» »

Tinnitus nach Fussballspiel v

Phl4nhl0s hat die Diskussion gestartet


hi,

Am letzten Mittwoch hatte ich ein Fussballspiel bei dem ich leider einen Ball direkt auf mein linkes Ohr bekam. Seit dem habe ich ein ständiges pfeifen im linken Ohr.

Da das Pfeifen am Freitag immer noch da war beschloss ich zum HNO Arzt zu gehen der mir daraufhin auch Tabletten verschrieb die die Durchblutung unterstützen. Leider habe ich ich gestern also am Samstag nicht seinem Rat befolgt und habe mich bei der Stammtischrunde meines Fussballvereins eingefunden obwohl ich lärm meiden sollte... das das einfach nur blöd war weiss ich mitlerweile auch da das pfeifen etwas lauter wurde oder ich bilde es mir nur ein ich weiss es nicht. Auf jeden fall hab ich jetzt einfach Angst das das Pfeifen dauerhaft bestand halten wird =(

Hat jemand Erfahrungen mit Tinnitus durch Sportunfällen wie es bei mir der Fall war oder der gleichen?

Wie sind da so die Chancen das das auch wirklich noch weg geht?

naja vielleicht noch zu meiner Person ich bin 17 Jahre alt und setzte mich auch eigentlich nicht all zu großem lärm im Alltag aus.

Danke schon mal im Voraus

Antworten
Sbt7ruwwgel


Hi, hast Du nur das Pfeifen, oder hörst Du auch sehr schlecht auf dem betroffenen Ohr ???

Gruß M.

P@l4nl0xs


hi,

Naja ich höre etwas gedämpft...weiss jetzt nicht genau wie ich es anders beschreiben soll...wie wenn halt etwas davor wäre...allerdings ist das nur gering.

PRl4ynl0xs


mh ??? ?

M(aro`ni


Hallo,

ich selber bin 16 Jahre alt und kenne das.

Ich habe vor ein paar Monaten auch nen Fußball vor mein linkes Ohr bekommen.

Das Innenohr wird wie bei einem Hörsturz duch das Knalltraume (Aufprall des Balles) "durcheinander" gebracht. Bei mir war Anfangs ein dumpfes Gefühl im Ohr. War beim HNO-Arzt. Beim Hörtest ist rausgekommen, dass ich einen Hörabfall im Hochtonbereich hatte, oder so.

Ich nehme auch jetzt manchmal wenn ich z.B. ruhig abends im Bett liege, einen leichten Tinnitus war.

Vor ca. 2 Wochen bekam ich einen Basketball vor's linke Ohr. Der HNO-Arzt hat mir auch da durchblutungsfördernde Kapseln verschrieben. Innenohrschallschwerhörigkeit, oder so.

Es geht mittlerweile aber schon besser mit dem Ohr, wobei ich jetzt wohl eine Ohrenentzündung im äußeren Gehörgang (Otitis externa) oder so habe (aber das ist eine andere Sache).

Bei mir trat das erst ca. 2 Tage oder so nachdem das mit dem Fußball passiert ist auf, glaube ich, mit dem dumpfen Gefühl. Der Tinnitus kam einige Tage später, wenn nicht sogar Wochen.

Auch kurz nach Silvester hatte ich dieses dumpfe Gefühl am linken Ohr.

Also, ob die Tabletten viel gegen den Tinnitus helfen, weiß ich nicht so. Aber das dumpfe Gefühl geht in einigen Tagen weg. Wenn nicht, nochmal mit dem HNO-Arzt sprechen. Meiner sagte, wenn es für mich besonders unangenehm sei, dann könnte ich Infusionen in seiner Praxis bekommen.

Meiner Meinung nach ist das ganze alles wie oder so ähnlich wie ein Hörsturz.

mfg Gerrit ;-)

M`aron#i


Hallo,

ich hoffe, dass mein Text relativ gut verständlich ist, auch wenn er nicht unbedingt so toll gegliedert ist.

mfg Gerrit ;-)

PSl4nlx0s


hehe ja is schon ok und thx ma +g+^^

ja bei mir wurde auch ein hörtest gemacht und ich höre ebenfalls die höheren töne nicht.

Dad dumpfe gefühl ist eigentlich auch schon besser nur halt noch dieses Pfeifen. Ich war gestern nochmal beim HNO Arzt der meinte ich sollte einfach nicht daran denken früher oder später geht es VIELLEICHT weg. Naja leichter gesagt.... :-/

was solls...es geht weiter ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH