» »

Reizhusten bald ein jahr lang schon und kein ende in sicht !

hTal*ifaxx hat die Diskussion gestartet


hy @all,

hab in ca. drei monaten nun meinen reizhusten 1 jahr

morgens so gegen 08:30 bekomme ich husten bis der auswurf (harter fester schleim) abgehustet ist, hab dann a bisserl meine ruhe bis nachmittag dann selbe spiel noch mal, nachts kein husten nächster tag selbe spiel (auch leichtes halskratzen hab ich)

alergietest, lungenfunktionstest, antibiotika, lungenspray, HNO-Arzt nix hat bis dato geholfen

kennt einer das und hat das all-heil-mittel ?

ich hoffe es kann mir einer helfen ich verzweifel schon langsam

oder ich mach mit meinen lenzen 33 jahre schon frührentner bei vollen lohn (spaß gemacht)

gruß

Antworten
H,eik%e K.


Re Hailfax

@ halifax

ich kann mich nur wiederholen, da ich es in mehreren Beiträgen bereits geschrieben habe: Reizhusten seit fast einem Jahr, wohl fast alle ausprobiert. Das hilft Dir zwar nichts, ich wollte es Dir aber mitteilen.Du bist nicht allein! Meine Symptomatik ist allerdings etwas anders als bei Dir. Der Husten tritt hauptsächlich nach dem Essen auf. Der Arzt tippt jetzt auf Allergie, was noch untersucht werden soll. Hustenstiller, Immuntherapeutika, Antibiotika und Cortisonspray über zwei Monate halfen nichts. Ich bin jetzt auch auf der Suche nach dem Allheilmittel. Schreib doch mal, auch wenn Du es noch nicht gefunden hast. Vielleicht können wir uns ja gemeinsam auf die Suche machen ?!

Heike

hSalikfax


was soll ich da noch schreiben

mir vergeht die lußt dauernd zum arzt zugehen ein mittel zubekommen (ganz ab gesehen von den kosten) und du weißt schon im vorraus das es eh nix hilft

und 2 bis 3 wochen später bist eh wieder beim arzt

es muss doch was geben

T/heCuxrse


bei meinem papa ist es auch so, seit einer grippe.ist schon ein halbes jahr her.lunge geröncht, alles ok.aber allergie test hat er glaube ich nicht gemacht.rauchen tut er auch nicht...

K0rGosova


Der Schleim kann evtl. so zäh sein, dass er in den Bronchien kleben bleibt und immer abgehustet werden muss.

Oder aber ihr seit bereits an einer chronischen Bronchitis erkrankt. Das solltet ihr von einem Lungenfacharzt untersuchen lassen. Das hört sich nämlich nicht gut an.

Ist einer von euch raucher und hat während der Grippe geraucht?

LG

hWalif,ax


ich geh schon seit feb. 2005 zum lungenarzt

bin nicht raucher seit ich auf der welt bin

FLorsxch


Hallo

Vielleicht habt ihr chronischer Husten, weil euch die

Magensäure zurückläuft. Nach dem Essen oder in der Nacht.

Das kann auch ohne andere Symptome die Ursache sein.

Gruss an euch

RMotschgopfx2


Hast du dich mal auf Schilddrüsenprobleme untersuchen lassen? Ich hatte auch (vor 4 Jahren) monatelang Husten. Mindestens 1 Jahr lang. Mal mehr, mal weniger Husten. Kein Mittel half wirklich. Die Ärzte haben mich mit "Sie sind halt anfällig. Da kann man nichts machen." abgespeist.

Irgendwann überwies mich ein HNO Arzt ins Krankenhaus in die HNO Ambulanz. Nachdem ich diverse Untersuchungen über mich ergehen lassen habe, wurde ich operiert, und die Schilddrüse kam raus (gut, das muß jetzt nicht bei jedem so sein, aber bei mir war es so). Danach war der Husten weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH