht sein. Aber Schleimbildung war auch noch ein Symptom was ich vergessen hatte. Achja, die HNO Ärzte hatten bei mir auch nichts gefunden, bis ich dann auf die Idee kam zum Phoniater zu gehen...

y/es7x77


Hallo Darcy

Ehrlich gesagt wäre ich ja froh, wenn es das wäre, damit ich endlich mal was dagegen tun kann.

Es ist so lästig und auch beängstigend.

Bei mir kommen allerdings auch Magenprobleme dazu, wo es naheliegt, das der Kloß durch Reflux verursacht wird....Allerdings kann bei mir kein Reflux nachgewiesen werden.

Deshalb sehen die Ärzte da keinen Zusammenhang.

Liebe Grüße

Yes

Dgarxcy


mmhhh...da weiß ich jetzt leider auch nicht mehr weiter....aber mich würde ja mal interessieren was du hast.....

dua/sicssja


hast Du manchmal Probleme mit der Stimme?

Kannst Du richtig entspannt gähnen?

Stimmprobleme können sich durch besagtes Kloßgefühl äußern..

(ich hab das manchmal beim Joggen und hab dann immer das Bedürfnis zu gähnen, wodurch die Halsmuskeln wieder entspannt werden)

d.asiysxsja


Mgenprobleme und Kloßgefühl.. manchmal kann man auch Läuse und Flöhe und Zecken gleichzeitig haben..muß also kein Zusammenhang bestehen, sondern können zwei verschiedene Dinge sein, die möglicherweise schon auch durch psychische Anspannung entstehen..aber dagegen kann man was tun, wenns z.B. Stimmprobleme sind (siehe Darcy)

LUegua{n4711


Hallo,

Kloß im Hals und Schleim ist bei mir chron. Sinusitis. Lass mal ein CT machen. Röntgenbild und Blutbild waren bei mir unauffällig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH