» »

Kloß im Hals und Einengungsgefühl

ABryaK20x07


Hallo!

Ich hab so ein eigenartiges Klosgefühl auch seit ca. einer Woche. Es ist schon recht nervig. Seit der gleichen Zeit hab ich auch ständig Halsschmerzen und meine Stimme versagt schnell. Tonsipret-Tropfen schlagen nicht an. Dazu muss ich aber sage, dass ich sehr oft Halsschmerzen habe. Die vergehn dann aber bei Behandlung und sind nicht ständig da. Diesmal gehn sie aber nicht weg. Außerdem hab ich bestimmt schon seit 2 jahren eine ziemlich "schlechte Stimme".Ich mein damit, dass sie recht schnell schlapp macht. Wenn ich z.B. laut vorlese, fange ich nach 2 Seiten schon an zu krächzen. Und auch wenn ich länger spreche, muss ich mich ständig räuspern, da mich die Stimme verlässt. Kann das nun auch an den Stimmbändern liegen oder gibt es einfach Menschen mit einer "schwachen" Stimme? Aber das ich so oft Halsschmerzen habe, kann ja auch nicht normal sein. Mandel sind nicht mehr da- die können also nicht geschwollen sein. Was könnte das sein? So eine hyperfunktionelle Dysphonie, wies oben schon mal genannt wurde, oder was?

txhu


Einen Tipp von mir, meine schwägerin vermutet bei mir, dass ich ein schildrüsen problem hab, sie hatte das auch.

allerdings bin ich mir mom nicht so sicher ob es nicht vielleicht auch von psysischen her kommt, denn in meiner fam herrscht viel streß zur zeit... und da hab ich öfters das gefühl "den hals voll haben"... also

wünsch dir alles gute

thu

PBaul%e853x0


tja, ich leide nun auch schon 1 Jahr drunter, andauern Röspern, Schnaufen,Würgen und so weiter...

Ich spüre, dass der Kehlkopfdeckel geschwollen ist, aber kein Arzt will was sehn,

die wissen alle nicht, wie schlimm sowas sein kann.

Mein Mitgefühl an Alle mit ähnlichen Leiden :°_

t`eard5ropx77


@ Paule:

hast du auch Husten und so ein rinnen hinter der Nase in den Rachen? Wird es besser wenn du dich zB schneuzen tust oder bleibt das unverändert? ich habe ähnliche Symptome die aber bei mir von der Nase kommen. (wurde operiert)

geirlHoQnicTe


Hallo , ich habe seit 2 Wochen immer wieder ein Gefühl als hätte ich einen Klos im Hals und denke immer das es mir die Luft abschnüren würde. dabei kann ich haber alles husten. schlucken und und und. nur es ist ein sehr komisches gefühl. und ich bilde mir ständig sachen ein was es schlimmes sein könnte , wer hat damit erfahrung gemacht ? und wer könnte mir helfen ?

t;eayrdcrop77


was sagt denn der arzt?

ich habe mich mit diesem thema lange "beschäftigt". bin mit der zeit draufgekommen das es alles mögliche sein kann, auch psychosomatisch. hab leute kennengelernt die das wegen der schilddrüse hatten oder wegen lymphknoten. hast du "nur" das gefühl oder auch körperliche symptome? (schleimfluss aus dem rachen? schleimhautveränderungen? spührbare knoten?) und schliesslich, was sagt der arzt? :)*

BCiancaxHH


Also ich hab hier im Februar ja schonmal reingeschrieben... Ist schon ne Weile her. Bei mir ists auch immer noch da. Ich hab aber auch den in meinem Beitrag angesprochenen Detritus nicht entfernen lassen, weil mir viele Leute rieten mal meinen Hausarzt zu wechseln bevor ich in Nakose gehe und da operiert werde.

Gesagt, getan. Hat sich allerdings nichts finden lassen. Bei mir wurde ne Magenspiegelung gemacht, Bluttest und ein Ultraschall von der Schilddrüse. Nichts auffälliges gefunden. Faszinierenderweise haben sich meine Symptome jetzt auch leicht verändert. Mein Kehlkopf tut jetzt nur noch selten weh (in Form von "spannen") und dafür hab ich jetzt ein ziehen oben im Mundraum da wo dieses Zungenzäpfchen hängt (diese weiche Haut hinterm Zäpfchen). Ich geh mal davon aus dass ich KEIN Krebs habe :) Da mach ich mich schon garnicht mehr mit verrückt. Seelisch schließe ich auch aus, da ich bis auf dieses Spannproblem keine weiteren Schwierigkeiten habe und dass ist auch nicht mehr so dass ich wegen dem Problem Heulkrämpfe bekomme :) Ich hab gelesen dass es richtige Halsverspannungen gibt bei denen das Globusgefühl auftreten kann und das vor allem bei Sängern. Ich bin zwar keine Sängerin aber singen tu ich seit Juni 07 (da hab ich Singstar bekommen *g*) echt häufig. Vielleicht hab ich ja sowas. Würd zu dem spannen passen das ich hab. Auch meine Zunge macht mir jetzt häufiger mal Probleme. Die fühlt sich auch verspannt an. Irgendwie schwerer zu bewegen. Vielleicht hat ja jemand schonmal was davon gehört? Ich hab mir ein paar Entspannungsübungen aufgeschrieben, aber eigentlich soll man da wohl für nen Facharzt für Sänger. Da trau ich mich als Laie aber nicht hin :) Und an die die vielleicht das gleiche haben gebe ich mal den Tip sich mit dem Daumen hinten an die Haut zu drücken. Vielleicht habt ihr da ja auch dieses Spanngefühl?

Liebe Grüße,

Bianca

BViancAaHH


Achso, was ich vergessen hatte zu schreiben. Mein Spanngefühl da hinten beim Zungenzöpfchen macht sich auch beim sprechen und erst Recht beim singen bemerkbar. Ich kann nur mit Anstrenungen singen weil ich die Töne teilweise durchpressen muss. Beim sprechen ists das gleiche, aber aufgrund der tonlage nicht ganz so schwierig. Vielleicht macht diese Info die Vergleiche zu anderen Leuten und deren Sypmtome einfacher :)

N=oNaEmeU>ser


Hallo Zusammen,

ich habe ähnliche (im Schnitt sogar die gleichen) Beschwerden seit etwa 5 Wochen (mehrmaliger Notarzteinsatz war bisher wegen "gedachter (?)" Atemnot notwendig). Auch bei mir hat die allgemeine Medizin nichts gefunden. Darauf hin bin ich zum Chiropraktiker gegangen, welche eine starke Verspannung im Rücken und vorallem Halsbereich festgestellt hat. Zur Zeit bin ich bei diesem regelmäßig in Behandlung, wodurch es mir (leider nur) für die nächsten 1-2h besser geht. Aber auch er kann nicht hexen ;-) Seit kurzem haben ich zusätzlich einen Psychologen hinzugezogen, welcher auch gewisse Ängste bei mir ausmachen konnte, auch dieses wird bei mir behandelt. Auch wenn es natürlich noch nicht behoben ist und ich immer noch beschwerden habe (bin ja noch am Anfang aller Behandlungen) verspüre ich Verbesserung. Vorallem kann ich mittlerweile wieder weitestgehend problemlos Dinge machen wie z.B. Autofahren, was für mich sehr schwer war (hier war der erste Notarzteinsatz notwendig und das prägt). Für den Fall der Fälle habe ich ein schnell wirkendes Beruhigungsmittel, welches ich immer bei mir trage. Nach Einnahme einer Tablette ist zwar nicht der Klos sofort weg, aber die Atemnot verschwindet und auch mit der Zeit wird der Klos bedeutend kleiner (fast nicht mehr merkbar). Das hilft meist über den Rest des Tages, obwohl ich selber vermeide diese Tabletten zu nehmen und erst versuche es anders auf die Reihe zu bekommen.

Wie ich gelesen habe, schreiben hier viele von diesem Problem aber keiner (fast keiner) von einem Fortschritt bei bestimmten Behandlungen. Deshalb wollte ich hiermit allen mal etwas Mut geben, das die Situation nicht ausweglos ist und sicher bei dem einen oder anderen durch ähnliche Maßnahmen (wie die meinen) besser werden kann bzw. "geheilt" werden kann.

a5mvaxdoo


Klos im Hals, ist das nicht ekelhaft, außerdem heißt das doch Toiletten auf gut deutsch... ;-D ;-D ;-D

DIonxald


Hallo alle zusammen,

ich habe die gleichen Symptome wie viele hier. Bei mir ist es eine Papillomatose der Atemwege. Auch rekurrierende respiratorische Papillomatose (RRP) genannt. Leider kann fast kein Arzt diese Krankheit

diagnostizieren. Mein HNO Arzt hat auch gesagt es wäre Psychisch. Das sagen die immer, wenn die Ärzte

keinen Plan haben. Habe nicht viel Zeit sonst hätte ich noch mehr dazu geschrieben.

Ihr könnt ja mal recherchieren und schaun ob es auf euch zutreffen könnte.

Grüße

lAie9berw/irthx86


Hallo, bitte helft mir!!!

ich bin erst neu hier, 21 jahre alt und mutter von einem 6jährigen sohn.

hab seit ca. 1 jahr extreme probleme. es fing mit den augen an, ich seh komisch, kann es nicht beschreiben, so ein unrihiges bild, als würden meine augen zucken, war schon beim augenarzt und spezialklinik, nichts gefunden!

jetzt hab ich oft hohen puls über 100 und das nach dem schlafen ???

bin total unrihig, fang schnell an zu zittern!

seit zwei wochen habe ich einen kloß im hals, war schon bei hno, leicht errötet, mehr nicht denke ich ersticke!

ich halte das einfach nicht mehr aus, will doch nur wieder normal sein.

hab schon ziemlich viel stress der sich aber nicht vermeiden lässt, leider!

werde schon aller vier wochen gespitzt in stellen in dem mein körper unruhen hat, hing heute an son nem gerät wo getestet wird was in meinem körper nicht stimmt, stirn und gynitalbereich, aber was soll ich mir daraus nehmen??

ich will so einfach nicht weitermachen, hab jetzt schon nerventabletten bekommen, ich hoffe es wird bald wieder sonst muss ich zum psychologen!!

kann mir jemand helfen??

bitte

l,ieberbwirth8x6


hallo, ich bi wieder mal da, war heute bei der magenspiegelung weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, meine speiseröhre ist entzündet und ich habe reflux, bekomm jetzt tabletten die hoffentlich helfen!

auf was muss ich denn da achten, ernährung?

ich wille ndlich wieder ein noramler mensch sein :-(

Gjenk}ixlein


Hallo also, ich hab auch das problem...bei mri ist aber so ich krieg garnichts runter zum essen, wenn dann nur paar bissen und dann muss sofort zum klo erbrecchen. Aber da hindert mich etwas beim schlujcken und übergeben..als ob da was angeschwollen ist

Kvi[iMixi


Hallo alle zusammen

also seit ner WOche habe ich genau diesen sogenannte klos im Hals.... ich hab mir jetzt so viel durch gelesen bin gerade mal 17 und meistens finden die ärzte nix oder es heißt das es wegen einer Angst kommt oder der halz sich verspannt hat also bei mir ist es fast 24 stunden da ganz schlimm am morgen so ob mir gleich alles hochkommt, beim essen oder trinken ist nix und wenn ich liege geht der klos im hals ein bisschen runter habe auch tabletten gegen übelkeit genommen das hat aber auch nur 3 tage geholfen oder so.... hatte auch dieses jahr sehr oft angina... ich will jetzt den Montag zum arzt gehen aber was ist wenn er nix findet -.- soll ich meine mandeln raus lassen , wie ich hier gelesen habe haben das manche schon mehrere jahre , das würde ich ja nicht aushalten.... bitte helft mir .... was habt ihr gemacht und hat es geholfen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH