» »

Normal nach Mandeloperation?

sCchnu3pfnzase hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mir sollten eigentlich erst im Dezember die Mandeln entfernt werden. Da nun aber ein anderer Patient meines HNO-Arztes abgesprungen ist und ich außerdem noch Schulferien hatte, bin ich bereits letzten Donnerstag (als am 24.10.) operiert worden.

Mir wurde gesagt, dass es danach noch tagelang schmerzen kann und dass es zu gefährlichen Nachblutungen kommen kann. Nachblutungen hatte ich bisher zwar glücklicherweise nicht, aber ist es normal, dass die Schmerzen heute, am 7. postoperativen Tag, noch immer so schlimm sind, dass ich sogar beim Schlucken von Speichel Probleme habe? Ich nehme Voltaren Dispers ein. Eigentlich darf ich davon laut Packungsbeilage maximal 3 am Tag nehmen, aber ich muss mindestens 4, sogar eher 5 einnehmen, um es überhaupt aushalten zu können. Ich bin deshalb schon völlig fertig mit den Nerven und könnte die Wände hochgehen, weil mich dieser Schmerz in Rachen und Ohren verrückt macht. Habe schon 3,5 Kilo abgenommen, weil ich nicht essen kann.

Kann mir BITTE jemand etwas dazu sagen? Was soll ich tun?

Danke,

Schnupfnase

Antworten
K$urt


Schmerzmittel

Schmerzmittel

In solchen Fällen gebe ich nach der MAndel OP gerne Belladonna D6 oder D30. Es hat bis jetzt gute Dienste verrichtet. Es hält die Entzündung in Grenzen. Das Schlucken wird wesentlich erleichtert. Falls Du nichts gegen Homöopathie hast, würde ich Dir dieses Mittel wärmstens empfehlen.

viele Grüsse

Kurt

Dosierung D6:

Am ersten Tag:

1x 5 Globulis jede halbe Stunde, 2 Stunden lang.

Nach diesen 2 Stunden müsste eine deutliche Besserung eintreten.

dann 3 Tage lang, 3 x tgl. 5 Stk.

Doseirung D30:

am ersten Tag:

3 x tgl. 5 Globulis

dann 3 tage 2 x tgl. 5 Globulis

gute Besserung :-)

KYurxt


Alles ok?

Ist wieder alles ok, Schnupfnase?

viele Grüsse

Kurt

s"chnuopfn[ase


Noch immer schlimm...

Hallo Kurt!

Danke für deine Antwort und den Tipp mit dem homöopathischen Medikament. Habe das nun aber eben erst gelesen und jetzt ist leider schon Wochenende... :-(

Schmerzen sind nach wie vor da. Zusätzlich vertrage ich die Voltaren Dispers nicht mehr. Mir ist total übel von den Dingern und ich habe Ausschlag. Toll, nun sitze ich hier und kann nur mit Eis ein wenig gegen die Schmerzen kämpfen. Wenn es mir nachher nicht besser geht, fahre ich noch zum Notdienst habenden Doc. So halte ich das nicht den ganzen Tag aus.

Oder hast du noch einen guten Tipp für mich?!

Liebe Grüße, Schnupfnase

K"urt


Leider,

Hallo Schnupfnase,

einen anderen Tipp habe ich leider nicht. Belladonna ist in den meisten Apotheken vorrätig. Wenn eine Apotheke Wochenenddienst hat, kannst Du Belladonna trotzdem besorgen.

Ich weiss das Voltaren sehr auf den Magen geht, deshalb ist Vorsicht damit geboten. Mich wundert es dass Dir Dein Arzt nichts gegeben hat dass Du vor den Voltaren einnehmen sollst, zum Schutz der Magenwand.

Melde Dich einfach mal wieder :-)

Alles gute

Kurt

s=chn6upfnxase


Wenigstens ein bißchen besser...

Hallo Kurt!

Inzwischen geht es mit den Schmerzen einigermaßen. Voltaren nehme ich nicht mehr, halte mich mit Paracetamol über Wasser (etwas anderes fiel mir nicht ein).

Nun einmal eine andere Frage: Kann es sein, dass bei der OP etwas schief gegangen ist? Immerhin ist heute bereits der 10. postoperative Tag und ich habe noch immer Beschwerden, die ohne Medikamente kaum auszuhalten sind. Außerdem hatte ich nach der OP massive Kreislaufprobleme und bin immer wieder ohnmächtig geworden. Normalerweise vertrage ich aber Vollnarkosen. Ich wurde schon häufiger operiert und es gab nie Narkosezwischenfälle. Die Tonsillektomie hat auch eine ganze Stunde gedauert und die Wunden wurden genäht, obwohl mir eigentlich gesagt wurde, dass die OP nur etwa eine halbe Stunde dauert und dass man die Wunden veröden würde... Ist schon etwas komisch.

Kannst du dazu etwas sagen? Wäre seeeehr nett von dir!

Viele Grüße, Schnupfnase

KCuVrtG22x2


unbedingt zum Arzt

Hallo Schnupfnase,

Dass Dir schwindelig ist, kann durchaus von der Entzündung die Du noch mit dir trägst kommen. Lasse Dich bitte nochmal von Deinem Arzt begutachten. Die Ohnmachtsanfälle gefallen mir nicht. Lieber einmal zu oft zum Arzt als zu wenig.

Zur Operation kann ich nichts sagen, weil ich nicht dabei war :-)

Du wirst sehen, es geht bald aufwärts. Ich hatte mal so einen ähnlichen Fall wie Deinen, er kam nach ca. 14 Tagen zu mir. Er nahm auch Voltaren und war schon ziemlich am Boden zerstört. Belladonna hat dann endlich zur Heilung beigetragen und das flott :-)

Bei Erwachsenen sind die Symptome zumeist um einiges härter.

viele Grüsse

Kurt

s6ch|nnup fnaxse


Belladonna

Hey Kurt!

Habe nun endlich deinen Rat befolgt und mir Belladonna D30 besorgt. Nehme es seit gestern und fühle mich jetzt schon besser. DANKE!!!

Viele Grüße, Schnupfnase

KHurtb222


Re: Belladonna

Liebe Schnupfnase,

das freut mich :-)

alles Gute

Kurt

Ckyth<ereIa


hallo schnupfnase

wie gehts dir jetzt?? haben dir meine kleinen tipps geholfen?? übrigens hatte ich auch über eine woche starke schmerzen, das scheint normal zu sein... wünsch dir weiterhin alles gute!! cytherea

sGcshnu[pfxnase


Hallo ihr beiden!

Juhu! Es geht immer weiter bergauf :-D

Bin total begeistert, weil es nun endlich schnell besser wird!

Kurt: Noch einmal vielen Danke! Hätte früher auf dich hören und es mit Belladonna versuchen sollen ;-)

Cytherea: Ja, deine Tipps haben geholfen. Zumindest keine Nachblutung und das Essen fiel mir auch leichter, weil ich deinen Rat befolgt habe. Brrr... war aber trotzdem alles eklig! Bin froh, dass ich es jetzt hinter mir habe!

Liebe Grüße, Schnupfnase

KTur{t222


Ehrlich :-)

Liebe Schnupfnase,

so recht hast Du es vor der Einnahme von Belladonna nicht glauben können dass es helfen wird oder ? ;-)

Freut mich sehr dass Du Belladonna dann doch noch genommen hast :-)

Alles Gute wünscht Dir

Kurt

t!hueJmy


Re: Mandel OP

Hallo zusammen !!

Habe die gleiche Erfahrung gemacht wie Ihr !!!

31.10. operiert

1.11. beinahe keine Schmerzen

danach stetig ansteigend bis 6.11. Höllisch !!!!

7.11 Tags besser aber in der Nacht Zunahme

Ich habs auch mit Belladonna D6 probiert. Nur kurzzeitige Verbesserung.

Ich denke so eine grosse Wunde braucht einfach Zeit.

K|urt2x22


wie lange

Hallo thuemy,

wie lange hast Du Belladonna D6 genommen?

viele Grüsse

Kurt

t-hAuemy


@ Kurt222

??? genau wie Du empfohlen hast, aber ich denke es wirkt einfach zu schwach ?

thuemy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH